Was ist eine Konzertgitarre? Ein kurzer Überblick

Bereits seit vielen tausend Jahren gehört die Gitarre zu den beliebtesten Instrumenten auf der Welt. Dies liegt nicht nur am sehr angenehmen Klang dieses Musikinstruments, sondern auch an der Tatsache, dass das Spielen auf einer Gitarre recht leicht zu lernen ist. Aus diesem Grund erfreuen sich vor allem Kinder, aber auch ältere Menschen daran, das Gitarrespielen zu lernen.

Die Gitarre gehört zudem zu eines der vielseitigsten Instrumente überhaupt. Sie findet sowohl bei klassischen Konzerten Anwendung, als auch in Rock- und Popbands. Man kann unterscheiden zwischen Bässen, E-Gitarren, Kindergitarren, Ukulelen und Westerngitarren. Die Konzertgitarre lässt sich am ehesten in die Kategorie der Westerngitarren einordnen, obwohl auch starke Unterschiede bestehen.

Westerngitarren verfügen über einen ganz besonderen Klang, sofern sie aus dem richtigen Holz gefertigt sind. Zudem sind viele weitere Kriterien notwendig, welche wir Ihnen in unserer Kaufberatung aufzeigen.

In unserem Konzertgitarren-Vergleich geben wir Ihnen des Weiteren zahlreiche Informationen bezüglich der Mensur-Länge, der Größe, des Gewichts, der Anzahl der Saiten, der Materialien und dem Vorhandensein etwaiger Zusätze, wie zum Beispiel einem Tonabnehmer.

Im Anschluss beantworten wir in unserem FAQ die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten.

Worin liegt der Unterschied zwischen einer Westerngitarre und einer Konzertgitarre?

Sowohl eine Westerngitarre, als auch eine Konzertgitarre haben gemeinsam, dass sie beide unter den Begriff der Akustikgitarre fallen. Aus diesem Grund ist eine Unterscheidung der beiden Gitarrenarten voneinander nicht immer leicht zu erkennen und gerade für Personen, welche sich nur eine kurze Zeit mit den Instrumenten auseinander gesetzt haben, schwer nachzuvollziehen.

In der folgenden Tabelle stellen wir Ihnen jedoch die Eigenschaften der beiden Gitarren dar und zeigen deren Unterschiede zueinander auf.

Die WesterngitarreDie Konzertgitarre
  • Die Saiten bestehen aus Stahl. Aus diesem Grund wird diese Art von Gitarre nicht gerne von Anfängern gespielt
  • Stahlseiten haben in Bezug auf ihren Klang den Vorteil, dass sie voller und heller klingen
  • Der Ton ist sehr kräftig und trotz Lärm in der Umgebung leicht wahrzunehmen
  • In den meisten Fällen verfügt diese Art von Gitarre über einen Tonabnehmer. Auf diese Weise kann das Instrument an einen Verstärker angeschlossen werden. Diese Funktion führt dazu, dass die Westerngitarre auch häufig als halb-akustisches Instrument bezeichnet wird.
  • Der Hals der Gitarre ist schmaler, sodass auch Personen mit kleinen Händen keine Probleme haben auf diesem Instrument zu spielen.
  • Die Bauform wird auch als cutaway bezeichnet und bringt den Vorteil mit sich, dass die spielende Person besser an die Saiten gelangt
  • Finden häufig in modernen Musikrichtungen Anwendung ( zum Beispiel Pop, Rock oder auch Folk und Country)
 

  • Die Saiten bestehen aus Nylon.
  • Nylon sorgt für einen sehr warmen Klang.
  • Der Klang der Konzertgitarre geht jedoch bei Vorhandensein lauter Geräusche in der Umgebung eher unter.
  • Das Spielen ist nicht nur angenehmer, sondern auch für Anfänger besser geeignet.
  • Verfügt eher selten über die Möglichkeit mit einem Verstärker verbunden zu werden.
  • Wird meist für klassische Musik benutzt

 

 

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie beim Kauf einer Konzertgitarre achten sollten

In unserer Kaufberatung finden Sie, als eine Art Leitfaden für Ihren Kauf, die wichtigsten Kriterien aufgezeigt, welche Sie vor dem Kauf beachten sollten.

Dabei können viele Kriterien, welche für den Kauf einer Westerngitarre gelten, auch auf den Kauf einer Konzertgitarre übertragen werden.

Die Größe

Die Größen der Gitarren variieren stark und sollten stets an der Größe des Spielers angepasst werden. Dabei ist nicht nur die Körpergröße maßgeblich, sondern auch die Größe der Hände. So ist es vor allem wichtig für Kinder, dass sie gut an die Saiten des Instruments gelangen können.

Üblicherweise werden Größen, wie zum Beispiel 4/4, ¾, ½ und 1/8 angegeben. Diese beziehen sich häufig auf Gitarren mit Saiten aus Nylon.

Wenn Sie auf der Suche nach extra kleinen Gitarren, speziell für Kinder, sind, könnten Sie zwar fündig werden. Sie sollten jedoch Bedenken, dass diese in qualitativer Hinsicht stark von den Gitarren in Normalgröße abweichen.

Sollte eine derartige Größenangabe, wie oben aufgezeigt, fehlen, kommt als weiterer Anhaltspunkt die Mensur in Betracht. Die Mensur bezeichnet die Länge der Saiten.

So ergibt sich zum Beispiel für Personen, welche mindestens 160 cm groß sind eine Mensur von 65cm und demzufolge eine Größe von 4/4.

Sollten Sie sich unsicher sein, was die Größe anbelangt, ist es empfehlenswert sich für eine kleinere Gitarre zu entscheiden.

Das Material

Das für die Gitarre verwendete Material ist nicht nur für die Optik maßgeblich, sondern überaus wichtig für den Klang des Instruments.

Da meist Holz für Gitarren verwendet wird, ist auch diesbezüglich eine Differenzierung geboten. So werden einige Modelle aus Mahagoni gefertigt, während andere aus Fichte bestehen.

Maßgeblich ist jedoch vor allem der jeweilige Anwendungsbereich des Holzes. Insofern können in ein und derselben Gitarre diverse Holzarten verbaut sein.

Für Böden und Zargen sollte ein Holz verwendet werden, welches sich durch eine hohe Dichte kennzeichnet. Dies hat seinen Grund darin, dass vermieden wird, dass der Korpus der Gitarre gewissermaßen mitschwingt, wodurch ein unschöner Ton entsteht. Für diesen Bereich werden häufig Mahagoni, Ahorn und Palisander verwendet.

Bei der Decke der Gitarre spielt nun ein anderer Faktor eine große Rolle. Hier soll nämlich ein Mitschwingen stattfinden. Aus diesem Grund ist hier keine hohe Dichte erforderlich, sondern nur eine mittlere. Zudem sollte das Holz leicht sein. Diese Eigenschaften sind bei Fichte und Mahagoni zu finden.

Der Gitarrenhals und das Griffbrett sind häufig aus dem gleichen Material gefertigt, wie der Gitarrenboden. Ausnahmen bestehen vor allem in Bezug auf Akustikgitarren und Westerngitarren. Für diesen Anwendungsbereich sind Palisander, Ahorn und Ebenholz gut geeignet.

Die Anzahl der Saiten

Bei Westerngitarren finden sich am häufigsten Gitarren mit sechs Saiten. Ausnahmsweise werden jedoch auch Instrumente mit 12 Saiten angeboten.

Die zusätzlichen sechs Saiten werden dabei unter den anderen sechs angebracht und sind somit auf den ersten Blick nicht unbedingt sichtbar.

Spielt man auf einer Gitarre mit 12 Saiten erweckt dies den Eindruck, dass zwei Gitarren gleichzeitig spielen, sodass der Ton im Endeffekt voller klingt.

Eine Gitarre mit 12 Saiten sollten jedoch ausschließlich von fortgeschrittenen Spielern genutzt werden, da die zusätzlichen Saiten auch einen erhöhten Schwierigkeitsgrad mit sich bringen. Außerdem benötigen Sie für das Stimmen der Saiten auch die doppelte Zeit.

Die Form

Vor allem ist bei Westerngitarren häufig die sogenannte cutaway-Form zu finden. Diese ermöglicht es, während des Spielens, leichter an die Saiten zu gelangen. Eine derartige Form findet sich bei Konzertgitarren nicht.

Zusätze

Als ein besonderer Zusatz gelten sogenannte Tonabnehmer, welche dazu dienen, dass die Gitarre auch in großen Räumen gut zu hören ist. Sie werden auch als Akustik-Pickup bezeichnet und arbeiten nach einem Prinzip, wie es bei E-Gitarren üblich ist.

Der Tonabnehmer bietet sich also an für Auftritte. Er ist im Inneren der Gitarre verstaut und verfügt über ein sichtbares Kabel, welches schließlich mit einem Verstärker verbunden wird.

Diesen Zusatz findet man jedoch nur häufig bei Westerngitarren.

Des Weiteren könnten Sie bereits beim Kauf einer Konzertgitarre in den Blick nehmen, ob sich eine Tasche oder ein Koffer im Lieferumfang befindet. Diese schützt die Gitarre. Insofern eignet sie sich nicht nur gut zur Lagerung daheim, sondern ist auch notwendig, wenn man die Gitarre transportiert, zum Beispiel zum Unterricht.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was ist die sogenannte Mensur?

Als Mensur bezeichnet man die Länge der Saite. Diese verläuft zwischen dem Sattel, am Anfang der Gitarre, und dem Steg, gewissermaßen dem Ende der Saite. Dieser Übergang wird auch als Brücke bezeichnet. Um die Mensur zu bestimmen, muss dieser Bereich einfach ausgemessen werden. Üblich ist ein Wert von 40-65cm.

Mit Hilfe der Mensur kann man die Größe der Gitarre bestimmen. Diese ist jedoch von Instrument zu Instrument unterschiedlich. Sofern man die einzelnen Werte ermitteln möchte, eignen sich also nur Richtwerte.

Bei einer Mensurlänge von 63-65cm hat die Gitarrengröße eine Größe von 4/4.

Bei einer Mensurlänge von 59,5-61,4cm liegt die Größe der Gitarre bei ¾.

Weist die Mensur eine Länge von 53-54,7cm auf, so beträgt die Größe der Gitarre ½.

Bei einer Mensurlänge von 47,2-48,7cm beträgt die Gitarrengröße ¼.

Bei einer Mensurlänge von 39,7-41cm liegt der Wert der Gitarrengröße bei 1/8.

Die Mensurlänge wird häufig in cm, jedoch auch teilweise in mm oder Zoll angegeben.

Wie viele Saiten hat eine Westerngitarre?

Eine Westerngitarre hat in der Regel sechs Saiten. Es gibt jedoch auch Instrumente mit 12 Saiten. Eine Gitarre mit 12 Saiten verfügt über ein höheres Klangvolumen. Sie bringt aber auch mehr Zeit mit sich, da man eine längere Zeit benötigt, um sie zu stimmen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Westerngitarren und Konzertgitarren?

Konzertgitarren kennzeichnen sich dadurch aus, dass ihre Saiten aus Nylon gefertigt sind, während die Saiten der Westerngitarren aus Stahl sind. Aus diesem Grund sind sie für Anfänger leichter zu spielen und somit besser geeignet.

Was sind die sogenannten Zargen?

Die Zargen sind die Seitenwände der Gitarre und somit ein wesentlicher Bestandteil des Instruments. Daneben unterscheidet man zwischen dem Boden, dem Körper oder Korpus, der Decke, dem Hals, dem Kopf und den Saiten.

Wie viel kostet eine Gitarre?

Das Angebot an Gitarren auf dem Markt ist riesig und ähnlich verhält es sich mit den Preisen. So können Sie bereits ab 30€ eine Gitarre erwerben. Nach oben hin sind jedoch kaum Grenzen gesetzt. Während die meisten Spieler wohl mehrere Hundert Euro für eine Gitarre ausgeben, werden im Bereich der Profis auch mehrere Tausend Euro gezahlt.

Günstige Gitarren sind vor allem für Anfänger geeignet, welche zunächst Testen müssen, ob das Gitarrespielen überhaupt etwas für sie ist. Allerdings sollte man schon über 50-60€ ausgeben, wenn man Wert auf den Klang und die Qualität des Instruments legt.

Maßgeblich für die steigenden Preise sind neben etwaigen Herstellern und Markennamen auch das Zubehör, wie zum Beispiel ein Gitarrenverstärker, welcher sich mit im Lieferumfang befindet.

Welche Gitarre eignet sich gut für Anfänger?

Für Anfänger empfiehlt sich die Anschaffung einer Konzertgitarre. Diese ist auf Grund ihrer Saiten aus Nylon und ihrer Form leicht zu spielen und daher gut für Anfänger geeignet. Zudem kann sich für die Erstanschaffung ein Set lohnen, welches aus einem Stimmgerät und gegebenenfalls einem Buch über die wichtigsten Gitarrenakkorde und Noten besteht.

Welche Holzarten gibt es bei Gitarren?

In Bezug auf Gitarren finden folgende Holzarten häufig Anwendung: Fichte, Zeder, Linde, Mahagoni und Ahorn. Welche Holzart am besten geeignet ist, hängt von dem jeweiligen Teil der Gitarre ab.

Welche Vorteile hat eine Akustikgitarre gegenüber eine E-Gitarre?

Eine Akustikgitarre bringt den Vorteil mit sich, dass sie sauberer als eine E-Gitarre klingt. Zudem haben Sie als Spieler eine größere Auswahl. Allerdings sollte man bedenken, dass Akustikgitarren leiser sind. Dies ist vor allem in größeren Räumen oder für den Fall, dass auch andere Instrumente gleichzeitig spielen, problematisch.

Was kann ich tun, wenn die Finger beim Spielen wehtun?

In diesem Fall sollte man eine Pause einlegen und den Fingern Ruhe gönnen. Vor allem Anfänger verfügen noch nicht über ausreichend Hornhaut an den Händen, sodass das Spielen zu Beginn nach nur kurzer Zeit schmerzhaft wird.

Kann ich auch als Linkshänder Gitarre spielen?

Ja, auf jeden Fall. Es ist auch möglich im Vorfeld eine Gitarre speziell für Linkshänder zu erwerben.

Sind Saiten aus Nylon oder aus Stahl besser?

Saiten aus Nylon kennzeichnen sich dadurch aus, dass sie dicker und weicher sind. Aus diesem Grund ist es auch angenehmer auf ihnen zu spielen, sodass diese Variante gut für Anfänger geeignet ist. Derartige Saiten finden Sie häufig bei klassischen Gitarren.

Stahlsaiten hingegen, sind sowohl dünner, als auch härter. Daher ist das Spielen auf ihnen deutlich schmerzhafter. Sie haben zudem einen lauteren Klang. Saiten aus Stahl finden häufig Anwendung bei Westerngitarren und E-Gitarren.

Kann ich auch ohne Unterricht zu nehmen Gitarre lernen?

Selbstverständlich ist es möglich ohne einen Lehrer das Gitarrespielen zu lernen. Allerdings benötigt man dazu eine Menge Selbstdisziplin und auch ein gutes Gehör. Jedoch sollte man beachten, dass man auf die richtige Haltung beim Spielen achtet, dass das Instrument richtig gestimmt ist und man sich zunächst mit den Grundlagen auseinandersetzt.

Wie muss ich eine Gitarre pflegen?

Man kann die Gitarre bereits vor dem Spielen pflegen, indem man stets seine Hände vorher wäscht und nach dem Spielen den Schweiß von den Saiten entfernt. Zudem sollte man, je nach Häufigkeit des Spielens, in der Regel zwei mal im Jahr einen Austausch der Saiten vornehmen. Des Weiteren gibt es Pflegeprodukte, wie Griffbrettöl und eine Politur für den Korpus. Für die engen Stellen, wie zum Beispiel an dem Saitenhalter, kann man auch eine Zahnbürste nutzen, um den Staub zu entfernen. Um zudem von der Langlebigkeit seiner Gitarre zu profitieren, eignet sich die Anschaffung eines Gitarrenkoffers.

Ein Video zu dem Unterschied einer Westerngitarre zu einer Konzertgitarre

Konzertgitarre Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Konzertgitarre Test nicht mit einem Konzertgitarre Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Konzertgitarre Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Konzertgitarre Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Konzertgitarre Test suchen