Kinoatmosphäre in den eigenen vier Wänden - das richtige Heimkinosystem finden

Fernseh- und Beamertechnik ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass es kein Problem mehr ist, die neusten Filme in 3D-Qualität zu genießen. Damit aber richtige Kinoatmosphäre aufkommt, spielt auch der richtige Sound eine wichtige Rolle, welchen Sie mit einem 5.1 Soundsystem erzielen können.

Doch nicht bei allen Systemen, die Sie auf dem Markt finden, handelt es sich um eine vollständige Heimkinoanlage. So unterscheiden sich die Modelle vor allem im Umfang und bei den Anschlussmöglichkeiten. Zudem hält nicht jedes Heimkinosystem auch das, was es verspricht. Damit Sie ein gutes Heimkinosystem finden, verraten wir Ihnen, worauf es beim Heimkinosystem kaufen ankommt und was Sie sonst noch über das Thema wissen müssen.

Wissenswertes auf einen Blick

  • Ein hochwertiges Heimkinosystem sorgt für hochwertige Klangqualität und Kinostimmung. Dabei werden Tv oder Beamer mittels Kabel an der Anlage verbunden. Die Lautsprecher können je nach Modell, mit Kabel oder ohne Kabel im Raum aufgestellt werden.
  • Ein gutes Heimkinosystem beinhaltet AV-Receiver, Blue-Ray und DVD-Player in einem. Darüber hinaus dürfen ein Subwoofer und die Surround Lautsprecher nicht fehlen.
  • Heimkinosysteme eignen sich für kleine und normalgroße Räume. Ein riesiger Kinosaal lässt sich dadurch nicht ersetzen. Auf der anderen Seite können Heimkinosysteme im Alltag dafür auch als Radio und CD-Player genutzt werden.

Was genau ist ein Heimkinosystem?

Wer Kinoatmosphäre liebt, muss sich dafür nicht an langen Kinoschlagen anstellen und durch enge Sitzreihen kämpfen, den mit der Einrichtung eines hochwertigen Soundsystems kommt komfortable Kinostimmung zu Ihnen nach Hause.

Da es Heimkinosysteme mit Internetradio, Blu-Ray oder Dvd-Player gibt, können Sie ein Heimkinosystem als Multimediamanager nutzen. Musik hören, Videos auf Youtube streamen oder einfach nur aktuelle Filme schauen – mit dem richtigen Heimkinosystem kein Problem. Stellen Sie sich ein System aus einzelnen Geräten zusammen, kann das schnell ins Geld gehen und zu Problemen bei der Konnektivität kommen.

Es empfiehlt sich also immer, ein Komplettsystem zu erwerben. Im Folgenden bringen wir Ihnen die Vorteile als auch Nachteile eines Heimkinosystems näher.

Vorteile

  • Kinostimmung zu Hause
  • verschiedene Player in einem
  • guter Klang
  • mehrere Anschlussmöglichkeiten
  • günstiger als einzelne Zusammenstellung
  • auch als Stereoanlage verwendbar

Nachteile

  • ungeeignet für sehr große Räume
  • umständlich anzuschließen
  • viel Kabelsalat (bei Lautsprechern mit Kabel)

Welche Dolby Surround Anlagen gibt es?

Die meisten Heimkinosysteme unterscheiden sich im Preis, Umfang und Qualität. Nicht bei jeder Anlage handelt es sich somit um ein 5.1 Heimkinosystem. Zudem gibt es noch Heimkinosysteme die Kabellos sind, sprich die Lautsprecher werden ohne Kabel verbunden.

Modelle dieser Art sind oft unter der Kategorie Heimkinosystem mit Wireless Lautsprechern zu finden. Des Weiteren unterscheiden sich die Systeme in der Anzahl der Lautsprecher. In der Regel werden 5.1 Surround Lautsprecher genutzt, es gibt aber auch andere Varianten. Grundsätzlich unterscheiden sich die folgenden Modelle in erster Linie bei der Anzahl der Lautsprecher. Im Folgenden stellen wir Ihnen die verschiedenen Heimkinosysteme vor:

2.1 Heimkinosystem

Bei dieser Variante gibt es nur eine geringe Anzahl an Lautsprechern. Hier erhalten Sie lediglich zwei Frontlautsprecher sowie einen Subwoofer. Die Beschallung geschieht hier also ähnlich wie bei einer Soundbar, von vorne. Der Vorteil besteht hier in den kompakten und Platzsparenden Maßen, wodurch sich ein Heimkinosystem 2.1 ideal eignet, um klein Zimmer besser zu beschallen. Außerdem ist dieses Heimkinosystem sehr günstig.

5.1 und 7.1 Heimkinosystem

Eine 5.1 Heimkinoanlage besteht aus 5 Lautsprechern, welche zu Hause ein echtes Heimkinofeeling erschaffen. Selbstverständlich gibt es auch hier einen Subwoofer, welcher Sie mit tiefen Tönen und Bässen versorgt. Eine 5.1 Soundanlage eignet sich für kleine als auch normalgroße Zimmer. Die Lautsprecher bestehen aus einem Centerlautsprecher, sowie zwei Front und zwei Rücklautsprechern. Aufgrund der vielen Lautsprechern, empfiehlt es sich, für die 5.1 Heimkinosystem kabellos Variante zu entscheiden, da Sie mit dem 5.1 Soundsystem kabellos flexible Aufstellmöglichkeiten haben und nervigen Kabelsalat vermeiden. Ähnlich wie die 5.1 Soundanlage, ist die 7.1 Soundsystem. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Erweiterung von zwei Lautsprechern.

9.1 Heimkinosystem und 11.1 Heimkinosystem

Im Heimkinosystem Vergleich finden sich auch immer wieder Modelle der Kategorie 9.1 und 11.1. Der Aufbau ähnelt den 5.1 sowie 7.1 Lautsprechern, lediglich das hier die Anzahl der Front- sowie Rücklautsprecher höher ist, wodurch ein bessere und volleres Klangbild erzielt wird. Nachteilig gibt es jedoch nur wenig Filme mit einer 9.1 oder 11.1 Tonspur, wodurch der Klang im Vergleich zur einer 7.1 Anlage nur minimal verbessert wird. Wie viel Sinn also eine solche Heimkinoanlage wirklich macht, ist noch umstritten.

Bei allen oben genannte Varianten gilt es, die Lautsprecher für optimale Klangergebnisse richtig aufzustellen und auszurichten. Nur so kann der Nutzer von allen Seiten beschallt werden und von erstklassiger Kinostimmung profitieren. Die beste und teuerste Heimkinoanlage macht keine Freude, wenn die Lautsprecher nicht richtig ausgerichtet sind. Zudem müssen die Höhen und Tiefen individuell nach Ihrem Geschmack eingestellt werden.

Worauf Sie beim Heimkinosystem kaufen achten sollten - der Heimkinosystem Kaufberatung

Nachdem Sie nun wissen, wie sich die verschiedenen Surround Anlage Systeme unterscheiden, können Sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Heimkinosystem machen. Damit Sie das beste System für sich finden, verraten wir Ihnen, welche Kriterien Sie beim Kauf einer Heimkinoanlage beachten sollten.

Die Qualität des Klangs

Der Sound ist eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf. Damit Sie echte Kinoatmosphäre erschaffen können, sollten Sie zu einem 5.1 oder 7.1 Soundsystem greifen. In Puncto Klangqualität entscheiden die persönlichen Ansprüche. Bevorzugen Sie viel Bass, sollten Sie einen leistungsstarken Subwoofer wählen. Da hier die Geschmäcker weit auseinander gehen, ist es sinnvoll, wenn Sie die Lautsprecher vorher Probe hören können. Verschiedene Einstellmöglichkeiten ermöglichen ein individuelles Justieren der Höhen und Tiefen. Damit der Klang optimal wiedergegeben werden kann, müssen die Lautsprecher natürlich auch alle optimal ausgerichtet werden.

Lautsprecher

Es besitzt nichts jedes Heimkinosystem kabellose Lautsprecher. So müssen einige Lautsprechersystem mit Kabel am Receiver verbunden werden. Ist der Raum zu groß, kann es mit den hinteren Lautsprechern Schwierigkeiten geben, da die Kabel zu kurz sein könnten. Ist das der Fall, sollten Sie ein Heimkinosystem ohne Kabel nutzen. Hierbei handelt es sich um ein Heimkinosystem mit Bluetooth oder ein Heimkinosystem mit Wireless. So wird Kabelsalat vermieden und die Lautsprecher können ohne sichtbare Kabel an der Wand befestigt werden.

Receiver

Der Receiver ist das Herzstück des Heimkinosystems. Ausgestattet mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten, ähnelt der Receiver einem hochwertigem Stereoanlagenverstärker. Doch mit dem Receiver können Sie nicht nur Musik hören, sondern auch Blue-Rays oder Dvds schauen, wodurch separate Player überflüssig werden. Teilweise lässt sich mit einigen Modellen sogar UKW-Radio empfangen. Der Receiver wird immer mittels HDMI-Kabel am Fernsehgerät verbunden.

Drahtlose Verbindung

Noch mehr Komfort bekommen Sie mit einer drahtlosen Verbindung geboten, da Sie so auch Musik von Ihrem Smartphone oder Tablet hören können. Innovative Techniken sorgen sogar dafür, dass Sie neuste Filme kabellos an Tv und Lautsprecher übertragen können. Somit wird Ihr Heimkinosystem zum richtigen Multimediamanager.

Anschlüsse

Der wichtigste Anschluss ist die HDMI-Buchse. Auch USB-Anschlüsse sind sinnvoll, da Sie so dauerhaft externe Festplatten oder USB-Sticks einstecken können. Die meisten Heimkinosysteme verfügen über eine Vielzahl verschiedener Anschlussmöglichkeiten, sodass Sie dieser Kategorie kein größeres Augenmerk schenken müssen.

Optik

Optisch können Sie nach Ihrem persönlichem Geschmack entscheiden, welches Modell Ihnen zusagt. Die häufigsten Heimkinosysteme sind silber, schwarz oder weiß und passen sich alle gut dem persönlichem Einrichtungsstil an.

Was kostet eine Heimkinoanlage?

Eine gute Heimkinoanlage kann schnell ins Geld gehen. Günstige Komplettsysteme sind bereits ab 100 Euro erhältlich, qualitativ lassen diese sich mit einer Soundanlage der Spitzenklasse nicht vergleichen. Für echtes Kinofeeling sollten Sie also locker 500 Euro einplanen. Heimkinosysteme namenhafter Hersteller können sogar schnell mal über 1000 Euro kosten. Bekannte Heimkinohersteller sind Bose, Teufel und Harman/Kardon. Natürlich entscheidet auch das persönliche Budget, wie viel Sie für Ihr Heimkinosystem ausgeben können. Im Internet können Sie bei zahlreichen Anbietern auch ein Heimkinosystem auf Rechnung bestellen.

Was wird für eine Heimkinoanlage benötigt?

Bei einer Heimkinoanlage handelt es sich um ein Komplettsystem. So besteht ein 5.1 Heimkinosystem aus 5 Lautsprechern, einem Subwoofer sowie einem Receiver. Ein passender Fernseher sollte natürlich schon vorhanden sein, damit Sie die Anlage auch nutzen können. Zudem sollten Sie sich den Lieferumfang Ihres Systems ansehen, da nicht alle ein HDMI-Kabel besitzen. Unter Umständen müssen Sie dieses für 5 bis 10 Euro separat erwerben. Weiteres Zubehör wird für das Kino in den eigenen vier Wänden nicht benötigt.

Wie wird die Heimkinoanlage angeschlossen?

Auch wenn es inzwischen Heimkinoanlagen ohne Kabel gibt, so erfolgt die Verbindung von Anlage zum Fernseher mit einem HDMI-Kabel. Der AV-Receiver gilt als Verteiler und gibt die Audio-sowie Viedeosignale des TV-Gerätes an die Surround Lautsprecher weiter. Um dieses zu ermöglichen wird also ein HDMI-Kabel benötigt. Wer ein vollständig kabelloses System möchte, muss sich also noch gedulden, bis die Technik voran geschritten ist.

Das Heimkinosystem ist eine komfortable Alternative, um sich das Kino in die eigenen vier Wände zu holen. In kleinen bis normal großen Räumen sollten Sie dazu mindesten auf ein 5.1 besser noch auf ein 7.1 System greifen, da Sie so eine vollständige Raumbeschallung mit erstklassiger Klangqualität erzielen.

Für große Räume ist ein Heimkinosystem nur bedingt geeignet. Um unschönen Kabelsalat zu vermeiden, empfiehlt sich ein Heimkinosystem ohne Kabel, wobei eine Verbindung vom Receiver zum Tv Gertät mittels HDMI-Kabel bei allen Varianten notwendig ist.

Kino für das Wohnzimmer

Heimkinosystem Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Heimkinosystem Test nicht mit einem Heimkinosystem Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Heimkinosystem Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Heimkinosystem Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Heimkinosystem Test suchen