Wichtige Daten mit einem Aktenvernichter unkenntlich machen - Darauf kommt es beim Kauf an

Jedes Jahr werden pro Haushalt Unmengen an Papier und Pappe verbraucht. Verpackungen aus Pappe und Papier können bedenkenlos im Papiermüll landen. Bei Kopierpapier mit wichtigen Daten sollte jedoch sensibler umgegangen werden.

Hier kommt der Aktenvernichter ins Spiel, welcher nicht nur im Büro, sondern auch im Haushalt eine große Hilfe zur datenschutzgerechten Entsorgung ist. In unserem Kaufratgeber haben wir uns mit dem Thema befasst und verraten Ihnen, welche Kriterien Sie beim Aktenvernichter kaufen beachten sollten.

Wozu benötigen Sie einen Papierschredder?

Gelangen Unbefugte an vertrauliche Daten, kann dass schwerwiegende Folgen haben. Egal ob es sich um wichtige Kundendaten oder Gehaltsabrechnungen handelt – Kriminelle können mit diesen Daten großen Schaden anrichten. Daher ist es von großer Wichtigkeit, dass diese Daten unkenntlich gemacht werden, bevor Sie im Papiermüll landen.

Doch nicht nur im Büro sollten Daten vernichtet werden. Auch zu Hause sollten Sie Kontoauszüge, persönliche Briefe oder wichtige Verträge unlesbar gemacht werden. Als Grundregel gilt daher – jedes Dokument, auf dem ein Namen genannt wird, sollte im Aktenvernichter zerstört werden, da vor Datenschutz niemand sicher ist.

Welchen Aktenschredder benötige ich für meine Bedürfnisse?

Vom soliden Altenvernichter für zu Hause bis hin zum Profi Aktenvernichter. Auf dem Markt ist nahezu alles vertreten und der Überblick geht hier schnell verloren. Vergleichen Sie die verschiedene Geräte, werden Sie schnell feststellen, dass diese sich in Preis, Geschwindigkeit, Kapazität und Sicherheit enorm unterscheiden können. Wir erklären Ihnen daher die wichtigsten Unterschiede und verraten Ihnen, auf was es sonst noch ankommt.

Die Aktenvernichter Sicherheitsstufe

  • P-1: 36 Streifen – für normale und unwichtige Dokumente
  • P-2: 75 Streifen – für den Hausgebrauch und einfache Dokumente
  • P-3: 312 Einzelteile – vertrauliche Dokumente, nur noch schwer zu lesen
  • P-4: 421 Einzelteile – extrem schwer noch was zu erkennen
  • P-5: 2000 Einzelteile – für sehr vertrauliche Dokumente, da nichts mehr erkannt wird
  • P-6: 6000 Einzelteile – sensible Dokumten, wird auch von der Regierung genutzt
  • P-7: 15.000 Einzelteile – für streng vertrauliche Dokumente

Neben der Sicherheitsstufe sollte Sie aber auch noch andere Punkte bei der Kaufauswahl beachten wie zum Beispiel die Größe des Auffangkorbes.

Auffangkorb

Die Größe des Auffangkorbes hängt davon ab, wie viel Schredder Papier Sie in welchem Zeitraum produzieren. Je mehr Sie Schreddern, desto größer sollte natürlich auch der Auffangkorb sein.

Maximale Seitenanzahl

Darüber hinaus sollten Sie sich auf Gedanken machen, wie viele Seiten Sie auf ein Mal in den Aktenvernichter Aufsatz geben möchten. Während kleinere Aktenvernichter bis zu 10 Seiten aufnehmen, schaffen sehr große Schredder sogar bis zu 50 Seiten.

Papiergröße

Schredder sind für verschiedene Papiergrößen geeignet. Überlegen Sie sich daher am besten, welches Format Sie am häufigsten Schreddern werden.

Welche Datenformate sollen vernichtet werden?

Generell sind Papierschredder, wie der Namen schon sagt, für Papier geeignet. Allerdings können Sie mit hochwertigen Schreddern auch Bankkarten, Cds und Disketten vernichten.

Transport

Wechselt der Schredder häufig den Platz, da Sie im Büro mit mehreren Mitarbeitern nur einen Schredder zur Verfügung haben? Dann sollten Sie einen Schredder mit Rädern wählen oder einem geringen Gewicht, den Sie bequem von A nach B transportieren können.

Garantie

Entscheiden Sie sich für ein Gerät mit langer Garantie. So sind Sie abgesichert, falls der Schredder unverschuldet den Geist aufgibt.

Schnittformen

Neben den oben genannten Kriterien unterscheiden sich die Modelle auch in der Schnittleistung. So gibt es Aktenvernichter mit Partikelschnitt, welche für sensible Dokumente optimal sind sowie den Aktenvernichter mit Kreuzschnitt. Für sehr einfache Dokumente eignet sich jedoch der klassische Streifenschnitt.

Welcher Hersteller und Anbieter gibt es für Aktenschredder?

Sind Sie auf der Suche nach einem Aktenvernichter der günstig und effektiv ist, wird Ihnen eine große Auswahl an Marken und Anbietern geboten. Möchten Sie einen Schredder kaufen, bietet sich die Plattform Amazon optimal an.

Hier finden Sie zahlreiche Aktenvernichter von Amazon, welche durch attraktive Preise und Vielfalt überzeugen. Nachteilig können Sie den Amazon Aktenvernichter zwar nicht vor Ort ansehen, bekommen ihn aber bequem nach Hause geliefert.

Besonders beliebt sind Hama Aktenvernichter, welche es mit verschiedenen Aktenvernichter Sicherheitsstufen gibt. Egal für welche Marke Sie sich auch entscheiden – Sie sollten immer darauf achten, dass der Aktenvernichter sowie der Aufsatz des Aktenvernichters für Ihre Ansprüche geeignet ist.

Vertrauliche Dokumente vor Dritten schützen - so finden Sie den richtigen Aktenvernichter

Ein Aktenvernichter, auch Papierschredder genannt, ist für die Vernichtung von sensiblen und vertrauten Daten unerlässlich. Ob im Büro oder Privathaushalt spielt dabei keine Rolle.

In unserem Aktenvernichter Ratgeber haben wir uns nicht nur damit befasst, wie klein Ihre Daten geschreddert werden müssen, um vor Dritten geschützt zu sein, sondern auch, worauf Sie beim Aktenvernichter kaufen achten müssen.

Das Wichtigste im Überblick

  • Leistung, Bedienkomfort und Sicherheit spielen bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle.
  • Unterschieden wird zwischen Partikel- und Streifenschnitt, wobei erste Variante für vertraute Dokumente als sicherer gilt.
  • Geräte fürs Büro sollten nicht lauter als 65 Dezibel sein.

Wie funktioniert ein Profi Aktenvernichter?

Die Funktion eines Aktenvernichters ist recht simple. Hierbei verfügen die meisten Modelle über einen Regler, welcher sich mindestens in drei verschiedene Positionen stellen lässt. Eine Position davon ist die „Auto“ Funktion.

Wird Papier in den dafür vorgesehenen Schlitz eingelegt, erkennt der Sensor das sofort. Das Papier wird eingezogen und klein geschnitten. Kommt es zu einem Papierstau, haben Sie die Möglichkeit, den Regler auf „Rev“ zu stellen, wodurch das Papier wieder zurückgeschoben wird. Bei der dritten Reglerstellung handelt es sich um die Position „Off“. In dieser Position ist der Schredder ausgeschaltet.

Wichtige Sicherheitsfunktionen

Neben den oben genannten Merkmalen, sollte der Aktenschredder auch über verschiedene Sicherheitsfunktionen verfügen, damit Unfällen und Verletzungen vorgebeugt werden kann.

Auto-Start-Stop Funktion

Diese Funktion ermöglicht es, dass der Papierschredder sofort das Papier einzieht und zerkleinert, sobald Sie dieses in den Aktenvernichter Aufsatz legen. Die automatische Stopfunktion sorgt dafür, dass das Gerät sich ausschaltet, sobald das Gerät einen Papierstau hat.

Rücklauffunktion

Kommt es zu einem Papierstau, können Sie das Papier in die entgegengesetzte Richtung schieben und somit den Stau besser beheben.

Sicherheitsklappe im Auffangbehälter

Durch diese Funktion wird verhindert, dass der Schredder weiter Papier zerkleinert, sobald der Auffangbehälter voll ist.

Überhitzungswarnung

Sollte der Schredder heiß laufen, informieren viele Schredder Sie durch einen Signalton oder eine rote Warnleuchte. Lassen Sie in diesem Fall den Schredder erst abkühlen. Zudem gibt es Schredder, bei denen Sie erst einen Code eingeben müssen, um den Aufsatz zu entfernen. Unbefugte haben so keinen Zugang zu Ihren geschredderten Daten.

Die verschiedenen Aktenvernichter Sicherheitsstufen

Generell gilt, je kleiner der Profi Aktenvernichter die Daten schreddert, umso unwahrscheinlicher ist es, dass sich die Daten anschließend von Dritten wieder rekonstruieren lassen. Wie sicher ein Aktenvernichter ist, lässt sich in sechs verschiedene Sicherheitsstufen unterteilen, wobei Sicherheitsstufe eins für allgemeine Schriftstücke und Sicherheitsstufe sechs für geheimdienstliche Schriftstücke gedacht ist.

Möchten Sie allgemeine Schriftstücke schreddern, wie zum Beispiel Werbung oder Zeitschriften, eignen sich Modelle mit der Sicherheitsstufe eins oder zwei optimal. Für vertrauliche Dokumente wie Arztbefunde oder Rechnungen sollten Sie Modelle mit der Sicherheitsstufe drei bis vier wählen.

Hierbei handelt es sich meistens um Aktenvernichter mit Partikelschnitt, während Aktenschredder der Sicherheitsstufe eins und zwei eher einen Streifenschnitt verwenden. Aber auch Aktenvernichter mit Kreuzschnitt sind immer öfter anzutreffen. Welche Aktenvernichter Sicherheitsstufe für Sie die Richtige ist, entscheidet letztendlich das subjektive Empfinden. Folgenden haben wir für Sie die Vorteile als auch Nachteile eines Partikelaktenvernichters zusammengefasst.

Vorteile

  • bietet hohe Datensicherheit
  • Partikel nehmen wenig Platz in Anspruch, weniger ausleeren
  • Motor ist oft leistungsstärker
  • Papierstau nur sehr selten

Nachteile

  • oft sehr laut
  • nimmt oft weniger Papier auf einmal auf

Warnhinweis

Bevor Sie den Aktenvernichter Aufsatz entfernen, um den Behälter zu leeren, sollten Sie den Aktenvernichter vom Strom trennen. Außerdem sollten Sie lange Haare, Krawatten und Ketten beim Schreddern von Papier, von der Schredderöffnung fernhalten.

Aktenvernichter für Unternehmen

Für den privaten Gebrauch müssen Sie nicht sonderlich viel beachten. Suchen Sie jedoch einen Schredder für Unternehmen, gibt es einige Unterschiede bei den Schreddern.

Kleine Schredder

Diese Variante eignet sich für kleine Unternehmen, mit bis zu sechs Mitarbeitern. Der Aktenvernichter sollte zehn bis 20 Seiten fassen und auch Büroklammern zerstören.

Mittlere Schredder

Diese Variante fasst locker 20 Seiten auf einmal und ist somit für größere Büros ideal geeignet.

Große Schredder

Große Ausführungen schaffen locker bis zu 1000 Seiten pro Tag, was zwei Paketen Kopierpapier entspricht. Pro Durchgang fasst der Schredder bis zu 30 Seiten und auch Cd, Disketten und Kreditkarten lassen sich mühelos zerkleinern.

Abteilungsschredder

Für Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern eignet sich dieser Schredder perfekt. Dieser vernichtet bis zu 50 Seiten auf einmal und zerstört selbst stabile Kartons. Auch A3-Formate sind kein Problem.

Spezialschredder

Diese Schreddervariante wurde speziell zur Vernichtung von Cds, Dvds, Kreditkarten und Co. entwickelt. Zudem gibt es Schredder, die Karton zerstören oder sensible Daten von Cds löschen.

Industrieschredder

In großen Bürogebäuden werden die Schredderpapiere gesammelt und in einem großen Zentralhochleistungsschredder vernichtet. Diese schaffen 100 bis 2100 kg pro Stunde. Auch Papierpakete und Metalleinlagen werden mühelos zerstört. Oftmals werden die Dokumente hier sogar zwei mal zerstört.

Beim Auffangkorb sollten Sie auf ein großes Volumen achten. So müssen Sie den Korb nicht nur selten leeren, sondern können Papierstau vorbeugen. Zudem ist es hilfreich, wenn der Papierkorb durchsichtig ist, damit Sie frühzeitig erkennen, wenn dieser geleert werden muss.

Kaufkriterien - darauf kommt es beim Schredder kaufen an

Ob der Aktenvernichter günstig oder teuer ist, spielt in erster Linie keine Rolle. Viel wichtiger ist, das einige Kriterien bei der Kaufentscheidung mit beachtet werden sollten. Welche das sind, möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Bedienkomfort

Bietet der Auffangbehälter praktische Griffmulden und ist zudem noch mit Rollen ausgestattet, wird das Ausleeren des Schredders enorm erleichtert. Auch eine LED-Anzeige oder ein Sichtfenster ist praktisch, damit Sie jederzeit einen Überblick haben, wann es Zeit wird, den Aktenschredder zu leeren.

Die Bedienelemente sollten gut erreichbar und intuitiv angeordnet sein. Auch ein automatischer Papiereinzug sowie die Papierstaufunktion erleichtern den Büroalltag und sparen Zeit. Der Aufsatz vom Aktenvernichter sollte leicht abnehmbar und nicht zu schwer sein.

Sicherheitsmerkmale

Nahezu alle Geräte erfüllen hohe Sicherheitsstandards, wodurch Verletzungsgefahren ziemlich ausgeschlossen werden können. Suchen Sie allerdings einen Schredder mit Kindersicherung, wodurch verhindert wird, das wichtige Dokumente aus versehen geschreddert werden, sollten Sie genauer hinsehen, da diese nicht überall vorhanden ist.

Geht es um den Überhitzungsschutz, so finden Sie diesen beim hochwertigen Hama Aktenvernichter, als auch bei jedem Amazon Aktenvernichter Modell. Neigt der Schredder zur Überhitzung, schalten die Modelle sich also automatisch ab. Sie müssen sich also nicht vorsorglich mit dem Papier schreddern zurückhalten.

Schnittstärke

Das Schredern von Papier und Pappe ist für alle Aktenvernichter kein Problem. Wer viel Schreddert, sollte aber auch zu einem Modell mit enormer Schnittstärke greifen. Während einige Modelle mit wenigen Blättern kämpfen, zerstören andere Modelle ganze Papierstapel in kürzester Zeit. Ein automatischer Blatteinzug ist hier jedoch sinnvoll, damit Sie nicht ständig Papier in den Einzug nachfüllen müssen.

Selbst das Schreddern von Cds, Büroklammern und Kreditkarten ist für hochwertige Modell kein Problem. Wo die maximale Blattkapazität bei Ihrem Modell liegt, können Sie in den Herstellerangaben nachlesen. Haben Sie einen Aktenvernichter von Amazon, können Sie zudem in den Kundenbewertungen oftmals etwas über die Schneidleistung nachlesen.

Lautstärke

Gerade wenn der Schredder häufig zum Einsatz kommt oder im Büro genutzt wird, sollte der geräuschpegel nicht unterschätzt werden. Ein lauter Aktenvernichter kann beim Telefonieren und Co. schnell zum Störfaktor in einem Büro werden. Aktenvernichter die völlig leise arbeiten gibt es natürlich nicht. Achten Sie aber darauf, dass das Modell nicht lauter als 60 Dezibel arbeitet, treffen Sie eine gute Wahl.

Was kosten Aktenvernichter?

Günstige Aktenvernichter für den Hausgebrauch finden Sie oft schon zwischen 20 und 30 Euro. Soll es jedoch ein richtiger Profi Aktenvernichter sein, können Sie auch schnell schon mal auf 200 Euro kommen.

Vor allem, wenn Sie Wert auf die Papierstaufunktion legen, müssen Sie oft einiges hinlegen. Wie viel Sie letztendlich ausgeben, hängt letztendlich natürlich auch von Ihrem Budget ab.

Kaufen können Sie Aktenvernichter im Fachhandel, einigen Supermärkten und auch Online. Während die Auswahl im Fachhandel oft sehr begrenzt und kostspielig ist, finden Sie online ein riesen Angebot zu attraktiven Preisen.

Bei Beratungsbedarf sind Sie hier jedoch falsch und es empfiehlt sich doch ein Besuch beim Händler um die Ecke. Suchen Sie einen hochwertigen Schredder, können wir Ihnen Hama Aktenvenrichter ans Herz legen. Aber auch bei Amazon finden Sie zahlreiche Aktenvernichter, welche die oben genannten Anforderungen erfüllen.

Fazit

Die Anschaffung eines Aktenvernichters lohnt sich nicht nur auf der Arbeit und im Homeoffice, sondern auch für den privaten Gebrauch, da niemand vor Datenklau sicher ist. Mit einem Aktenvernichter können Sie vertrauliche Daten zuverlässig unkenntlich machen und kriminellen somit die Möglichkeit zum Datenklau nehmen. Sobald ein Name auf einem Dokument steht, sollte dieses geschreddert werden.

Nahezu jeder Haushalt und jedes Büro besitzt Daten, welche nicht für Dritte bestimmt sind. Ein Aktenvernichter zerstört diese zuverlässig und macht Sie so für Unbefugte unzugänglich. Ein Aktenvernichter sollte weder im Haushalt, noch im Büro fehlen.

Aktenvernichter von Lidl im Test

Aktenvernichter Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Aktenvernichter Test nicht mit einem Aktenvernichter Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Aktenvernichter Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Aktenvernichter Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Aktenvernichter Test suchen