Was ist ein Allesschneider?

In der Küche kommen viele Lebensmittel zum Einsatz, die in Schieben geschnitten werden sollen, um mühselige arbeiten mit einem Messer zu ersparen, gibt es den Allesschneider. Er macht es kinderleicht, Käse, Wurst, Fleisch, Brot und mehr in Scheiben zu schneiden. Die Dicke lässt sich dabei beim Allesschneider manuell frei regulieren, sodass man von feinem Aufschnitt bis hin zu dicken Steaks alles zuschneiden kann. Zu bestaunen ist hierbei die höchste Präzision, mit der alle Schieben hauchdünn geschnitten werden.

Durch seine scharfen Messer und die robuste Bauweise kann er im Vergleich zur Brotmaschine weiche und harte Lebensmittel schnell zerkleinern, wobei nur ein geringer Kraftaufwand aufzubringen ist.

Die unterschlichen Arten von Allesschneidern

Grundsätzlich lässt sich zwischen elektrischen Allesschneidern und Allesschneidern manuell unterscheiden. Die Hand Allesschneider Version ist sozusagen der Ursprung des Gerätes. Aus der Brotschneidemaschine wurde ein Gerät abgeleitet, welches deutlich stabiler, robuster und fester ist.

Um den Einsatzbereich deutlich zu erweitern, wurde dem Messer ein Motor zugeschaltet, der nur bei den elektrisch betriebenen Modellen vorhanden ist. So ist es möglich, dass selbst härteste Brotkruste fein säuberlich geschnitten wird.

Weiterhin lassen sich die Modelle anhand ihrer Eignung unterschieden. So gibt es Allesschneider für Linkshänder. Diese Geräte sind einmal spiegelverkehrt aufgebaut, sodass Lebensmittel, die zu schneiden sind, mit der linken Hand eingeführt werden können. Dies vereinfacht den Umgang deutlich, denn auf das Lebensmittel muss ein gewisser Schub ausgeübt werden, um es durch die Schneiden des Messers zu drücken. Ein Allesschneider der Linkshänder sollte jedoch nur von Linkshändern genutzt werden, um Verletzungen zu vermeiden.

Wie funktioniert ein Allesschneider? – Das Prinzip der Brotschneidemaschinen

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass es sich um eine Brotschneidemaschine handele. Doch im Gegensatz zu einer solchen Maschine arbeitet der Allesschneider sehr universal. Der Allesschneider besteht aus einem massiven Standfuß, auf dem das Schneidmesser angebracht ist.

Das Messer ist komplett rund und arbeite wie eine Kreissäge. Die Schneide dreht sich im Betrieb, sodass sie die Schneidwirkung von alleine Bewältigt. Auf einer geraden Ebene wird das Lebensmittel an das Messer herangeschoben. Dieses beginnt eine zuvor eingestellte Scheibendicke abzuschneiden. Auf der Rückseite der Schneidmaschine der Küche kommt die abgeschnittene Scheibe heraus.

Einziger Unterschied zwischen einer manuell betriebenen Maschine und einer elektrischen Ausführung lässt sich im Betrieb des Messers feststellen. Die manuellen Geräte verfügen über eine Drehkurbel, welche das Messer durch Handkraft in Bewegung versetzt. Die elektrisch betriebenen Geräte hingegen, werden elektrisch zum Drehen gebracht.

Worauf ist beim Kauf zu achten? – Wichtige Kriterien

Für besonders saubere, schöne Schnittergebnisse ist ein Augenmerk auf die Messerart und deren Schliff zu setzten. Unterschieden wird ein glatter Schliff, ein gezahnter und ein Wellenschliff. Der Wellenschliff ist sehr universell einsetzbar, da sich die Schneiden sehr gut in das Lebensmittel einarbeiten und verhaken, um saubere Schnitte auszuführen.

Ob harte Brotkrusten oder weicher Käse – das Schnittergebnis wird perfekt. Die gezahnten Messer kommen nur bei sehr harten Lebensmitteln zum Einsatz, da sie bei weichen Lebensmitteln schnell zum Ausreißen der Fasern führen können. Der glatte Schliff stellt das ideale Werkzeug bietet perfekte Schnitte bei weichem Obst, Weichkäse und anderen sehr feuchtigkeitshaltigen Lebensmitteln.

Wissenswert

Der Messerdurchmesser bei den Allesschneidern hat sich mit 17 cm in der gesamten Branche durchgesetzt. Jedoch ist ein einfacher Austausch der Messer verschiedener Hersteller nicht möglich, da die Achsanbringung variiert konstruiert ist.

Das Gewicht sollte ebenso eine große Rolle spielen. Je schwerer das Gerät ist, desto weniger Möglichkeiten sind in der Küche gegeben, den Allesschneider abzustellen. Für eine saubere Arbeit ist es notwendig, dass der Allesschneider auf einer ebenen Oberfläche steht. Rutschfeste Gummierungen an der Unterseite des Gerätes verleihen ihm einen sicheren Stand.

Zudem sollte auf die Motorleistung geachtet werden. Herkömmliche Geräte bringen zwischen 45 und 170 Watt auf. Je höher die Leistung ist, desto härterer Lebensmittel können geschnitten werden. Jedoch geht damit auch ein höherer Stromverbrauch einher.

Bei wenigen Geräten ist eine Geschwindigkeitsregulierung des Messers vorhanden. Diese ermöglicht das stufenlose Erhöhen und Verringern der Drehzahl des Messers. Eine optimale Abstimmung auf das Schnittgut ist damit möglich.

Zur eigenen Sicherheit sollte ein Überlastschutz, eine Einschaltsicherung und ein Thermoschutz vorhanden sein. Der Überlastschutz ist in den Motor integriert. Wenn das Messer durch einen zu harten Gegenstand blockiert wird, kommt es zum sofortigen Stillstand des Motors. So wird verhindert, dass bei einem Unfall ein Finger abgetrennt wird und der Motor durch zu harte Gegenstände überhitzt oder überlastet wird.

Die Einschaltsicherung verhindert, dass Kinder Zugriff zum Gerät bekommen und sich verletzten. Auch das versehentliche Einschalten kann so verhindert werden. Hierzu ist ein zusätzlicher Druckknopf eingebaut, der in Kombination mit dem Einschaltknopf betätigt werden muss. Die Maschine lässt sich nur über den Einschaltknopf nicht in Betrieb nehmen.

Eine andere Form besteht aus einer Verriegelung der Messerabdeckung. Wird dieser Riegel nicht gelöst, kann der Einschaltknopf ebenso nicht betätigt werden.
Unter dem Thermoschutz verseht sich eine automatische Abschaltung, wenn der Motor zu heiß wird.

Ein klappbarer Allesschneider mit Schublade?

Bei diesen Modellen ist eine gleiche Vorrichtung wie bei der Brotschneidemaschine Schublade vorhanden. Hierbei handelt es sich um einen ausziehbaren Auffangbereich, der wie eine Schublade genutzt wird. Damit die abgeschnittenen Scheiben nicht auf den Boden fallen, kann die Allesschneider Schublade bei sehr großen Schneidmengen herausgezogen werden. Ein solcher Zusatz ist meist mit einer Schwenkmechanik für Allesschneider verbunden.

Der komplette obere Teil des Gerätes lässt sich zur Seite klappen oder Schwenken, um die geschnittenen Scheiben abzugeben. Ebenso wie der schwenkbare, dient auch der klappbare Allesschneider zum einfachen Handhaben und für einen geringen Platzbedarf

Pflegen und Reinigen für Langlebigkeit

Damit Reste der Lebensmittel nicht am Messer und im Gerät verkleben und Schimmel bilden, ist eine Reinigung nach jedem Betrieb notwendig. Hierzu sollte zunächst der Netzstecker gezogen werden, um Verletzungen zu vermeiden.

Anschließend kann mit einem feuchten Tuch oder Schwamm das Messer gereinigt werden. Mit einer Seifenlauge lassen sich selbst hartnäckige Fettverschmutzungen vom Messer lösen. Krümle und kleine Reste sollten aus den Ritzen des Gehäuses herausgeklopft oder mit einem Pinsel ausgefegt werden. Besteht der Allesschneider aus Edelstahl muss darauf geachtet werden, dass kein zu harter Schwamm genutzt wird, der Kratzer auf die Oberfläche bringt.

Darauf ist im Umgang mit der Schneidemaschine der Küche zu achten

  • Finger in ausreichendem Abstand vom Messer auf dem Lebensmittel platzieren
  • Gerät nach Betrieb ausschalten
  • Vor der Reinigung den Netzstecker ziehen
  • Messer vor dem Betrieb auf die niedrigste Schnittbreite einstellen
  • Vor dem Kauf bei Amazon Allesschneider Rezensionen durchlesen

GRAEF Allesschneider V 20

Allesschneider Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Allesschneider Test nicht mit einem Allesschneider Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Allesschneider Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Allesschneider Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Allesschneider Test suchen