Mit den Fahrrädern in den Urlaub - ein Fahrradträger machts möglich

Fahrradfahren ist nicht nur gesund, sondern schont auch noch die Umwelt. Daher bietet es sich natürlich auch an, das Fahrrad mit in den Urlaub zu nehmen. Während ein geräumiger Kombi oder ein SUV im Innenraum Platz für ein Fahrrad bieten, sieht es bei einem kleinen Fahrzeug schon anders aus.

Schließlich soll ja neben dem Fahrrad auch noch Platz für Gepäck im Kofferraum sein. Doch wie bekommt man nun das Fahrrad an das gewünschte Ziel? Thule Fahrradträger bieten hier eine gute Alternative für kleine Fahrzeuge.

Häufig werden Thule Fahrradträger an der Anhängerkupplung befestigt, jedoch werden auch einige Fahrradträger am Dach befestigt. Selbst Fahrradträger für die Heckklappe sind keine Seltenheit mehr. Welche verschiedenen Fahrradträger es gibt und welcher Auto Fahrradträger der Richtige für Sie ist, erfahren Sie in unserem Fahrradträger Auto Test.

Das Wichtigste im Überblick

  • Egal ob Fahrradträger für die Anhängerkupplung oder Fahrradträger für den Innenraum – beide Varianten dienen dazu, um Fahrräder sicher von A nach B zu befördern. Beides bietet Vorteile als auch Nachteile, daher kann pauschal nicht gesagt werden, welche Variante die Beste ist.
  • Thule Fahrradträger für das Dach sind ideals für Gelegenheitsfahrer geeignet. Auch wenn der Aufbau und der Abbau eher mühselig sind, so gibt es die Modelle doch schon sehr preiswert.
  • Nehmen Sie Ihr Fahrrad häufiger mit, sollten Sie in gute Heckträger investieren. Auch wenn diese etwas kostspieliger sind, lassen diese sich besonders schnell montieren.

Welche Fahrradträger-Typen gibt es?

Generell werden Fahrradträger in zwei Kategorien unterteilt. So gibt es einmal die Dachträger fürs Heck und einmal die Träger fürs Dach, auch Dachträger genannt. Da beide Modelle Vor- als auch Nachteile haben, kann schlecht gesagt werden, welche Variante nun besser oder schlechter ist.

Dachträger werden an vorhandenen Dachschienen am Fahrzeugdach befestigt.Maximal passen vier Schienen nebeneinander aufs Dach, sodass Sie also maximal vier Fahrräder auf dem Dach mitnehmen können. Somit werden die Fahrradträger ohne Anhängerkupplung befestigt und sind somit für jedes Fahrzeug ohne Anhängerkupplung geeignet.

Heckträger gibt es in verschiedenen Varianten. Bei den meisten Modellen handelt es sich um eine Fahrradträger Anhängerkupplung Befestigung, auch AHK-Träger oder Fahrradträger AHK genannt. Vorraussetzung ist hier natürlich, dass Ihr Fahrzeug auch eine Anhängerkupplung besitzt.

Sehr selten sieht man zudem noch Fahrradträger, welche an der Kofferraumklappe befestigt werden. Diese sind jedoch nur für wenige Fahrzeugmodelle geeignet und somit nicht sonderlich praktisch. Außerdem sind die Kofferraumscharniere oft nicht für so eine hohe Last ausgelegt. Sobald Sie einen Heckklappenträger befestigt haben, müssen Sie beim Rangieren nach hinten natürlich etwas mehr Platz einkalkulieren. Da die Fahrzeugbeleuchtung verdeckt wird, müssen Sie zudem Zusatzleuchten anbringen.

Viele Fahrradträger sind oft schon damit ausgestattet und werden über einen 13-poligen Stecker angebracht. Besitzen Sie ein altes Fahrzeug, müssen Sie jedoch acht geben, da diese häufig noch über 7-polige Stecker verfügen.

Übrigens

Ist Ihr Fahrzeug groß genug, eignen sich auch Fahrradträger für den Innenraum, welche Ihr Fahrrad vor Umwelteinflüssen schützen. Der Vorteil hierbei besteht, dass Sie Ihr Fahrrad an verregneten Tagen einfach aus dem Kofferraum holen können und sofort einen trockenen Sattel haben.

Voraussetzung ist natürlich, dass der Kofferraum genug Platz bietet. Natürlich müssen Sie auch hier die maximale Beladung des Fahrzeugs beachten. Damit Sie wissen, ob ein Dachträger oder eher ein Anhängerkupplungsträger für Sie geeignet ist, haben wir die jeweiligen Vorteile und Nachteile für Sie zusammengefasst.

Vorteile und Nachteile von Dachträgern

Dachträger sind eine preiswerte Alternative, wo auch breite Fahrräder optimal nebeneinander passen. Nachteilig wirkt sich jedoch die Montage aus, wo durchaus zwei Personen benötigt werden unter Umständen.

Außerdem sind die Fahrradträger sehr windanfällig und auch erhöhte Fahrzeughöhe durch die Fahrräder wird schnell unterschätzt oder gar nicht einkalkuliert. Dachträger eignen sich daher eher für Gelegenheitsfahrer oder Personen, die mit bis zu vier Fahrrädern verreisen möchten.

Gerade für Familien ist diese Variante sehr gut geeignet. Selbst E-Bikes und Mountainbikes finden hier Platz, sofern die Dachlast nicht überschritten wird. Da diese Art von Fahrrädern jedoch schwer sind, eignen sich Heckträger dafür besser, da Sie die Fahrräder zur Befestigung sehr hochheben müssen, was oft nur mit zwei Personen machbar ist.

Vorteile und Nachteile von Fahrradträgern für die Anhängerkupplung

Fahrradträger für die Anhängerkupplung haben den Vorteil, sie sich leicht montieren lassen und nahezu überhaupt nicht anfällig gegen den Luftwiderstand sind. Jedoch kommt es zu einem verlagerten Schwerpunkt, wodurch das Lenkverhalten verändert wird. Außerdem passen breite Fahrräder nicht immer nebeneinander und die Anschaffung ist recht preisintensiv.

Sind Sie regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs, eignet sich eine Anhängerkupplungsbefestigung auf jeden Fall, da die Fahrräder schnell befestigt und auch demontiert werden können. Für gelegentliche Ausflüge greifen Sie jedoch eher zu einem Dachträger.

Darauf kommt es beim Kauf von Fahrradträgern an

Egal ob Sie Ihren Fahrradträger online oder im Fachhandel kaufen – vor der Anschaffung müssen Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie zum Beispiel lieber einen Fahrradträger von Thule für die Anhängerkupplung wollen oder lieber einen Dachträger. Entscheidend sind hier die Voraussetzungen Ihres Fahrzeuges.

So können Sie Dachträger beispielsweise nur dann anbringen, wenn auch schon entsprechende Dachschienen am Fahrzeugdach befestigt sind. Solange die zulässige Dachlast nicht überschritten wird, finden hier bis zu vier Fahrräder Platz.

Anders eignen sich Fahrradträger für die Anhängerkupplung natürlich auch nur dann, wenn eine Anhängerkupplung am Fahrzeug vorhanden ist. Auch hier muss die zulässige Stützlast Ihres Fahrzeuges beachtet werden. Hier müssen Sie also nicht gut das Fahrradgewicht mit einkalkulieren sondern auch das Gewicht des Fahrradträgers. Auf den meisten Modellen finden zwei Fahrräder Platz. Darüber hinaus entscheidet noch wie oft Sie mit dem Fahrrad vereisen möchten und Ihre finanzielle Lage darüber, welche Varainte für Sie besser ist.

Verstaubarkeit

Wird ein Dachgepäckträger nicht benötigt, müssen Sie diesen nicht jedes mal abmontieren, sondern können diesen einfach dran lassen. Sie können diese einfach zusammenklappen, sodass sie bei der Fahr kaum bemerkt werden. Bei Heckträgern ist jedoch eine einfache Verstaubarkeit wichtig. Viele Modelle lassen sich zusammenklappen und können so schnell im Kofferraum verstaut werden. Sobald der Heckträger am Fahrzeug montiert ist, sollten Sie zudem überprüfen, ob sich die Heckklappe noch öffnen lässt.

Diebstahlsicherung

Die Verlockung, Fahrräder vom Fahrradträger zu stehlen, ist für Langfinger besonders verlockend. Eine Diebstahlsicherung ist daher von großer Wichtigkeit. Viele Träger sind daher mit einer Diebstahlsicherung ausgestattet, welche oft jedoch nur Gelegenheitsdiebe abschrecken. Steht Ihr Fahrzeug länger unbeaufsichtigt mit den Rädern, sollten Sie diese durch ein zusätzliches Zahlenschloss oder ähnliches sichern. Je nach dem empfiehlt es sich sogar, die Fahrräder vom Träger herunterzunehmen und an einem Fahrradständer zu befestigen.

Fahrradträger Anhängerkupplung von Thule

Thule ist ein bekannter Hersteller von Anhängerkupplungsträgern. Es handelt sich hier um einen schwedischen Hersteller, welchen es seit 1942 gibt. Der Hauptsitz ist in Malmö. Thule hat es sich zum Ziel gemacht, Outdoorfans bei ihren Freizeitaktivitäten zu unterstützen und bringt hochwertige Fahhradträger auf den Markt.

So bietet Thule ein breites Sortiment an Fahrradträgern. Sie finden hier Dachträger, Heckklappenträger und Kupplungsträger. Die Träger besitzen eine Traglast von 20 kg und sind alle mit Spannfunktion ausgestattet. Außerdem bietet Thule Modelle, welche speziell für Minibusse, Vans und Kombis hergestellt sind. Hierbei handelt es sich um schnell zusammenklappbare und leicht zu montierende Fahrradträger.

Zudem bietet Thule auch Träger, welche für schwere und breite Fahrräder geeignet sind, wie es beispielsweise bei Mountainbikes oder E-Bikes der Fall ist. Diese Modelle zeichnen sich dadurch aus, dass sie für 2 x 30 kg ausgerüstet sind und einen großen Abstandhalter bieten. Außerdem bieten Sie viele Extras wie einen Drehmomentbegrenzer sowie ein praktisches Fußpedal als Abklappmechanismus.

Wissen Sie nicht, welches Modell für Sie geeignet ist, so können Sie das passende Modell schnell auf der übersichtlichen Thule Homepage herausfiltern. Sie müssen lediglich IHre Fahrzeugdaten eingeben und schon wird das richtige Produkt für Sie gesucht. Zudem wird Ihnen eine Montageanleitung zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Fahrradanzahl und maximale Traglast

Zunächst stellen Sie sich Frage, wie viele Fahrräder Sie befördern möchten. Dazu müssen Sie auch die zulässige Belastung der Fahrradträger beachten. Generell werden Dachträger einzeln verkauft, wobei am Dach oft Platz für vier Fahrräder geboten wird. Die Traglast ist hier oft niedriger als bei Heckträger und sind oft auf 20 kg pro Rad begrenzt. Der Trägerabstand ist dafür jedoch größer, als bei den Heck- oder Kupplungsträgern. So können Sie auch breite Mountainbikes nebeneinander transportieren.

Kupplungsträger erlauben eine hohe Zuladung. Hier sind oft bis zu 30 kg möglich. Somit sind dies ideale Fahrradträger für E-Bikes. Generell bietet diese Variante Platz für zwei Fahrräder. Manche Modelle sind jedoch noch um einen Platz erweiterbar. Fahrradträger um E Bikes zu transportieren, sind Kupplungsträger eine gute Variante.

Wird ein Kennzeichen für den Transport benötigt?

Fahrradträger Kennzeichen sind bei Heckträgern pflicht. Somit muss das Fahrzeugskennzeichen mit einem echten Kennzeichen wiederholt werden. Dieses benötigt jedoch keinen Tüv-Stempel. Ist der Heckträger mit separaten Beleuchtungseinheiten ausgestattet, dürfen Sie sogar das hintere Fahrzeugkennzeichen am Fahrradständer anbringen. Die Kennzeichenpflicht gilt für Kupplungsträger sowie Heckträger.

Fahrradträger am Wohnwagen oder Wohnmobil befestigen

Wer in den Urlaub fährt, ist oft mit dem Wohnwagen oder einem Wohnmobil unterwegs. Hier ist es natürlich praktisch, wenn die Fahrräder an entsprechenden Reisebegleitern auch befestigt werden können. Viele Fahrradträger sind für Wohnwagen oder auch Wohnmobile geeignet.

In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Heckträger. Damit Sie die Fahrräder wahlweise am Auto oder am Wohnwagen / Wohnmobil transportieren können, sollten Sie sich für ein universelles Modell entscheiden, was an beiden Fahrzeugen montiert werden kann. Auch hier hält Thule ein umfangreiches Angebot für Sie parat.

Wie schnell darf mit einem Fahrradträger gefahren werden?

Wenn Sie ein Fahrrad am Dach oder am Fahrzeugheck befördern, müssen Sie sich neben der Kennzeichenpflicht natürlich auch Gedanken darüber machen, wie schnell Sie mit einem beladenen Fahrradträger fahren dürfen.

Tatsächlich haben Fahrradträger eine Geschwindigkeitsbegrenzung, welche zwischen 120 und 130 km/h liegt. Diese ist aus Sicherheitsgründen auch einzuhalten. Wie die Geschwindigkeitsbegrenzung genau ist, können Sie in der Anleitung nachlesen.

Fahrradträger und Fahrrad Montage

Entscheiden Sie sich für einen Heckträger für die Anhängerkupplung, so ist die Steckerverbindung von großer Bedeutung. Diese ist dazu gedacht, um die Fahrrdträgerbeleuchtung mit der Fahrzeugbeleuchtung zu koppeln. Europaweit sind heutzutage 13-polige Steckerverbindungen üblich. Jedoch können Sie die Beleuchtung nur befestigen, wenn Ihr Fahrzeug über die ISO-Norm 11446 verfügt.

Bei Dachträgern benötigen Sie keine Steckerverbindung, da die Fahrzeugbeleuchtung sichtbar bleibt. Befestigt wird der Dachträger an den Grundbefestigungen des Fahrzeugs. Achten Sie darauf, dass die Fahrrädern zur Befestigung bei einem Dachträger immer aufs Dach gehoben werden müssen.

Das ist sehr mühselig und oft nur mit zwei Personen möglich. Heckträger stellen somit die bequemere Variante dar, da hier die Fahrräder auch gut alleine angebracht werden können. Sie müssen das Fahrrad nur ein kleines Stück anheben und die Bedienhöhe ist besonders rückenfreundlich.

Mit separaten Auffahrschienen können Sie die Befestigung für schwere Fahrräder, wie Mountainsbikes oder E-Bikes zusätzlich erleichtern. Diese können Sie im Internet bestellen oder im Fachhandel.

Fahrradträger Zubehör

Generell verfügen die meisten Fahrradträger nur über wenig Zubehör. Aber vor allem bei Heckbefestigungsvarianten ist die Steckerverbindung unerlässlich, damit Sie die Trägerbeleuchtung mit der Fahrzeugbeleuchtung verbinden können.

Zudem beinhalten viele Fahrradträger oft einen Diebstahlschutz sowie abnehmbare Abstandhalter im Lieferumfang. Weiteres praktisches Zubehör sind zusätzliche Rückleuchten, Sicherheitsschlösser und Fahrradkoffer. Da diese Produkte oft nicht im Lieferumfang enthalten sind, müssen Sie diese separat erwerben.

Vorteile

  • für verschiedene Fahrzeuge geeignet
  • für ein bis vier Fahrräder nutzbar
  • auch für E-Bikes und Mountainbikes geeignet
  • für mobiles Reisen mit Fahrzeug und Fahrrad
  • beeinträchtigt die Fahrweise nur minimal

Nachteile

  • Stützlast muss eingehalten werden
  • Fahrzeug wird eventuell windanfällig oder Lenkverhalten wird beeinträchtigt
  • Übermaße müssen beim Rangieren einkalkuliert werden

Was kosten Fahrradträger?

Fahrradträger gibt es in den unterschiedlichen Preisklassen. Je nach Qualität und Verarbeitung können Sie zwischen recht einfachen und preiswerten Modellen oder qualitativ hochwertigen und kostenintensiven wählen.

Preiswerte Modelle sind bereits ab 150 Euro erhältlich, während Sie für etwas mehr Qualität schnell zwischen 200 und 350 Euro bezahlen. Zudem bieten einige Hersteller sogenannte Erweiterungen an, womit Sie einen weiteren Fahrradplatz erschaffen können. Diese sind für etwa 50 Euro erhältlich. Generell empfiehlt es sich, von sehr preiswerten Modellen Abstand zu nehmen und lieber etwas mehr zu zahlen.

Möchten Sie einen hochwertigen Fahrradträger kaufen, finden ihn preislich aber zu kostspielig, können Sie natürlich auch zu einem gebrauchtem Modell greifen. Diese sollten Sie jedoch genau unter die Lupe nehmen und nach Beschädigungen untersuchen. Hier erhalten Sie oft Qualität zum Schnäppchenpreis ohne Komfort einbüßen zu müssen.

Wo kann man einen Fahrradträger kaufen?

Am Einfachsten ist es, wenn Sie Fahrraträger bequem im Internet bestellen. Hier finden Sie für nahezu jedes Fahrzeug das passende Modell und profitieren von atraktiven Preisen. Außerdem wird der Träger bequem bis vor die Tür geliefert. Nachteilig können Sie den Träger vorher natürlich nicht sehen und müssen eine Lieferzeit sowie die Versandkosten in Kauf nehmen. Zudem ist anhand der Internetbeschreibung nicht immer direkt ersichtlich, ob der Fahrradträger für Ihr Fahrzeug geeignet ist.

Wissen Sie nicht, welcher Fahrradträger für Sie der Richtige ist, empfiehlt es sich daher, den Träger im Fachhandel zu kaufen. Hier sehen Sie sich die Ware vorher an und profitieren von einer fachmännischen Beratung. Der Verkäufer wird Ihnen sagen können, welcher Träger für Ihr Fahrzeug und Ihre Ansprüche, der Beste ist. Sollte der Träger nicht passen, können Sie diesen in den meisten Fällen auch wieder zurückbringen.

Wo Sie Ihren Fahrradträger nun kaufen, bleibt Ihnen überlassen. besteht Beratungsbedarf, so ist der Fachhandel sicherlich der richtige Ansprechpartner für Sie. Mögen Sie es lieber bequem und haben sich schon einen Fahrradständer ausgesucht, können Sie diesen natürlich auch über das Internet beziehen. Alternativ können Sie auf diversen Internetplattformen oder auf dem Trödelmarkt auch gebrauchte Modelle erwerben, wobei Sie hier natürlich keine Garantie bekommen und das Produkt auch nicht zurückgeben können. Der Gebrauchtkauf ist daher mit Vorsicht zu genießen und sollte genau unter die Lupe genommen werden.

Befestigen Sie mehrere Fahrradschienen, müssen Sie einen SIcherheitsabstand von 20 cm einhalten, da die Fahrräder sonst aneinander schlagen und beschädigt werden.

Befestigung bei Flügeltüren

Zu guter Letzt möchten wir uns noch dem Thema Flügeltüren widmen. Bei Vans oder Bussen finden Sie oft geteilte Heckklappen vor. Dennoch müssen Sie hier nicht auf einen Heckträger verzichten, da es inzwischen Varianten gibt, die nur an einer Heckseite befestigt werden.

So bleibt eine Kofferraumseite immer frei und ist zugängig für Sie. Vorher sollten Sie jedoch abklären, ob die Tür für Zusatzlasten ausgelegt ist, da die Tür anderenfalls absacken kann. Wie Sie sehen, gibt es also für jede Fahrzeugvariante eine Befestigungsart für Fahrzeuge und Sie müssen nicht auf Ihr Bike im Urlaub verzichten.

Fazit

Sie möchten mit dem Fahrrad in den Urlaub und wissen nicht, wie Sie die Fahrräder an Ihr Wunschziel bekommen? Ein Thule Fahrradträger ist hier die ideale Lösung. Sie können zwischen Dachträgern und Heckträgern wählen, wodurch Sie besonders flexibel sind.

So können Sie Ihr Fahrrad jederzeit mit den Urlaub nehmen und haben es immer dabei. Legen Sie Wert auf Qualität, so sind die hochwertigen Thule Fahrradträger eine gute Lösung für Sie. Thule Fahrradträger bieten für jeden Fahrradfahrer das passende Modell und setzt auf Qualität und Komfort bei ihren Produkten.

Fahrradträger an Anhängerkupplung montieren

Fahrradträger Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Fahrradträger Test nicht mit einem Fahrradträger Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Fahrradträger Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Fahrradträger Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Fahrradträger Test suchen