PC-Lautsprecher

Obwohl viele Computermonitore jetzt über interne Lautsprecher verfügen, die es den Benutzern ermöglichen, Musik- oder Videoinhalte ohne zusätzliche Kosten zu hören, ist diese Lösung für diejenigen, die eine diskrete Klangqualität und Lautstärke suchen, völlig unzureichend.

Deshalb gehören die externen Lautsprecher zu den gefragtesten Produkten vieler Anwender, die ihren Computer für verschiedene Aktivitäten nutzen, darunter Spiele, Filme ansehen und ihre Lieblings-Wiedergabelisten anhören.

Zunächst sollte ein sehr wichtiger Punkt hervorgehoben werden, der jedoch von den meisten Anwendern oft übersehen wird: In der Regel wird die Wiedergabe von Audiospuren, zusammen mit vielen anderen Funktionen, vom Motherboard Ihres Computers unterstützt.

Das bedeutet, dass selbst wenn Sie die besten Rechner auf dem Markt verwenden, das Ergebnis möglicherweise nicht so gut ist, wie Sie es erwarten würden. Wenn Sie eine wirklich hohe Klangqualität sicherstellen wollen, sollten Sie daher eine eigene Soundkarte besitzen, mit der Sie die Wiedergabe von Audiodateien jeglicher Art besser verwalten können.

Komponenten eines PC-Lautsprechers

Es muss berücksichtigt werden, dass jedes System aus mehreren Teilen besteht, die jeweils eigene Funktionen haben, was für die Auswahl der für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Lösung unerlässlich ist. Lassen Sie uns also versuchen zu verstehen, was die verschiedenen Komponenten eines Computer-Audiosystems sind.

Lautsprecher

Auch Speaker genannt, sind sie der allgemeinste Begriff für einfache Lautsprecher (in der Regel mindestens zwei), die ohne besondere Spezialisierung die gesamte Bandbreite der möglichen Klänge, von Sprache bis hin zu Soundeffekten, wiedergeben. Sie sind die am weitesten verbreiteten und billigsten auf dem Markt;

Subwoofer: Oft in mittelkomplexen Systemen vorhanden, ist dies ein Gerät, das sich nur der Wiedergabe der tiefsten Frequenzen widmet, die auf diese Weise besonders verstärkt werden. Das Hinzufügen dieser Komponente nimmt mehr Platz in Anspruch, zumal der Subwoofer sehr oft größer ist als die anderen Teile des Audiosystems. Darüber hinaus kann nach Ansicht einiger Anwender diese spezielle Bassverstärkung die Qualität und Schärfe des Klangs beeinträchtigen;

Zentrallautsprecher

Nur in den komplexesten Systemen vorhanden, bezeichnet dies eine Komponente, die sich hauptsächlich der Wiedergabe von Dialogen und bei der Wiedergabe von Videos dem widmet, was genau vor dem Betrachter passiert;

Surround-Lautsprecher

Oft auch Satelliten genannt, sind sie in der Regel Teil komplexer Systeme und widmen sich der Wiedergabe von Musik und Geräuschen. Im Allgemeinen werden sie auf den Seiten des Zuschauers platziert; sie können nach der Position (rechts oder links) unterschieden werden und in fortgeschritteneren Systemen sind sie auch in der Lage, Geräusche und Dialoge nach einer Bewegung zu einer der beiden Seiten wiederzugeben. Dies ist ein Feature, das von Filmliebhabern besonders geschätzt wird und sich besonders für die Wiedergabe von Filmen eignet.

Eigenschaften des Soundsystems

Wie bereits erwähnt, können diese Komponenten Teil von Systemen mit variabler Komplexität sein. Tatsächlich gibt es auf dem Markt einige sehr beliebte Standards, die sich nicht nur durch die Preisklasse, sondern auch durch die Fähigkeit auszeichnen, Audiospuren aller Art so genau wie möglich wiederzugeben. Lassen Sie uns die beliebtesten Lösungen und ihre Funktionen sehen.

Soundsystem: 2.0

zeigt einfach zwei Lautsprecher an, ohne Subwoofer. Der Bass wird, wie alle anderen Frequenzen, von diesen besonders vielseitigen Lautsprechern wiedergegeben. Im Allgemeinen ist dies die billigste Option, auch wenn dies nicht bedeutet, dass die Qualität als schlechter angesehen wird als bei anderen Standards: Gute 2.0-Lautsprecher können saubere Klänge liefern und Details wiedergeben, die oft durch eine übermäßige Erhöhung des Basses verloren gehen. Darüber hinaus bieten einige Modelle noch die Möglichkeit, einen externen Subwoofer anzuschließen, der separat erworben werden kann

Soundsystem: 2.1

beinhaltet zwei Lautsprecher und einen Subwoofer. Besonders geeignet für diejenigen, die ein System suchen, das die tiefsten Frequenzen maximal hervorheben kann, mehr Platz benötigt und zu einem weniger sauberen Klang führen könnte, gerade wegen der überwiegenden Präsenz des Basses (es sei denn, Sie haben einen Equalizer und stellen die verschiedenen Frequenzen manuell ein)

Soundsystem: 5.1

Ein Standard, der hauptsächlich von Spielern und Filmenthusiasten gesucht wird, ist ein echtes Heimkinosystem. Enthält vier Surround-Lautsprecher, einen Center-Lautsprecher und einen Subwoofer. Es erfordert in der Regel eine höhere Investition als weniger komplexe Standards sowie viel mehr Platz auf dem Schreibtisch, was es Ihnen idealerweise ermöglichen sollte, jede einzelne Komponente des Systems an der besten Stelle (in der Mitte oder an den Seiten) zu platzieren.

Soundsystem: 7.1

Es gibt auch fortgeschrittenere Normen, meist bis zu 7.1, aber man muss sagen, dass es ziemlich selten ist, Produkte dieser Art zu erschwinglichen Preisen zu finden, und dass, um die Leistung voll auszuschöpfen, ein extrem leistungsfähiger Rechner erforderlich wäre, welcher sicherlich über dem Durchschnitt der derzeit beliebtesten PCs liegt.

Leistung

Beim Kauf von Lautsprechern für Ihren Computer ist es wichtig, deren Leistung in Bezug auf die Audioqualität zu bewerten. Dies lässt sich an einer Reihe von verschiedenen Parametern messen, von denen einige, das muss man sagen, nicht unbedingt auf eine tatsächlich bessere Qualität hinweisen.

Es gibt Werte, die sich nicht aus anerkannten Normen ableiten lassen, sondern nur zur Werbung für die vielen Konkurrenzprodukte verwendet werden. Andere Daten, die jedoch für andere Audiogeräte manchmal wichtig sind, sind für PC-Lautsprecher nicht besonders relevant. Lassen Sie uns kurz die wichtigsten Daten analysieren, die von den meisten Herstellern gemeldet wurden.

Dauerleistung

Einer der wichtigsten Werte, der zu berücksichtigen ist, gibt die maximale Leistung an, die von den Lautsprechern im Laufe der Zeit kontinuierlich und ohne Veränderung aufgenommen werden kann.

Sie wird durch den Effektivwert (oder auch RMS Watt) ausgedrückt, der bei High-End-Geräten von mindestens 3 W bis über 500 W reichen kann. Obwohl mehr Leistung auch eine theoretisch höhere maximale Lautstärke bietet, ist es unwahrscheinlich, dass die Klangqualität in nicht-professionellen Systemen scharf bleibt, so dass Sie die beste Kombination aus Leistung und Lautstärke finden müssen, je nachdem, welches Produkt Sie verwenden.

Es ist auch ein grundlegender Wert, den Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie Ihrem System Verstärker hinzufügen wollen, die in der Lage sein müssen, die Leistung der Lautsprecher selbst zu unterstützen

Peak Power

Peak Power oder PMPO (Peak Music Power Output): bezeichnet die maximale Leistung, die von den Lautsprechern in sehr kurzer Zeit aufgenommen werden kann, deren tatsächliche Dauer in den Datenblättern der Hersteller kaum vorhanden ist.

Es handelt sich um eine Zahl, die normalerweise proportional zur Dauerleistung zunimmt, die in einem Bruchteil der Zeit einen viel bedeutenderen Wert darstellt als die einzelne Spitze (die zudem nicht geregelt ist und daher im Ermessen des Herstellers liegt). In den meisten Fällen kann es als Marketinginstrument und nicht als tatsächlicher Qualitätsindex angesehen werden

Impedanz

Dieser Wert gibt den Widerstand an, den der Lautsprecher dem Strom entgegensetzt, der dann von den Lautsprechern absorbiert wird. Je niedriger die Impedanz, desto höher ist der vom Lautsprecher empfangene Strom.

Dies ist sehr wichtig zu beachten, da es die Lautstärke und Schärfe des Klangs erheblich beeinflussen kann. Sie ist auch ein grundlegender Wert für die Kombination beliebiger Verstärker, da zu viel Leistung zu Schäden an einigen Komponenten des Systems führen kann.

Die auf dem Markt erhältlichen Lautsprecher können eine Impedanz von 2, 4, 8 oder 16 Ohm aufweisen und bieten eine Auswahl, die allen Anforderungen gerecht wird

Frequenz

Ein grundlegender Parameter für Kopfhörer, ist in diesem Fall nicht allzu relevant, da normalerweise alle für das menschliche Ohr wahrnehmbaren Frequenzen (zwischen 20 Hz und 20 KHz) abgedeckt sind. Einige können mehr oder weniger akzentuiert werden, z.B. durch den externen Subwoofer oder die Anwesenheit von Hochtönern, die ausschließlich für die höchsten Frequenzen vorgesehen sind.

Verbindungen

Natürlich gibt es verschiedene Arten von Anschlüssen für Audiogeräte, die mit Ihrem Computer verbunden werden können, jeder mit besonderen Vor- und Nachteilen. Bevor Sie mit dem Kauf fortfahren, empfehlen wir Ihnen, sorgfältig zu prüfen, ob Ihr PC über alle notwendigen Anschlüsse verfügt, um verschiedene Lautsprechertypen korrekt zuzuordnen. Lassen Sie uns sehen, welche die derzeit beliebtesten Audioverbindungsmethoden sind.

AUX

Dies ist eine 3,5 mm Klinkenkabelbuchse (die gleiche, die auch für Kopfhörer verwendet wird), es ist der gebräuchlichste Ausgang und am einfachsten mit jedem Computer zu verbinden. Für komplexere Systeme werden jedoch oft mindestens drei AUX-Ports benötigt, was den separaten Kauf eines Splitters erfordern kann

RCA

Dies ist ein analoges Kabel, das hauptsächlich in Audiosystemen verwendet wird, die nicht speziell für Computer entwickelt wurden. Normalerweise müssen Sie eine Kombination von Kabeln verwenden, um sie mit Ihrem PC zu verbinden, was mehr Platz und zusätzliche Kosten erfordert, bei denen Sie jedoch eine viel höhere Klangqualität genießen können

Drahtlos

Verwendet hauptsächlich Bluetooth-Technologie, und obwohl es das Durcheinander mehrerer Kabel vermeidet, kann es zu Kompatibilitätsproblemen oder eingeschränkter Verbindungsstabilität kommen. Für spezifische Informationen empfehlen wir Ihnen, unsere Auswahl der Bluetooth-Lautsprecher anzuschauen

USB

Dieser Standard ist bei billigeren Lautsprechern sehr verbreitet, dient aber in der Regel nur als Stromversorgung für die Lautsprecher (und ersetzt so die klassische Buchse für die Stromversorgung). Es hilft, die Größe deutlich zu reduzieren und die Lautsprecher auch unterwegs zu nutzen, was eine gute Option für diejenigen ist, die einen Laptop besitzen und oft unterwegs sind.

Einstellungen

Viele PC-Lautsprecher bieten die Möglichkeit, eine Vielzahl von Parametern einzustellen, was die endgültige Tonausgabe erheblich beeinflussen kann. Dies ist eine besonders interessante Option für alle Anwender, die ein Gerät suchen, das sich z.B. an verschiedene Musikrichtungen sowie an Filme oder Videospiele verschiedener Art anpassen kann.

Alle Produkte auf dem Markt haben natürlich die Möglichkeit, die Lautstärke nach Ihren Wünschen einzustellen, dank eines Knopfes, der normalerweise an den Lautsprechern selbst angebracht wird. Nur in den Modellen der mittleren und oberen Preisklasse besteht jedoch die Möglichkeit, einige Frequenzen (meist nur den Bass) einzustellen, auch ohne den Einsatz eines externen Gerätes.

Eine Fernbedienung ist ebenfalls vorhanden, um die verschiedenen Lautsprechereinstellungen fernzusteuern, was nicht nur dem Benutzerkomfort zugute kommt, sondern auch der Haltbarkeit des Produkts, das ohne leicht beschädigte Tasten und Knöpfe auskommen kann.

Für diejenigen, die eine absolute Kontrolle über alle Frequenzen wünschen, ist es notwendig, ihre Lautsprecher mit einem Equalizer zu integrieren, der separat erhältlich ist. Eine alternative und zunehmend verbreitete Lösung ist schließlich der Einsatz von Software, die speziell für die Regelung von Audiogeräten entwickelt wurde, was nicht nur für ihre PC-Lautsprecher, sondern auch für ein echtes Heimkinosystem nützlich sein kann.

Häufig gestellte Fragen

Ist der Preis wichtig?

Obwohl oft durch das Zahlensystem versucht wird, die Qualität zu beurteilen, ist z. B. ein 2.1-System nicht immer besser als ein 2.0-System, und nicht unbedingt sind sehr hohe Ausgaben die beste Wahl. Wie immer hängt viel von den Bedürfnissen des einzelnen Benutzers ab:

Wenn Sie einfach nur das integrierte Audio Ihres Computers verstärken und leicht verbessern wollen, kaufen Sie einfach ein Sparmodell (normalerweise zwischen 10 und 50 €). Für diejenigen, die Musik in guter Qualität hören möchten, kann ein Mittelklasseprodukt (zwischen 50 und 100 €) ein guter Kompromiss sein. Für echte Enthusiasten können nur High-End-Geräte (über 100 €) eine zufriedenstellende Lösung darstellen.

Schließlich sollte auch der verfügbare Platz für Ihren PC berücksichtigt werden, da komplexere Systeme mehr Platz benötigen. Die meisten Low-End-Geräte sind auf extrem kleine Größen angewiesen, manchmal unter 10 cm in Höhe, Breite und Tiefe, während Mid-End-Geräte in den drei Größen zwischen 10 und 20 cm liegen können. Bei High-End-Systemen kann der Platzbedarf leicht auf 50 cm ansteigen (wenn Satelliten normalerweise kleine Komponenten sind, benötigen der Subwoofer und der Zentrallautsprecher in der Regel viel mehr Platz).

Ist die Marke wichtig?

Viele auf IT-Zubehör spezialisierte Hersteller bieten Lösungen für nahezu jeden Anwendertyp. Es handelt sich um allgemein bekannte Marken, die heute ein Synonym für Qualität und Zuverlässigkeit sind, und die in der Regel unbekannten Produkten vorzuziehen sind, nur weil sie einen seriöseren und schnelleren Kundendienst bieten können. Es gibt auch viele Marken, die ausschließlich Audiogeräte produzieren, was in der Regel durch den Preis leicht zu erkennen ist.

Sind die Materialien wichtig?

Die überwiegende Mehrheit der Lautsprechergehäuse wird hauptsächlich aus Kunststoff und manchmal aus metallischen Materialien gefertigt, die mehr oder weniger robust sein können und eine variable Stoßfestigkeit bieten.

Einige High-End-Modelle sind jedoch aus Holz gefertigt, ein Vorteil nicht nur aus ästhetischer Sicht, sondern auch aus akustischer Sicht, da sie eine gleichmäßigere Verstärkung und Diffusion der Klänge gewährleisten. Vieles hängt, wie immer, von der Investition ab, die Sie bereit sind zu tätigen, und von der Verwendung, für die die Boxen verwendet werden.

2.1 Lautsprecher im Vergleich

PC-Lautsprecher Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein PC-Lautsprecher Test nicht mit einem PC-Lautsprecher Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem PC-Lautsprecher Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem PC-Lautsprecher Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem PC-Lautsprecher Test suchen