Reithandschuhe

Reithandschuhe sind der perfekte Begleiter, wenn Sie gerne dem Reitsport nachgehen. Hierbei ist es völlig egal, ob Sie professionell Reiten oder sich als Hobby-Reiter/ Hobby-Reiterin verstehen – Reithandschuhe sind in jedem Fall ein nützliches Accessoire. Ein gutes Paar Reithandschuhe wird Ihre Hände sowohl vor Witterungseinflüssen, als auch vor Abrieb durch die Zügel schützen. Somit können Sie unangenehme Blasen und Schürfwunden an Ihren Händen vorbeugen.

Reithandschuhe helfen Ihnen nicht nur Ihre Hände zu schützen, sie sorgen zudem auch dafür, dass Sie mehr Kontrolle über Ihr Pferd haben. Durch rutschfeste Reithandschuhe können Ihnen die Zügel nicht aus der Hand gleiten und Sie sind dadurch in der Lage, die Kontrolle zu behalten.

Zahlreiche Hersteller sowie zahlreiche Marken bieten Reithandschuhe für Damen, Kinder und Herren an. Die Modelle unterscheiden sich dabei teilweise in besonderem Maße in ihrer Qualität. Dies ist zum einen auf die verwendeten Materialien, zum anderen auf die Verarbeitung zurückzuführen. Damit Sie beim Kauf von Reithandschuhen nicht enttäuscht sind, haben wir nachstehend die wichtigsten Kriterien von Reithandschuhen unter die Lupe genommen, damit Sie beim Kauf genau wissen, worauf Sie achten sollten.

Wofür Reithandschuhe verwenden?

Die häufigste Frage, die sich einem stellt, wenn man über Reithandschuhe nachdenkt, ist vermutlich, ob Reithandschuhe tatsächlich notwendig sind. Wir sind der Meinung, dass Reithandschuhe durchaus sinnvoll sind, wenn Sie mit Zügeln arbeiten. Dies aus dem einfachen Grund, dass Sie Ihre Hände vor Verletzungen schützen können. Wenn Sie längere Ausritte gewohnt sind, ist Ihnen sicher bewusst, dass es häufig zur Entwicklung von Blasen oder schmerzhaften Schürfwunden kommen kann. Reithandschuhe verfügen genau an diesen sensiblen Stellen Verstärkungen, sodass nicht nur Ihre Hände geschützt werden, sondern gleichzeitig die Abnutzung der Reithandschuhe verringert wird.

Wenn Sie auch im Winter oder im Herbst nicht auf Ihren Ausritt verzichten wollen, sind Reithandschuhe eigentlich unabdingbar. Gegenüber normalen Handschuhen haben Reithandschuhe den Vorteil, dass sie besonders griffig sind und Ihnen somit mehr Kontrolle über Ihr Pferd ermöglichen. Neben der hohen Griffigkeit, sind Reithandschuhe sehr flexibel, sodass Sie keinen Kontrollverlust befürchten müssen.

Die Vorteile von Reithandschuhen

  • Hände werden vor Witterungseinflüssen geschützt
  • Reithandschuhe verhindern Verletzungen und Blasen an den Händen
  • Verringert das Risiko, Zügel zu verlieren

Die unterschiedlichen Reithandschuh-Typen

Generell unterscheidet man bei Reithandschuhen zwischen zwei Kategorien: Dies sind Reithandschuhe für Erwachsene und Reithandschuhe für Kinder. Dies heißt nicht, dass Kinder keine Reithandschuhe für Erwachsene tragen können. Einzige Voraussetzung ist, dass sie passen.

Reithandschuhe für Erwachsene

Interessanterweise unterscheiden die Hersteller nicht zwischen Reithandschuhen für Frauen und Reithandschuhen für Männer. Reithandschuhe werden daher in den gängigen Konfektionsgrößen angeboten.

Hierbei sind die besten Reithandschuhe sehr passgenau und aus einem flexiblen Material gefertigt. Sie sollten Ihnen den größtmöglichen Handlungsspielraum beim Reiten, dem Satteln sowie dem Ausmisten bieten. Dicke und unflexible Reithandschuhe sind, nicht zu empfehlen.

Bei beiden Geschlechtern hat sich gezeigt, dass Reithandschuhe aus schwarzem Leder sehr begehrt sind. Auch braunes Leder liegt sehr im Trend.

Reithandschuhe für Kinder

Reithandschuhe für Kinder unterscheiden sich eigentlich nur in der Größe. Es treffen die genau gleichen Kriterien und Anforderungen ein, die bei Reithandschuhen für Erwachsene erforderlich sind. Lediglich in der Farbwahl sind Reithandschuhe für Kinder vielfältiger.

Worauf sollte ich beim Kauf von Reithandschuhen achten?

Wenn Sie sich für einen hochwertigen Reithandschuh entscheiden wollen, sollten Sie einige Kriterien beachten. Damit Sie genau wissen, worauf Sie beim Kauf von Reithandschuhen achten sollten, haben wir die unterschiedlichen Kriterien Material und Passform genauer untersucht.

Das Material

Reithandschuhe werden in unterschiedlichen Materialien angeboten. Es hat sich jedoch gezeigt, dass Leder besonders beliebt ist und entsprechend häufig verwendet wird. Dies hat den Grund, dass Leder zum einen sehr robust ist, und zum anderen sehr langlebig ist. Auch schmiegt sich Leder, nach einigem Tragen sehr gut an die Hand an und ermöglicht somit eine sehr genaue Passform.

In Reithandschuhen aus Leder kann Ihre Hand etwas schwitzen, daher sind entsprechende Modelle mit einer feinen Baumwollschicht versehen.

Wenn Sie einen preiswerteren Reithandschuh bevorzugen, können Sie sich auch für ein Modell aus Kunstleder entscheiden. Diese Modelle haben häufig ein Netzeinsatz, der die Beweglichkeit und die Atmungsaktivität erhöht.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, einen Reithandschuh aus Leder zu erwerben, machen Sie sich über eine mögliche, anfängliche Starrheit nicht so viele Gedanken. Das Leder wird sich mit der Zeit an Ihre Hände anpassen und deutlich geschmeidiger werden. Dies ist bei Kunstleder nicht der Fall. Dieses Material wird seine anfängliche Festigkeit nicht verlieren und auch über einen längeren Zeitraum nicht verändern. Seien Sie sich darüber also im Klaren. Bevorzugen Sie weiche Reithandschuh aus Kunstleder, achten Sie darauf, dass Sie ein entsprechendes Modell erwerben.

Im Sommer eignen sich besonders Reithandschuhe, die aus Baumwolle gefertigt sind. Das atmungsaktive Material verhindert die Schweißbildung und macht sie somit Sommergerecht. Wenn Sie für die besonders kalten Tage Reithandschuhe erwerben wollen, achten Sie darauf, dass eine entsprechende Fütterung vorhanden ist. Dies kann eine Einlage aus Thermo-Fleece sein.

Die Passform

Neben dem Material ist die Passform ausschlaggebend für einen guten Reithandschuh. Es ist hierbei sehr wichtig, dass Reithandschuhe sehr eng anliegen und Ihnen nicht das Gefühl vermitteln, weniger Kontrolle als üblich zu haben. Achten Sie beim Kauf genau auf die Produktbeschreibung.

Die Reinigung von Reithandschuhen

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihren Reithandschuhen haben, sollten Sie diese auch entsprechend pflegen. Wichtig ist hierbei, dass Sie genau auf die Angaben der Hersteller achten, welche meistens am Innenetikett angebracht sind.

Bedenken Sie, dass Reithandschuhe aus Leder meistens nicht in der Maschine gewaschen werden können. Behandeln Sie diese mit einem entsprechenden Lederpflegemittel. Sie können Ihre Reithandschuhe aus Leder jedoch mit kaltem Wasser abspülen, um kleine Verunreinigungen zu entfernen.

Reithandschuhe aus Kunstleder und Baumwolle können Sie in den meisten Fällen bei circa 30° ohne Probleme waschen.

Achten Sie jedoch genau auf die Angaben des Herstellers, bezüglich Wäschetrocknertauglichkeit.

Häufig gestellte Fragen rund um das Thema Reithandschuhe

Wie kann ich meine Reithandschuhe waschen?

Sofern die Reithandschuhe nicht aus Leder sind, können diese in den meisten Fällen bei 30° in der Maschine gewaschen werden. Achten Sie in jedem Fall auf die Herstellerangaben.

Reithandschuhe aus Leder können Sie mit Wasser abwaschen und mit einer Lederpflege behandeln.

Gibt es wasserdichte Reithandschuhe?

Ja, die gibt es. Die meisten Reithandschuhe aus Kunstleder und Leder sind jedoch auch wasserabweisend, sodass Ihre Hände entsprechend trocken bleiben. Achten Sie nur darauf, dass die wasserdichten Handschuhe ausreichend griffig sind.

Reitsport - neu bei EQUIVA: Roeckl

Reithandschuhe Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Reithandschuhe Test nicht mit einem Reithandschuhe Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Reithandschuhe Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Reithandschuhe Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Reithandschuhe Test suchen