Dampfbügelstation - Heiße Eisen, ein glattes Ergebnis

Es sollten nicht nur Feiertage faltenfrei sein, der Rest des Jahres mag ebenfalls ein glattes Ergebnis. Viele Deutsche können Bügeln nicht ausstehen, so legen Sie sich besser eine Dampfstation zu. Damit verwandeln Sie Ihre Abneigung schnell in Spaß. Der separate Boiler erzeugt Dampf unter Druck und zwar fast die vierfache Menge wie mit einem durchschnittlichen Dampfbügeleisen.

Viel hilft viel, besonders beim Plätten. Zum Beispiel quellen Naturfasern durch die Feuchtigkeit auf und werden leichter glatt, auch bei hartnäckigen Falten. Vor allem punktet die gute Dampfbügelstation damit, dass der Tank gegenüber dem Dampfbügeleisen erheblich größer ist und so bei niedriger Temperatur Bügeln möglich ist. Der Dampf entsteht nicht an der Bügelsohle.

Mit Dampf zum Erfolg

Im Haushalt fallen regelmäßig Mengen an Bügelwäsche an. Zudem setzen sie sich aus unterschiedlichen Stoffen zusammen, so ist der Kauf eines Bügeleisens mit Dampfstation eine gute Option. Damit wird flexibles sowie zeitsparendes Bügeln möglich. Für viele gehört faltenfreie Kleidung zum Job.

Der Vorteil einer Bügelstation liegt bereits im Namen. Gerade der Dampfgenerator fasst erheblich mehr Wasser als das gewöhnliche Bügeleisen. Er generiert drei bis viermal mehr Dampf in der Minute. Durch den hohen Druck dringt der Dampf effektiver in die Bügelwäsche und ein schnelles und einfaches Bügeln wird möglich.

Wenn der Dampfdruck höher ist, können mehr Lagen der Textilien vom Dampf durchdrungen werden. Dies ist besonders nützlich bei dickeren Stoffen zu bügeln. Eine weitere Möglichkeit ist, mehrere Kleidungsstücke übereinander zu stapeln und in einem Durchgang dampfbügeln. Dafür brauchen Sie eine Station mit mindestens 6 bar Dampfdruck.

Hat die Station einen integrierten Wassertanks mit einem Fassungsvermögen unter einem Liter, mag die Bügelzeit schnell knapp werden. Der Wassertank der Station sollte auf jeden Fall abnehmbar sein. So können Sie jeder Zeit Wasser nachfüllen. Das Bügeleisen selbst verfügt über keinen Wassertank und wiegt deutlich weniger als gewöhnliche Dampfbügeleisen. So ist das Handling leichter und das Arbeiten angenehmer.

Die Ausstattung und die Funktionen

Die Dampfbügeleisenstation darf natürlich die Komfortfunktionen mitbringen, die auch ein gutes Dampfbügeleisen aufweist. Das kann ein integriertes Anti-Kalk-System sein, eine Abschaltautomatik sowie die Verwendung von Leitungswasser. Wenn Sie sparen wollen, kaufen Sie eine günstige Dampfbügelstation mit Eco-Funktion, die Wasser und Energie spart. Viele Modelle arbeiten mit voreingestellter Temperatur/Dampf-Kombination, wo Sie die Wäsche nicht vorsortieren müssen. Dann können Sie empfindliche sowie robuste Wäschestücke ohne Bedenken durcheinander wegbügeln.

Setzen Sie eine Station mit Dampf ein, verwenden Sie ein passendes Bügelbrett. Es entsteht eine hohe Menge an Dampf. Das Brett ist optimal mit einem motorisierten Abzug sowie einer durchlässigen Fläche zur Ableitung der die entstehenden Feuchtigkeit. Das Problem haben Sie nicht bei einem Gerät mit unter 90 Gramm Dampfleistung von pro Minute. Allerdings bietet sich eine breite Ablage an für die Station.

Verschiedene Arten der Stationen

Die Anbieter vermarkten unter dem Namen der Bügelstationen zweierlei Geräte. Einerseits sind es Modelle, die mit einem separaten Boiler unter Druck Dampf erzeugen und im Preisvergleich der Dampfbügelstationen etwa 240 bis 550 Euro kosten, andererseits sind Stationen auf dem Markt, die so ähnlich aussehen, aber ohne Druckboiler arbeiten. Die Testergebnisse der Dampfbügelstationen zeigen, dass Wasser zum Bügeleisen mit einer Motorpumpe gepumpt wird oder zu einem drucklosen Boiler, das dann verdampft.

Der einzige Vorteil dieser Modelle ist, dass der drucklose Boiler mehr Wasser fasst als der im Dampfbügeleisen. Außerdem überzeugen diese Geräte nicht im Test. Die Stationen sollen empfindliche und auch robuste Textilien plätten: Mischgewebe, Seide, Baumwolle oder Leinen. Unterschiede zeigen die Stationen beim Mischgewebe: Es darf nicht zu heiß gebügelt werden, zudem liefern die meisten Dampfbügeleisen der Stationen ohne Druckboiler auf Stufe 1 keinen Dampf. Echte Stationen stoßen auf Stufe 1 ebenfalls Dampf aus und bei nicht so heißer Bügelsohle verschwinden Falten auch bei empfindlichen Textilien. Gibt es nur höhere Temperaturstufen, kann meist eine Aufstecksohle genutzt werden.

Konventionelle Dampfbügeleisen dampfen erst ab Stufe 2 und liefern dann gute Ergebnisse. Dabei bügeln robuste Textilien wie Baumwollhemden und Bettwäsche ähnlich glatt wie in der Station mit Druckboiler. Ein Dampfbügeleisen erzeugt durchschnittlich 37 Gramm, die Bügelstation im Schnitt 100 Gramm. Die Mengen sind nicht direkt vergleichbar, weil die Eisen permanent Dampf ausstoßen und die Station das nur auf Knopfdruck tut. So wird die Wäsche innerhalb Sekunden befeuchtet und dann ohne Dampf trocken.

Die Tanks und die Temperatur

Je mehr Dampf, umso schneller ist der Tank leer. Die Eisen tanken nach fünf bis zehn Minuten nach. Bei weniger Dampf hält der Tank im Durchschnitt zehn bis zwanzig Minuten. Die Stationen halten locker einen Krimi mit 1,5 Stunden durch. Eine Erleichterung sind auch Stationen mit einer fest eingestellten Temperatur für alles. Sie sortieren nicht mehr vor und brauchen auf die richtige Sohlentemperatur nicht zu achten. Dann geht die Arbeit schneller. Manche Geräte lassen wählen zwischen Automatik und manueller Temperatureinstellung. Im Test hat sich die Automatik besser bewährt.

Antikalk-Patronen für 6 bis 10 Euro sind nützlich, die Geräte sind trotzdem regelmäßig zu entkalken. Die besten Bügelstationen müssen nur beim Kalksammelbehälter oder beim Boiler ausgespült werden. Die meiste Stationen zeigen an, wann sie zu entkalken sind.

Tipps - Damit Bügeln zum Vergnügen wird

  • Nehmen Sie das Gerät in die Hand und prüfen das Gewicht. Ist der Griff bequem und sind die Stellknöpfe gut erreichbar?
  • Für eine optimale Arbeit brauchen Sie ein stabiles und höhenverstellbares Bügelbrett. Für die Stationen sind spezielle Bretter mit extra breiter Ablage verfügbar. Stellen Sie die Station stabil auf und verlegen das Kabel sorgfältig, dass es nicht zur Falle wird.
  • Bügeln Sie empfindliche Textilien, solange sie feucht sind oder legen ein feuchtes Tuch darüber. So verschwinden auch bei niedriger Temperatur alle Falten.
  • Mischen Sie destilliertes und Leitungswasser 1:1, wenn Sie normalerweise hartes Wasser zur Verfügung haben.
  • Vermeiden Sie Duftwasser, die das Innere der Stationen angreifen können oder Flecken auf der Wäsche hinterlassen. Vor dem Einsatz der Bügelstation lassen Sie das Restwasser aus dem Dampfschlauch abdampfen.

Fazit

Die Stationen mit und ohne Druckboiler glätten Falten Im Dampfbügelstation Preisvergleich liegen die besten Dampfbügelstationen mit Druckboiler bei 250 und 350 Euro und ohne Druckbolier bei 50 bis 150 Euro. Die beste Station kommt mit einer Automatik. Ohne Druckboiler ist die Dampfbügelstation günstig, aber nicht empfehlenswert, so der Dampfbügelstation Vergleich.

Tefal GV 8981 Dampfbügelstation

Dampfbügelstation Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Dampfbügelstation Test nicht mit einem Dampfbügelstation Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Dampfbügelstation Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Dampfbügelstation Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Dampfbügelstation Test suchen