Was sind Entwässerungstabletten? Ein kurzer Überblick

Viele Menschen haben es wahrscheinlich schon einmal erlebt, wenn der Körper zu viel Wasser speichert. Obwohl Wasser essentiell für unser Leben ist, kann zu viel davon sogar zu Schmerzen führen. Dazu zählen vor allem angeschwollene Beine, Füße, Arme und Hände. In einigen Fällen kann es sogar so schlimm sein, dass der Ring nicht mehr auf den Finger passt und man die Füße in die Schuhe quetschen muss, damit es passt.

Abhilfe können Entwässerungstabletten bieten. Diese helfen Ihnen überschüssiges Wasser innerhalb des Körpers aus diesem heraus zu transportieren. Entgegen vieler Meinungen handelt es sich bei dem Produkt jedoch um kein Hilfsmittel, um Fett zu verlieren. Insofern dienen Entwässerungstabletten dem Verbraucher nicht dazu, die Diät zu vereinfachen oder ungewünschtes Fett an einigen Stellen loszuwerden. Stattdessen wird man häufig im Bereich des Bodybuildings darauf aufmerksam, dass die betroffenen Personen wenige Tage vorher eine sogenannte Entwässerung des Körpers vornehmen. Insofern können auch dort Entwässerungstabletten helfen, sodass der Körper im Endeffekt definierter aussieht und die Muskeln besser zum Vorschein kommen.

Das Angebot an diversen Entwässerungstabletten ist sehr groß, sodass man als Käufer vor die große Frage gestellt wird, welches Produkt nun das richtige für einen ist. Einen großen Vorteil stellt es jedoch bereits dar, dass die meisten Produkte pflanzlichen Ursprungs sind.

In unserem Entwässerungstabletten-Vergleich wollen wir Ihnen hilfreiche Informationen zu dem Produkt liefern, sodass Sie eine leichtere Kaufentscheidung treffen können. Vor allem unsere Kaufberatung listet Ihnen diverse Kriterien auf, welche Sie vor dem Kauf beachten sollten. Dazu zählen zum Beispiel das Herstellungsland, die Inhaltsstoffe, der Fakt, ob es sich um ein pflanzliches Produkt handelt oder, ob ein Bio-Siegel vorhanden ist und die empfohlene Verzehrdosis.

Im Anschluss beantworten wir im Rahmen unseres FAQs die am häufigsten gestellten Fragen.

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf von Entwässerungstabletten achten sollten

Unsere Kaufberatung listet Ihnen diverse Kriterien auf, welche Sie vor dem Kauf des Produkts beachten sollten. Diese können Sie als eine Art Leitfaden betrachten, welcher Sie durch die Vielfalt der Produkte führen soll, damit Sie letzten Endes die richtige Kaufentscheidung treffen können.

Die Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe sind natürlich das A und O von Entwässerungstabletten. Insofern verlangt dieser Punkt besonders viel Aufmerksamkeit.

Allgemein gesagt zeichnen sich die Inhaltsstoffe von Entwässerungstabletten dadurch aus, dass sie alle eine harntreibende Wirkung haben. So sorgt die Einnahme für eine erhöhte Aktivität der Niere und somit zu einer erhöhten Ausscheidung von Wasser und anderen Mineralstoffen.

Da nicht nur Wasser abtransportiert wird, sondern auch andere Stoffe, kann es hilfreich sein darauf zu achten, ob das jeweilige Produkt über Kalium verfügt. Dieses wird nämlich auch ausgeschieden, was bei vielen Menschen zu einer Mangelerscheinung führen kann. Dazu zählen vor allem ein vermindertes Konzentrationsvermögen, schwächere Muskeln, Störungen des Herzrhythmus und ein abgeschwächtes Reaktionsvermögen. Sofern Sie sich diesbezüglich nicht sicher sind, können Sie bei einem Arzt Ihre Werte, insbesondere den Kaliumwert, überprüfen lassen.

Daneben können Sie auch darauf achten, dass die Hersteller explizit angeben, dass die Entwässerungstabletten über weitere Stoffe verfügen, welche dem Mineralhaushalt, zum Beispiel in Form von Elektrolyten, dienen.

Um ungewünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, sollten Sie jedoch darauf achten, dass die Entwässerungstabletten nicht über Magnesiumstearat verfügen. Dies liegt an dem enthaltenen Salz, welches in letzter Zeit zunehmend kritisiert wurde.

Weitere Punkte, welche ebenfalls zu den Inhaltstoffen zählen, werden unten unter dem Punkt der Wirkung angesprochen.

Die gewünschte Wirkung

Im Hinblick auf die gewünschte Wirkung sollten Sie sich entscheiden wie stark die Entwässerungstabletten wirken sollten.

Maßgeblich ist also, ob Sie über nur leichte Einlagerungen von Wasser verfügen oder diese bereits so stark sind, dass Sie unter Schmerzen leiden.

Damit hängen auch die Inhaltsstoffe zusammen. So haben Sie die Wahl zwischen pflanzlichen und chemischen Stoffen.

Zu den pflanzlichen Stoffen zählen unter anderem Bärentrauben, Birkenblätter, Brennnessel, Fenchel, Goldrute, Hängebirke, Löwenzahn und Wacholder. Diese sollten zum Einsatz kommen, sofern Sie von nur leichten bis mittelschweren Wassereinlagerungen betroffen sind. Pflanzliche Stoffe wirken nämlich etwas leichter und somit jedoch auch schonender zum Körper. Insofern eignen sich derartige Inhaltsstoffe auch für eine längere Einnahme.

Chemische bzw. synthetische Stoffe sind vor allem Chlortalidon, Furosemid, Indapamid, Hydrochlorothiazid, Torasemid und Xipamid. Diese helfen Ihnen vor allem bei stärkeren Wassereinlagerungen. Im Gegensatz zu pflanzlichen Präparaten profitieren Sie hier vor allem von einer viel schnelleren Wirkung. Auch in Notfällen bieten synthetische Präparate eine schnellere Abhilfe. Dementsprechend höher ist jedoch auch die Belastung für den Körper.

Die Zusatzstoffe

Sofern Sie sich vegetarisch oder Vegan ernähren und diesen Lebensstil führen, können Sie bei Entwässerungstabletten auf eine große Auswahl zurückgreifen.

Auch wenn die Hersteller mittlerweile darauf achten, sollten Sie dennoch darauf achten, dass keine zusätzlichen Stoffe, wie Zucker und Farbstoffe enthalten sind.

Zudem sind die meisten Produkte frei von Laktose und Gluten.

Der Verzehr

Die meisten Entwässerungstabletten werden mit Wasser eingenommen und heruntergeschluckt. Wer damit jedoch Probleme hat, kann auch Produkte zurückgreifen, welche in Wasser aufgelöst werden und somit getrunken werden können. Meistens handelt es sich dabei um Brausetabletten.

Das Herstellungsland

Die meisten Entwässerungstabletten stammen tatsächlich aus Deutschland. Sie werden jedoch auch auf andere europäische Länder, wie zum Beispiel Frankreich oder Großbritannien, vorfinden können. Auswirkungen auf die Qualität des Produkts auf Grund des Herkunftslands, lassen sich nicht feststellen. Für Personen, welche jedoch Wert darauf legen, welchen Weg ihr Produkt hinter sich gebracht hat, kann dieser Punkt aber von Bedeutung sein.

Das Bio-Siegel

Obwohl viele Entwässerungstabletten natürlichen Ursprungs sind, ist das Vorhandensein eines Bio-Siegels keine Selbstverständlichkeit. Wenn Sie darauf also besonderen Wert legen, sollten Sie einen gesonderten Blick darauf werfen.

Die Aromen

Neben Entwässerungstabletten, welche geschluckt werden, gibt es auch Entwässerungstabletten, welche in Form von Brausetabletten in einem Glas Wasser aufgelöst und getrunken werden. Wenn Sie allgemein Probleme damit haben viel zu trinken, weil Ihnen Wasser nicht schmeckt, können Sie darauf achten, dass die Tabletten über diverse Aromen verfügen. Diese erleichtern Ihnen die Einnahme.

FAQ- Am häufigsten gestellte Fragen und Antworten

Kann ich mit Entwässerungstabletten abnehmen?

Dem Grundsatz nach dienen Entwässerungstabletten nicht dazu abzunehmen. Damit ist jedoch gemeint, dass der Verzehr des Produkts nicht dazu führt, dass man erhöht Fett verbrennt oder dieses verliert. Nimmt man jedoch die Zahl auf der Waage hinzu, wird man wohl einen Unterschied merken können. Auch bei einer Diät kommt es in den ersten Tagen zu einem Gewichtsverlust, welcher häufig mit dem gespeicherten Wasser zusammenhängt. Somit führt die Einnahme von Entwässerungstabletten zwar dazu, dass man Gewicht verliert und somit ,,abnimmt“, damit ist aber nicht der Verlust von Fett gemeint.

Helfen mir Entwässerungstabletten gegen Cellulite?

Nein. Cellulite bekommen Sie lediglich mit viel Sport und einer ausgewogenen Ernährung hin. Zudem ist das Bindegewebe auch genetisch bedingt.

Werden meine Muskeln durch die Einnahme von Entwässerungstabletten besser sichtbar?

Ja. Entwässerungstabletten helfen einem dabei, dass der Körper das Wasser aus dem Körper befördert, was dazu führt, dass Muskeln viel sichtbarer werden. Aus diesem Grund kommen derartige Produkte auch häufig im Bereich des Bodybuildungs zum Einsatz, in welchem es üblich ist sich einige Tage vor einem Wettkampf zu entwässern.

Wo kann ich Entwässerungstabletten kaufen?

Mittlerweile werden Sie Entwässerungstabletten auch in der Drogerie und somit ohne Rezept erwerben können. Auch die Apotheke bietet jedoch in der Regel ein Angebot an diversen Produkten. Daneben können Sie natürlich auch im Internet eine Vielzahl an Entwässerungstabletten finden. Der Kauf im Internet bietet Ihnen den Vorteil, dass Ihnen ein übersichtliches Angebot der diversen Produkte gezeigt wird und Sie diese somit bequem miteinander vergleichen können. Zudem sollten die Rezensionen von Kunden nicht unterschätzt werden, da diese das Produkt immerhin schon getestet haben und Ihnen damit eine authentische Bewertung hinterlassen können.

Was sind Diuretika?

Bei einem Diuretikum handelt es sich um ein Arzneimittel, welches zu einer erhöhten Harnerzeugung in den Nieren führt. Insofern sorgen derartige harntreibende Mittel für einen erhöhten Abtransport von Wasser und Salz aus dem Körper. Diese entwässernden Medikamente kommen häufig zum Einsatz bei Menschen, welcher unter Bluthochdruck, Leber- und Nierenprobleme oder Herzinsuffizienz leiden.

Trotz dieser Wirkung lassen sich dennoch verschiedene Diuretika herausarbeiten. So sind die sogenannten Benzothiadiazinderivate dafür bekannt eher langsam zu wirken und somit nur bei mittelstarken Schmerzen eingesetzt zu werden. Die sogenannten Schleifendiuretika hingegen wirken viel schneller. Dennoch werden auch diese bei mittelstarken Schmerzen eingesetzt. Daneben gibt es noch kaliumsparende und osmotisch wirksame Diuretika, deren Grad der Wirkung von der jeweiligen Dosierung und dem jeweiligen Produkt abhängig ist. Dort wird jedoch nicht lediglich Natrium ausgeschieden, sondern es werden auch Kalium im Wasser gespeichert und Wasser im Plasma gebunden.

Insofern muss man trotz der ähnlichen Wirkung zwischen Diuretika, welche von einem Arzt verschrieben werden und Entwässerungstabletten, welche frei erhältlich sind, unterschieden werden.

Führt die Einnahme von Entwässerungstabletten zu Nebenwirkungen?

Sofern man nicht die empfohlene Menge einhält, kann es durchaus zu Nebenwirkungen kommen, obwohl das Produkt auch ohne Rezept erworben werden kann. Dazu zählen zum Beispiel Muskelkrämpfe, Dehydrierung, ein erhöhter Blutzuckerspiegel, Verstopfung, Störungen im Herzrhythmus oder weitere Mangelerscheinungen.

Kann ich Entwässerungstabletten einnehmen, wenn ich Allergiker bin?

Menschen, welche unter Allergien leiden, sollten einen besonders hohen Wert auf die Inhaltsstoffe legen und diese ausführlich durchlesen. Dies hängt damit zusammen, dass viele Allergien durch bestimmte Kräuter ausgelöst werden und Entwässerungstabletten häufig pflanzlichen Ursprungs sind. Als Tipp empfehlen wir Ihnen als Allergiker dazu auf ein Produkt mit möglichst wenigen Inhaltsstoffen zurückzugreifen. Auf diese Weise erhalten Sie einen besseren Überblick.

Wie funktionieren Entwässerungstabletten?

Entwässerungstabletten verfügen über Inhaltsstoffe, welche die Aktivität der Niere erhöhen. Harntreibende Stoffe führen dazu, dass der Körper vermehrt Wasser ausscheidet. Wichtig ist es jedoch zu bedenken, dass dabei nicht nur Wasser aus dem Körper befördert wird, sondern auch Salze, andere Mineralstoffe und vor allem Kalium. Insofern sollten Sie einen Blick auf die Inhaltsstoffe des Produkts werfen und gegebenenfalls Ihre Blutwerte von einem Arzt nachprüfen lassen. Anderenfalls kann eine Einnahme zu unerwünschten Nebenwirkungen führen.

Muss ich etwas bei der Einnahme von Entwässerungstabletten beachten?

Sie sollten natürlich einen Blick auf die empfohlene Verzehrdosis des Herstellers werfen. Des Weiteren ist es hilfreich die Entwässerungstabletten direkt am Morgen zu konsumieren, sodass die Wirkung über den Tag verteilt auftritt und Sie nicht Ihren Schlaf nachts beeinträchtigen müssen. Bedenken Sie bei der Einnahme, dass die Wirkung häufig sehr schnell eintreten kann. Insofern ist es empfehlenswert immer ein Bad in der Nähe zu haben.

Wie viele Entwässerungstabletten soll ich einnehmen?

Im Hinblick auf die empfohlene Verzehrmenge verweisen wir auf die Angaben des Herstellers, welche sich in aller Regel auf der Verpackung befinden. In der Regel beträgt die empfohlene Menge jedoch ein bis drei Tabletten pro Tag.

Helfen Entwässerungstabletten gegen Bluthochdruck?

Ja. Entwässerungstabletten sorgen auf Grund ihrer Inhaltsstoffe nämlich auch dafür, dass der Druck, welcher auf die Blutgefäße ausgeübt wird, abnimmt. Zudem sorgt ein Fallen des Gehalts von Wasser innerhalb des Körpers auch dazu, dass allgemein das Volumen des Blutes sinkt. Allerdings sollten Entwässerungstabletten, welche bei Bluthochdruck eingesetzt werden sollen, immer erst nach einer Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.

Wieso lagert sich Wasser im Körper ab?

Die Ablagerung von Wasser innerhalb des Körpers kann diverse Ursachen haben. So sorgen vor allem Probleme mit dem Herz dazu, dass sich vermehrt Wasser ablagert. Aber auch Probleme mit dem Stoffwechsel, Tumore, ein erhöhtes Alter, ein erhöhter Konsum von Alkohol, ein starkes Übergewicht oder langes Sitzen und Stehen sorgen für erhöhte Ablagerungen von Wasser. Häufig betroffen sind auch Schwangere.

Gibt es Alternativen zu Entwässerungstabletten?

Neben der Einnahme von Entwässerungstabletten können Sie auch im Alltag darauf achten, dass Sie der Einlagerung von Wasser vorbeugen. Selbstverständlich zählt hier die Regelmäßigkeit. Im Notfall können Sie nicht damit rechnen, dass die unten stehenden Tipps helfen können. Hier zählt vor allem die Routine.

Zu hilfreichen Alternativen zählen zum Beispiel:

-bei langem Sitzen sollten Sie darauf achten häufiger aufzustehen oder einen Spaziergang zu unternehmen

-bei langem Stehen sollten Sie durch gezielt Ruhepausen im Sitzen oder Liegen Ihrem Körper etwas Erholung gönnen

-treiben Sie Sport. Gesundes und trainiertes Gewebe ist weniger anfällig für Wassereinlagerungen

-Massagen oder spezielle Lymphdrainagen können ebenfalls helfen

-Stützstrümpfe tragen

-allgemeiner Konsum von harntreibenden Lebensmitteln

-weniger Salz im Essen und der Verzicht auf Fertigprodukte

Gibt es auch Entwässerungstabletten für Tiere?

Ja. Vor allem bei Hunden oder Katzen, welche unter Erkrankungen ihres Herzkreislaufs leiden, können Entwässerungstabletten helfen. Diesbezüglich wird jedoch eine Absprache mit dem Tierarzt empfohlen.

Darf man Entwässerungstabletten während der Schwangerschaft einnehmen?

Vor allem Schwangere leiden häufig unter geschwollenen Füßen und Händen. Allerdings ist die Lage in Bezug auf die Einnahme nicht ganz klar. Während Sie häufig auf Angaben von Herstellern stoßen, welche eine Einnahme von Schwangeren empfehlen, raten viele Ärzte eher dazu auf eine Einnahme zu verzichten. Insofern empfehlen auch wir Rücksprache mit einem Arzt zu halten.

Was bedeutet Exsikkose?

Exsikkose bedeutet eine Austrocknung des Körpers und wird häufig in Verbindung mit Entwässerungstabletten gelesen. Dies liegt darin, das Exsikkose eine Nebenwirkung darstellen kann, wenn man nicht auf die richtige Einnahme des Produkts achtet.

Wie erkenne ich einen Verlust von Wassereinlagerungen?

Zunächst einmal kann Ihnen die Waage eine große Hilfestellung bieten, da vor allem zu Beginn ein Verlust von Wasser mit einem sichtbaren Gewichtsverlust zusammenhängt. Daneben bietet Ihnen jedoch natürlich auch der Blick in den Spiegel eine große Hilfestellung.

Welche Lebensmittel unterstützen den Vorgang Wassereinlagerungen zu verhindern?

Zu harntreibenden Lebensmitteln gehören Reis, Spargel, Ananas, Artischocken, Holunder, Brennnesseln und Löwenzahn, wobei Sie die letzteren Lebensmittel auch als Tee konsumieren können.

Wassereinlagerungen - DAS hilft!

Entwässerungstabletten Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Entwässerungstabletten Test nicht mit einem Entwässerungstabletten Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Entwässerungstabletten Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Entwässerungstabletten Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Entwässerungstabletten Test suchen