Was ist eine Wickelauflage? Ein kurzer Überblick

Die Zeit, welche frisch gebackene Eltern mit dem Wickeln ihres Nachwuchses verbringen, darf keinesfalls unterschätzt werden.

Während eine Wickelkommode oder ein Wickeltisch ganz oben auf der Liste der nötigen Anschaffungen für das Baby stehen, merkt man im Hinblick auf weitere Utensilien erst während des Gebrauchs, dass diese fehlen.

Ähnlich gestaltet es sich mit einer Wickelauflage, welche auch als Wickelunterlage bezeichnet wird. Diese wird, als gepolsterte Unterlage, auf die Wickelkommode gelegt und bietet dem Sprössling primär eine weiche und angenehme Unterlage zum Liegen. Bereits aufgrunddessen ist ein angenehmer Stoff für die empfindliche Haut der Kleinen unbedingt nötig.

Des Weiteren sollte die Wickelauflage aber auch gewissen Belastungen, wie zum Beispiel Urin, aushalten und abweisen können.

In unserem Wickelauflage-Vergleich wollen wir Ihnen das Produkt näher bringen und Ihnen vor allem mit Hilfe unserer Kaufberatung diverse Kriterien aufführen, welche Sie vor dem Kauf einer Wickelauflage beachten sollten.

Dazu zählen zum Beispiel die Abmessungen, die Materialien der Füllung und des Bezugs und etwaige Zusätze, zum Beispiel, ob die Unterlage für die Wäsche in der Waschmaschine geeignet ist.

Im Anschluss beantworten wir in unserem FAQ die am häufigsten gestellten Fragen.

Welche Vorteile und welche Nachteile bietet eine Wickelauflage?

Sobald ein Baby unterwegs ist, müssen diverse Dinge angeschafft werden. Von Möbeln bis hin zur Kleidung und vielem weiteren Zubehör- die Liste scheint nicht zu enden. Aus diesem Grund stellen sich viele Eltern auch berechtigterweise die Frage, welche Utensilien und welches Zubehör tatsächlich nötig sind.

Ob Sie sich eine Wickelauflage anschaffen sollten, soll Ihnen die unten stehende Tabelle verdeutlichen. Dort haben wir für Sie die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Wickelunterlage aufgelistet.

VorteileNachteile
  • Wickelauflage bietet Ihrem Kind eine gepolsterte Unterlage auf dem sonst zu harten Wickeltisch oder der Wickelkommode
  • Je nach Modell sind die Auflagen abwischbar und wasserdicht
  • Je nach Modell können Sie die Auflage bequem in der Waschmaschine waschen
  • Wickelauflagen können auch unabhängig von Wickelkommoden und Wickeltischen genutzt werden und bieten somit auch auf dem Boden oder dem Sofa eine angenehme Unterlage für das Baby
  • Fangen den Schmutz auf, sodass die Umgebung nicht dreckig wird
  • Ist in vielen verschiedenen Designs, ganz nach Ihren individuellen Wünschen, erhältlich
  • Es sollte unbedingt auf hochwertige Produkte gesetzt werden, da die Folien der Wickelauflagen ansonsten Schadstoffe enthalten könnten
  • Nicht jedes Modell ist in der Waschmaschine waschbar
  • Nicht jedes Modell ist wasserdicht
  • Wasserdichte Modelle sind jedoch auf Grund der Folie häufig kalt

Welche Arten von Wickelauflagen gibt es?

Auf dem Markt sind diverse Arten und Typen von Wickelauflagen vorhanden. In der Regel lassen sich zwei Typen voneinander unterscheiden. Das Abgrenzungskriterium ist vor allem der Stoff aus welchem die Auflagen gefertigt wurden.

Auf der einen Seite gibt es Wickelauflagen, welche aus Baumwolle gefertigt wurden.

Auf der anderen Seite werden Wickelauflagen angeboten, welche aus Plastik bestehen.

In der unten stehenden Tabelle haben wir die Eigenschaften der einzelnen Typen für Sie zusammengefasst und deren Vor- und Nachteile aufgelistet.

Wickelauflage aus BaumwolleWickelauflage aus Plastik
  • Baumwolle ist dafür bekannt, dass durch den Kontakt ein sehr angenehmes Hautgefühl entsteht
  • Zudem kann man sich bei Baumwolle sicher sein, dass der Stoff frei von Schadstoffen ist
  • Allerdings sind Auflagen aus Baumwolle nicht wasserdicht. Insofern muss man damit rechnen, dass Urin auf die darunter liegende Unterlage dringen kann
  • Außerdem sind Auflagen aus Baumwolle nicht so dick gepolstert
  • Auf Grund der mangelnden Wasserdichtigkeit muss man die Auflage sehr häufig waschen
  • Plastik oder Kunststoff bieten den Vorteil, dass die Auflage abwischbar ist
  • Derartige Wickelauflagen sind gut gepolstert und lediglich mit einer Folie überzogen
  • Das Material bietet die Möglichkeit, dass die Wickelauflage über hohe Ränder verfügt, was sich positiv auf die Sicherheit des Babys auswirkt
  • Kunststoff fühlt sich jedoch sehr kalt an auf dem nackten Körper der Kleinen
  • Der Überzug mit einer Folie garantiert nicht bereits die Wasserdichtigkeit der Auflage
  • Die Möglichkeit die Auflage zu waschen variiert von Produkt zu Produkt
  • Kunststoff kann nach einiger Zeit spröde werden und aus diesem Grund reißen
  • Kunststoff und Folien bringen immer die Gefahr von schädlichen Stoffen mit sich
  • Man sollte auf jeden Fall auf Bezeichnungen wie ,,ohne Weichmacher“ oder ähnliches achten. Zudem können Tests und Zertifikate einen zuverlässigen Nachweis geben

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf einer Wickelauflage achten sollten

Die folgenden Kriterien können Sie sich, als eine Art Leitfaden, zur Hilfe nehmen, bevor Sie eine Wickelauflage erwerben. Viele Kriterien hängen letzten Endes von Ihren persönlichen Präferenzen ab, sodass Sie sich im Vorfeld fragen sollten auf welche Punkte Sie besonders hohen Wert legen.

Das Material

Im Hinblick auf die verwendeten Materialien von Wickelauflagen kann man zwischen zwei Typen unterscheiden. Einerseits gibt es Wickelauflagen aus Baumwolle und andererseits gibt es ebenfalls gepolsterte Wickelauflagen, welche jedoch mit einer Folie aus Plastik oder Kunststoff überzogen sind. Diesbezüglich haben wir für Sie bereits oben eine Tabelle mit den maßgeblichen Eigenschaften, Vor- und Nachteilen aufgeführt.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass sich Kunststoff vor allem dadurch auszeichnet, dass es abwischbar ist und in vielen Fällen auch wasserdicht ist. Die Polsterung ist in der Regel sehr stark, kann jedoch nicht immer in der Waschmaschine gewaschen werden. In Bezug auf Kunststoff muss man sich auch vor Augen führen, dass sich dort sehr viele schädliche Inhaltsstoffe befinden können.

Wickelauflagen aus Baumwolle hingegen sind im Gegensatz zu solchen aus Kunststoff, eher weniger gepolstert. Allerdings kann man sie bequem in der Waschmaschine waschen. Dies muss jedoch auch relativ häufig vorgenommen werden. Ein großer Vorteil ist es jedoch, dass man sich in Bezug auf Baumwolle keine Gedanken hinsichtlich schädlicher Inhaltsstoffe machen muss.

Weiterhin werden neben der hautfreundlichen Baumwolle auch Satin und Polyestervlies verwendet.

Der Ort

Mit dem Ort ist der Ort des Wickelns gemeint. Eine Wickelauflage gibt es nämlich nicht für die Wickelkommode.

Es ist jedoch typisch, dass eine Wickelauflage auf einer Wickelkommode oder auf einem Wickeltisch verwendet wird. Der Grund dafür liegt vor allem darin, dass die Materialien sehr hart sind, sodass es für die Kleinen schnell unbequem werden kann. Insofern sollten Sie auf eine gut gepolsterte Auflage achten.

Daneben besteht jedoch auch die Möglichkeit eine Wickelauflage für die Badewanne oder die Waschmaschine zu erwerben. Insofern profitieren Sie vor allem in puncto Flexibilität.

Die Größe

Die Größe der Wickelauflage sollte auch zu dem darunter liegenden Untergrund passen. Dies ist in der Regel der Wickeltisch oder die Wickelkommode.

Sofern die Wickelauflage zu klein ist, besteht die Gefahr, dass sich das Baby an der Kommode stößt und gegebenenfalls verletzt. Eine zu große Auflage passt jedoch selbstverständlich auch nicht.

Nehmen Sie einfach ein Maßband zur Hand, messen die Fläche aus auf welche die Wickelauflage kommen soll aus und vergleichen Sie diese mit den Maßen der Wickelunterlage.

In der Regel gibt es Maße von 70 x 70 cm, 70 x 80 cm und 80 x 75cm.

Das Design

Dem Design einer Wickelauflage sind keine Grenzen gesetzt. Von den typischen Farben Blau und Rosa, über schlichte Modelle in den Farben Weiß oder Beige bis hin zu farbenfrohen Mustern, werden Sie alles auf dem Markt finden können. Dabei können Sie sich ganz anhand Ihres persönlichen Geschmacks orientieren. Es lässt sich jedoch festhalten, dass Wickelauflagen mit Mustern weniger Flecken erkennen lassen. Darüber hinausgehende Unterschiede finden sich nicht.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Brauche ich eine Wickelunterlage?

Eine Wickelunterlage oder auch Wickelauflage sollte auf jeden Fall erworben werden, da die reine Wickelkommode oder der Wickeltisch ansonsten zu hart für den zarten Babykörper sind. Dies macht sich auch schnell am Gemütszustand der Kleinen bemerkbar. Sofern Sie über eine gepolsterte Unterlage verfügen, gestaltet sich dies also nicht nur für Kleinen, sondern auch für Sie wesentlich angenehmer. Zudem fangen die Wickelauflagen auch Schmutz auf, welcher sich hingegen von Wickelkommoden aus Holz nicht so leicht entfernen lassen würden.

Gibt es nur Wickelauflagen für einen Wickeltisch oder eine Wickelkommode?

Nein. Sie können auch Wickelauflagen für die Badewanne oder sogar für die Waschmaschine oder den Trockner erwerben. Dies bietet den Vorteil, dass Sie flexibel überall Ihr Kind wickeln können. Zudem eignen sich derartige Produkte für Menschen, welche keinen Platz für eine große Wickelkommode in ihren eigenen vier Wänden haben.

Was ist eine Wickelmulde?

Als Wickelmulde bezeichnet man eine Wickelauflage, welche jedoch durch höhe Ränder den Eindruck einer Mulde erweckt. Derartig hohe Ränder lassen sich vor allem bei Auflagen, welche mit einer Folie überdeckt sind, vorfinden.

Kann ich eine Wickelauflage selber machen?

Grundsätzlich können Sie auch eine Wickelauflage selber nähen. Dazu lassen sich im Internet zahlreiche Anleitungen und Tutorials finden. Auf diese Weise können Sie auch selber die Maße festlegen und sich für ein Design entscheiden.

Wo kann ich eine Wickelauflage kaufen?

In der Regel können Sie Wickelauflagen sowohl online, als auch in Babyfachgeschäften oder sogar Möbelhäuser finden.

Der Kauf online bietet Ihnen den großen Vorteil, dass Sie entsprechende Maße direkt vergleichen können, sofern Sie von zu Hause aus shoppen. Zudem ist das Angebot im Handel relativ begrenzt, sodass Sie im Internet von einer größeren Auswahl profitieren. Des Weiteren können Sie für viele Produkte auf Erfahrungen und Rezensionen von Kunden zurückgreifen, welche Ihnen ein authentisches Bild von dem jeweiligen, von ihnen bereits gebrauchtem Produkt, geben können.

Wie kann ich eine Wickelunterlage reinigen?

Die Art der Reinigung hängt vom verwendeten Material der Wickelunterlagen ab. Sofern die Wickelunterlage mit einer Folie überzogen ist, können Sie diese ganz leicht mit einem feuchten Tuch abwischen. Allerdings ist eine Reinigung in der Waschmaschine nicht möglich. Eine Wickelauflage aus Baumwolle hingegen, nimmt zwar auch mehr Schmutz auf, da sie über keine Folie verfügt, kann jedoch bequem und ohne Probleme bei mindestens 30°C oder, je nach Modell, bei 60°C gewaschen werden.

Welche Wickelauflage sollte ich für unterwegs verwenden?

Grundsätzlich eignet sich jede Wickelunterlage auch für unterwegs. Besonders praktisch ist es, wenn Sie über eine Wickeltasche verfügen, in welcher Sie jegliche Utensilien für das Wickeln beisammen haben.

Daneben gibt es jedoch auch Wickelunterlagen, welche sich lediglich für den einmaligen Gebrauch eignen. Dabei lässt die Oberfläche der Auflage häufig Flüssigkeiten durch. An der Unterseite befindet sich jedoch eine Folie oder ähnliches, welche Flüssigkeiten abweist.

Derartige Einmalprodukte eignen sich sehr gut für unterwegs. Zwar wird mehr Müll produziert. Allerdings muss man sich keine Gedanken darüber machen, welcher Schmutz oder welche Bakterien sich auf der öffentlichen Wickelkommode befinden.

Benötige ich einen zusätzlichen Bezug für die Wickelauflage?

Sofern es um Wickelauflagen aus Kunststoff geht, eignet sich ein Bezug aus Stoff. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass Sie zwar weiterhin davon profitieren, dass Flüssigkeiten nicht in die Auflage dringen können, das Baby es aber gleichzeitig gemütlicher hat und sich mit seiner nackten Haut nicht auf dem kalten Kunststoff befindet.

Auch bei Wickelauflagen aus Baumwolle oder anderen Textilien kann man jedoch auf Bezüge zurückgreifen. Dies bietet den Vorteil, dass man bei kleinen oder leichten Verschmutzungen lediglich den Bezug abziehen und waschen kann, ohne bereits die gesamte Auflage waschen zu müssen.

Gibt es beheizbare Wickelunterlagen?

Ja. Es sind auch Wickelunterlagen erhältlich, welche selbstständig beheizt werden können. Dies bringt den Vorteil für ein angenehmes Gefühl, welches die Kleinen während des Wickelns verspüren können. Allerdings sind derartige Produkte nicht waschbar. Daher müssen Sie diverse Bezüge kaufen, welche gewechselt und gewaschen werden können. Sofern Sie es zwar warm haben wollen, jedoch nicht an einer beheizbaren Wickelunterlage interessiert sind, eignet sich auch die Anschaffung eines Wärmestrahlers, welcher entweder über der Wickelkommode oder neben der Wickelkommode angebracht bzw. aufgestellt wird.

Was bedeutet es, wenn auf dem Produkt vermerkt ist, dass es phtalatfrei ist?

Die Bezeichnung wird man häufig bei Wickelauflagen finden, welche zumindest zu einem Teil aus Kunststoff bestehen. Im Hinblick auf Kunststoff besteht immer die Gefahr, dass Weichmacher vorhanden sind. Diese haben zum Ziel, dass der Stoff flexibler, elastischer und letztlich angenehmer im Gebrauch wird.

Problematisch ist, dass es sich dabei um eine Chemikalie handelt, mit welcher das Baby unweigerlich in direktem Kontakt steht. Nicht nur die nackte Haut kommt in Berührung mit diesem Stoff. Daneben ist auch nicht auszuschließen, dass die Kleinen den Artikel in den Mund nehmen. Insofern ist es sowohl gesundheitsschädlich als auch sehr schädlich für die Umwelt.

Die Bezeichnung phtalatfrei zeigt Ihnen somit als Verbraucher an, dass das jeweilige Produkt frei von jeglichen Weichmachern und dieser wasserlöslichen Stoffe ist.

Sind Wickelauflagen gefüttert?

Ja. Damit die Wickelauflagen durch eine Polsterung angenehm für das Baby sind, werden sie mit Schaumstoffflies oder einer anderen Art der Wattierung gefüttert. Allerdings weicht der Grad der Fütterung von Produkt zu Produkt ab.

Was sind Außenränder bei einer Wickelauflage?

Einige Wickelauflagen verfügen über Außenränder, sodass das Baby letzten Endes nicht aus der Auflage herausfallen kann. Diesen Zustand bezeichnet man auch als Wickelmulde. Derartige Produkte eignen sich auch gut für kleine Wickelkommoden.

Eine Anleitung zum Selbernähen einer Wickelauflage

Wickelauflagen Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Wickelauflagen Test nicht mit einem Wickelauflagen Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Wickelauflagen Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Wickelauflagen Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Wickelauflagen Test suchen