Was ist Mascara? Ein kurzer Überblick

Sie gehört zum festen Bestandteil einer jeden Make-up-Routine. Viele Frauen, die sich regelmäßig schminken, können nicht auf sie verzichten- und dies zu Recht.

Eine Mascara wird Ihnen im Alltag auch häufig unter dem Begriff der Wimperntusche angeboten. Dabei handelt es sich um ein Bürstchen, welches in Farbe getunkt wird, um anschließend auf den Wimpern aufgetragen zu werden. In den meisten Fällen greifen die Anwenderinnen auf schwarze Wimperntusche zurück. Sehr beliebt sind jedoch auch Mascaras in brauner Farbe oder sogar in blauer Farbe.

Das in Form bringen und Tuschen der Wimpern verschafft dem Look einen ganz neuen Charakter. Dies ist mit Hilfe von diversen Formen von Bürstchen möglich, welche die Wimpern verlängern, verdichten und im besten Falle Volumen geben. Die Veränderung an den Augen sorgt in den meisten Fällen für den großen Unterschied im gesamten Erscheinungsbild. So kommt es auch häufig vor, dass lediglich getuschte Wimpern den Anschein erwecken, man habe sich komplett geschminkt, obwohl dies gar nicht der Fall ist.  Mit getuschten Wimpern sieht man gleich viel wacher und frischer aus.

Allerdings empfinden viele das Tragen von Wimperntusche als unangenehm, was zum einen an einem falschen Bürstchen liegen kann oder zum anderen auf die Qualität der Tusche an sich zurückzuführen ist. Das Ergebnis von derartigen Mascaras sind neben verklebten und verklumpten Wimpern, schwarze Ränder unter dem Auge. Maßgeblich ist in diesem Zusammenhang auch, ob es sich bei dem Produkt um eine wasserfeste Mascara handelt oder eine, welche ganz leicht mit Wasser entfernt werden kann.

Insofern gilt es einiges bei dem Kauf von Mascaras zu beachten. Diesbezüglich soll Ihnen unser Mascara-Vergleich helfen, hilfreiche Fakten über das Produkt kennenzulernen. Vor allem unsere Kaufberatung listet Ihnen diverse Faktoren auf, welche Sie vor dem Kauf des Produkts beachten sollten. Zu diesen Kriterien zählen zum Beispiel die Bürstenform, die Dauer bis das Produkt getrocknet ist, wie robust und belastbar die Tusche ist, ob sie sich leicht verwischen lässt, ob sie leicht abzuschminken ist und die Inhaltsstoffe, vor allem, ob schädigende Zusätze, wie zum Beispiel Parabene, Mineralöle oder Parfüm enthalten sind.

Im Anschluss beantworten wir für Sie im Rahmen unseres FAQs die am häufigsten gestellten Fragen.

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf einer Wimperntusche achten sollten

Unsere Kaufberatung listet Ihnen diverse Faktoren auf, welche Sie vor dem Kauf einer Wimperntusche berücksichtigen sollten. Viele Faktoren hängen jedoch auch von dem jeweiligen Anwender ab. Das Angebot an verschiedenen Mascaras auf dem Markt ist enorm hoch, was vor allem mit den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben der Verbraucher zusammenhängt. So kann es auch häufig vorkommen, dass eine Mascara für den einen perfekt wirkt und das perfekte Produkt darstellt und für den anderen überhaupt nicht das Wahre ist. Insofern ist es auch nicht selten, dass viele Frauen viele Anläufe brauchen, um die richtige Mascara für sich zu finden. Unsere Kaufberatung soll Ihnen diese Suche jedoch etwas erleichtern und Ihnen ein paar Punkte mit an die Hand geben, welche die Entscheidung zum Kauf vielleicht etwas leichter machen können.

Die Wasserfestigkeit

Viele Mascaras gibt es in doppelter Ausführung. So findet man vor allem im Bereich der Drogerie häufig die gleichen Produkte, welche jedoch einmal wasserlöslich sind oder im Gegensatz dazu wasserfest sind.

In der Regel sind Wimperntuschen jedoch wasserlöslich. Derartige Produkte sind häufiger leichter aufzutragen, was vor allem Menschen mit empfindlichen Augen sehr gerne haben. Zudem lässt sich die Mascara auch leicht wieder entfernen, ohne dass Sie dazu besondere Augenmakeupentferner benötigen. Dies kann auch bereits während des Schminkens zum Vorteil werden und zwar dann, wenn man aus Versehen etwas Mascara auf das Augenlid aufgetragen hat oder unter das Auge. Hier genügt ein einfacher Q-Tip, um das Missgeschick zu entfernen. Allerdings können derartige Mascaras auch im Laufe des Tages wieder leichter verwischen oder Herunterlaufen. Hier genügt bereits der leichte Kontakt mit Schweiß oder Tränen.

Demgegenüber gibt es auch wasserfeste Mascaras. Diese sind nicht nur während des Sports oder emotionalen Events hoch gefragt, sondern verhelfen Ihren Wimpern auch dazu länger in Form zu bleiben. Insofern können Sie auch nach einem langen Tag noch damit rechnen, dass Ihre Wimpern den gleichen Schwung wie am Morgen haben.

Allerdings sind derartige Produkte schwieriger zu entfernen und Sie sollten auf besondere Makeupentferner zurückgreifen. Diese enthalten zumeist Öle, welche die Wimperntusche in ihre einzelnen Bestandteile zerbricht und sie somit leichter entfernt werden kann. Zudem werden auch häufig vermehrt chemische Substanzen verwendet, um die Wasserfestigkeit zu erzeugen.

Die Dauer der Trocknung

Wie lange die Wimperntusche letzten Endes benötigt, um zu trocknen, hängt vor allem von den Inhaltsstoffen ab. Wenn Sie die Möglichkeit haben eine Wimperntusche zu testen, werden Sie bei einigen Produkten das Gefühl haben, dass diese gewissermaßen nass sind. Sollte dies der Fall sein, können Sie auch damit rechnen, dass derartige Produkte länger zum Trocknen benötigen.

Eine lange Phase der Trocknung kann nicht nur im Alltag nervig sein, da es mehr Zeit beansprucht. Vor allem für Personen, welche Ihren Look gerne aufbauen, also mehrere Schichten des Mascara verwenden, kann es sehr mühselig werden.

Zwar sind derartige Produkte häufig leicht aufzutragen, sie verwischen jedoch auch leicht und können Ihr Make-up zerstören.

Die Form der Bürstchen

In Bezug auf die Form der Bürstchen gehen die Angebote ebenfalls stark auseinander. So werden Sie sowohl schmale und sanduhrförmige Bürstchen vorfinden können, als auch s-förmige und kegelförmige Bürstchen. Dabei verfolgt jede Form ihren eigenen Zweck und ist daher für einige Personen und Anlässe besser geeignet als für andere.

Sehr häufig werden Sie übliche schmale Bürstchen vorfinden können. Diese sind für alle Arten für Wimpern geeignet und überzeugen vor allem dadurch, dass alle Wimpern sehr fein und sauber voneinander getrennt werden. Dies erzeugt einen sehr natürlichen Look. Aus diesem Grund sind derartige Bürstchen jedoch auch nicht für Personen geeignet, welche einen dramatischen und voluminösen Look bevorzugen. Auch um einen Abendlook zu kreieren eignen sich andere Formen besser.

Daneben gibt es noch Bürstchen, welche von ihrer Form her an eine Sanduhr erinnern. Derartige Produkte sind in der Mitte des Bürstchens schmaler. Auf diese Weise können die Wimpern auf natürliche Art und Weise verlängert werden. Zudem kann festgehalten werden, dass der Wimpernkranz viel voller und dichter wirkt. Aus diesem Grund sollten auch Personen mit sehr feinen Wimpern auf derartige Produkte zurückgreifen, da man auf diese Weise feinen Wimpern mehr Geltung verschaffen kann. Allerdings überzeugt diese Form nicht, wenn es um die saubere Trennung der Wimpern geht. Vielmehr steht hier das Verdichten der Wimpern an erster Stelle.

Vor allem im High-End-Bereich werden Sie auch häufig auf s-förmige Bürstchen stoßen. Diese überzeugen vor allem in puncto Volumen und Drama. Aus diesem Grund werden derartige Wimperntuschen auch häufig bei einem Abendmake-up verwendet. Diese Form verhilft einem ein sehr starkes Tuschen der Wimpern. In diesem Zusammenhang ist es auch sehr wichtig, dass alle Wimpern erwischt werden. Durch die Form schaffen es die Wimperntuschen auch an die äußeren oder die Härchen im Innenwinkel des Auges zu gelangen. Allerdings erfordert die Anwendung von s-förmigen Bürstchen etwas Übung, da den Wimpern nicht nur Volumen verliehen wird, sondern diese auch sehr leicht verklumpen und verkleben können. Dies wiederum erzeugt keinen schönen Eindruck.

Zuletzt gibt es auch noch kegelförmige Borsten. Ebenso wie die schmalen Bürstchen sind diese für alle Wimpern geeignet. Zudem verschafft die Form jedoch eine Verdichtung der Wimpern. Auf diese Weise entsteht ein noch frischerer Eindruck. Diese Form eignet sich jedoch ebenfalls eher für den Alltag, da lediglich ein natürlicher Look hervorgerufen wird.

Die Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe sind natürlich ebenfalls ein wichtiger Faktor, welcher vor dem Kauf berücksichtigt werden sollte. Zudem gehören gerade die Augen zu den sehr sensiblen Bereichen unseres Körpers, sodass man vor allem Abstand von schädigenden Zusätzen, wie Parabenen, Mineralölen oder auch Parfümstoffen halten sollte. Allerdings lässt sich bei Mascaras festhalten, dass gerade diese kosmetischen Produkte eher chemische Zusätze beinhalten. Ein erhöhter Anteil kann vor allem bei wasserfesten Wimperntuschen festgestellt werden. Ein reduzierter Gehalt wird Ihnen zumindest bei Naturkosmetik gewährleistet.

Vorteilhaft ist es, wenn das Produkt zusätzlich über pflegende Inhaltsstoffe verfügt. Dazu zählen zum Beispiel Glycerin, Bienenwachs, Panthenol, Glycerin, Jojobaöl, Rizinusöl, Urea, Weizenprotein und Sojaprotein.

Die Farbe

Auch im Hinblick auf die Farbe wird bei Mascaras sehr viel angeboten. In den meisten Fällen werden Sie Mascaras in Schwarz angeboten bekommen. Diese eignen sich zunächst einmal für Menschen, welche ohnehin dunkles Haar haben und für solche, welche einen dramatischen und voluminösen Look bevorzugen.

Sehr beliebt sind jedoch auch Mascaras in brauner Farbe. Diese wird vor allem von hellhäutigen und blonden Personen verwendet. Auf diese Weise können Sie nämlich die Wimpern in Schwung bringen, es verbleibt jedoch ein sehr natürlicher Eindruck.

Daneben werden Sie auch Wimperntuschen in diversen Farben vorfinden können. Weit verbreitet sind vor allem die Farben Blau und Violett.

Weitere Faktoren

Weitere Kriterien, welche von Ihnen berücksichtigt werden können und von Produkt zu Produkt variieren sind zum Beispiel die Deckkraft, die Haltbarkeit und das Verkleben der Wimpern. Auf derartige Angaben können Sie beim Hersteller achten. Weiterhin ist es jedoch auch hilfreich auf einen Kauf im Internet zurückzugreifen, da Sie dort nicht nur die einzelnen Produkte übersichtlich gegliedert haben, sondern vor allem auch auf Rezensionen von ehemaligen Kunden zurückgreifen können. Diese haben das Produkt nämlich schon getestet und können Ihnen im Anschluss eine authentische Bewertung geben.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was ist Mascara?

Bei Mascara handelt es sich um ein Produkt, welches einerseits über ein Bürstchen verfügt und andererseits über Farbe, welche auf den Wimpernkranz und die Wimpern aufgetragen wird.

Wozu dient Mascara?

Die richtige Mascara verhilft ihnen dabei das Beste aus Ihren Wimpern herauszuholen, indem diese verdichtet werden, verlängert werden und an zusätzliches Volumen gewinnen. Dadurch wird nicht nur ein kompletter Make-up vollendet. Das alleinige Auftragen von Wimperntusche erzeugt bereits einen sehr frischen und erholten Eindruck und bringt Ihre Augen zum Strahlen.

Ist Wimperntusche das gleiche wie Mascara?

Ja. Bei beiden Bezeichnungen handelt es sich um das gleiche Produkt. Sie werden im Handel jedoch weiterhin beide Begriffe als Synonyme vorfinden können.

Gibt es Mascaras nur in schwarzer Farbe?

Nein. Obwohl Schwarz die wohl gängigste Farbe bei Mascaras ist, werden Sie auch Wimperntuschen in den Farben Braun, Blau oder sogar Violett vorfinden können.

Bekomme ich aufgetragene Mascara wieder leicht von den Wimpern ab?

Die Leichtigkeit des Entfernens der Wimperntusche von den Wimpern hängt vor allem davon ab, ob es sich bei dem Produkt um eine wasserfeste oder um eine wasserlösliche Mascara handelt. Wasserfeste Mascara kann nicht mit einem einfachen Waschgel oder einer Reinigungsmilch entfernt werden. Vielmehr sollten Sie in diesen Fällen auf spezielle Augenmakeupentferner für wasserfeste Wimperntusche zurückgreifen. Diese beinhalten nämlich vor allem Öl, welches die wasserfeste Mascara in ihre einzelnen Bestandteile zerbricht und somit leichter abgetragen werden kann.

Wie trage ich Wimperntusche richtig auf?

Zunächst einmal können Sie sich vor dem Auftragen der Wimperntusche für die Verwendung von einer Wimpernzange entscheiden. Diese biegt Ihre Wimpern auf natürliche Weise nach oben, trennt die einzelnen Wimpern voneinander und schafft auf diese Weise die perfekte Basis für das eigentliche Tuschen der Wimpern.

Daraufhin nehmen Sie das Bürstchen aus dem Produkt und können überschüssiges Produkt am Rand abwischen. Anschließend setzen Sie das Bürstchen der Wimperntusche an Ihren Wimpernkranz an und gleiten mit dem Bürstchen langsam an das obere Ende Ihrer Wimpern. Für noch mehr Volumen empfehlen viele Anwenderinnen das Bürstchen in Zick-Zack-Bewegungen über die Wimpern fahren zu lassen.

Wie viel kostet eine Mascara?

Das Angebot an Mascaras auf dem Markt ist riesig und ähnlich verhält es sich mit den Preisen des Produkts. So werden Sie zum einen in der Drogerie schon günstige Mascaras ab etwa zwei Euro vorfinden können. Zum anderen bieten der Fachhandel und Parfümerien auch Wimperntuschen über 30 Euro an.

Kann ich trotz Wimperntusche einen natürlichen Look kreieren?

Ja, auf jeden Fall. Bei der Anwendung von Wimperntusche kommt es vor allem häufig darauf an wie viel Produkt man letzten Endes verwendet. So wirken die erste Schicht und auch häufig die zweite Schicht von Mascara noch sehr natürlich. Wer jedoch einen Abendlook schminken möchte oder es gerne auffälliger mag, kann dann einfach weitere Schichten des Produkts auf die Wimpern auftragen.

Zudem sind auch die Bürstchen ein wesentlicher Faktor für die Natürlichkeit des Looks. So können vor allem Bürstchen aus Silikon dahingehend überzeugen, dass sie die Wimpern ganz leicht voneinander trennen und den Wimpern lediglich einen natürlichen Schwung geben.

Muss ich das Produkt irgendwie reinigen?

Es empfiehlt sich zumindest regelmäßig die Öffnung der Wimperntusche mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Dort sammeln sich nämlich häufig die Reste der Mascara, welche austrocknen und die Öffnung verkleben.

Kann ich mehr Produkt auf das Bürstchen bekommen, wenn ich die Wimperntusche Pumpe?

Nein. Sie sollten auf keinen Fall das Bürstchen schnell aus und in die Tube bewegen. Auf diese Weise wird kann viel Luft in das Innere der Wimperntusche gelangen, was zur Folge hat, dass das Produkt viel schneller austrocknet und dann nicht mehr anwendbar ist.

Muss ich vor der Anwendung einer Wimperntusche etwas beachten?

Im Grunde genommen gibt es keine wesentlichen Faktoren, welche Sie vor dem Auftragen von Wimperntusche unbedingt beachten sollten. Hilfreich ist es jedoch, wenn Sie bereits bei der Pflege Ihres Gesichts darauf achten, dass keine Rückstände von Lotionen, Cremes oder Seren auf den Augen verbleiben. Diese behindern zum einen das Auftragen der Wimperntusche und verringern zum anderen die Haltbarkeit.

Zudem können Sie bei Bedarf auf eine bestimmte Base oder einen Primer zurückgreifen. Diese eignen sich vor allem dann, wenn Sie einen Makeup-Look tragen, welche einerseits sehr ausdrucksstark ist und andererseits lange halten soll.

Des Weiteren verwenden auch viele vor dem Auftragen einer Wimperntusche eine Wimpernzange. Diese bringt in kurzer Zeit und ohne viel Mühe Ihre Wimpern in Schwung.

Was soll ich machen, wenn meine Mascara Klumpen auf den Wimpern hinterlässt?

Zunächst können Sie in diesem Fall vor dem Auftragen der Mascara darauf achten, dass sich nicht zu viel Produkt am Bürstchen befindet. Überschüssige Wimperntusche können Sie ganz bequem an der Öffnung abwischen. Nach einiger Zeit können Sie die Öffnung mit einem feuchten Tuch reinigen.

Sollten sich dennoch Klumpen bilden, sollten Sie zunächst warten bis die Mascara komplett getrocknet ist. Im Anschluss können Sie mit einer Wimpern-Bürste oder einem Wimpern-Kamm durch die Wimpern gleiten. Alternativ können Sie auch bei einer leeren Wimperntusche das Bürstchen waschen und trocknen lassen und dieses als Kamm verwenden. In der Regel lassen sich Klumpen auf diese Weise leicht entfernen.

Kann ich Wimperntusche auch bei sehr empfindlichen Augen verwenden?

Bei empfindlichen Augen sollten Sie vor dem Kauf vor allem einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfe. Dabei sollte insbesondere auf parfümierte Stoffe verzichtet worden sein. Daneben gibt es jedoch auch Mascaras, welche speziell für empfindliche Augen konzipiert sind. Häufig zählen dazu auch naturkosmetische Wimperntuschen. Mascaras für empfindliche Augen können Sie auch häufig in der kosmetischen Abteilung von Apotheken finden.

Wie lange ist eine Wimperntusche haltbar?

Die Haltbarkeit eines Produkts variiert von Hersteller zu Hersteller. In der Regel werden jedoch Zeiträume von sechs bis zwölf Monaten angegeben. Werfen Sie dazu einfach einen Blick auf das jeweilige Produkt. Auf der Rückseite ist häufig ein Tiegel abgebildet, welcher über eine Zahl in seinem Inneren verfügt. Diese gibt Ihnen die Haltbarkeit in Monaten an.

Färbt Wimperntusche die Wimpern nachhaltig?

In der Regel wirken Wimperntuschen nur für den Moment des Tragens. Nach dem Abschminken befinden sich die Wimpern daher grundsätzlich wieder in ihrem herkömmlichen Zustand. Es gibt jedoch auch Mascaras, welche zusätzlich über Pigmente verfügen. Diese sorgen nach einer gewissen Dauer dazu, dass sich die Wimpern verfärben.

Kann ich Mascara auch tragen, wenn ich Kontaktlinsen habe?

Grundsätzlich kann man auch mit Kontaktlinsen ganz normal die Wimpern tuschen. Allerdings ist etwas erhöhte Vorsicht geboten, sodass keine Rückstände auf die Linse gelangen.

Gibt es auch Alternativen zu Mascara?

Anstatt Mascara anzuwenden könnte man auch auf andere Dinge zurückgreifen. So nutzen zum Beispiel viele Personen Wimpernseren, welche auf natürliche Weise die Wimpern verlängern. Die Ergebnisse sind auch durchaus vielversprechend, allerdings kann auf diese Weise kein geschminkter Look nachgemacht werden.

Zudem könnte man auch Wimpernzangen verwenden. Diese Alternative eignet sich jedoch nur, wenn man ohnehin einen natürlichen Look möchte und die Wimpern lediglich trennen und in Schwung bringen will.

Immer beliebter werden auch künstliche Wimpern. Diese kann man entweder selber erwerben und sich angelegen oder man geht in ein Kosmetikstudio und lässt sich die Wimpern dort professionell richten. Ein Vorteil an künstlichen Wimpern ist, dass Sie im Alltag tatsächlich keine Wimperntusche mehr brauchen. So sparen Sie bereits morgens Zeit, als auch abends, weil ein Abschminken nicht mehr nötig ist. Allerdings sind gut gemachte Wimpern auch häufig sehr teuer und müssen regelmäßig nach etwa drei bis vier Wochen aufgefüllt werden, da ansonsten unschöne Lücken in den Wimpern entstehen. Zudem können empfindliche Personen etwas allergisch auf die Methode reagieren.

10 beste Drogerie Mascara im Test! 😱 Welche ist die TOP Wimperntusche? Vergleich!

Mascara Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Mascara Test nicht mit einem Mascara Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Mascara Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Mascara Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Mascara Test suchen