FM-Transmitter

Viele Menschen hören während der Autofahrt gerne ihre eigene Musik. Kaum einer hat noch CDs und Kasetten gehören längst der Vergangenheit an. Gerade älteren Autos fehlt ein USB oder Klinken Anschluss, womit man ein Handy oder einen MP3 angeschlossen werden könnte. Eine einfache Möglichkeit ist ein FM-Transmitter fürs Auto. Häufig können diese über den Zigarettenanzünder betrieben werden und können via Bluetooth mit einem Smartphone verbunden werden. Das Autoradio kann dann das Signal des Transmitters erfassen und man hört die Musik des Smartphones über das Radio.

Was ist ein FM-Transmitter?

Grundsätzlich beschreibt ein FM-Transmitter einen Minisender, der auf Ultrakurzwellen ein Signal weitergibt. In Verbindung mit Bluetooth kann somit ein beliebeiges Audiosignal weitergegeben werden. Dabei haben die Geräte eine Leistung bis zu 50 Nanowatt Effektiver Strahlungsleistung. Das reicht in der Regel für ein paar wenige Meter Empfangsbereich. Damit das Signal empfangen werden kann, braucht es eine Radiofrequenz, auf der kein Signal liegt. In manchen Regionen Deutschlands kann sich das als schwierig erweisen. Je nachdem wie empfindlich der Transmitter ist, findet sich leichter eine geeignete Frequenz. In Deutschland sind solche Transmitter erst seit 2006 erlaubt.

Was bedeutet FM?

FM steht für Frequenzmodulation und bezeichnet eine Art Funksignale zu übertragen. Die Funkwellen werden so verändert, dass Empfangsgeräte diese dann „lesen“ können und das Signal dann wiedergeben können. Die Welle schwingt also anders als normalerweise, was als Information verwendet werden kann. Häufig wird FM Synonym für Ultrakurzwelle beziehungsweise Radio verwendet.

Wichtiges auf einen Blick

Sie benötigen einen FM Transmitter, wenn Ihr Fahrzeug über keinen Line-In oder Bluetooth Eingang verfügt. Der Transmitter dient dazu, dass Audio-Signal über eine UKW-Frequenz ans Fahrzeug zu leiten.

Vor dem Kauf sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welche Anschlüsse Sie benötigen. Für die Verbindung zum Handy benötigen Sie einen 3,5 mm Klingenstecker. Möchten Sie Tablets oder Handys aufladen, kann ein USB-Anschluss zudem sinnvoll sein.

Mit einer Bluetooth Verbindung oder einer Fernbedienung wird die Bedienung wesentlich komfortabler. Auch Apps ermöglichen eine Steuerung übers Handy und bieten dem Nutzer so mehr Komfort.

Einsatz von FM-Transmitter

Solche Radio Transmitter werden in der Regel für den privaten Gebrauch genutzt. Durch den geringen Empfangsbereich gibt es kaum Einsatzmöglichkeiten für solch ein Gerät beschränkt. Es gibt auch Geräte, deren Leistung bis in die Milliwatt reichen. Damit kann ein solches Signal bis zu 200 M im freien empfangen werden. Durch ein Anlöten einer Antenne, kann so eine Leistung sogar vervielfacht werden.

Musik hören im Auto

Um im Auto Musik zu hören, braucht heutzutage fast nur noch ein eingebautes Radio. Kassetten Adapter USB Anschlüsse waren vor der Erlaubnis von UKW Transmitter sehr beliebt. Jedoch hatte das häufig einen Kabelsalat zur Folge und auch nicht jedes Auto verfügte über ein Kassettenfach. Somit sind solche KFZ Transmitter deutlich komfortabler.
Man kann also mit dem iPhone Musik übertragen, direkt auf das Radio.

Durch eine Bluetooth Anschluss ist das Nutzen solch eines Gerätes sogar deutlich sicherer für den Autofahrer. Viele Geräte haben Vor- und Zurückspul Tasten, um Tracks weiterzuspringen. Während das Hantieren mit dem Smartphone in Deutschland verboten ist, darf man die Knöpfe eines solchen Gerätes verwenden. Wichtig ist nur, dass vor der Fahrt die Verbindung mit dem Handy hergestellt wurde und nicht erst bei der Fahrt.

Wichtige Features

Es gibt unterschiedliche Features, die so ein Transmitter mitbringen kann. Während viele FM Transmitter Bluetooth haben, gibt es auch noch welche mit einem Klinke Anschluss. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Ein Gerät eignet sich insbesondere für Smartphones und Bluetooth fähige MP3 Player. Damit ist es meist auch möglich Gespräche anzunehmen und somit das Radio als Freisprechanlage zu verwenden. Eine umständliche Auswahl von Liedern am Handy, kann damit auch umgangen werden, indem die Tasten des Transmitters genutzt werden. Klinke bietet dann den Vorteil, dass auch ältere Geräte ohne Bluetooth angeschlossen werden können. Gerade MP3 Player sind nur über Klinke anschließbar.

Zudem ist die Frage, ob die Stromversorgung über den Zigarettenanzünder funktioniert. In der Regel sind solche FM Sender über den Zigarettenanzünder versorgt. Günstigere Modelle können jedoch teilweise auch über Batterie betrieben werden. Das macht sich dann auch in der Leistung bemerkbar. Bei Geräten mit Zigarettenanzünder sind zudem auch noch USB-Anschlüsse vorhanden, womit man sein Smartphone oder MP3 Player gleichzeitig laden kann.

Worauf kommt es an?

Obwohl die Bauweises von KFZ FM Transmitter sehr ähneln, gibt es Feinheiten, worauf man achten sollte.

  • Möglichst hohe Nennleistung: Damit das Gerät auch leichte Störungen in der Frequenz problemlos übersenden kann.
  • Feine Einstellung der Frequenz: Umso feiner die Einstellung möglich ist desto leichter lässt sich eine freie Frequenz finden.
  • Betrieb über Zigarettenanzünder: Konstante Stromversorgung und die Möglichkeit USB anzuschließen.
  • Bluetooth oder Klinke: Je nachdem was man braucht, muss man sich entscheiden. Bluetooth bietet jedoch mehr Möglichkeiten in Sachen Handhabung.

Wie stellt man einen FM-Transmitter richtig ein?

Um ein MP3 Transmitter richtig nutzen zu können, braucht man eine freie Frequenz. Das ist gar nicht so leicht. Abhängig davon, wie fein der Transmitter eingestellt werden kann, kann es etwas dauern eine freie Frequenz zu finden.

Wenn eine Freuqenz gesucht wird, sollte man nicht nach einer „leisen“ Ausschau halten, sondern nach einer mit möglichst vielen Störgeräuschen. Diese Störgeräusche bedeuten meistens, dass diese Frequenz nicht künstlich bespielt wird und die Signale natürlichen Ursprungs sind. Somit kann dann ein schwaches Signal, wie das des Transmitters auf dieser Frequenz ein klares Signal mit guter Soundqualität senden.

Beim Kauf ist also darauf zu achten, dass das Gerät auch in 0,05 Hz Schritten senden kann, somit fällt die Sendersuche deutlich leichter aus.

Was braucht man für einen UKW Sender?

Neben dem Sender braucht man lediglich ein Gerät welches man anschließen möchte. Ob das UKW Radio Android oder Iphone Musik abspielt, ist dem Gerät egal. Wichtig ist nur, dass das Gerät über einen entsprechenden Anschluss verfügt. Bluetooth oder Klinke kann beides möglich sein.

Ganz selten haben solche Bluetooth Sender Klinke und somit beide möglichen Anschlussarten. In dem Fall ist es egal, wie das Gerät angeschlossen wird.

Stört die Bluetooth Frequenz nicht das Radio Signal?

Radio und Bluetooth senden jeweils auf komplett unterschiedlichen Frequenzbereichen. Sie können sich also nicht in die Quere kommen. Theoretisch ist es jedoch möglich, dass andere Signale das Radio stören.

Ein Radiosender oder ein anderes Auto mit einem FM Transmitter können das Signal stören und verursachen ein Rauschen oder überlagen das Signal. Ist das Gerät jedoch richtig eingestellt und die Frequenz ist tatsächlich frei, sollte das Signal störungsfrei bleiben und eine gute Soundqualität liefern.

Worauf Sie beim Kauf eines FM-Transmitter achten müssen

Bevor Sie sich für einen Radio Transmitter entscheiden, kann es hilfreich sein, wenn Sie sich vorab über einen Transmitter-Vergleich informieren. Nicht immer ist es ratsam, zum teuersten Markenmodell zu greifen, da in einigen Tests auch preiswerte FM-Transmitter gut punkten konnten.

Daher ist es sinnvoll, die einzelnen Modelle gut miteinander zu vergleichen und anschließend zu entscheiden, welches Gerät für Ihren Zweck am besten passt. Der beste FM Transmitter muss nicht immer der Fm-Transmitter Auto Testsieger sein, da auch entscheidend ist, welche Hifi- oder Car-Hifi-Anlage Sie nutzen. Generell sollten Sie einige Kriterien beim Kauf beachten, welche wir Ihnen näher bringen möchten.

Stromversorgung

Die meisten KFZ Fm Transmitter sind mit einem 12 Volt KFZ-Stecker ausgestattet, wodurch die Stromversorgung über den Zigarettenanzünder erfolgen kann. Darüber hinaus gibt es aber auch Modelle, welche mit Batterie oder einem Akku betrieben werden.

Überwiegend wird bei günstigen Modellen auf den KFZ-Adapter verzichtet und auf USB oder Micro-USB zurückgegriffen. Besitzen Sie einen USB Anschluss, können Sie selbstverständlich auch einen Fm Transmitter mit USB wählen.

Anschlüsse

Bei den Anschlüssen unterschieden sich die FM Transmitter oft. Ob der Transmitter viele Anschlüsse hat, ist dabei nicht so wichtig. Wesentlich wichtiger ist es, dass Sie Ihr beliebiges Smartphone mühelos mit der Soundanlage verbinden können. Möchten Sie von Ihrem Iphone Musik übertragen, ist es am einfachsten, wenn Sie sich für einen FM Transmitter mit Bluetooth entscheiden.

In den meisten Fällen wird ein 3,5 mm Klinkenstecker verwendet, welcher an der Kopfhörerbuchse vom Smartphone angeschlossen wird. Darüber hinaus gibt es aber auch Bluetooth Fm Transmitter. Nutzen Sie einen Bluetooth Transmitter, benötigen Sie natürlich einen weiteren Bluetooth Adapter für Autoradios. Möchten Sie noch weitere Geräte zur Navigation oder das Handy laden, kann ein USB-Anschluss sinnvoll sein. Ist der Transmitter mit einem Kartenslot ausgestattet, benötigen Sie nicht mal Smartphone, Tablet und Co.

Bluetooth

Eiige Transmitter verfügen über eine USB-Schnittstelle. Der Vorteil besteht darin, dass Sie keinen zusätzlichen Bluetooth-Adapter benötigen, um Ihr Tablet oder Smartphone damit zu verbinden. Damit Sie Bluetooth nutzen können, benötigen Sie natürlich auch einen Bluetooth Empfänger am Auto oder einen Usb Bluetooth Empfänger. Im Folgenden erläutern wir die Vorteile als auch Nachteile von Bluetooth.

Vorteile

  • Verbindung erfolgt kabellos
  • optimale Übertragungsqualität
  • einfaches Einrichten

Nachteile

  • Empfänger und Sender müssen die richtige Bluetoothversion haben
  • verbraucht viel Strom
Folgende Versionen stehen zur Verfügung:
  • 1.0 und 1.0B
  • 1.1
  • 1.2
  • 2.0
  • 3.0
  • sowie 4.0

Version 4.0 gilt seit 2004 als Standardversion und ist nicht abwärts kompatibel. Hier gibt es ein Low7Smartsystem, welches nur wenig Strom verbraucht.

Ausstattung und Funktionen

Die meisten Kfz Fm-Transmitter sind mit einem modernen und gut lesbaren Display ausgestattet. Zudem können nahezu alle Fm Transmitter als Freisprecheinrichtung genutzt werden. Mit hochwertigen Freisprecheinrichtungen oder Bluetooth-Headsets, lassen sich diese Modelle oft jedoch nicht vergleichen. Dennoch eignen sie sich optimal für Gelegenheitsfreisprecher.

Zudem gibt es inzwischen Mp3 Fm Transmitter, welche mit einer Fernbedienung ausgestattet sind. Selbstverständlich gestaltet sich die Titelauswahl über eine Fernbedienung wesentlich komfortabler, als über das Menü. Alternativ bietet sich auch die FM Transmitter App an.

TIPP:
Mit einer Phasenregelschleife können Sie beliebige Frequenzen beim Transmitter wählen. Im Durchschnitt laufen die Transmitter auf einer Bandbreite von 87,5 bis 108 MHz.

FM Transmitter einstellen – welche Frequenz?

In erster Linie hängt die Frequenz davon ab, in welchem Gebiet Sie leben. Generell spielt in Süddeutschland die Frequenzauswahl eine größere Rolle, als in Norddeutschland, wo ohnehin eine große Senderauswahl geboten wird. Prinziepiell ist beim FM Transmitter die beste Frequenz die 87,5 MHz.

Welcher Transmitter verfügt über den besten Klang?

Der Transmitter dient, um Autiosignale zu übertragen. Somit sind für den Klang Lautsprecher oder Kopfhörer verantwortlich. Dennoch lässt sich feststellen, dass Mumbi Kfz Fm-Transmitter eine bessere Klangqualität aufweisen, als ein günstiger Transmitter. Transmitter bis 10 Euro lassen sich gerade so mit Radioqualität vergleichen.

Wie gut funktionieren Fm Transmitter für Autos?

Die FM Transmitter Funktion ist generell gut, sofern Sie eine freie Frequenz nutzen. Meistens liegt die FM Transmitter Reichweite zwischen 5 und 15 Metern, was für die meisten Einsätze vollkommend ausreicht.

Wie wird der FM Transmitter installiert?

Die Installation eines Transmitters erweist sich als relativ einfach und problemlos. Besitzen Sie einen Fm Transmitter Bluetooth, müssen Sie den Sender einschalten und den Transmitter via Bluetooth mit dem Autoradio Bluetooth verbinden. Besitzt der Transmitter einen Klinkenstecker, erfolgt die Verbindung natürlich darüber.

Anschließend sollten Sie beim Transmitter die Frequenz 87,5 MHz einstellen. Sobald die Übertragung startet, müssen Sie das Radio auf die gleiche Welle bringen, damit der Streamingvorgang beginnen kann.

Transmitter App

Was ist ein FM Transmitter? Diese Frage konnten wir Ihnen hoffentlich ausfürhlich beantworten. Allerdings haben wir Ihnen noch nicht verraten, dass es einige Transmitter gibt, welche sich einfach über eine FM Transmitter App steuern lassen.

So haben Sie die Möglichkeit, Funktionen wie Tieltauswahl, Pause oder Stopp, bequem über die App zu steuern. Eine Fernbedienung wird dadurch überflüssig. Bedient wird die Fm Transmitter App über Android. Im Internet stehen Ihnen zudem verschiedene Fm Transmitter App Android Free Download zur Verfügung. Dadurch bekommen Sie eine komfortable FM Transmitter Handy Steuerung geboten.

Was ist ein Bluetooth Transmitter?

Der Bluetooth Transmitter wird mit einem 3,5 mm Klinkenstecker am Autoradio verbunden. So kann das Radio eine Bluetooth Verbindung aufnehmen. Das ermöglicht Ihnen, Musik vom Smartphone abzuspielen oder Gespräche damit zu führen. Ein Bluetooth Transmitter funktioniert somit ohne Frequenzen.

FM Transmitter Qualität verbessern

Der FM Transmitter funktioniert nicht so, wie Sie es sich wünschen. Nutzen Sie einen Transmitter, möchten Sie natürlich nicht, dass der FM Transmitter rauscht. Einen FM Transmitter ohne Rauschen erzielen Sie generell, wenn Sie die richtige FM Transmitter Frequenz einstellen.

Je stärker die Frequenz knistert und rauscht, desto einfacher können Sie darüber einen rauschfreien Sender erzielen. Zudem lässt sich so optimal die FM Transmitter Reichweite erhöhen zwischen Sender und Radio.

Doch auch wenn der Transmitter mit schwachen Batterien bestückt ist, minimiert sich die Sendeleistung. Daher sollten Sie am besten immer volle Batterien parat haben oder einen FM Transmitter für Zigarettenanzünder nutzen. So verfügt Ihr FM-Transmitter Bluetooth stets über ausreichend Stromzufuhr und kann eine optimale Übertragung gewährleisten.

Funktioniert der FM Transmitter immer noch nicht optimal, kann es helfen, die Antenne anders auszurichten. Bei vielen Transmittern wird gleichzeitig das Anschlusskabel als Antenne verwendet. Bringen Sie das Kabel in eine andere Position und versuchen so, eine bessere Qualität zu erzielen.

Kann man einen FM Transmitter selber bauen?

Mit ein wenig technischem Verständnis ist es durchaus möglich, einen FM Transmitter selber zu bauen. Im Internet finden sich einige Anleitungen. Da die meisten FM Transmitter jedoch schon zwischen 10 und 20 Euro erhältlich sind, lohnt sich die Arbeit des selber Bauens meistens nicht. Haben Sie natürlich Spaß daran, können Sie einen Transmitter anhand einer Anleitung auch selber bauen.

Fazit

Mit einem FM Transmitter wird Ihnen ermöglicht, auch auf alten Radios Ihre aktuelle Lieblingsmusik vom Handy oder Tablet abzuspielen. Da ältere Radios oft über keinen USB Anschluss oder Bluetooth verfügen, erweist sich ein FM Transmitter als hilfreiches Werkzeug und überträgt Ihnen Ihre Lieblingslider direkt aufs Radio.

Presiswerte FM-Transmitter

FM-Transmitter Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein FM-Transmitter Test nicht mit einem FM-Transmitter Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem FM-Transmitter Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem FM-Transmitter Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem FM-Transmitter Test suchen