Haarschneidemaschine

Fast sind die Zeiten vorbei, an denen man einfach bei seinem Frisör anrufen konnte, um einen Termin zu machen. Die meisten Frisörsalons haben heute an anderes Konzept. First come, first serve – was so viel bedeutet wie: wer zuerst da ist, wird auch als erstes bedient. Daher ist es kaum verwunderlich, wenn Sie zu einem Frisör gehen und erstmal eine gewisse Zeit warten müssen bevor Sie an der Reihe sind. Dies ist besonders in Großstädten, vermehrt zu beobachten.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sich mehr und mehr Männer dazu entscheiden sich ihre Haare selbst zu schneiden. Dies ist aus oben genanntem Grund verständlich. Doch dies bietet noch einen weiteren Vorteil, so können Sie eine Menge Geld sparen.

Gerade bei den meisten Männern ist die Haarpflege nicht sehr umständlich, sodass Sie mit ein wenig Geschick und Übung sehr gute Ergebnisse erzielen können. Sicherlich fragen Sie sich jetzt was Sie dafür benötigen? Die Antwort ist ein guter Haarschneider. Mit einem hochwertigen Haarrasierer können Sie Ihre Haare sehr einfach trimmen oder Ihre Frisur nachschneiden. Dieser Vorgang ist unkompliziert, einfach und geht sehr schnell.

Sie können die Haarschneidemaschine jedoch auch sehr gut dazu verwenden, um Ihren Bart zu stutzen und sparen somit nochmals mehr Geld, weil Sie keine teuren Klingen für einen Rasierer kaufen müssen. Allerdings kann der Haartrimmer keine Nassrasur ersetzen, weil Sie eine Restlänge des Barts aufgrund der Konstruktion des Haarschneidegeräts haben werden. Doch als Barthaartrimmer eignet sich die Rasiermaschine sehr gut.

Doch gibt es bei der Wahl der Haarschneidemaschine, eine ganze Menge zu beachten. Das Angebot ist riesig und die Modelle unterscheiden sich in der Qualität, der Leistung, der maximalen Schnittlänge, der Ladezeit, in der Handhabung, der Wasser Dichtigkeit etc. Als wäre dies noch nicht genug, müssen Sie ferner zwischen einem Langhaarschneider, einem Langhaarrasierer und einem Kurzhaarschneider unterscheiden, um den für Sie beste Haarschneidemaschine zu bekommen. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie sich genau über die individuelle Beschaffenheit der Haarschneidemaschinen informieren.

Wir haben uns bei unserer Recherche durch zahlreiche Foreneinträge, Blogbeiträge und Internetseiten gewühlt, um Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien präsentieren zu können. Dem hinzu haben wir Ihnen eine übersichtliche Vergleichstabelle zusammengestellt, in der Sie bis zu zehn verschiedene Produkte auf einen einfachen Blick direkt miteinander vergleichen können.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Haarschneidemaschinen Ratgeber helfen können.

Der Haarschneider im Überblick

Die Hauptaufgabe der Haarschneide Maschine ist, wie der Name bereits sagt, das Schneiden und Trimmen von Haaren. Dabei können Sie sowohl die Kopfhaare, als auch die Barthaare trimmen. Diese Maschinen eignen sich besonders gut für Kurzhaarfrisuren. Aus diesem Grund wird die Haarschneidemaschine auch als Haartrimmer oder Haarscherer bezeichnet. Auch der Begriff Langhaarschneider und Haarmaschine sind weitere Synonyme für den gleichen Begriff. In allen Fällen können Sie mit den Modellen das Haar schneiden.

Sie sollten jedoch wissen, dass Sie mit einem Haarschneider, auch wenn es sich um einen Profi Haarschneider handelt, keine ausgefallenen Frisuren zaubern können. Komplizierte Schnitte sind nicht möglich.

Der Aufbaue der Haarschneidemaschine

Die Haarschneidemaschine schneidet mit Hilfe von Klingen, die von einem elektrischen Motor angetrieben werden, die Haare. Dieser Motor ist im Griffstück des Haar und Bartschneiders untergebracht. Die Klingen sind kammartig übereinander angeordnet. Wenn sobald der Motor läuft, wird eines der Schermesser bewegt, das andere ist starr. Hierdurch können die Klingen quer zum anderen Schermesser die Haare schneiden. Damit Ihre Haut geschützt wird und Sie sich nicht verletzen, sind die Klingen abgerundet.

Die unterschiedlichen Haarschneider Modelle

Wie Sie unserer Einleitung bereits entnehmen konnten, gibt es zahlreiche unterschiedliche Modelle unter den Elektrorasierer und Haarschneidern. Daher wollen wir Ihnen einen Überblick verschaffen und haben die gängigsten Modelle für Sie zusammengestellt.

Der Akku Haarschneider

Der Akku Haarschneider wird durch einen elektrischen Akku betrieben und kann daher auch ohne ein Stromkabel betrieben werden. Diese Eigenschaft ist besonders beim Haare schneiden sehr sinnvoll und praktisch. Wichtig ist hierbei zu beachten, wie lange die Akkulaufzeit ist. Auch sollten Sie sich darüber informieren, wie lange der Akku benötigt, bis es wieder einsatzfähig ist. Ein weiterer wichtiger Wert ist zudem die Akkuleistung. Auch bei einem Akku Haarschneider können Sie von den Vorteilen der Haarschneidemaschine profitieren. Sie haben die Auswahl zwischen verschiedenen Schnittlängen und Aufsätzen.

Der Kurzhaarschneider

Der Kurzhaarschneider zeichnet sich, wie der Name bereits sagt dadurch aus, dass es vornehmlich für das Schneiden von kurzen Haaren geeignet ist. Diese Geräte sind in der Regel etwas kleiner und haben eine kürzere Schnittfläche, damit der Frisör oder Sie selbst genauer mit dem Haarschneider arbeiten können. Auch die Klingen sind eher feiner und nicht so grob, wie das bei dem Langhaarschneider der Fall ist.

Der Langhaarschneider

Der Langhaarschneider ist so konzipiert, dass er Haare von einer Länge bis zu 45 mm schneiden kann. Diese Geräte eignen sich auch sehr gut, um Vollbärte zu stutzen. Achten Sie beim Kauf darauf, welche Länge Sie maximal schneiden wollen.

Die Bartschneidemaschnine

Oft wird im Internet nach dem Begriff „bester Barttrimmer“ gesucht, daher haben wir den Bart und Haarscheider hier einer kurzen Beschreibung gewidmet. Dies ist insofern sinnvoll, weil der Bartschneider auch zu den Haarschneidern gezählt werden kann. Es gibt Modelle auf dem Markt, die sowohl für den Kurzhaarschnitt, als auch für den Bartschnitt geeignet sind. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass Sie keinen Langhaarschneider kaufen, weil dieser nicht die gewünschte Kürze erreichen wird. Sie sollten auf die maximale Schnitttiefe achten, damit Sie mit dem Schneidergebnis auch zufrieden sind.

Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Klingen möglichst fein sind. Diese sind bei einem Haarschneider oder einem Langhaarschneider oftmals etwas gröber, weil die Schnittlänge variiert werden muss.

Die Aufsätze

Sicherlich bilden die Aufsätze keine eigenständige Haarschneidemaschinenkategorie, doch gibt es hier auch wesentliche Unterschiede, weshalb wir Ihnen diese ebenfalls erläutern wollen.

In der Regel kann man zwischen zwei Arten von Aufsätzen unterscheiden. Es gibt die fest montierten und die austauschbaren Aufsätze. Bei den Modellen mit einem festen Aufsatz wird die Schnittlänge über die Schermesser reguliert. Je nachdem, ob die Schnittlänge kürzer oder länger sein soll, können die Klingen justiert werden. Die austauschbaren Aufsätze können wiederrum weiter unterteilt werden. Hier gibt es die Kammaufsätze und die Bartschneideaufsätze. Der Kammaufsatz macht verschiedene Schnittlängen möglich. Diese Aufsätze sind meistens aus einem robusten Kunststoff gefertigt und können einfach auf den Haarschneider aufgesteckt werden. Hier sind, je nach Lieferumfang, die unterschiedlichsten Schnittlängen möglich. In der Regel ist jedoch bei einer Schnittlänge von 45 mm das Maximum erreicht. Der Bartschneideaufsatz ermöglicht auch sehr kurze Schnittlängen. Diese können bei einem Profi Bartschneider bis zu 0,5 mm betragen.

Die Funktionsweise

Der Vollständigkeit halber erwähnen wir auch noch kurz die unterschiedlichen Antriebsarten. Hier kann man zwischen drei verschiedenen Betriebsarten unterscheiden. Dies ist zum einen der Akkubetrieb, welcher eine hohe Flexibilität und Bewegungsfreiheit ermöglicht, der Netzbetrieb welche zwar an ein Kabel gebunden ist, dafür eine sehr hohe Leistung hat und beliebig lange verwendet werden kann, sowie Kombigeräte. Diese können sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb verwendet werden und haben damit die Vorteile beider Betriebsarten miteinander kombiniert.

Worauf Sie beim Kauf einer Haarschneidemaschine achten sollten

Damit Sie die für die beste Haarschneidemaschine kaufen können, müssen Sie genau wissen, welche Anforderungen Sie an den Haarschneider stellen. Sie sollten also genau wissen, wo Sie den Haarschneider verwenden wollen. Ist Ihnen hier eine hohe Flexibilität sehr wichtig oder eher nicht? Wie lang sollen Ihre Haare werden? Denn die Schnittlänge ist ein wichtiges Kriterium. Dann spielt natürlich auch der Preis eine Rolle, denn eine Profi Haarschneidemaschine kostet deutlich mehr, als ein Mittelklassegerät, auch wenn das professionelle Gerät in puncto Qualität deutlich mehr zu bieten hat und auch hochwertigere Materialien verwendet.

Damit Sie genau wissen worauf Sie achten sollten, stellen wir Ihnen die wichtigsten Kriterien nachstehend im Detail vor.

Die Betriebsart

Wir haben Ihnen die unterschiedlichen Betriebsarten bereits vorgestellt. Folglich werden wir hier nur wichtige Ergänzungen machen.

Bei einem Akkubetrieb sollten Sie zwingend darauf achten wie lange die angegebene Betriebszeit ist und wie lange der Akku benötigt bis er wieder voll aufgeladen ist. Nach Möglichkeit informieren Sie sich auch darüber, ob Sie den Akku bereits wiederverwenden können, auch wenn er noch nicht vollständig geladen ist.

Die Laufzeit der Akkus kann bei den unterschiedlichen Modellen zwischen 30 und 180 Minuten liegen. So groß die Spanne hier ist, so deutlich können auch die Unterschiede in der Ladezeit sein. Es gibt hochwertige Modelle mit Schnellaufladung, welche Sie bereits nach circa 10 Minuten für eine gewisse Zeit verwenden können. Es gibt allerdings auch Modelle, die müssen bis zu 8 Stunden aufgeladen werden.

Mittlerweile gibt es auch Modelle die Sie über einen USB-Anschluss aufladen können.

Die Schnittlänge

Die Schnittlänge, beziehungsweise die Einstellbarkeit der Schnittstufen ist einer der wichtigsten, und für Sie entscheidendsten Werte. Hier sollten Sie auf Ihre Haarlänge achten und ein Modell auswählen, dass Ihre Haarlänge schneiden kann. Dies ist sowohl für die Maximallänge, als auch für die Kürze zu machen. Die Schnittlänge kann von circa 1 mm bis hin zu 45 mm variieren. Unserer Erfahrung nach können nur Haarschneider vom Profi die gesamte Länge bedienen. Suchen Sie sich daher hier die für Sie passende Haarschneidemaschine aus.

Die Klingen

Es fällt auf, wenn man sich genauer mit dem Haartrimmer beschäftigt, dass es bei den Materialien der Klingen Unterschiede gibt.

Es gibt Klingen aus Edelstahl, Titan und Keramik. Doch welches Material ist das Beste? Dies ist pauschal nicht zu beantworten. Daher haben wir Ihnen die unterschiedlichen Eigenschaften der Klingen einmal zusammengefasst.

Die Klingenart Eigenschaften
Die Titan KlingenDie Titanklingen sind die hochwertigsten Klingen. Diese Modelle weisen den besten Schnitt auf und sind zudem selbstschärfend. Hierdurch sind die Klingen besonders langlebig und pflegeleicht. Allerdings kosten diese Klingen auch viel Geld und sind daher eher was für den Haarschneider Profi.
Die Edelstahl KlingenDiese Klinge ist im Privatbereich sehr beliebt. Edelstahl hat einen relativ hohen Härtegrad und ist zudem sehr robust und widerstandsfähig. Zudem können Sie Edelstahl bedenkenlos mit Wasser in Kontakt bringen, weil dieses Metall nicht rostet. Ein weiterer Vorteil ist der Preis. Die Edelstahlklinge bietet also einen guten Schnitt zu einem fairen Preis. Muss allerdings gepflegt und nachgeschärft werden.
Die Keramik KlingenDiese Klinge hat ebenfalls ein sehr gutes und sehr feines Schnittbild und kann daher am ehesten mit den Titanklingen verglichen werden. Das Material ist allerdings etwas empfindlicher, weshalb ein sehr sorgsamer Umgang notwendig ist.

Wasserdicht?!

Es gibt einige Modelle die Sie auch unter der Dusche verwenden können. Dies bietet den Vorteil, dass Sie den Haarschneider sehr leicht reinigen können und Sie beim Rasieren keinen Dreck machen, weil die Haare direkt in den Abfluss fließen.

Achten Sie jedoch zwingend darauf, dass Sie nur einen Haarschneider unter der Dusche verwenden, der auch 100% dafür ausgewiesen ist. Spritzwassergeschützt bedeutet nicht wasserdicht.

Die Handhabung

Achten Sie darauf, dass die Haarschneidemaschine gut in der Hand liegt und nicht zu schwer ist. Zudem ist es gut, wenn der Griff ergonomisch geformt ist, dies erleichtert die Handhabung ungemein und macht das Haare schneiden viel angenehmer.

Die korrekte Pflege des Haarschneiders

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Haarschneider haben und Ihre Haarschneidemaschine auch nach mehrmaliger Benutzung noch sehr gut schneidet, sollten Sie die Klingen in regelmäßigen Abständen reinigen und ölen.

In den meisten Fällen wird ein Pinseln mitgeliefert, diesen verwenden Sie nach dem rasieren dazu, um die Haarreste und die Hautschuppen aus dem Gerät zu entfernen.

Viele Haarschneidemaschinen sind auch wasserfest, sodass Sie diese auch unter fließendes Wasser halten können, um etwaige Rückstände zu beseitigen.

In Lieferumfang sollte auch eine kleine Menge Öl sein. Dieses nutzen Sie, um die Reibung zwischen den Klingen zu verringern. Dieses Öl müssen Sie nicht nach jeder Rasur auftragen. Es hat sich gezeigt, dass ein oder zwei Tropfen alle 2 Wochen gut sind.

Sie können zudem auch die Lebenszeit des Akkus erhöhen, indem Sie den Akku immer vollständig aufladen, bevor Sie den Haartrimmer nutzen. Je nach Modell und Hersteller kann es auch empfohlen sein, dass Sie den Akku auch ab und an vollständig entladen sollten. Achten Sie hier bitte auch die entsprechenden Herstellerangaben.

Häufig gestellte Fragen rund um das Thema Haarschneidemaschine

Kann ich meine Haare mit einer Haarschneidemaschine schneiden?

Ja, das können Sie. Allerdings gilt es hier unbedingt zu beachten, dass Sie Ihre Haare lediglich kürzen und nachschneiden können. Für ausgefallene Frisuren und einen Stufenschnitt müssen Sie weiterhin zum Frisör gehen. Der Haartrimmer eignet sich besonders gut für Haare mit einer Maximallänge von circa 45 mm.

Was macht eine professionelle Haarschneidemaschine aus?

Neben einem sehr guten und einem sehr feinen Schnitt ist auch die Leistung der Maschine hervorzuheben. Die Materialauswahl ist sehr hochwertig, so sind die Klingen aus Titan. Die Verarbeitung und die Handhabung ist erstklassig und auch die Akkuleistung sowie die Akkuladezeit sind sehr gut. Diese Modelle haben allerdings auch ihren Preis und können bis zu 300 Euro kosten.

Welcher Haarschneider ist der Beste?

Diese Frage kann pauschal nicht beantwortet werden, weil hier zu viele individuelle Komponenten ins Spiel kommen. Wichtig ist, dass Sie den Haarschneider auf Ihre Anforderungen anpassen. Achten Sie auf eine gute Verarbeitung, hochwertige Klingen, eine gute Akkulaufzeit und eine einfache Reinigung.

Kann ich meinen Haarschneider auch für Tierfell nutzen?

Wir raten Ihnen davon ab, und dies nicht nur aus hygienischen Gründen. Das Haar von Tieren ist mit dem menschlichen Haar nur in Ansätzen zu vergleichen. Daher kann es sein, dass die Maschine blockiert und Schäden erleidet.

Wie öle ich den Haarschneider korrekt?

Im Lieferumfang sollte ein entsprechendes Öl enthalten sein. Stellen Sie sicher, dass Sie den Haarschneider sehr gründlich gereinigt haben. Sollte dies der Fall sein, geben Sie, wie es in der Bedienungsanleitung steht, wenige Tropfen des Öls auf die vorgesehenen Stellen der Haarschneidemaschine.

Kann man die Klingen eigenhändig schärfen?

Bei hochwertigen Modellen können Sie die Klingen lösen und aus dem Gerät entnehmen. Je nach Material bietet es sich dann an, die Klingen zu schärfen oder zu ersetzen. Modelle aus der unteren Preisklasse können Sie oftmals nicht nachschärfen.

Achten Sie auch auf die Produktbeschreibung, denn es gibt Klingen, wie zum Beispiel die Titanklingen die selbstschärfend sind.

Haarschneider Test

Haarschneidemaschine Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Haarschneidemaschine Test nicht mit einem Haarschneidemaschine Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Haarschneidemaschine Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Haarschneidemaschine Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Haarschneidemaschine Test suchen