Was ist ein Maniküre-Set? Ein kurzer Überblick

Ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild ist für viele Menschen unabdingbar. Vor allem in vielen Berufen gehört es einfach dazu einen schönen Eindruck zu machen. So fällt der erste Blick einer Person insbesondere auf die Haut, die Haare und die Nägel.

Die richtige Pflege der Nägel ist manchmal gar nicht so leicht. Vor allem leiden Menschen darunter, welche tagtäglich schwere Arbeit mit ihren Händen vollrichten müssen. So kann es ganz leicht dazu kommen, dass Nägel mal abbrechen oder abreißen. Insofern sollte man sich die Zeit nehmen, um den eigenen Nägeln etwas Ruhe zu gönnen und diese richtig zu pflegen.

Dazu greifen viele Menschen auf eine professionelle Maniküre zurück. Dies stellt für viele eine wahre Entspannung vom stressigen Alltag dar und erlaubt es ein wenig herunter zu kommen. Allerdings darf der regelmäßige Besuch in einem Kosmetik- oder Nagelstudio nicht unterschätzt werden. Je nach Ort kann die Anfahrt schon einige Zeit in Anspruch nehmen. Zudem muss man auch die finanziellen Mittel mitbringen, um sich das professionelle Auffrischen der Nägel leisten zu können.

Insofern bieten Maniküre-Sets eine gute Möglichkeit die Pflege der Nägel ganz professionell auch zu Hause vornehmen zu können. So dient Ihnen ein Maniküre-Set dazu die Nägel nicht nur zu kürzen und zu feilen. Sie können die Nägel mit den richtigen Mitteln auch formen und sogar polieren. Dazu werden die einzelnen Werkzeuge elektrisch betrieben. Das Maniküre-Set verfügt somit über ein Hauptteil, welches mit diversen Aufsätzen für die verschiedenen Behandlungen bestückt werden kann. Die Aufsätze unterscheiden sich sowohl in ihrer Form als auch in ihrem Material. Jeder Aufsatz hat seine eigene Aufgabe und erzielt somit andere Ergebnisse. Zu Beginn kann sich die Handhabung etwas schwierig gestalten. Doch nach ein paar Anwendungen wird man feststellen, dass die selber vorgenommene Pflege gar nicht so schwierig ist.

Unser Maniküre-Set-Vergleich soll Ihnen helfen das Produkt ein wenig besser kennenzulernen. Vor allem unsere Kaufberatung zielt darauf ab Ihnen eine Art Leitfaden mit an die Hand zu geben, welche Sie vor dem Kauf zu Rate ziehen können. Insofern haben wir für Sie verschiedene Kriterien aufgelistet, welche am besten vor dem Kauf beachtet werden sollten. Dazu zählen zum Beispiel Kriterien, wie die Betriebsart, die Umdrehungen pro Minute, die verschiedenen Stufen für die Einstellung der Geschwindigkeit, die Richtung der Umdrehungen, die verschiedenen Aufsätze, das Material der Aufsätze und der Zweck der Aufsätze und etwaige Zusätze, zum Beispiel, ob das Gerät auch für eine Pediküre geeignet ist und ob etwaiges Zubehör, wie ein Etui, hinzugehören.

Im Anschluss beantworten für Sie im Rahmen unseres FAQs die am häufigsten gestellten Fragen.

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf eines Maniküre-Sets achten sollten

Vor dem Kauf eines Maniküre-Sets gibt es einige Dinge zu beachten von denen man zu Beginn gar nicht denkt, dass diese ausschlaggebend sein könnten. Insofern haben wir für Sie diverse Kriterien aufgelistet, welche Sie vor dem Kauf eines Maniküre-Sets beachten sollten. Während einige Kriterien sehr wichtig sind und somit mehr Aufmerksamkeit von Ihnen verlangen, hängt die Erfüllung anderer Kriterien wiederum von Ihren persönlichen Bedürfnissen und Präferenzen ab.

Die Art der Maniküre-Sets

In Bezug auf Maniküre-Sets können Sie zwischen zwei verschiedenen Typen wählen. So wird zum einen ein manuelles Set angeboten und zum anderen ein Set, welches elektrisch betrieben wird.

Ein manuelles Set besteht in der Regel aus einer Nagelschere, einer Nagelfeile und einem Nagelknipser. Sie werden diese Art von Produkt in vielen Läden unter der Bezeichnung eines Nagelpflegesets finden können. Derartige Produkte enthalten die absoluten Standards, gehören dennoch in den Haushalt hinzu. Vor allem sind die Produkte sehr kompakt und eignen sich sehr gut für unterwegs oder auf Reisen. Zudem haben hier auch Anfänger die Möglichkeit auf ganz leichte Art und Weise zu lernen, wie man die Nägel richtig formt und pflegen kann. Allerdings benötigt man dafür in der Regel etwas länger Zeit und muss auch mehr Kraft und Mühe investieren. Ein großer Vorteil ist jedoch, dass hier die Gefahr sich zu verletzen sehr gering ist.

Demgegenüber haben Sie auch die Wahl sich für ein elektrisch betriebenes Maniküre-Set zu entscheiden. Derartige Produkte sind mit einem Nagelfräser ausgestattet. Auf das Hauptteil können Sie viele verschiedene Aufsätze aufstecken. Die Anzahl hängt vom jeweiligen Produkt und Angebot ab. Dabei verfolgt jeder Aufsatz seinen eigenen Zweck. So werden Sie natürlich zunächst Ihre Nägel damit kürzen können. Sie können jedoch vor allem auch die Nägel richtig formen und polieren. Die Funktionsweise erfolgt dergestalt, dass die meisten Geräte mit einem Netzteil ausgestattet sind und sich beim Einschalten des Geräts der Fräskopf dreht. Auf diese Weise wird die jeweilige Anwendung vorgenommen. Bei dieser Art von Produkt profitieren Sie vor allem von der enormen Zeitersparnis gegenüber einem manuellen Maniküre-Set. Zudem müssen Sie auch erheblich weniger Kraft einsetzen. Außerdem arbeiten die Geräte hier sehr präzise, sodass Sie ein sehr schönes Ergebnis erwarten können. Allerdings benötigt diese Anwendung etwas Übung. Zudem scheuen sich einige vor den Stromkosten die dabei entstehen können. Insofern sollte man auf ein Gerät zurückgreifen, welches mit Batterien betrieben wird.

Die Betriebsart

Wie bereits oben erwähnt gibt es zwei verschiedene Wege, wie ein Nagelfräser bedient werden kann. In Bezug auf elektrisch betriebene Modelle haben Sie die Wahl zwischen Produkten, welche mit einem Netzkabel ausgestattet sind und solche, welche mit Batterien in Gang gesetzt werden können.

Ein angebrachtes Netzkabel bringt Ihnen den Vorteil, dass die Geräte meist mehr Power haben und Sie somit auch länger etwas von dem Produkt haben. Zudem sind die meisten Produkte mit einem Netzkabel ausgestattet, sodass Sie diesbezüglich von einer größeren Auswahl profitieren.

Geräte, welche jedoch mit Batterien betrieben werden, bieten zum einen den Vorteil, dass keine Kosten wegen des Stromverbrauchs entstehen. Dafür müssen Sie jedoch mit Folgekosten für die Batterien rechnen. Zum anderen aber sind Sie mit Geräten, welche mit Batterien betrieben werden viel flexibler. So können Sie die Maniküre überall vornehmen, wo es Ihnen am besten passt. Dies ist für viele Anwender ein Bereich, welcher viel Licht spendet. Mit einem Netzkabel sind Sie stattdessen immer an einen Ort gebunden, welcher über eine Steckdose verfügt. Dies kann vor allem unterwegs oder auf Reisen zu einem Problem werden.

Die Umdrehungsanzahl

Die Umdrehungszahl des Geräts ist unter anderem maßgeblich für die Stärke und Kraft mit welcher das Gerät arbeitet.

So werden Sie bei vielen Geräten eine Umdrehungsanzahl von 30.000 vorfinden können. Hier können Sie sich sicher sein, dass das Gerät sehr schnell arbeitet, jedoch auch sehr stark.

Vor allem Menschen, welche noch nicht mit derartigen Geräten so vertraut sind, sollten auf ein Gerät zurückgreifen, welches über weniger Umdrehungen pro Minute verfügt. So werden zum Beispiel Geräte angeboten mit einer Umdrehungszahl von 15.000 pro Minute.

Geräte mit 30.000 Umdrehungen pro Minute sollten insofern nur von Menschen mit Übung oder gar Profis benutzt werden.

Es gibt jedoch auch Maniküre-Sets, deren Geschwindigkeit manuell eingestellt und verändert werden kann. So dient häufig ein Schieberegler dazu zwischen den verschiedenen Stufen der Geschwindigkeit zu wechseln. Dies eignet sich besonders gut, wenn man sich langsam mit dem Gerät vertraut gemacht hat und sich nun mehr zutraut. Außerdem eignet sich dies für Personen, welche sowohl ihren Naturnagel, als auch künstliche Gelnägel tragen. So benötigen Sie bei Ihren natürlichen Nägeln in der Regel viel weniger Umdrehungen als bei einem künstlichen Nagel, welcher viel fester und härter ist.

Die Umdrehungsrichtung

In der Regel ist ein Mensch lediglich fähig mit der linken oder mit der rechten Hand gut arbeiten zu können und nicht mit beiden Händen gleich gut. So ärgern sich vor allem bei manuellen Maniküre-Sets häufig die Linkshänder, welche mit der Nagelschere, der Nagelfeile und dem Nagelknipser, welche alle nur für Rechtshänder geeignet sind, Schwierigkeiten haben.

Die meisten elektrisch betriebenen Maniküre-Sets verfügen über beide Umdrehungsrichtungen. So können Sie das Gerät während der Anwendung ganz Ihren Bedürfnissen anpassen und entscheiden, ob sich der Fräskopf nach links oder nach rechts drehen soll. Dies erleichtert Ihnen die Arbeit enorm und bietet somit eine gute Hilfestellung.

Die verschiedenen Aufsätze

Die Anzahl und Art der Aufsätze variiert von Produkt zu Produkt. So gibt es Geräte, welche lediglich über die vier gängigsten Aufsätze verfügen. Sie werden jedoch auch Produkte finden können, welche bis zu 40 Aufsätze mitliefern. Standardmäßig sind etwa sieben bis 20 Aufsätze vorhanden.

Jeder Aufsatz kann ganz bequem auf das Hauptteil aufgesetzt werden. Im Folgenden erklären wir Ihnen, welche Aufsätze unbedingt vorhanden sein sollten und welchen Zweck diese erfüllen.

Zunächst sollten Sie über einen Aufsatz verfügen, welcher die Nägel kürzen kann. Vom äußeren Erscheinungsbild erinnern derartige Aufsätze an einen Kegel oder an eine Scheibe. Diese gibt es sowohl in grober als auch in feiner Art und Weise. Gelegentlich verfügen derartige Geräte noch zusätzlich über sogenannte Schleifkappen, welche Ihnen vor allem die Pediküre erleichtern können. Ein derartiger Aufsatz funktioniert sehr gut und auch sehr schnell. Insofern sollten Sie hier langsam beginnen und auf keinen Fall zu viel Druck ausüben oder den Aufsatz an einer Stelle zu lange anwenden.

Daneben gibt es noch einen Aufsatz zum Feilen. Dieser ist in der Regel etwas schmaler als der Aufsatz zum Kürzen. Die Form ist jedoch ähnlich wie ein Kegel oder eine Scheibe. Auch hier können Sie entscheiden, ob Sie eine grobe oder feine Ausführung bevorzugen. Die Vorsichtsmaßnahmen, welcher wir bereits oben erwähnt haben, gelten auch hier.

Des Weiteren werden auch Aufsätze zur Entfernung der Nagelhaut angeboten. Dieser Aufsatz ist meist sehr spitz zulaufend und erinnert häufig an eine Nadel oder zumindest an eine kleine Kugel. Mit Hilfe dieses Aufsatzes können Sie ganz leicht und sehr genau die Nagelhaut entfernen. Auch hier ist Vorsicht geboten, da das Ausüben von zu viel Druck sehr schmerzhaft enden könnte.

Außerdem sollte ein Aufsatz zum Formen der Nägel enthalten sein. Dieser ist entweder spitz zulaufend oder als Scheibe erhältlich. Auch dieser Aufsatz erlaubt Ihnen ein sehr präzises Arbeiten.

Zu guter Letzt sollte ein Maniküre-Set auch noch über einen Aufsatz zum Polieren der Nägel verfügen. Dies erfolgt in aller Regel über einen kleinen Kegel, welcher aus Kunststoff gefertigt ist oder über eine kleine Kugel, welche aus Filz gefertigt ist. Auf diese Weise können Sie Ihren Nägeln einen ganz natürlichen Glanz verleihen. Gelegentlich verfügen einige Sets als Zusatz über kleine Bürsten, welche ebenfalls zum gleichen Zweck angewandt werden können.

Wie Sie bereits festgestellt haben, kann die Form des Aufsatzes variieren, obwohl das Ergebnis eigentlich das gleiche ist. So hängt dieser Unterschied jedoch von den Herstellern ab. In der Regel macht es keinen großen Unterschied, ob Sie Ihre Nägel mit einem Kegel oder einer Scheibe kürzen. Häufig hängt dies von den persönlichen Präferenzen und Bedürfnissen ab.

Die Geeignetheit für Diabetiker

Auf Grund des erhöhten Blutzuckerspiegels müssen Diabetiker bei der Pflege ihrer Hände und Füße besonders aufpassen und vorsichtig sein. Anderenfalls kann es ganz schnell zu Verletzungen kommen, indem die empfindliche Haut reißt und schmerzhafte Wunden entstehen.

Während viele Geräte durchaus für Diabetiker geeignet sind, gibt es genauso viele Angebote, welche nicht von Diabetikern wahrgenommen werden sollten. Insofern empfehlen wir Ihnen einen genauen Blick auf die Empfehlungen des Herstellers zu nehmen. Zudem sollten Sie auch Rückspräche mit Ihrem Arzt halten.

Die Kabellänge

Die Kabellänge variiert von Gerät zu Gerät. Ein zu kurzes Kabel kann die Anwendung jedoch sehr behindern, da Sie stets darauf angewiesen sind die Maniküre an einer Stromquelle vorzunehmen, auch wenn dort die Lichtverhältnisse sehr schlecht sind. Daher empfehlen wir Ihnen, dass Sie sogar gegebenenfalls ein Maßband zur Hand nehmen und schauen, welche Länge für Sie am angenehmsten ist.

Zubehör

Zu etwaigem Zubehör zählt zum Beispiel, ob das Maniküre-Set in einem Etui geliefert wird. Dies bietet Ihnen nicht nur einen Staubschutz, sondern auch eine angenehme Möglichkeit das Gerät zu verstauen, wenn Sie es nicht benutzen. Außerdem eignet sich ein Etui auch sehr gut für das Reisen und Unterwegs.

Zudem verfügen einige Geräte über ein integriertes LED-Licht. Dies kann Ihnen die Anwendung des Geräts bei schlechten Lichtverhältnissen sehr erleichtern.

Außerdem empfinden viele Menschen es als sehr angenehm, wenn das Hauptteil des Gerät mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung versehen ist. Dies erleichtert die Arbeit und mindert das Risiko abzurutschen und sich auf diese Weise Verletzungen zuzufügen.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was gibt es für Maniküre-Sets?

In der Regel kann man zwischen zwei verschiedenen Maniküre-Sets unterscheiden. So gibt es sowohl manuelle, welche lediglich aus einer Nagelschere, einer Nagelfeile und einem Nagelknipser bestehen, als auch elektrische, deren Hauptteil ein Nagelfräser ist und verschiedene Aufsätze für diverse Zwecke enthalten sind.

Wie verwende ich ein Maniküre-Set richtig?

In Bezug auf den richtigen Umgang mit einem Maniküre-Set sollten Sie sich zunächst mit den einzelnen Aufsätzen und deren jeweilige Verwendung vertraut machen. So erfüllt jeder Aufsatz seinen eigenen Zweck. Daraufhin empfehlen wir Ihnen mit einer sehr niedrigen Drehzahl zu beginnen. Häufig wird die Kraft des sich drehenden Fräskopfs unterschätzt und die Nägel werden anders geformt, als man sich dies gewünscht hat. Während der Anwendung sollten Sie nie mit viel Druck arbeiten, da dies vor allem an empfindlichen Stellen, wie der Nagelhaut, zu schmerzhaften Verletzungen führen kann. Zudem sollten Sie das Gerät stets in Bewegung halten und somit nicht an einer Stelle verharren.

Kann ich auch als Anfänger auf ein elektrisch betriebenes Maniküre-Set zurückgreifen?

Eigentlich spricht nichts dagegen auch als Anfänger ein elektrisch betriebenes Maniküre-Set zu verwenden. Allerdings sollte beachtet werden, dass die Anwendung zu Beginn sehr ungewohnt sein kann und man auch ein wenig Übung benötigt, um die Nägel richtig in Form bringen zu können. Insofern empfehlen wir Ihnen zu Beginn auf ein Gerät zurückzugreifen, welches über eine eher niedrige Umdrehungszahl verfügt. Zudem sollten Sie sich langsam herantasten und am Anfang nicht zu viel Druck und Kraft ausüben. Zudem sollte das Gerät auch ständig in Bewegung sein und nicht zu lange an nur einer Stelle verwendet werden.

Wie wird ein elektrisch betriebenes Maniküre-Set betrieben?

Elektrisch betrieben Maniküre-Sets können auf zweierlei Weise betrieben werden. Zum einen werden die meisten Produkte mit einem Netzkabel an eine Stromquelle angeschlossen und zum anderen müssen in einige Geräte Batterien eingesetzt werden. Seltener werden Sie auch Geräte finden können, welche mit einem Akku ausgestattet sind.

Welche Aufsätze brauche ich?

Wir empfehlen Ihnen Aufsätze zum Kürzen, zum Feilen, zum Entfernen der Nagelhaut, zum Formen und zum Polieren der Nägel.

Wie viele Aufsätze sind in einem Maniküre-Set enthalten?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, sondern hängt stets von dem jeweiligen Produkt ab. So werden Sie Maniküre-Sets finden können, welche lediglich über drei oder vier Aufsätze verfügen, als auch Maniküre-Sets in denen über 30 Aufsätze vorhanden sind. Die Wahl hängt hier letztlich von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Für einen Anfänger oder für jemanden, der sich gelegentlich zu Hause der Pflege seiner Nägel widmen möchte, genügen in aller Regel um die zehn Aufsätze. Wer jedoch bereits fortgeschritten ist oder sogar nach einem Set sucht, welches er gewerblich nutzen kann, ist mit einem Set mit vielen verschiedenen Aufsätzen gut bedient.

Kann ich ein Maniküre-Set verwenden, wenn ich Diabetes habe?

Menschen, welche unter Diabetiker leiden oder dem sogenannten diabetischen Fuß-Syndrom müssen bei der Pflege ihrer Hände und Füße darauf achten, dass es nicht so leicht zu Rissen und somit zu Verletzungen kommt, welche das Entstehen von Wunden und Infektionen begünstigen. Es gibt einige Produkte, welche bereits ausdrücklich nicht für Diabetiker geeignet sind, zum Beispiel, weil das Gerät zu viel Druck ausüben würde. Daneben gibt es jedoch auch Hersteller, welche die Anwendung von Diabetikern nicht ausschließen. Dennoch empfehlen wir Ihnen auf Grund der erhöhten Empfindlichkeit der Nerven, eine Rücksprache mit Ihrem Arzt zu halten. Dieser kann Sie nicht nur professionell beraten, sondern auch einen geschulten Blick auf die betroffenen Stellen werfen.

Was muss ich bei der Pflege eines Maniküre-Sets beachten?

Um Ihr Maniküre-Set richtig zu pflegen, empfehlen wir Ihnen auf eine Desinfektionslösung zurückzugreifen. Diese sollte chemischen Ursprungs sein. Damit sollten sowohl das Hauptteil als auch die einzelnen Aufsätze gereinigt werden. Auf Grund des erhöhten Risikos einer Infektion empfehlen wir Ihnen auch das Gerät alleine zu verwenden. Anderenfalls sollten Sie wenigstens verschiedene Aufsätze für Freunde und Familie anbringen.

Gibt es auch Maniküre-Sets für Kinder?

Ja. Es gibt vor allem manuelle Maniküre-Sets, welche auch für Kinder geeignet sind. Elektrisch betriebene Maniküre-Sets sollten jedoch nicht für Nägel von Kindern oder gar von Babies angewandt werden, da die weichen Nägel in aller Regel viel zu weich und empfindlich sind, sodass es schnell zu Verletzungen kommen kann. Insofern werden auf dem Markt auch keine elektrisch betriebenen Maniküre-Sets speziell für Kinder angeboten.

Aus welchem Material bestehen die Aufsätze?

In der Regel bestehen die Aufsätze entweder auf Saphir oder Diamant.

Kann ich ein Maniküre-Set auch für die Füße anwenden?

In der Regel sind fast alle Maniküre-Sets auch für die Pediküre geeignet. Allerdings bestehen davon auch Ausnahmen. Insofern empfehlen wir Ihnen einen Blick auf die Angaben des Herstellers zu werfen.

Kann ich ein Maniküre-Set auch verwenden, wenn ich Kunstnägel habe?

Dies ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich und kann nicht pauschal beantwortet werden. Insofern empfehlen wir Ihnen einen Blick auf die Angaben des Herstellers zu nehmen.

Was ist ein Nagelpflegeset? Ein kurzer Überblick

Wenn wir zum ersten Mal einen neuen Menschen treffen, fällen wir schon sehr schnell unser erstes Urteil. Inhalt dieses Urteils ist dabei vor allem unser erster Blick auf das äußere Erscheinungsbild unseres Gegenübers. So fallen die Blicke meistens zunächst in das Gesicht. Danach kommen jedoch auch die Hände in den Blick. Gepflegte Nägel gehören also gewissermaßen zu unserem Aushängeschild, sodass viele Menschen die Pflege ihrer Nägel fest in ihrer Routine verbaut haben.

Während jedoch viele Menschen eine Menge Zeit damit zu verbringen in ein professionelles Kosmetikstudio zu gehen, gibt es daneben auch die Möglichkeit eine Maniküre und eine Pediküre selber vorzunehmen. Diese Variante ist auch deutlich günstiger und somit erfreulich für Ihren Geldbeutel.

Maniküre- und Pediküresets werden auch häufig kürzer als Nagelpflegesets abgekürzt. Sie beinhalten diverse Instrumente, welche Ihnen helfen Ihre Nägel ganz alleine zu Hause zu kürzen, zu formen und zu pflegen. Dazu gehören zum Beispiel eine Nagelschere, eine Nagelfeile, ein Nagelknipser, eine Nagelzange, eine Pinzette, ein Hornhauthobel und ein Hufstäbchen. Die jeweilige Anzahl der Instrumente variiert von Angebot zu Angebot.

Unsere Nagelpflegeset-Vergleich soll Ihnen helfen eine leichtere Kaufentscheidung zu treffen, indem Sie ganz bequem diverse Angebote miteinander vergleichen können. Vor allem unsere Kaufberatung hilft Ihnen durch die Auflistung verschiedenster Kriterien das richtige Produkt für Sie zu finden. Dazu zählen zum Beispiel Kriterien, wie die Anzahl der Instrumente, das Material der Instrumente, die jeweilige Art der Instrumente und deren Funktion und etwaige Zusätze, wie zum Beispiel ein Etui.

Im Anschluss beantworten wir für Sie im Rahmen des FAQs die am häufigsten gestellten Fragen.

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf eines Nagelpflegesets achten sollten

Unsere Kaufberatung listet Ihnen diverse Kriterien auf, welche Sie vor dem Kauf eines Nagelpflegesets beachten sollten. Dabei hängen viele Kriterien auch von Ihren persönlichen Präferenzen ab, sodass es ratsam ist sich im Vorfeld Gedanken zu machen auf welche Produkte man auf keinen Fall verzichten möchte und was einem zur Zeit im Haushalt fehlt.

Die Art des Nagelpflegesets

Im Hinblick auf die Art des Nagelpflegesets lassen sich zwei verschiedene Typen festhalten. So haben Sie zum einen die Wahl auf ein elektrisch betriebenes Nagelpflegeset zurückzugreifen und zum anderen ein manuelles Nagelpflegeset in Anspruch zu nehmen. Jede dieser Varianten hat Vor- und Nachteile.

Ein elektrisch betriebenes Nagelpflegeset hat zum Vorteil, dass Sie über einen Hauptteil verfügen, welcher mit diversen Aufsätzen versehen werden kann. Ein Teil davon ist der sogenannte Nagelfräser. Dabei handelt es sich um einen Aufsatz, mit welchem Sie die Nägel kürzen, feilen und polieren können. Auch die Nagelhaut oder die Hornhaut kann auf diese Weise entfernt werden. Während der Anwendung dreht sich der Aufsatz, sodass man mit einem derartigen elektrischen Gerät auf jeden Fall effizienter arbeiten kann. Insofern spart man sich nicht nur Zeit, sondern auch Kraft und Mühe, da das Gerät gewissermaßen den Job für einen erledigt. Allerdings darf in diesem Kontext nicht außer Acht gelassen werden, dass die Anwendung eines elektrischen Nagelpflegesets gerade zu Beginn ein wenig Übung erfordert. So sollte man unbedingt darauf achten, dass man nicht zu viel Druck auf die betroffenen Stellen ausübt. Anderenfalls kann es sehr leicht zu schmerzhaften Verletzungen kommen. Vor allem an Stellen, wie zum Beispiel die Hornhaut an den Füßen, wird dies leicht unterschätzt, sodass sich die Anwender bei der ersten Anwendung Verletzungen zuziehen.

Daneben gibt es auch ein manuelles Nagelpflegeset. Wie bereits oben erwähnt hat dies zum Nachteil, dass Sie wahrscheinlich etwas längere Zeit für die Pflege benötigen. Zudem brauchen Sie auch etwas Kraft, wenn es um hartnäckige Stellen geht, welche berarbeitet werden sollen. Ein großer Vorteil ist jedoch, dass Sie mit einem manuellen Nagelpflegeset nicht so sehr Gefahr laufen sich zu verletzen. Zudem ist die Auswahl bei derartigen Nagelpflegesets auch häufig größer, da diese meist über mehr Instrumente verfügen, als dies bei elektrisch betriebenen Geräten der Fall ist.

Des Weiteren sei angemerkt, dass Sie bei manuellen Geräten in zweifacher Hinsicht an Geld sparen können. So macht es sich bereits bei der Anschaffung bemerkbar, dass es sich um kein elektrisches Gerät handelt. Zudem werden Sie im Laufe der Zeit keine Stromkosten verbrauchen müssen.

Die verschiedenen Instrumente

Die Anzahl und die Auswahl an Instrumenten innerhalb eines Nagelpflegesets variiert von Hersteller zu Hersteller. So werden Sie Angebote finden können, welche lediglich über ein paar Instrumente verfügen, während andere Sets bis zu 25 Instrumente beinhalten.

Wir listen Ihnen lediglich die wichtigsten Instrumente auf und welche Funktion diese verfolgen. Ob noch andere Instrumente vorhanden sein sollten, hängt dann von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab.

Zunächst sollte ein Nagelpflegeset natürlich über eine Nagelschere verfügen. Damit können Sie sowohl die Fingernägel als auch die Fußnägel kürzen. Besonders praktisch sind derartige Produkte wenn die Schere leicht gebogen ist, da sie sich dann sehr gut der Form der Naturnagels anpasst. Das Schneiden fällt auf diese Weise sehr viel leichter. In Bezug auf die Nagelschere ist jedoch anzumerken, dass vor allem Menschen, welche üblicherweise ihre linke Hand für alles nutzen, Probleme bekommen könnten. Ähnlich verhält es sich für Rechtshänder, welche die Fingernägel an ihrer rechten Hand schneiden wollen. Insofern ist es empfehlenswert einen Blick darauf zu werfen, ob das jeweilige Produkt auch für Linkshänder geeignet ist. Ein komplettes Set für Linkshänder gibt es zwar nicht, aber einige Modelle sind auch für Linkshänder geeignet.

Ein weiteres Mittel, um die Nägel kürzen zu können, sind sogenannte Nagelknipser. Dabei handelt es sich um kleine Produkte, welche die Nägel abknipsen können. Besonders hilfreich ist es, wenn ein Set über zwei Nagelknipser verfügt. So eignen sich kleinere Produkte sehr gut für die Nägel an den Fingern, während größere Produkte eher für die Fußnägel geeignet sind. Da es sich bei Nagelknipsern aber lediglich um eine gute Alternative handelt ist es nicht schlimm, wenn das Set nur über einen Nagelknipser verfügt. Sie können zum Kürzen der Nägel auch ohne Probleme auf eine Nagelschere oder eine Nagelfeile zurückgreifen.

Insofern zählt auch die Nagelfeile zu eines der Instrumenten, welches auf jeden Fall in einem Nagelpflegeset enthalten sein sollte. Eine Nagelfeile dient Ihnen nicht nur dazu Ihre Nägel zu kürzen, sondern auch diese in eine von Ihnen gewünschte Form zu bringen. Die Nagelfeilen sind meist in zwei Bereiche geteilt. So verfügt eine Seite über eine eher grobe und raue Oberseite, sodass sich diese Fläche gut zum Kürzen der Nägel eignet. Die andere Seite hingegen ist viel feiner gestaltet und sollte daher für das Formen der Nägel verwendet werden. Häufig sind derartige Nagelfeilen auch mit einer sehr ausgeprägten Spitze am Ende des Produkts versehen. Diese ermöglicht es Ihnen Schmutz unter den Nägeln zu entfernen. Im Hinblick auf das Material einer Nagelfeile kann festgehalten werden, dass in den meisten Fällen Saphir genutzt wird. Dieser Stoff eignet sich sehr gut für diesen Zweck und ist zudem sehr robust, sodass Sie lange von dem Produkt profitieren können.

Ein weiteres beliebtes Instrument ist eine Nagelzange. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Produkt, welches zum Kürzen der Nägel geeignet ist. Allerdings werden Nagelzangen eher häufiger bei Fußnägeln verwendet, da diese meist dicker und somit schwieriger zu formen sind. Der Aufbau der Nagelzange verrät, dass Sie mit diesem Gerät viel mehr Kraft und Druck erzeugen können, als dies bei einer Nagelschere oder einer Nagelfeile möglich wäre. Insofern eignet sich eine Nagelzange vor allem für die Pediküre sehr gut.

Neben einer Nagelzange gibt es auch eine Hautzange. Diese dient dazu Nagelhaut zu entfernen. Nagelhaut macht sich häufig durch ein sprödes und trockenes Erscheinungsbild rund um die Nägel bemerkbar. In diesen Fällen hilft auch kein Nagelöl mehr, um der Haut Feuchtigkeit zu spenden. Man sollte daher die Nagelhaut entfernen. Zudem kann es dazu kommen, dass sich überschüssige Nagelhaut auf dem Nagelbett befindet. Bevor man Nagellack aufträgt, sollte diese auf jeden Fall entfernt werden.

Daneben werden Sie auch häufig Pinzetten in Nagelpflegesets vorfinden können. Diese eignet sich zwar auch für die Pflege der Hände und der Füße, indem Härchen herausgezogen werden können oder sogar Splitter entfernt werden können. Sie können die Pinzette jedoch auch, wie gewöhnlich, zum Zupfen der Augenbrauen verwenden. Die Formen der Pinzetten können sich durchaus unterscheiden. Pinzetten, welche sehr spitz sind, eignet sich hervorragend zum Herausziehen von Splittern. Pinzetten, welche hingegen leicht gebogen sind, eignen sich besser zum Entfernen von Härchen.

Des Weiteren profitieren Sie  auch von Drückern, Reinigern und Kratzern. Dabei handelt es sich um Instrumente, welche Ihre Nägel zwar einerseits reinigen aber andererseits auch glätten. Ein sogenannter Kratzer eignet sich vor allem für Menschen, welche gelegentlich auf künstliche Nägel zurückgreifen. Mit einem Kratzer können Sie nämlich Reste von Kunstnägeln oder Kleber entfernen. Ein Drücker hilft Ihnen dabei Ihre Nagelhaut nach hinten zu schieben. Gegebenenfalls befinden sich auch in einigen Sets als Variante zum Drücker sogenannte Hufstäbchen, welche ebenfalls den gleichen Zweck verfolgen.

Diese Auflistung beinhaltet nur die wesentlichen Instrumente, welche auf jeden Fall in jedes Nagelpflegeset gehören, da sie immer wieder zum Einsatz kommen. Allerdings verfügen sehr viele Nagelpflegesets über weitere Instrumente. Dazu zählen zum Beispiel Hornhauthobeln oder Hornhautraspeln, womit die lästige Hornhaut an den Füßen entfernt werden kann. Sehr beliebt sind auch Komedonenquetscher, welche einem dabei helfen können unschöne Mitesser zu entfernen.

Die Anzahl der Instrumente

Wie bereits eingangs erwähnt variiert die Anzahl der Instrumente von Produkt zu Produkt. So beginnen einige Produkte mit einer Anzahl von nur fünf Instrumenten, während Sie in anderen Sets durchaus bis zu 25 Instrumente vorfinden können. Daher haben wir für Sie oben bereits aufgelistet, welche Instrumente auf keinen Fall fehlen sollten.

Das Material

Das Material der Instrumente ist ein sehr maßgebliches Kriterium, da dies entscheidenden Einfluss auf die Effektivität der Anwendung hat und die Langlebigkeit der Produkte.

In der Regel sind die Produkte aus Edelstahl gefertigt. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass dieser Stoff nicht rostet, sodass Sie das Produkt zum einen ohne Probleme in feuchten Regionen, wie zum Beispiel im Bad, anwenden können, und zum anderen von der Langlebigkeit und Robustheit dieses Produkts profitieren.

Gegebenenfalls werden Sie auch Produkte finden können, welche aus vernickeltem Stahl angefertigt wurden. Dies ist vor allem für Personen relevant, welche eine Unverträglichkeit gegen Nickel haben.

Das Etui

Im besten Falle befinden sich alle Instrumente gut geordnet in einem Etui. Dies erleichtert Ihnen nicht nur die Aufbewahrung und Lagerung der Instrumente, sondern garantiert Ihnen auch, dass die Produkte geschützt sind. Des Weiteren eignen sich derartige Etuis sehr gut für das Reisen und allgemein für unterwegs.

Viele der Verpackungen sind aus echtem Leder gefertigt. Es werden vereinzelt jedoch auch Produkte angeboten, welche mit Kunstleder hergestellt wurden.

Im Hinblick auf den Verschluss des Etuis haben Sie die Wahl zwischen einem Reißverschluss und einem Clip. Einen wirklichen Unterschied zwischen diesen Varianten gibt es nicht. Ein Clip wirkt häufig hochwertiger. Zudem scheinen Reißverschlüsse auch anfälliger für etwaige Schäden zu sein.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was ist ein Nagelpflegeset?

Bei einem Nagelpflegeset handelt es sich um ein Produkt, welches über viele verschiedene Instrumente verfügt mit Hilfe derer Sie Ihre Nägel kürzen, formen, reinigen und pflegen können.

Ist ein Maniküre-Pediküre-Set das gleiche wie ein Nagelpflegeset?

Ja. Die beiden Begriffe werden häufig als Synonyme gebraucht.

Eignet sich ein Nagelpflegeset für alle Nägel, also auch für Nägel an den Füßen?

Ja. Ein Nagelpflegeset eignet sich sowohl für die Maniküre, also die Pflege der Fingernägel, als auch für die Pediküre, also die Pflege der Fußnägel.

Welche Instrumente braucht man auf jeden Fall?

Sehr ratsam ist es sich ein Produkt anzuschaffen, welches Instrumente zum Kürzen der Nägel, zum Feilen der Nägel und zum Reinigen der Nägel beinhaltet.

Kann ich mir ein Nagelpflegeset auch mit jemandem teilen?

In der Regel wird davon abgeraten das Nagelpflegeset weiterzureichen und es sich mit jemandem zu teilen. Dies hängt damit zusammen, dass sich an unseren Händen und unter den Nägeln sehr viele Bakterien befinden, die trotz Reinigung der Produkte weitergegeben werden können. Insofern ist man auf der sicheren Seite, wenn man das Nagelpflegeset nur für sich selber nutzt.

Wie reinige ich die Instrumente?

Die Reinigung der Instrumente erfolgt eigentlich ganz leicht. Sie sollten unmittelbar nach der Anwendung das Produkt mit warmem Wasser abwaschen. Daraufhin empfiehlt es sich auf ein Desinfektionsmittel zurückzugreifen. Hier haben Sie die Wahl zwischen flüssigen Desinfektionsmitteln, sodass Sie die Instrumente zum Beispiel für einige Minuten in das Mittel tränken, oder Pads, welche bereits mit Desinfektionsmitteln hergestellt wurden. Danach sollten Sie die Instrumente trocknen lassen.

Aus welchem Material bestehen die Instrumente?

Viele der Instrumente bestehen aus rostfreiem Edelstahl. Einige sind jedoch auch aus vernickeltem Stahl gefertigt.

Gibt es auch Nagelpflegesets für Babies?

Ja. Auf speziellen Internetseiten werden Sie vor allem Nagelscheren finden können, welche gut bei den kleinen Händen von Babies angewandt werden können. Häufig enthalten Sets für Babies auch noch eine Nagelfeile und einen Nagelknipser.

Ist ein manuelles oder ein elektrisches Nagelpflegeset besser?

Die Beantwortung der Frage hängt ganz von Ihren Bedürfnissen ab. Bei einem elektrischen Nagelpflegeset profitieren Sie von der Zeitersparnis, da die Geräte viel schneller arbeiten. Allerdings besteht hier auch ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Ein manuelles Nagelpflegeset ist häufig viel günstiger und bietet zudem auch meist eine größere Auswahl. Zudem verbrauchen Sie bei diesem Produkt keinen Strom.

Wo kann ich ein Nagelpflegeset kaufen?

Mittlerweile werden Nagelpflegesets auch in Drogerien angeboten. Allerdings befinden sich in derartigen Sets nicht so viele Instrumente. Daneben gibt es auch Kaufhäuser, Parfümerien und Fachhandel, welche Nagelpflegesets anbieten. Natürlich bietet das Internet die größte Auswahl und ermöglicht es Ihnen die vielen verschiedenen Produkte bequem und stressfrei miteinander zu vergleichen. Zudem können Sie auf Rezensionen von Kunden zurückgreifen, welche das jeweilige Produkte bereits getestet haben und Ihnen das somit authentisch bewerten können.

Nagelhaut entfernen

Maniküre-Set Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Maniküre-Set Test nicht mit einem Maniküre-Set Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Maniküre-Set Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Maniküre-Set Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Maniküre-Set Test suchen