Was sind Kollagen-Trinkampullen? Ein kurzer Überblick

Unsere Haut im Gesicht ist sehr empfindlich, sodass sich das Ergebnis der Vielzahl von äußeren Einflüssen schnell bemerkbar macht. Make-up, Staub und Schmutz können dazu führen, dass unsere Haut gereizt und unentspannt ist. Leider ist dies auch schnell sichtbar. Eine gute Möglichkeit sich davor zu schützen und dem Entstehen von Unreinheiten vorzubeugen, sind natürlich diverse Pflegeprodukte, von Cremes über Seren bis hin zu Masken. Neben äußeren Bedingungen und Produkten, welche auf die Haut aufgetragen werden, darf jedoch keinesfalls die Wirkung von Produkten unterschätzt werden, welche aus dem Inneren des Körpers wirken. Dazu zählt vor allem die richtige und ausgewogene Ernährung.

Auf diese Wirkung von innen setzen jedoch auch diverse Hersteller, indem sie Kollagen-Trinkampullen entwickelt haben. Dabei handelt es sich um mehrere kleine Präparate, welche lediglich getrunken werden und somit ihre Wirkung von innen heraus entfalten können. Die Trinkampullen verfügen über diverse Inhaltstoffe. So sorgen verschiedenste Vitamine und andere Zutaten dafür, dass man bei einer regelmäßigen Anwendung von kräftigem und strahlendem Haar, von festen Nägeln und einer straffen Haut profitiert. Wie es bereits die Bezeichnung verrät wird jedoch vor allem auf <a href="https://www.produktheld24.de/drogerie/kollagen-Hyaluron-kapseln/“>Kollagen gesetzt, also ein Wirkstoff, welcher besonders effektiv gegen die Entstehung von Falten und der Schwächung des Bindegewebes wirkt.

Insofern wird deutlich, dass Kollagen-Trinkampullen vor allem dann zum Einsatz kommen, wenn man dem natürlichen Prozess des Alterns entgegenwirken möchte und vor allem die Kraft der Spannung in der Haut verstärken möchte.

Allerdings gibt es vor dem Kauf einige Dinge als Käufer zu beachten. Aus diesem Grund haben wir für Sie in unserer Kaufberatung verschiedene Faktoren aufgelistet deren Beachtung Ihnen den Kauf erleichtern sollen. Dazu zählen zum Beispiel Kriterien, wie die Menge, die Wirkung gegen Falten, den Gehalt an Vitaminen, die Eignung für die Knochen, das Vorhandensein von Hyaluronsäure, von Vitamin C, Vitamin E, Vitamin D, Zink und Biotin und ob das Produkt über etwaige zusätzlichen Stoffe verfügt, wie zum Beispiel Zucker oder Verdickungsmittel.

Im Anschluss beantworten wir im Rahmen unseres FAQs die am häufigsten gestellten Fragen.

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf von Kollagen-Trinkampullen achten sollten

Unsere Kaufberatung listet Ihnen diverse Kriterien auf, welche Sie sich vor dem Kauf als Hilfestellung nehmen können, um somit Ihre Kaufentscheidung zu erleichtern.

Die verschiedenen Arten

In diesem Vergleich geht es natürlich um Kollagen-Trinkampullen, also um die trinkbare Variante eines Nahrungsergänzungsmittels. Daneben haben Sie jedoch auch die Wahl zwischen Tabletten und einer pulverisierten Lösung.

Trinkampullen bieten Ihnen den großen Vorteil, dass Sie bequem und auch unterwegs auf die Präparate zurückgreifen können. Zudem schmecken die Trinkampullen auch häufig sehr angenehm süßlich. Allerdings muss beachtet werdn, dass Trinkampullen auch häufig mit zusätzlichen Stoffen versehen sein können. Dies kommt bei Tabletten kaum vor. Bei Tabletten benötigen Sie jedoch auch immer Wasser. Die pulverisierte Form eignet sich vor allem sehr gut für Menschen, welche die Lösung in einen Smoothie mischen wollen.

Die Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe der Kollagen-Trinkampullen sind natürlich das A und O und benötigen besonders viel Aufmerksamkeit.

Allgemein lässt sich ersteinmal festhalten, dass mit dem Konsum von Kollagen-Trinkampullen diverse Ziele verfolgt werden. In erster Linie geht es um die Straffung der Haut, also der Vorbeugung von Falten, der Stärkung des Bindegewebes, der Stärkung von Nägeln und Haaren und der Stärkung von Knochen und Knorpeln. Zur Erreichung dieser Ziele werden verschiedene Inhaltsstoffe verwendet.

Dazu zählt zum einen Hyaluronsäure. Hyaluronsäure ist dafür bekannt häufig in Anti-Aging Produkten Anwendung zu finden. Dies hängt damit zusammen, dass es besonders viel Feuchtigkeit spendet, was vor allem im Zusammenhang mit Falten enorm wichtig ist. Hinzu kommt, dass Hyaluronsäure im Zusammenspiel mit Kollagen eine besonders gute Wirkung entfaltet.

Daneben kommt auch häufig Biotin zum Einsatz. Biotin wird auch gelegentlich als Vitamin B7 oder Vitamin H bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein wasserlösliches Vitamin, welches vor allem beim menschlichen Stoffwechsel eine entscheidende Rolle spielt. Biotin ist dafür bekannt einen besonders positiven Effekt auf Haut und Haare zu haben. So sorgt Biotin in erster Linie für das Wachstum der Haare. Zudem unterstützt es jedoch auch die Keratin-Proteine, was zur Folge hat, dass das Haar sehr gestärkt wird und dementsprechend widerstandsfähig wird. Des Weiteren sorgt Biotin für eine Normalisierung des Blutzuckerspiegels und des Cholesterinwerts.

Des Weiteren ist auch häufig Zink in Kollagen-Trinkampullen enthalten. Zink ist ein Spurenelement, welches essentiell für den Eiweißstoffwechsel und die Zellteilung ist. Insofern ist es hervorragend für Haut, Haare und Nägel geeignet. In Form von Salben kommt Zink auch häufig zur Behandlung von Wunden in Betracht.

Zudem werden häufig Vitamin C, Vitamin E und Vitamin D verwendet. Vitamin C ist sehr wichtig für die Kollagen-Synthese und für die Zellproduktion. Vitamin E ist ebenfalls sehr wichtig für die Produktion von Zellen und auch sehr gut für die Haut und die Haare. Vitamin D hingegen gehört ebenfalls zu den fettlöslichen Vitaminen, sorgt für eine gute Regulierung des Calciums in unserem Blut und hat eine unterstützende Wirkung in Bezug auf die Knochen und Knorpel.

Ob diese Stoffe in den Kollagen-Trinkampullen enthalten sind und falls ja, zu welchen Anteilen, ist immer mit Hilfe der Angaben der Hersteller festzustellen.

Zusatzstoffe

Um die Kollagen-Trinkampullen haltbar zu machen wird leider häufig auf die Verwendung von Zusatzstoffen zurückgegriffen. Dazu zählen vor allem Zucker, Verdickungsmittel und Aromen. Achten Sie im besten Falle darauf, dass die Hersteller auf diese zusätzlichen Stoffe verzichtet haben, da diese zu Unverträglichkeiten führen können.

Die Menge

Die Menge ist natürlich bei jedem Produkt unterschiedlich. Zu Beginn empfehlen wir Ihnen jedoch gegebenenfalls auf eine kleinere Menge zurückzugreifen, um etwaige Verträglichkeiten auszutesten. Auf lange Sicht hingegen eignen sich größere Pakete mit großen Mengen, da diese auch häufig kostengünstiger sind.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wofür sind Kollagen-Trinkampullen gut?

Kollagen-Trinkampullen weisen diverse Vorteile auf. Zu den geläufigsten zählen zum einen die Versorgung der Haut mit Hilfe von diversen Inhaltsstoffen und vor allem Vitaminen, sodass die Haut und das Bindegewebe an Spannkraft gewinnen und zum anderen die Stärkung von Knochen und Knorpeln innerhalb der Gelenke. Nicht zu unterschätzen sind vor allem die positiven Auswirkungen auf die Haare und die Nägel, welche gut gestärkt werden.

Was ist Kollagen?

Bei Kollagen handelt es sich um ein Eiweiß, welches unser Körper innehat und im Grundsatz selber produziert. Es spielt vor allem im Zusammenhang mit der Regeneration unserer Zellen eine große Rolle. So wird Kollagen in diversen Anti-Aging-Produkten verwendet, da es sowohl bei äußerer Anwendung oder auch bei der Anwendung von innen heraus einen positiven Effekt auf Haut, Haare und Nägel hat.

Für wen sind Kollagen-Trinkampullen geeignet?

Im Grunde genommen sind Kollagen-Trinkampullen für jeden geeignet, es sei denn es handelt sich um Kinder oder Jugendliche. Zu den meisten Kunden gehören jedoch zum einen Menschen, welche über eine eher reifere Haut verfügen, also eine Haut, welche zunehmend an Spannkraft verliert. Dies kann jedoch auch bei Menschen vorkommen, welche allgemein und bereits genetisch bedingt an einem schwachen Bindegewebe leiden. Zum anderen setzen jedoch auch Sportler auf Kollagen-Trinkampullen, da sich diese auch zur Stärkung der Knochen und Knorpel eignen. Des Weiteren greifen auch häufig Allergiker auf Kollagen-Trinkampullen, wenn sie in ihrer Nahrungsaufnahme beschränkt sind und dennoch eine optimale Versorgung von Nährwerten und Vitaminen anstreben.

Wie nehme ich Kollagen-Trinkampullen ein?

Bei der Einnahme gibt es nichts besonderes zu beachten. Sie werden lediglich als Zusatz zu den üblichen Mahlzeiten eingenommen.

Dienen Kollagen-Trinkampullen als Ersatz für eine Mahlzeit?

Nein. Kollagen-Trinkampullen werden als Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich zu den Mahlzeiten eingenommen.

Warum ist Kollagen als Nahrungsergänzungsmittel geeignet?

Die Eignung des Kollagens als Nahrungsergänzungsmittel hängt vor allem mit der Herstellung und Verarbeitung des Kollagens zusammen. So stammt aus dem Kollagen das sogenannte Kollagenhydrolysat, welches derart verändert wurde, dass es sich besser in Verbindung mit Wasser auflöst. Dies sorgt im Ergebnis für eine bessere Bioverfügbarkeit und ist trotz seiner Veränderungen besser für den menschlichen Körper geeignet als Kollagen, welches komplett unbehandelt ist.

Wo befindet sich Kollagen im Körper?

Da es sich bei Kollagen um körpereigene Eiweiße handelt, kommt es nahezu überall in unserem Körper vor. Besonders betroffen sind die Knochen und die Haut, jedoch auch die Fasern und Faserknorpel, die Bänder und Sehnen. Unser Körper setzt auf diese Proteine, damit er Fasern aus Kollagen herstellen kann, welche in verschiedene Bereiche des Körpers gelangen und auf diese Weise zu einer strafferen Haut führen.

Woher stammt Kollagenhydrolysat?

Kollagenhydrolysat wird bei der Herstellung von Kollagen verwendet, damit dieses besser vom Körper aufgenommen werden kann. In vielen Fällen setzen die Hersteller hier auf tierische Ursprünge, wie zum Beispiel auf Knochen von Hühnern oder auf die Haut von Rindern. Dies hängt damit zusammen, dass tierische Kollagene gut mit den menschlichen Kollagen verglichen werden kann. Dies wiederum führt zu einer besonders guten und hohen Wirksamkeit.

Gibt es verschiedene Arten von Kollagen?

Tatsächlich kann man zwischen zwei verschiedenen Typen von Kollagen unterscheiden. Üblicherweise wird Kollagen I verwendet. Diese Art eignet sich vor allem für den gewünschten Anti-Aging-Effekt und wirkt sich sehr positiv auf Haut, Haare und Nägel aus. Wem es jedoch primär darum geht die Knochen und Knorpel zu stärken, um keine Beschwerden mehr in den Gelenken zu haben, sollte am besten auf den zweiten Typen von Kollagen zurückgreifen. Auf lange Sicht kann die Einnahme dieser Art dazu führen, dass man unter geringeren Schmerzen leidet. Dennoch sollte beachtet werden, dass eine strenge Trennung dieser Typen nicht immer möglich ist, da die verschiedenen Arten zum Beispiel auch in unserem Körper stets gemischt werden.

Brauche ich zusätzlich Hyaluronsäure in den Kollagen-Trinkampullen?

In den meisten Kollagen-Trinkampullen werden Sie auch Hyaluronsäure als Inhaltsstoff vorfinden können, was damit zusammenhängt, dass Hyaluronsäure ebenfalls als Anti-Aging-Mittel dafür bekannt ist, die Haut und das Bindegewebe zu straffen. Ein weiterer positiver Effekt ist die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit. Insofern ergänzen sich Hyaluronsäure und Kollagen sehr gut und sollten auch gemeinsam eingenommen werden.

Was ist Biotin?

Bei Biotin handelt es sich um ein wasserlösliches Vitamin, welches in unserem Stoffwechsel eine wichtige Rolle spielt. Es wird auch als Vitamin B7 oder Vitamin H bezeichnet. Es kommt vor allem dort zum Tragen, wo es um den Aufbau einer schönen, glänzenden und festen Haarstruktur geht. Aus diesem Grund ist Biotin auch häufig in Kollagen-Trinkampullen enthalten. Zudem setzen auch viele Hersteller von Anti-Aging-Produkten auf diesen Stoff.

Welche Vorteile bietet Zink?

Zink ist dafür bekannt die Nägel und Haare zu stärken. Zudem wird der Stoff auch häufig bei der Behandlung von Akne in Form von Tabletten eingenommen. Als Salbe wirkt Zink entzündungshemmend und bewirkt somit eine schnellere Heilung einer Wunde.

Welche Vitamine sind in Kollagen-Trinkampullen enthalten?

Das Vorhandensein an Vitaminen und deren jeweiliger Gehalt unterscheidet sich von Produkt zu Produkt, sodass man diesbezüglich einen Blick auf die Inhaltsangaben des Herstellers werfen sollte. In den meisten Fällen wird jedoch auf Vitamin C, Vitamin E und Vitamin D gesetzt.

Vitamin C ist sehr wichtig für die Kollagen-Synthese und die Produktion von Zellen. Das gleiche gilt auch für Vitamin E, wobei Vitamin E nochmals eine besonders herausragende Bedeutung zukommt, da es sehr gut für die Haut und die Haare geeignet ist. Vitamin D hingegen hat eine besondere Funktion bei dem Aufbau von Knochen inne. Zudem reguliert es den Gehalt und den Spiegel von Calcium innerhalb des menschlichen Blutes.

Benötige ich für Kollagen-Trinkampullen ein Rezept?

Nein. Kollagen-Trinkampullen sind ohne Rezept erhältlich.

Wann soll ich eine Kollagen-Trinkampulle einnehmen?

In der Regel werden die Kollagen-Trinkampullen zu einer Mahlzeit eingenommen. Beachten Sie dazu jedoch die jeweiligen Angaben des Herstellers, da es Unterschiede im Hinblick auf die Dosierung geben kann.

Sind in Kollagen-Trinkampullen zusätzliche Stoffe enthalten?

Ja. Aus Gründen der Haltbarkeit des Präparats wird seitens der Hersteller auf den Zusatz von Stoffen gesetzt. Der jeweilige Gehalt hängt vom maßgeblichen Produkt ab. In der Regel werden zusätzliche Stoffe, wie Zucker, Verdickungsmittel und Aromen verwendet.

Haben Kollagen-Trinkampullen einen Geschmack?

Ja, es kann vorkommen, dass die Hersteller Aromen verwendet haben, wie zum Beispiel Maracuja, Melone, Lychee oder Orange. Bei Produkten, welche jedoch komplett frei von Zusatzstoffen sind, profitieren Sie auch nicht von einem besonderen Geschmack.

Kann ich Kollagen-Trinkampullen auch zu mir nehmen, wenn ich eine Allergie habe?

Ja. Viele Allergiker setzen auf Kollagen-Trinkampullen, da diese ein perfektes Mittel sind, um einen Mangel an Nährstoffen oder Vitaminen auszugleichen, wenn diese nicht auf üblichem Wege über die Nahrung aufgenommen werden können.

Gibt es Alternativen zu Kollagen-Trinkampullen?

Als erste Alternative ist selbstverständlich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung hinzuweisen. Dazu zählt vor allem der Genuss von viel Gemüse. Sie können auch darauf achten, ob Ihre Haut besonders empfindlich auf Milchprodukte oder Produkte aus Weizen reagiert und dementsprechend diese Waren aus Ihrem Speiseplan verbannen. Zudem kann es jedoch auch hilfreich sein darauf zu achten in welchen Nahrungsmitteln welche Inhaltsstoffe und Vitamine enthalten sind, welche in Kollagen-Trinkampullen verwendet werden. In Bezug auf Vitamin A kann zum Beispiel auf Möhren und Süßkartoffeln verwiesen werden. Vitamin C hingegen ist in Zitrusfrüchten und Paprika enthalten. Biotin kann man auch in Haferflocken finden. Auf diese Weise können Sie sich mit Hilfe des Internets informieren und gewisse Speisen und Nahrungsmittel in Ihre tägliche Nahrungsaufnahme integrieren.

Gibt es Kollagen-Trinkampullen auch noch in anderer Form?

Ja. Neben Kollagen-Trinkampullen gibt es natürlich auch Nahrungsergänzungsmittel in Form von Tabletten oder in pulverisierter Form zum Einmischen in Wasser oder Smoothies. Trinkampullen bieten den Vorteil, dass sie schnell und ohne großen Aufwand getrunken werden können. Ein zusätzliches Glas Wasser ist nicht nötig. Insofern eignen sich die Trinkampullen auch hevorragend für unterwegs. Allerdings muss festgehalten werden, dass Nahrungsergänzungsmittel in Form von Tabletten in den meisten Fällen über keine zusätzlichen Stoffe verfügen, also in diesem Sinne das reinere Produkt darstellen. Des Weiteren sind Tabletten weitaus länger haltbar als bloße Trinkampullen.

Wann kann man die ersten Ergebnisse sehen?

Dies hängt sowohl vom jeweiligen Produkt als auch vom individuellen Anwender ab. Jeder Körper ist unterschiedlich, sodass die Frage nicht pauschal beantwortet werden kann. In den meisten Fällen merken die Anwender jedoch nach ca. sechs Monaten einen sichtbaren Unterschied.

Kann es bei der Einnahme von Kollagen-Trinkampullen zu Nebenwirkungen kommen?

In der Regel sind die Kollagen-Trinkampullen sehr gut verträglich und aus diesem Grund auch gut für Menschen mit Allergien geeignet. Allerdings sollte beachtet werden, dass  die Kollagen-Trinkampullen aus Gründen der Haltbarkeit häufig mit vielen zusätzlichen Stoffen, wie Aromastoffen, Konservierungsstoffen und Verdickungsmitteln gefüllt sind. Dies kann im einzelnen Fall zum Hervortreten von Unverträglichkeiten führen. Indizien dafür sind Bauchschmerzen, Blähungen und Übelkeit.

Wo kann ich Kollagen-Trinkampullen kaufen?

Kollagen-Trinkampullen sind in Drogerien und in Apotheken erhältlich. Zudem bietet Ihnen auch der Kauf im Internet den großen Vorteil, dass Ihnen eine Menge Produkte angeboten werden und Sie diese bequem und übersichtlich miteinander vergleichen können.

Welche Alternativen gibt es zu Kollagen?

Kollagen ist in vielen Lebensmitteln enthalten, sodass diese auch eine Alternative darstellen können. Dazu zählen Erdbeeren, rote Beete, rote Paprika, Heidelbeeren, Kirschen, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Mangos, Aprikosen, Lachs, Schwein, Hühnerhaut, Eier, Avocados und Haferflocken.

8 Nahrungsmittel zur Anregung der Kollagenbildung

Kollagen-Trinkampullen Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Kollagen-Trinkampullen Test nicht mit einem Kollagen-Trinkampullen Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Kollagen-Trinkampullen Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Kollagen-Trinkampullen Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Kollagen-Trinkampullen Test suchen