Feines Kartoffelpüree und Obstbreie mit Kartoffelstampfern zaubern

Mit einem hochwertigen Kartoffelstampfer ist es kein Problem, schmackhaften Kartoffelpüree schnell selber herzustellen. Während Sie bei Fertigmischungen die Konsistenz kaum selber bestimmen können, haben Sie bei selber hergestelltem Kartoffelpüree die Möglichkeit, das Kartoffel-Milchverhältnis selber zu bestimmen und so den Kartoffelpüree in der gewünschten Konsistenz zuzubereiten.

Damit die Kartoffelstampfer Rezepte jedoch auch gelingen, benötigen Sie einen guten Kartoffelstampfer. Woran Sie diesen erkennen und worauf Sie beim Kartoffelstampfer kaufen achten sollten, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Was kann mit einem Kartoffelstampfer verarbeitet werden?

Die Anwendungsmöglichkeiten eines Kartoffelstampfers sind äußerst vielfältig. So eignet sich ein Kartoffelstampfer nicht nur dazu, Kartoffeln fein zu stampfen. Sofern es gut durchgegart ist, lassen sich so nahezu alle Gemüsesorten mit einem Kartoffelstampfer zu feinem Brei zubereiten.

Auch verschiedene Obst- und Beerensorten lassen sich mit einem Stamper ideal weiterverarbeiten. Ob Sie also nur Kartoffelpüree weiterverarbeiten wollen oder schmackhafte Breie zubereiten wollen, spielt keine Rolle, da die Anwendungsmöglichkeiten eines Kartoffelstampfers weit über die Kartoffel hinaus reichen.

Welche Kartoffel Stampfer Arten gibt es?

Es gibt inzwischen verschiedene Kartoffelstampfer Varianten. Hochwertige Kartoffelstampfer sind aus Edelstahl, während preiswerte und einfache Kartoffelstampfer aus Holz gefertigt sind.

Aber auch Stampfer aus Kunststoff oder Silikon Kartoffelstampfer sind inzwischen keine Seltenheit mehr und finden immer mehr Verwendung in deutschen Küchen. Besonders hochwertige Modelle sind die elektrischen Kartoffelstampfer oder die Stabmixer Kartoffelstampfer, da diese ohne den geringsten Kraftaufwand funktionieren und in Sekundenschnelle feinen Püree zaubern. Dies elektrischen varianten stellen also eine gute Kartoffelstampfer Alternative dar, da Sie so die Möglichkeit haben, den Kartoffelpüree ohne Kartoffelstampfer zuzubereiten.

Kartoffelstampfer rund, oval oder rechteckig

Diese Modelle sind vorzugsweise aus Edelstahl gefertigt und besitzen einen Stahl- oder Kunststoffgriff, welcher sicheren Halt bietet. Die Reinigung ist besonders einfach und es wird eine gute Stampfleistung erzielt, wodurch sich die Modelle ideal für die Zubereitung direkt im Topf eignen.

Kartoffelstampfer mit gewellter Fläche

Auch diese Modelle sind ähnlich aufgebaut wie die oberen Modelle, nur dass hier die Stampffläche gewellt ist. Hier wird ebenfalls eine sehr gute Stampfleistung erzielt, wobei das Püree hier eher grober Konsistenz wird.

Kartoffelstampfer aus Holz

Kartoffelstampfer aus Holz sind sehr günstig und sollten am besten direkt nach der Benutzung gereinigt werden. Mit Holzstampfern erreichen Sie eine enorme Stampfleistung. Gelegentlich kann es jedoch notwendig werden, abgenutzte Stellen abzuschleifen.

Ob Sie nun einen Kartoffelstampfer aus Holz oder Edelstahl wählen, kann pauschal nicht beantwortet werden, da beide ihre Vorteile als auch Nachteile mit sich bringen. Wir gehen daher etwas genauer auf das Thema ein.

Edelstahl Kartoffelstampfer

Kartoffelstampfer aus Edelstahl können mit der Hand oder in der Spülmaschine gereinigt werden, wodurch diese Modelle als besonders pflegeleicht gelten. Darüber hinaus sind Kartoffelstampfer aus Edelstahl äußerst kratzfest und rostfrei, wodurch sie eine hohe Lebenserwartung haben.

Holz Kartoffelstampfer

Bei Amazon die Kartoffelstampfer bestehen überwiegend aus Edelstahl oder Holz. Suchen Sie einen Holzstampfer, sollten Sie bei einem Amazon Kartoffelstampfer und Co. darauf achten, dass dieser aus formstabilem Buchenholz besteht.

Beachten Sie jedoch, dass Holzmodelle niemals für die Spülmaschine geeignet sind und daher immer per Hand gereinigt werden müssen. Für eine längere Haltbarkeit sollte das Holz zudem regelmäßig geölt und eventuell geschliffen werden.

Vorteile

  • ideal für die Püreezubereitung im Topf
  • für schnelles und klumpenfreies Stampfen

Nachteile

  • Kraftaufwand notwendig

Welcher Kartoffelstampfer ist der Beste?

Kartoffelpüree ohne Stampfer aus der Packung zuzubereiten, ist sicherlich schnell und einfach. Jedoch sind Fertigpürees nicht so gesund wie der selber hergestellte Püree und auch geschmacklich kommt der fertige Püree nicht an den frischen Püree ran.

Damit der Kartoffelbrei jedoch gelingt, sollten Sie zu einem Stampfer greifen, welcher etwa 28 cm hoch ist, damit Sie sich nicht an den heißen Kartoffeln verbrennen. Da die Kraftübertragung über die Stampffläche und den Griff erzielt wird, sollten Sie diesen Merkmalen größte Aufmerksamkeit schenken. Möchten Sie beispielsweise feine Püree- oder Breiergebnisse, sollten Sie zu einer runden Stampffläche greifen, welche unterschiedlich große Löcher besitzt, da diese Variante das Stampfen deutlich beschleunigt und die Ergebnisse feiner sind, als bei großen Löchern.

Generell ist die Zubereitung mit einem Kartoffelstampfer besonders schnell und einfach. Selbst kleine Kinder können schon Ihre ersten Pürierversuche mit einem kleinen Holzstampfer unternehmen und verschiedene Obst- oder Gemüsesorten zerdrücken. Da kein Strom benötigt wird, handelt es sich um eine ziemlich sichere Angelegenheit.

Muss man etwas beachten?

Generell können Sie jedes gut gekochte Obst und Gemüse sowie Beeren mit einem Kartoffel Stampfer stampfen. Jedoch spielt das Material des Stampfers hier eine entscheidende Rolle. Möchten Sie zum Beispiel stark abfärbende Lebensmittel wie Beeren oder Karotten oder rote Beete stampfen, sollten Sie ein Edelstahl Modell wählen. Im Gegensatz zu Holzmodellen setzen sich bei Edelstahlmodellen die Farbpigmente nicht dauerhaft ab und können einfach entfernt werden.

Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass der Stampfer säurebeständig ist, wenn Sie zum Beispiel saure Früchte zerdrücken wollen. Dadurch wird verhindert, dass der Stampfer mit der Zeit anfängt zu rosten.

Preislich liegen die Kartoffelstampfer sehr unterschiedlich. Günstige Holzmodelle sind bereits ab einem Euro erhältlich aber auch hochwertige Metallmodelle sind schon für rund fünf Euro erhältlich. Es empfiehlt sich jedoch, nicht direkt zu dem günstigsten Produkt zu greifen, wenn Sie den Stampfer oft verwenden möchten. Bei häufigen Gebrauch sollten Sie daher acht bis zehn Euro für einen guten Kartoffel Stampfer einplanen.

Verschiedene Angebote und preiswerte Modelle werden Ihnen in verschiedenen Onlineshops wie Amazon angeboten. Außerdem erhalten Sie die Ware bequem nach Hause geliefert und Sie müssen das Haus nicht verlassen. Möchten Sie die Ware vorher jedoch gerne sehen und in der Hand halten, sollten Sie den Stampfer im Fachhandel kaufen. Hier können Sie sich selbst ein Bild vom Modell machen und sich bei Fragen an den Verkäufer wenden. Wo Sie also Ihren Kartoffel Stampfer letztendlich kaufen, hängt von den persönlichen Ansprüchen ab.

Fazit

Kartoffelstampfer sind besonders vielseitig und sollten daher Standard in jeder Küche sein. Ob aus Edelstahl oder Holz, hängt davon ab, was Sie damit zubereiten möchten. Generell sind Metallmodelle hochwertiger und langlebiger. Zudem gibt es praktische Alternativen, welche den Püree oder Brei nahezu selbstständig und ohne Kraftaufwand pürieren.

Rezept für Kartoffelpüree

Kartoffelstampfer Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Kartoffelstampfer Test nicht mit einem Kartoffelstampfer Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Kartoffelstampfer Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Kartoffelstampfer Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Kartoffelstampfer Test suchen