Was ist ein Rasierhobel? Ein kurzer Überblick

Für viele Männer gehört das Rasieren ihres Bartes zum alltäglichen Leben. Um eine gründliche Rasur erreichen zu können, gibt es diverse Mittel und Wege. Neben üblichen und allbekannten Rasierern, gibt es vor allem auch noch Rasierhobel, welche auch als Sicherheitsrasierer bezeichnet werden. Diese eignet sich insbesondere für die Nassrasur, welche von den meisten Männern bevorzugt vorgenommen wird.

Rasierhobel kommen vor allem bei Menschen zum Einsatz, welche sich davor scheuen mit einem scharfen Rasiermesser ihre Haare zu entfernen. Dies liegt darin begründet, dass die Klinge gewölbt ist und auf diese Weise in einem derartigen Winkel zur empfindlichen Haut im Gesicht steht, dass tiefe Schnitte vermieden werden. Ein weiterer großer Vorteil des Produkts liegt auch darin, dass die meisten Rasierhobel sehr hochwertig verarbeitet sind und Sie trotz eines geringen Betrags von einem sehr langlebigen Produkt profitieren können. Auffällig ist, dass Menschen mit einem sehr gepflegten und stilvollen Bart oder auch Barbier gerne zu Rasierhobeln greifen. Im Allgemeinen ist die Art der Verwendung jedoch mit einem normalen Rasierer vergleichbar. In den meisten Fällen wird zunächst Rasierschaum, Seife oder eine anderes cremeartiges Produkt mit Hilfe eines Rasierpinsels auf die Haut aufgetragen. Zudem eignet sich ein Rasierhobel auch zum Rasieren jeglicher Körperstellen.

Vom Aufbau her lässt sich sagen, dass ein Rasierhobel am oberen Anfang über eine Rasierklinge verfügt, welche bei genauem Hinsehen auch einige Millimeter absteht.

Allerdings gibt es für Sie als Kunden einige Dinge zu beachten. Insofern bietet Ihnen unsere Kaufberatung eine Auflistung diverser Kriterien, welche Sie vor dem Kauf eines Rasierhobels beachten sollten. Dazu zählen zum Beispiel Faktoren, wie die Länge, das Gewicht, das Material des Griffs, die Existenz eines Kamms, der Wechselmechanismus und etwaige Zusätze.

Im Anschluss beantworten wir im Rahmen unseres FAQs die am häufigsten gestellten Fragen.

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf eines Rasierhobels achten sollten

Unsere Kaufberatung listet Ihnen diverse Kriterien auf, welche Sie vor dem Kauf eines Rasierhobels beachten sollten. Während die Beachtung einiger Kriterien besonders wichtig ist, hängt die Einhaltung anderer Kriterien wiederum von Ihren persönlichen Präferenzen ab.

Die Länge und das Gewicht

Ein sehr wichtiges Kriterium ist die Länge und das Gewicht des Rasierhobels. Dies hängt damit zusammen, dass der Rasierhobel sehr gut in der Hand liegen sollte und Sie keine Probleme mit der Handhabung haben sollten, während Sie sich rasieren.

Ein zu schweres Gewicht des Rasierhobels sollte Sie nicht sofort abschrecken. Es darf nämlich nicht vergessen werden, dass mit einem Rasierhobel eine Rasur weitaus schneller gründlich vollzogen werden kann, sodass Sie nicht mehrmals über die gleiche Stelle fahren müssen oder gar Druck ausüben müssten. Ganz im Gegenteil kann ein höheres Gewicht des Produkts sogar dazu führen, dass Sie viel leichter über die Haut fahren können.

Sollten Sie sehr große Hände haben, sollte beachtet werden, dass der Griff eines Rasierhobels häufig zu kurz für Sie ausfallen kann. Achten Sie also darauf, dass der Griff hier über die Standardlänge hinausgeht.

Die Länge beträgt in der Regel 7,6 cm bis 11 cm.

Das Gewicht liegt bei ca. 43 Gramm bis 96 Gramm.

Der Kamm

Der Kamm eines Rasierhobels kann entweder geschlossen oder offen sein.

Ein Rasierhobel mit offenem Kamm erfordert etwas Übung und ist daher nicht für Anfänger geeignet. Der offene Kamm zeichnet sich dadurch aus, dass die Klinge zwar auf dem Kamm aufliegt, aber dennoch offensteht, also frei ist. Als Vergleich kann hier ein Rasiermesser herangezogen werden, wobei der Unterschied zum Rasierhobel jedoch darin liegt, dass ein Kamm als Schutz dient.

Männer mit starkem Bartwuchs und dicken und dichten Haaren sollten auf einen Rasierhobel mit offenem Kamm zurückgreifen.

Im Gegensatz dazu gibt es auch einen Rasierhobel mit einem geschlossenen Kamm. Dieser kommt häufiger zur Anwendung, da bei einem Rasierhobel mit einem offenen Kamm die Gefahr besteht, dass man als Anfänger zu hohen Druck auf die Haut ausübt und sich infolgedessen in die empfindliche Haut schneidet. Ein geschlossener Kamm hingegen sorgt dafür, dass die Haut effektiver geschützt wird. Aus diesem Grund dauert die Rasur mit einem geschlossenem Kamm jedoch auch etwas länger. Männer, welche eher einen geringeren Bartwuchs haben und jeden Tag rasieren, sollten eher auf diese Variante zurückgreifen.

Der Wechselmechanismus

Der Wechselmechanismus der Klingen bei einem Rasierhobel kann sehr unterschiedlich ausfallen. Grob gesagt kann man den Wechsel vornehmen, indem man entweder den Rasierkopf abschraubt oder auf die Butterfly-Technik zurückgreift.

Zunächst einmal lässt sich der Rasierhobel in diverse Einzelteile zerlegen, indem man bei dem Griff eine Drehbewegung durchführt. Die Klingen können dann ausgetauscht werden, indem das obere Teil abgeschraubt wird. Auf diese Weise löst sich die Klinge und kann durch eine andere ersetzt werden.

Sehr beliebt ist die sogenannte Butterfly-Technik. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass lediglich das Endstück des Rasierhobels gedreht werden muss, sodass sich der Rasierkopf öffnet und der Wechsel vorgenommen werden kann. Im Gegensatz zu dem oben beschriebenen Vorgang wird hier also auf die Zerlegung in einzelne Teile des Rasierhobels verzichtet.

Das Material

Mit dem Material ist das Material des Griffs des Rasierhobels gemeint. Wesentliche Vor- oder Nachteile gibt es hier nicht. Vielmehr hängt es hier wohl von den persönlichen Präferenzen des Anwenders ab und welches Material er am liebsten benutzt.

Am häufigsten werden Metall, Messing und Edelharz verwendet. Bei sehr leichten Rasierhobeln wird auch auf Plastik zurückgegriffen.

Etwaige Zusätze

Zu den etwaigen Zusätzen eines Rasierhobels zählt vor allem eine Aufbewahrungsbox oder ein Reise-Etui. Diese Extras sind in einigen Angeboten enthalten und bieten Ihnen den großen Vorteil, dass Sie eine hygienische Möglichkeit zur Aufbewahrung des Rasierhobels haben, von der Langlebigkeit des Produkts profitieren können und bequem mit dem Rasierhobel verreisen können.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wie verwende ich einen Rasierhobel?

Im Grunde genommen unterscheidet sich die Anwendung eines Rasierhobels nicht wesentlich von der eines üblichen Rasierers. Da ein Rasierhobel bevorzugt bei einer Nassrasur zur Anwendung gelangt, greifen viele Anwender zunächst auf Rasierschaum oder eine Creme zurück, welche mit Hilfe eines Rasierpinsels auf die zu rasierenden Stelle verteilt wird. Anschließend fährt man mit dem Rasierhobel vorsichtig über das Gesicht und entfernt die Barthaare.

Welche Vorteile bietet ein Rasierhobel?

Die Anschaffung eines Rasierhobels bietet dem Kunden diverse Vorteile. Zunächst ist festzuhalten, dass langjährige Anwender vor allem vom gründlichen und glatten Ergebnis begeistert sind. Daraus folgt auch, dass sich sehr gut Bärte formen lassen und Konturen sauber gezogen werden können. Durch den jeweiligen Aufbau des Rasierhobels und dem Grad der Wölbung der Klinge, ist es zudem sehr viel sicherer als ein Rasiermesser, sodass man hier eher weniger Schnitte in die Haut riskiert. Des Weiteren ist ein Rasierhobel auch sehr gut für die tägliche Rasur geeignet. Dies hängt auch damit zusammen, dass die Rasierklingen zum einen deutlich günstiger sind als bei herkömmlichen Nassrasierern und zum anderen, dass man nicht so stark an Marken gebunden ist, wie dies ebenfalls bei üblichen Nassrasierern der Fall ist.

Gibt es auch Nachteile eines Rasierhobels?

Als Nachteil der Anwendung eines Rasierhobels könnte angeführt werden, dass eine gründliche und genaue Rasur zunächst etwas Übung bedarf. Insofern kann es zu Beginn vorkommen, dass man etwaige Schnitte in die Haut riskiert. Außerdem sollten Menschen mit einer Haut, die von starken Unebenheiten geprägt sind, wie zum Beispiel bei Akne, eher auf Rasierhobel verzichten.

Welche Alternativen gibt es zu einem Rasierhobel?

Grundsätzlich lassen sich drei verschiedene Arten feststellen lassen, um eine Nassrasur vornehmen zu können. Dabei hat jede Variante ihre Eigenschaften, Vor- und Nachteile.

Neben einem Rasierhobel kommen auch Rasiermesser häufig zum Einsatz. Dabei handelt es sich um die wohl konventionellste Methode, um eine Nassrasur vornehmen zu können. Das Rasiermesser besteht aus einem Griff, welcher aus diversen Materialien gefertigt werden kann (zum Beispiel Holz, Kunststoff oder sogar Perlmutt). Der Griff dient natürlich nicht nur zur Handhabung, sondern ist auch der Teil des Rasiermessers in welchem die Klinge eingeklappt wird. Das Rasieren mit einem Rasiermesser erfordert etwas Übung, sodass fast nur noch professionelle Barbiere auf diese Methode zurückgreifen. Dies hängt auch damit zusammen, dass hier das Risiko sich eine Schnittverletzung zuzufügen, weitaus höher ist als bei anderen Varianten der Nassrasur. Als erheblicher Vorteil dieser Variante kann jedoch festgestellt werden, dass man sich hier die Mühe und das Geld für das Auswechseln der Klingen spart. Vielmehr erfordert es lediglich der regelmäßigen Pflege des Rasiermessers. Dazu zählt unter anderem auch das Nachschleifen der Klingen.

Daneben zählen auch Nassrasierer zu den gängigsten Alternativen zu Rasierhobeln. Nassrasierer werden Ihnen auch unter den Begriffen des Systemrasierers oder des Mehrklingen-Rasierers finden können. Der Nassrasierer ist derart aufgebaut, dass sich im Kopf des Rasierers mehrere Klingen, ein Trimmer, ein Streifen, welcher Feuchtigkeit spendet und die Haut pflegt und gegebenenfalls ein Schutzgitter oder ein kleiner Kamm befinden. Bei einem Nassrasierer profitiert man enorm von der Sicherheit des Produkts, sodass er sich für das schnelle Rasieren eignet, wofür man nicht viel Übung benötigt. Abstriche muss man hier jedoch bei der Gründlichkeit machen. Als Nachteil des Produkts kann angeführt werden, dass in regelmäßigen Abständen ein Austausch der Klingen erforderlich ist, welcher, je nach Modellart, mit höheren Kosten verbunden sein kann. Gegebenenfalls werden Nassrasierer jedoch auch mit Batterien angeboten. Zudem eignen sie sich auch nicht nur für das Gesicht, sondern auch für den Körper.

Ist die Anschaffung eines Rasierhobels teuer?

In der Regel ist gerade der Kauf eines Rasierhobels mit eher weniger Kosten verbunden. Grundsätzlich lassen sich Preise bis zu 40€ feststellen. Für sehr hochwertige Modelle und Nostalgiker gibt es jedoch auch weitaus teurere Modelle. Wichtig ist in diesem Zusammenhang jedoch, dass Sie zum einen von einer enorm hohen Langlebigkeit des Produkts profitieren, sofern das Produkt gut gepflegt wird und zum anderen, dass die Folgekosten sehr gering sind, da der Kauf von weiteren Klingen weitaus günstiger ausfällt.

Wie reinige und pflege ich einen Rasierhobel?

Um von einer hygienischen Anwendung und der Langlebigkeit des Rasierhobels profitieren zu können ist es natürlich unbedingt wichtig, diesen regelmäßig zu reinigen. Die Reinigung erfolgt derart, dass Sie nach jedem Benutzen warmes Wasser zum Abspülen nutzen sollten. Auf diese Weise sollten die Haare und der Rasierschaum gut entfernt werden können. Für eine weitergehende Reinigung, welche nicht täglich, sondern je nach Bedarf, vorgenommen wird, kann der Rasierhobel in eine Schale mit heißem Wasser und etwas Desinfektionsmittel gelegt werden. Dabei sollte ein Maximum von einer halben Stunde am besten nicht überschritten werden. Am besten greifen Sie auf keine scharfen Reinigungsmittel zurück, wie zum Beispiel Essig. Essig kann vor allem bei Metall zu Schäden führen. Insofern sollten Sie darauf achten, dass es sich um einen ökologischen Reiniger handelt.

Muss ich etwas bei der Verwendung eines Rasierhobels beachten?

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass das Rasieren mit einem Rasierhobel nicht unbedingt für das schnelle Rasieren geeignet ist. Sollten Sie wenig Zeit haben, ist es besser auf einen Nassrasierer zurückzugreifen.

Des Weiteren kann es sein, dass sich im Lieferumfang eine Anleitung zum Rasieren befindet. Insofern kann es auch ratsam sein, sich diese anzuschauen.

Daneben gibt es jedoch auch allgemeingültige Schritte, welche Sie auf jeden Fall beachten sollten.

Zunächst sollten Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser waschen. Dies hat den Effekt, dass Ihre Haut weicher und elastischer wird. Aus diesem Grund rasieren sich auch viele Männer nach einer heißen Duschen oder einem warmen Bad. Zudem können Sie auf weitere Produkte zurückgreifen, wie zum Beispiel Rasierschaum, Rasierseife oder Rasieröl. Am leichten ist es auf einen Rasierpinsel zurückzugreifen, um das Produkt im Gesicht zu verteilen und anschließend einwirken zu lassen.

Der Grund, weshalb das Rasieren mit einem Rasierhobel etwas Übung bedarf, liegt auch darin begründet, dass sich jeder Rasierhobel anders einstellen lässt. Insofern ist es komplett individuell in welchem Einstellungsgrad oder Winkel der Rasierhobel eingestellt wird. Nach einigen Durchgängen findet man jedoch automatisch zu der besten Einstellung.

Zum Rasieren sollten Sie Ihre Gesichtshaut spannen, was am leichtesten mit der freien Hand erfolgen kann.

Am besten beginnen Sie mit dem Rasieren an den Wangen. Fahren Sie vorsichtig über die Stelle und üben Sie vor allem nicht zu hohen Druck aus. Nehmen Sie sich Zeit und seien Sie nicht abgelenkt.

Von oben nach unten sollte in die Wuchsrichtung der Haare rasiert werden. Vergessen Sie auch nicht den Hals, die Oberlippe und das Kinn. Wie genau Sie dabei vorgehen und vor allem welche Stelle Sie als erstes rasieren, bleibt Ihnen überlassen.

Im Anschluss sollten Sie sowohl den Rasierhobel, als auch Ihr Gesicht von Barthaaren und überschüssigem Produkt befreien. Dazu spülen Sie einfach mit warmem Wasser nach. Das Gesicht kann auch gerne mit kaltem Wasser abgewaschen werden, was nicht nur sehr erfrischend wirkt, sondern auch die Poren schließt. Achten Sie beim Abtrocknen des Gesichts darauf ein weiches Tuch zu verwenden und tupfen Sie das Wasser ab.

Zum optimalen Abschluss wird empfohlen auf ein feuchtigkeitsspendes Serum oder ein anderes After-Shave-Produkt zurückzugreifen.

Wie oft muss ich die Klingen beim Rasierhobel wechseln?

In den meisten Fällen merkt man bei einer zu stumpfen Klinge, dass ein Wechsel nötig ist. Je nach Einzelfall kann der Wechsel alle zwei Wochen durchgeführt werden. Dies hängt jedoch vor allem von der Häufigkeit des Gebrauchs und der Art und Weise des Bartwuchses und der Haare ab.

Sollte ich als Anfänger auf etwas bestimmtes achten?

Neben den allgemeinen Hinweisen zur Anwendung, Pflege und Reinigung des Rasierhobels, sollten Anfänger darauf achten, dass es einen Rasierhobel mit offenem oder geschlossenem Kamm gibt.

Ein geschlossener Kamm erleichtert Ihnen die Anwendung. Dies haben wir in unserer Kaufberatung oben, genauer für Sie erläutert.

In welchem Winkel sollte ich den Rasierhobel anwenden?

Zu Beginn eignet sich etwa ein Winkel von 30°, um die Haut zu rasieren. Allerdings ist hier jedes Gesicht unterschiedlich, sodass man nach während der Anwendungen Anpassungen vornehmen sollte.

Wird die Haut nach dem Rasieren mit einem Rasierhobel sehr glatt?

Ja. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass die Haut nach dem Rasieren sehr glatt ist und keinerlei Stoppeln überbleiben. Die Haare werden nahezu am Ansatz geschnitten.

Kann der Rasierhobel in der Dusche aufbewahrt werden?

Um von der Langlebigkeit des Produkts profitieren zu können, wird empfohlen den Rasierhobel an einem trockenen Ort zu lagern. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass der Rasierhobel nicht für längere Zeit im Wasser gelagert wird.

Für welche Körperpartien ist der Rasierhobel geeignet?

Grundsätzlich kann man einen Rasierhobel eigentlich für alle Körperpartien einsetzen, da er ja alternativ zu einem Nassrasierer verwendet wird. Allerdings ist an sehr sensiblen Stellen, wie vor allem im Intimbereich, erhöhte Vorsicht geboten. Vor allem zu Beginn sollte man sich erst mit der Art und Weise des Gebrauchs  vertraut machen.

Sind die Klingen teuer?

Nein. Gerade die geringen Folgekosten für die Klingen sind ein enormer Vorteil, welchen man bei einem Rasierhobel hat. Im Schnitt zahlt man pro Klinge ca. 0,30 bis 0,50€.

Wie entsorge ich alte Klingen?

Ausgetauschte Klingen sollten über den Restmüll entsorgt werden.

Was ist ein Butterfly-Verschluss bei einem Rasierhobel?

Die Butterfly-Technik hat zum Inhalt, dass man zum Wechseln einer Klinge nicht den gesamten Rasierhobel in einzelne Teile zerlegen muss, sondern lediglich mit Hilfe des Griffs der obere Teil des Rasierhobels geöffnet wird, indem sich diese seitlich öffnen und wegklappen, sodass dann die Klinge bequem ausgetauscht werden kann.

Was ist ein Klingenspalt?

Als Klingenspalt beim Rasierhobel bezeichnet man einen kleinen Abstand, welcher zwischen der Klinge und dem Bügel des Kopfes liegt. Dieser Abstand bildet eine kleine Öffnung und ermöglicht auf diese Weise, dass Rasierschaum abfließen kann. Es lässt sich festhalten, dass je größer dieser Spalt ist, desto gründlicher und genauer kann die Rasur vorgenommen werden.

Rasieren mit Rasierhobel

Rasierhobel Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Rasierhobel Test nicht mit einem Rasierhobel Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Rasierhobel Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Rasierhobel Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Rasierhobel Test suchen