Ratgeber Grabegabel

Wenn Sie ein passionierter Gärtner sind, dann wissen Sie wie wichtig es ist gute Werkzeuge zur Hand zu haben, um die teilweise doch sehr mühselige und körperlich anstrengende Arbeit zu erledigen.

Eines dieser klassischen Gartengeräte ist eine Grabegabel. Insbesondere wenn es um das Auflockern, oder das Aufheben des Gartens, oder der Beete geht, ist eine hochwertige Grabegabel ein sehr nützliches Hilfsmittel.

Doch können bei minderer Qualität oder der falschen Größe schnell Rückenschmerzen entstehen. Auch wenn die einzelnen Zacken nicht scharf genug sind, oder die Trittfläche nicht abrutschfest ist, der Stiehl nicht vernünftig verarbeitet ist etc., dann kann die Effizienz der Arbeit deutlich gemindert werden.

Damit Ihnen dies nicht passiert, haben wir Ihnen einen in unserem Ratgeber aufgelistet, worauf Sie bei einem Gabelspaten achten sollten.

Zudem haben wir für Sie eine Vergleichstabelle zusammengestellt, in der Sie auf eine sehr einfache Weise zehn unterschiedliche Spatengabeln miteinander vergleichen können, um die für Sie beste Grabegabel zu finden.

Die Einsatzmöglichkeiten der Grabegabel

Ein Grabespaten kann Ihnen bei vielen unterschiedlichen Aufgaben im heimischen Garten helfen. Dieses Gartenwerkzeug ermöglicht es Ihnen, leichter den Garten umzugraben sowie den Boden auf eine schonende Art und Weise aufzulockern.

Zudem können Sie mit dem Grabespaten sehr zügig und auf einfache Weise Ihre Beete wieder auf Vordermann bringen. Des Weiteren kann dieses Gartenwerkzeug sehr behilflich sein, wenn Sie Ihre eigenen Kartoffeln oder anderes Gemüse anbauen.

Die Arbeitsweise ist der mit einem Spaten sehr ähnlich. Je nach Modell ist die Stechgabe mit einem T-Griff oder einem D-Griff ausgestattet. Mit Hilfe der Trittfläche kann die Grabforke leicht in den Erdboden gedrückt werden. Durch die Hebelwirkung ist die Auflockerung des Bodens mit wenig Kraftaufwand möglich. Dies funktioniert umso besser, desto schärfer die Zinken sind. Die meisten Modelle sind mit vier Zinken ausgestattet.

Durch die Anordnung der Zinken können Sie problemlos den Erdboden umgraben, ohne dabei Wurzeln zu beschädigen. Auch der Schutz von Regenwürmern, welche für den Boden sehr wichtig sind, ist größer

Die unterschiedlichen Arten von Grabegabeln

Auch wenn der Aufbau der Spatengabel sehr einfach ist, kann man hinlänglich dennoch zwischen zwei Typen unterscheiden. Dies ist zum einen die klassische Grabegabel, zum anderen die Hand-Grabegabel.

Die klassische Grabegabel

Die Grabegabel hat sehr viel Ähnlichkeit mit einem Spaten und wird bevorzugt für größere Flächen eingesetzt. Durch die 3 bis 4 scharfen Zinken kann das Erdreich sehr leicht umgegraben und belüftet werden. Die meisten Grabegabeln sind in unterschieldichen Größen verfügbar und können wahlweise auch mit einer Teleskop Stange gekauft werden. Die Arbeit erfolgt im Stehen, um mehr Kraft aufbringen zu können. Meistens bestehen die Spatengabeln aus Edelstahl in Kombination mit Holz, und Kunststoff.

Die Hand-Grabegabel

Wie der Name dieses Modells bereits verrät, wird diese Spatengabel mit der Hand bedient. Daher eignet sich dieses Gartenwerkzeug eher für kleinere Flächen und die Arbeit im Beet. Auch die Anzahl sowie die Form der Zinken unterscheidet sich zu der klassischen Grabforke. Bei diesem Modell sind meistens 3 Zinken vorhanden, welche meistens flach und abgerundet sind.

Durch die Bauweise sowie die Anordnung der Zinken ist die Handhabung sehr einfach und gelenkschonend. Diese Modelle werden hauptsächlich für das Unkrautjäten, Umgraben und das Ausgraben verwendet. Die Materialien sind ähnlich wie bei der Stechgabel: Edelstahl, Stahl, Aluminium, Kunststoff und Holz.

Wichtige Kaufkriterien für die Grabegabel

Wenn Sie Sich für den Kauf einer Grabegabel interessieren, dann sollten Sie auf einige wichtige Details achten, damit Sie ein hochwertiges Gartenwerkzeug erwerben können.

Das Material der Stechgabel

Besonders die Auswahl des Materials ist sehr wichtig, um ein hochwertiges Werkzeug zu erwerben.

Fangen wir unten an. Besonders die Beschaffenheit, als auch das Material des Spatenblatts ist sehr wichtig. Besonders robust und widerstandsfähig ist Edelstahl. Andere Materialien sind oftmals nicht korrosionsbeständig oder instabiler, sodass wir Ihnen empfehlen würden, sich für ein Spatenblatt aus Edelstahl zu entscheiden.

Edelstahl hat zudem den Vorteil, dass er elastisch ist und sich daher besonders gut für die Zinken eignet.

Es gibt auch einige Modelle, die mit Zinken aus einfachem Stahl ausgestattet sind, diese sind jedoch nicht so widerstandsfähig, daher nicht so hochwertig.

Das Gewicht der Grabegabel

Es gibt hier keine Lösung, die jedermann zufriedenstellt. Das Gewicht sollte so gewählt werden, dass die Stechkraft durch das Gewicht unterstützt wird. Allerdings sollte die Spatengabel nicht so schwer sein, dass die Arbeit mit dem Werkzeug unnötig erschwert wird. Zahlreichen Kundenmeinungen zu Folge, sollte sich das Gewicht zwischen einem und zwei Kilogramm einpendeln. Diesen Wert halten wir ebenso für durchaus angebracht.

Die Länge der Stechgabel

Neben dem Material und dem Gewicht ist auch die Länge und somit ebenfalls die Ergonomie sehr wichtig. Wenn Sie eine Grabegabel erwerben, die zu kurz ist, dann werden Sie relativ schnell Rückenschmerzen bekommen. Zudem sorgt eine ergonomische Spatengabel für eine maximale Kraftübertragung.

Die optimale Länge der Grabegabel ist natürlich von Ihrer individuellen Körpergröße abhängig. Je größer Sie sind, desto länger sollte die Forke auch sein.

Bei einer Körpergröße von bis zu 1,65m sollte sich die Länge des Gabelspatens irgendwo zwischen 1 Meter und 1,15 Metern einpendeln. Bei einer Körpergröße um die 1,80 Meter sollten Sie darauf achten, dass die Länge zwischen 115 cm und 125 cm liegt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob diese Empfehlungen auch für Sie zutreffen, können Sie sich auch für ein Modell mit einem Teleskopstiel entscheiden. Diesen können Sie dann individuell einstellen und an Ihren Bedürfnisse bei der Gartenarbeit anpassen.

Weitere Ausstattungsmerkmale

Es gibt Grabegabeln mit und ohne Trittfläche. Die Trittfläche sorgt für einen guten Halt des Fußes. Sie erleichtert das Eindringen in den Boden enorm und befindet sich, wenn vorhanden, auf der seitlichen oberen Kante des Spatenblatts.

Auch die Griffart kann sich unterschieden. Meistens können Sie zwischen einem D-Griff oder einem T-Griff entscheiden. Für welchen Griff Sie sich entscheiden liegt bei Ihnen. Achten Sie jedoch darauf, dass der Griff auf eine gute Weise mit dem Stiel befestigt ist und für zusätzlichen Grip mit einer rutsch-hemmenden Oberfläche versehen ist.

FAQ – Häufige Fragen rund um das Thema Grabegabel

Wie pflegt man eine Grabegabel?

Die richtige Pflege der Gartenwerkzeuge ist für eine lange Lebensdauer sehr wichtig, denn Verschmutzungen und Feuchtigkeit können der Grabegabel schaden. Sorgen Sie daher dafür, dass Sie das Gartenwerkzeug nach jeder Benutzung mit einer Bürste säubern.

Wenn Sie hartnäckige Verschmutzungen können Sie den Dreck auch mit einem Schwamm entfernen. In jedem Fall sollten Sie die Spatengabel sehr gründlich trocknen, damit keine Feuchtigkeit auf dem Werkzeug hinter bleibt.

Wenn Sie für zusätzlichen Schutz sorgen wollen, dann können Sie die Grabegabel in regelmäßigen Abständen auch mit einem Pflegeöl einreiben.

Gibt es spezielle Grabegabeln für Frauen?

Tatsächlich bieten manche Hersteller spezielle Modelle für Frauen an. Diese sind leichter und vereinfachen so das Arbeiten. Durch die leichtere Bauweise sind diese Modelle leichter in der Handhabung.

Welche Marken und Hersteller von Grabegabeln gibt es?

Einige Markenhersteller haben sich im Bereich der Gartenwerkzeuge hervorgetan. Zu diesen Firmen gehören Fiskars, Wolf-Garten sowie Gardena. Diese Marken stellen sehr zuverlässige und gut verarbeitete Forken her.

Wo kann ich eine Grabegabel kaufen?

Wenn Sie sich für den Kauf einer Grabegabel interessieren können Sie entweder in ein Fachgeschäft für Gartenarbeit fahren oder Ihren heimischen Baumarkt aufsuchen.

Sie können jedoch auch bequem über das Internet bestellen. Hier haben Sie den Vorteil, dass Sie zum einen eine größere Auswahl haben, die Preise oftmals besser sind, zum anderen durch zahlreiche Kundenbewertungen ein objektives Feedback erhalten.

Gartengeräte richtig benutzen

Grabegabel Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Grabegabel Test nicht mit einem Grabegabel Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Grabegabel Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Grabegabel Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Grabegabel Test suchen