Die Hantelbank im Vergleich

Wenn Sie diesen Artikel lesen, haben Sie sich entschieden etwas für Ihre eigene Fitness zu tun. Diese Entscheidung ist der erste und wohl auch wichtigste Schritt in eine gesündere Zukunft.

Damit Sie in Ihren Bestrebungen und dem Erreichen Ihrer persönlichen Ziele Erfolg haben, bieten zahlreiche Hersteller die unterschiedlichsten Fitnessgeräte an, die Ihnen zu einem gesünderen Leben verhelfen können.

Damit Sie sich nicht an dauerhafte finanzielle Verpflichtungen in Form eines Fitnessstudiovertrages binden müssen wollen wir Ihnen einige Möglichkeiten aufzeigen, um mit Fitnessgeräten für zu Hause die Grundlage für eine bessere Fitness zu schaffen.

In unserer Kaufberatung zur Hantelbank werden wir Ihnen alle wichtigen Kriterien zum Kauf, Produkten, unterschiedliche Hersteller sowie grundlegende Basisübungen darlegen, damit Sie mit dem Kauf Ihrer Hantelbank definitiv zufrieden sein werden.

Die Hantelbank: Eine kurze Einführung

Eine Hantelbank unterscheidet sich grundlegend von einer Multifunktions-Kraftstation. Dies müssen wir zu Anfang deutlich klarstellen. Für das Training an sich bedeutet dies zwar, dass Sie einen limitierten Funktionsumfang zur Verfügung haben, doch dafür ist die Hantel-oder Trainingsbank auch deutlich preisgünstiger und platzsparender.

Grundsätzlich gilt es zwischen einer Hantelbank, die klappbar ist und einer Hantelbank die statisch ist zu unterscheiden.

Was die Trainingsmöglichkeiten betreffen die Sie mit einer Hantelbank durchführen können liegt der Fokus eindeutig auf Drückübungen. Diese Übungen trainieren Ihre Brust, Schulter, Trizeps sowie Ihre Rumpfmuskulatur. Wobei der Fokus, wie bereits angemerkt, eher auf dem Oberkörper liegt.

Trainingsmöglichkeiten an einer Hantelbank: Die unterschiedlichen Variationen

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht: Wie kann eine Hantelbank mit helfen meine persönliche Fitness und mein Wohlbefinden auf Dauer zu verbessern.

Diese Frage ist berechtigt, denn sonst hört man doch immer, dass eine verbesserte Fitness und Ausdauer mit viel Laufen und Ausdauersport zu tun haben. Doch der Effekt von gut ausgeführtem und regelmäßigem Krafttraining wird sich ebenfalls positiv auswirken. Ein weiterer positiver Effekt: Die Fettverbrennung.

Kraftsport unterscheidet sich gegenüber Ausdauersportarten darin, dass mittels weniger Wiederholungen, meist im Bereich zwischen 5-15, der Muskel durch ein Gewicht belastet und ihn dadurch zur Anpassung zwingt. Durch diese Anpassung wird der Muskel größer und Sie werden stärker. Dieser Prozess ist sicherlich körperlich anstrengend, verbrennt aber viele Kalorien und verhilft Ihnen somit auf Dauer und bei richtiger Ernährung Ihr Gewicht zu reduzieren.

Je nach Modell der Hantelbank können Sie auf Übungen für die Brust, die Arme, die Schultern, den Bauch, Bizeps und Trizeps sowie für die Beine zurückgreifen.

Die breite Palette an Übungsmöglichkeiten wird durch verschiedene Liege- und Sitzmöglichkeiten erreicht. Hierdurch können Sie den Winkel der Bank verstellen und somit den Fokus auf bestimmte Bereiche beim Training legen.

Damit Sie Ihre Beine sowie Ihren Bauch mit der Fitnessbank trainieren können, muss die Bank über Rollen zum Einhaken der Beine verfügen.

Bevor Sie mit dem Training beginnen

Wenn Sie sich vorher noch nicht mit der Materie beschäftigt haben seinen Sie bitte geduldig und vorsichtig. Übernehmen Sie sich nicht beim Training und vermeiden Sie die Muskeln zu Überlasten. Lernen Sie zuerst die richtige Technik und Übungsausführung bevor Sie langsam anfangen die Gewichte zu steigern. Es gibt zahlreiche Übungsvideos auf You-Tube oder in einschlägigen Foren. Informieren Sie sich deshalb gründlich.

Hanteltraining zuhause - Brust / Triceps / Bauch - Hypertrophie Tag 1 - fantasticbodytv

Vorteile:

Durch kontrolliertes und regelmäßiges Training wird sich Ihr Körper an die neue Belastung anpassen. Sie werden Fortschritte erzielen, leistungsfähiger werden und Ihre persönliche Fitness steigern können.

Die unterschiedlichen Hantelarten im Überblick

Unter dem Begriff Hantelbank werden die unterschiedlichsten Produkttypen zusammengefasst. Die grundlegenden Unterschiede betreffen die Klappbarkeit des Rückenteils, eine Ablage für Langhanteln sowie Anbauten für zusätzliche Trainingsoptionen.

Die einfache Hantelbank

Die simpelste Variante ist die einfache Trainings-, Fitness- oder Hantelbank. Auch in dieser Kategorie gibt es zwei Arten: die eine ist eine klappbare Hantelbank, welche die Option einer Schrängbank bietet und die andere ist eine statische Drückbank die nicht verstellbar ist.

Eine Schräg- beziehungsweise eine Drückbank bezeichnet eine Bank, welche mit ein oder zwei Liegeflächen ausgestattet ist. Bei der einfachen Hantelbank werden Sie keine weiteren Ausstattungsmöglichkeiten vorfinden.

Es gibt jedoch auch Hantelbänke die mit Knierollen und Sit-Up Gurten ausgestattet sind. Als Zubehör wird hier oftmals ein Langhantelset oder ein Hantelset angeboten.

Wenn Sie sich für eine einfache Hantelbank entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass diese einen stabilen Stand hat, solide verarbeitet ist und die Option bietet leicht verstaut zu werden.

VorteileNachteile
  • Platzsparend
  • Weniger Übungen möglich
  • Schnell aufstellbar
  • Keine Ablagefläche für Langhanteln
  • Mobil
  • Schweres Training nur mit Trainingspartner möglich
  • Günstig

Hantelbänke mit zusätzlicher Ausstattung

Die sicherlich sinnvollste Extra-Ausstattung ist die Langhantelablage. Diese ermöglicht Ihnen das Training mit einer Langhantel und damit das Bankdrücken, eine der Königsdisziplinen im Kraftsport.

Achten Sie darauf, dass die Ablage für die Langhantel höhenverstellbar ist. Beim Training können Sie, sobald Ihre Kräfte schwinden, die Langhantel sicher in die Ablage legen.

Auch hier, achten Sie auf eine gute Verarbeitung der Materialien, einen sicheren Stand. Achten Sie hier besonders auf die Schweißnähte.

Hantelbänke mit einer Ablage für Langhanteln haben einen erweiterten Trainingsfokus als einfache Hantelbänke, bieten aber somit auch die Möglichkeit mehr Übungen durchzuführen.

BezeichnungBeschreibung
  • Flachbank
  • Die einfachste Hantelbank
  • Sie ist nicht verstellbar
  • Bietet keine Zusatzfunktionen
  • Verfügt über eine durchgehende gepolsterte Auflagefläche
  • Hantelbank
  • Hantelbänke bestehen aus einer Rücken- und einer Sitzpolsterung
  • Können durch ein Gelenk im Winkel verstellt werden
  • Kann durch zahlreiche Zubehörfunktionen und Anbauten erweitert werden, sodass eine Vielzahl an Übungsmöglichkeiten möglich werden
  • Schrägbank
  • Vergleichbar mit der Flachbank
  • Besteht aus Sitz- und Rückenpolster
  • Kann durch ein Gelenk im Winkel verstellt werden
  • Drückerbank
  • Verfügt ausschließlich über eine Ablage für Langhanteln
  • Oft nicht Höhenverstellbar
  • Eignet sich hauptsächlich zum Bankdrücken

Welcher Typ Hantelbank für Sie persönlich der Beste hängt von Ihren Zielen und Ihren präferierten Übungen ab. Wollen Sie ein umfangreicheres Training mit unterschiedlichen Übungen, dann greifen Sie eher zu einer Hantelbank mit zusätzlichen Anbaumöglichkeiten. Wollen Sie ausschließlich Bankdrücken trainieren, dann reicht Ihnen eine einfache Drückerbank.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Die Maße der Liegefläche

Die Auflagefläche muss zu den Dimensionen Ihres Körpers passen. Bei einer zu kleinen Fläche kann es zu Fehlstellungen und Verletzungen kommen.

Eine Hantelbank hat die ideale Breite wenn sie bequem auf der Bank liegen können und Ihr Rücken genügend Auflagefläche hat. Orientieren Sie sich an der Breite Ihres Rückens und Ihrer Hüfte. Eine genaue Formel gibt es jedoch nicht.

Die Belastbarkeit

Die Belastbarkeit der Hantelbank ist enorm wichtig. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass die Belastbarkeit der Bank höher ist, als ihr Körpergewicht plus das maximale Trainingsgewicht.

Generell raten wir Ihnen, weil diese Geräte oftmals besser verarbeitet sind, zum Kauf einer Hantelbank mit einer Mindestbelastbarkeit von 200-250 Kilogramm.

Häufig gestellte Fragen rund um das Thema Hantelbank

Ab wann sollte man mit dem Training beginnen?

Ein grober Richtwert sollte mit dem Krafttraining nicht vor dem 16. Lebensjahr begonnen werden, weil sich der Körper, die Knochen, Muskeln und Sehnen noch in der Entwicklung befinden.

Wie viel Gewicht sollte ich zu Anfang nehmen

Das hängt maßgeblich von der jeweiligen Übung und dem persönlichen Kraftniveau ab. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht zu viel Gewicht verwenden. Lernen Sie erst die richtige Technik und führen die Übung sauber aus.

Trainieren Sie mit einem Gewicht das Sie sauber und ordentlich 8. bis 10. Mal bewegen können. Machen Sie dies für 3 bis 4 Sätze. Danach können Sie in kleinen Schritten das Gewicht langsam erhöhen.

Welche Muskeln kann ich mit einer Hantelbank trainieren?

Das hängt maßgeblich von der Übung ab. Je nach Übung beanspruchen Sie eher den Oberkörper oder den Rücken, beziehungsweise den Rumpf. Als erste Hilfe können Sie sich Folgendes merken: Jede Übung die eine Drückbewegung erfordert trainiert entweder Brust, Schultern und den Trizeps. Zugübungen fokussieren eher den Rücken und den Bizeps.

Hantelbänke im Test

Hantelbank Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Hantelbank Test nicht mit einem Hantelbank Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Hantelbank Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Hantelbank Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Hantelbank Test suchen