Ratgeber Scheuersaugmaschine

Scheuersaugmaschine – strahlende Sauberkeit auf großen Flächen

Scheuersaugmaschinen sind auch als Reinigungsmaschinen bekannt und werden zur professionellen Gebäudereinigung eingesetzt. So lassen sich mittelgroße und große Flächen schnell von Schmutz, Staub und Dreck befreien. Vor allem in Schulen, Krankenhäusern, Schwimmbädern und Flughäfen, kommen solche Bodenreinigungsmaschinen zum Einsatz. Viele Nutzer sind der Annahme, dass eine Scheuermaschine für Parkett nicht geeignet ist, sondern ausschließlich dazu dient, um Fliesen zu scheuern. Da das Wasser mit der Maschine aber wieder abgezogen wird, kann das Holz nicht aufquellen, wodurch eine Scheuerputzmaschine auch für Parkett und Laminatböden geeignet ist.

Der Nachteil einer solchen Reinigungsmaschine besteht im teuren Anschaffungspreis. Daher sollten Sie sich vorab Gedanken über die Größe und Bauform der Putzmaschine machen, wenn Sie sich eine anschaffen möchten. Auf was es beim Scheuersaugmaschine kaufen ankommt, haben wir daher für Sie im Folgenden zusammengefasst.

Wichtiges auf einen Blick

  • Beim Kauf einer Scheuerputzmaschine sollten Sie auf die maximale Flächenleistung achten. So haben Sie einen Überblick darüber, in wie viel Stunden Sie Ihre Fläche gereinigt bekommen.
  • Möchten Sie schmale Supermarktgänge reinigen, sollten Sie auch ein Modell mit geringer Arbeitsbreite wählen. Für große und offene Flächen, wie beispielsweise am Flughafen, stehen Sie sich dagegen mit einer sehr breiten Arbeitsfläche besser.
  • Für große Flächen empfehlen wir Ihnen einen Tank von mindestens vier Liter, damit Sie den Tank nicht ständig leeren und befüllen müssen. Für kleine Flächen reichen fünf bis 25 Liter aus.

Sauberkeit mit der Scheuerputzmaschine

Große Flächen in Schulen, Hallen und Flughäfen lassen sich mit einem Waschsauger schnell und gründlich reinigen. Da Bakterien zu Infektionen führen können, muss vor allem in Krankenhäusern auf eine penible Sauberkeit geachtet werden. Um diese Hygiene zu gewährleisten, muss der Boden also regelmäßig mit Bodenreinigungsgeräten bearbeitet werden. Hierzu eignen sich Bodenstaubsauger, Scheuersaugmaschinen sowie Nass- und Trockensauger.

Anders als ein Industriesauger arbeitet eine Reinigungsmaschine nicht nur mit Wasser, sondern auch mit entsprechenden Reinigungsmitteln, um auch hartnäckige Verschmutzungen entfernt zu bekommen. Dennoch kann ein Industriesauger auch vor einer Scheuersaugputzmaschine benutzt werden, um losen Staub zu entfernen.

Eine Scheuersaugputzmaschine kommt überwiegend in öffentlichen Gebäuden zum Einsatz. Aber auch in einigen Haushalten ist der Einsatz immer beliebter. Um die gewünschte Sauberkeit zu erzielen, sollten Hartböden sowie elastische Böden, einer regelmäßigen Reinigung mit einer Scheuersaugputzmaschine unterzogen werden. Eine kleine Scheuersaugmaschine eignet sich somit optimal für den privaten Gebrauch in Haushalten.

Modelle für den Haushalt sind kleiner, kompakter und somit auch wendiger. Oft werden auch Einscheibenmaschinen für die Reinigung eingesetzt, welche gleichzeitig als Poliermaschine für Hartböden und Kunststoffböden dient.

Im Folgenden haben wir für Sie zusammengefasst, welche Vorteile sowie Nachteile eine Wischmaschine mit sich bringt.

Vorteile

  • Reinigungsmittel wird gleichmäßig aufgetragen
  • gründliche Reinigung
  • es besteht nach der Reinigung keine Rutschgefahr
  • es wird kaum Kraftaufwand benötigt

Nachteile

  • Reinigungsmittel wird gleichmäßig aufgetragen
  • gründliche Reinigung
  • es besteht nach der Reinigung keine Rutschgefahr
  • es wird kaum Kraftaufwand benötigt

Wie funktioniert eine Scheuersaugputzmaschine?

Eine Scheuersaugmaschine ist generell mit zwei Tanks ausgestattet. Einer davon wird mit Wasser und dem Reinigungsmittel befüllt. Über die unten befindlichen Bürsten wird die Reinigungslösung am Boden verteilt und der Schmutz anschließend entfernt. Die Absaugleistengummis ziehen das Schmutzwasser ab, welches im Schmutzwasserbehälter aufgesammelt wird. Diesen müssen Sie am Ende des Putzvorganges entleeren und reinigen. Durch diese Arbeitsweise wird garantiert, dass der Boden stets mit sauberem Wasser gereinigt wird.

Einige Reinigungsmaschinen besitzen einen separaten Tank für das Reinigungsmittel. Hierbei wird das Reinigungsmittel aus dem separaten Tank mit dem Wasser vermischt. Am besten mischen Sie klares Wasser, mit ein bis drei Prozent Reinigungsmittel.

Welche verschiedenen Scheuersaugmaschinen Typen gibt es?

Scheuersaugmaschinen können in drei Kategorien unterteilt werden. Diese drei möchten wir Ihnen jetzt vorstellen.

Aufsitzscheuersaugmaschine

Dieses Modell ist zur Reinigung öffentlicher Gebäude geeignet. Besonders wenn Sie Schulen, Flughäfen, Schwimmbäder oder andere, sehr große Gebäude reinigen möchten, lohnt sich die Anschaffung. Hierbei handelt es sich oft um ein Modell mit Batterie, welche Sie nach jeder Reinigung aufladen müssen.

Optisch ähnelt die Maschine einem Aufsitzrasenmäher. So können Sie komfortabel sitzen und die Maschine einfach über ein Lenkrad steuern.

Step-On-Scheuersaugmaschine

Bei diesem Modell stehen Sie hinter der Maschine auf einem Trittbrett. Hiermit können Sie sich auf der Stelle drehen, wodurch das Modell sehr wendig ist. So lassen sich auch enge und schwer zugängliche Stellen erreichen. Ideal sind diese Modelle für enge Supermarktgänge und schmale Flure.

Handgeführte Scheuersaugmaschine

Handgeführte Scheuerputzmaschinen werden überwiegend in privaten Haushalten eingesetzt, da sie durch ihre kompakten Maße auch in enge und schwer zugängliche Stellen kommen. Häufig handelt es sich hierbei um eine Scheuersaugmaschine mit Akku. Netzbetriebene Modelle sind hier eher selten.

Darauf müssen Sie beim Kauf einer Scheuersaugmaschine achten

Möchten Sie sich eine Reinigungsmaschine kaufen, müssen Sie mit hohen Anschaffungskosten rechnen. Darum ist es wichtig, die richtige Maschine für Ihre Ansprüche zu finden. Wir haben in unserem Kaufratgeber daher die wichtigsten Kriterien für Sie zusammengefasst.

Flächenleistung

Welche Fläche Sie in welcher Zeit reinigen können, ist in Quadratmeter pro Stunde angegeben. Für große Flächen empfehlen wir eine Flächenleistung von etwa 2.200 m²/h. Möchten Sie dagegen eine kleinere Fläche reinigen, beispielsweise in einem Supermarkt, kommen Sie auch mit einer Leistung von 200 m²/h bis 1.800 m²/h gut zurecht. Modelle für den privaten Gebrauch reichen vollkommen aus, wenn sie eine Flächenleistung von 200 m²/h besitzen. Natürlich müssen Sie auch darauf achten, dass Sie die Maschine optimal in Ihrer Wohnung wenden können.

Energieversorgung

Die meisten Modelle werden über das Stromnetz mit Energie versorgt. Andere Modelle verfügen dagegen über ein Akku, welcher regelmäßig aufgeladen werden muss. So ist es möglich, den Boden im Schnitt über eine Stunde Kabellos zu reinigen. Allerdings müssen Sie die Maschine auch nach jeder Reinigung aufladen, damit Sie beim nächsten Einsatz bereit ist.

Drehzahl

Hochwertige Modelle schaffen mit Ihren Walzenbürsten bis zu 1200 Umdrehungen in der Minute. Mit der Walztechnik wird auch hartnäckiger Schmutz effektiv entfernt. So ist eine gründliche Tiefenreinigung möglich und der Boden wird zusätzlich poliert.

 

Wassertank

Möchten Sie große Flächen bearbeiten, sollten Sie auch zu einem großen Wassertank greifen. Der Schmutzwasserbehälter ist in der Regel etwas kleiner als der Wassertank. Für große Flächen sollten Sie schon einen Tank von 40 Liter besitzen. Denken Sie daran, den Tank regelmäßig zu befüllen und auch wieder zu leeren.

 

Bürstendruck

Mit dem Bürstendruck erhalten Sie Infos über die Reinigungskraft. Um hartnäckigen Schmutz zu enfernen, benötigen Sie somit auch einen starken Bürstendruck. Um festgekrustete Essenreste zu enfernen, wählen Sie also ein Modell mit starker Reinigungskraft. Loser Staub und Schmutz lässt sich dagegen auch mit niedrigen Bürstendruck entfernen.

FAQ – Häufige Fragen und Antworten rund um das Thema Scheuersaugmaschine

Da Sie nun wissen, worauf es beim Scheuersaugmaschinen kaufen ankommt, stellen Sie sich sicher noch die nächsten Fragen. Wir haben daher die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie gleich parat.

Wo kann man eine Reinigungsmaschine mieten?

Möchten Sie sich keine Scheuermaschine kaufen, haben Sie auch die Möglichkeit, sich eine zu mieten. In den meisten Fällen vermieten direkt die Hersteller auch ihre Maschinen. Der bekannteste Hersteller dürfte Kärcher sein, welcher einen eigenen Mietpark besitzt. Sollten Sie sich ein Modell ausleihen, untersuchen Sie diese gründlich auf Mängel. Stellen Sie welche fest, müssen diese direkt dem Hersteller gemeldet werden. Anderenfalls haften Sie vielleicht für den Schaden.

Möchten Sie eine Reinigungsmaschine kaufen, steht Ihnen der Fachhandel oder das Internet zur Verfügung. Während Sie im Fachhandel von einer professionellen Beratung profitieren, bekommen Sie hier jedoch nur eine kleine Auswahl verschiedener Modelle geboten. Eine große Auswahl zu attraktiven Preisen finden Sie dagegen im Onlinehandel. Teilweise bekommen Sie die Maschinen sogar kostenlos bis vor die Tür geliefert. Welche Variante für Sie die Beste ist, hängt von Ihren persönlichen Ansprüchen ab.

Ist es schwierig, eine Reinigungsmaschine zu bedienen?

Die Steuersysteme sind bei den meisten Reinigungsmaschinen sehr einfach. Meisten ist nur ein Knopfdruck nötig, um das gewünschte Reinigungsprogramm zu starten. Die Steuerung erfolgt dabei meistens intuitiv. Dennoch ist es sinnvoll, vorab die Bedienungsanleitung zu lesen.

Welches Reinigungsmittel ist sinnvoll?

Für die Reinigungsmaschine sollte nur das Mittel verwendet werden, welches der Hersteller empfiehlt. Klassische Reinigungsmittel sind somit also Tabu. Beste Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie das Reinigungsmittel so mit Wasser verdünnen, wie es der Hersteller vorgibt. Viele Maschinen sind dazu auch mit einem einfachen Dosiersystem ausgestattet. Nehmen Sie zu viel Reiniger, kann es passieren, dass es Schliere gibt, oder der Reiniger unnötig aufschäumt.

Wie wird eine Scheuerputzmaschine gereinigt?

Da eine Scheuersaugputzmaschine das ganze Schmutzwasser im Tank sammelt, ist eine gründliche Reinigung nach jeder Anwendung unerlässlich. Dazu müssen Sie das Schmutzwasser aus dem Tank lassen und diesen gründlich mit klarem Wasser ausspülen. Darüber hinaus müssen Sie die Gummisauglippe von Schmutz entfernen und den Akku wieder vollständig aufladen.

WICHTIG
Nach zirka einem Jahr sollten Sie den Filter austauschen. Damit die Maschine noch Jahre lang problemlos arbeiten kann, sollten Sie den Filterwechsel einem Profi überlassen.

Welche Vorteile bietet eine Scheuersaugmaschine?

Scheuersaugmaschinen sind aufgrund ihrer schnellen und effektiven Reinigungseigenschaft beliebt. In Krankenhäusern ist Hygiene besonders wichtig und eine hochwertige Scheuermaschine hilft dabei, gefährliche Infektionsherde zu beseitigen. Damit dieser Standard eingehalten werden kann, ist eine gründliche Reinigung mit einer Reinigungsmaschine somit unerlässlich.

Doch auch in öffentlichen Gebäuden wie Krankenhäusern und Schulen, erfreuen sich Putzmaschinen großer Beliebtheit, da sie Schmutz sowie Staub, schnell und zuverlässig entfernen. Darüber hinaus gibt es auch kleine und wendige Modelle, welche ideal für den Haushalt geeignet sind. Mit hochwertigen Maschinen ist es sogar möglich, Hartböden zu polieren und auch Teppichböden zu reinigen. Eine Scheuersaugmaschine bietet somit zahlreiche Vorteile für den Anwender.

Gibt es verschiedene Bürsten?

Bei den Scheuerbürsten gibt es zwei verschiedene Varianten. Die Rede ist von scheibenförmigen Bürsten sowie walzenförmigen Bürsten. Diese unterscheiden sich jeweils in der Breite, als auch in der Anordnung und der Anzahl, wobei die Daten hier von der Maschinenbreite abhängig sind. Einige Modelle können auch von Walzenbürsten auf Tellerbürsten umgerüstet werden.

Walzenbürsten bieten mehrere Möglichkeiten, da diese Technologie leicht zu variieren ist. Sie ist ideal für harte Verkrustungen sowie für profilierte Flächen geeignet. Die Walzen haben eine geringe Auflagefläche und arbeiten mit enormen Druck. Dadurch wird eine gründliche Tiefenwirkung auch im Randbereich erzielt. Auch Ecken werden mit der Walzenbürste gut erreicht, so dass Nacharbeiten nahezu ausgeschlossen werden können. Die Drehzahlen können hier oft bis auf 1500 Umdrehungen die Minute hochgeschaltet werden. Durch die Fliehkraft reinigen sich außerdem die Bürsten selber.

Scheibenbürsten kommen überwiegend bei glatten Böden zum Einsatz wie beispielsweise Linoleum oder PVC. Zu finden sind diese Bodenbeläge oft in Eingangsbereichen oder Fluren. Die Modelle sind gut manövrierbar, wodurch sich optimale Ergebnisse erzielen lassen.

Wissenswertes zur Geschichte der Scheuersaugmaschinen

Um 1950 wurde die erste Scheuersaugmaschine der Firma Nilfisk vorgestellt. Das Unternehmen selber wurde 1906 von den Firmengründern Nielsen und Fisker gegründet und für seine leistungsstarken Staubsauger bekannt. Durch die Erfindung der Scheuermaschine konnten jedoch wesentlich mehr Probleme beseitigt werden. Im Industriebereich und für öffentliche Gebäude, erfreut sich sich die Scheuermaschine daher auf viele Anwender.

Nach und nach wurde die Technologie immer mehr verbessert, um noch mehr Anwender anzusprechen. Die Reinigungskosten sollten so für die Anwender gesenkt werden. Ein weiterer Schritt war später die Entwicklung der komfortablen Aufsitzscheuermaschinen. Anfangs wurden nur Scheuermaschinen für mittelgroße bis große Flächen konzipiert. Inzwischen gibt es jedoch auch kompakte und wendige Modelle, welche für den Haushalt geeignet sind.

Welche Alternativen gibt es zur Scheuersaugmaschine?

Alternativ zur Scheuerputzmaschine können Sie auch eine Bohnermaschine nutzen. Auch hiermit lassen sich hartnäckige Verkrustungen, durch starken Arbeitsdruck entfernen. Da die Modelle häufig mit flachen Bürsten ausgestattet sind, gelangen Sie damit auch prima unter Tische und Möbel.

Eine weitere Alternative ist der Dampfreiniger. Dank seiner Verwandlungskunst können Sie diesen mit einem Bodentuch einfach in eine Scheuermaschine verwandeln. Für empfindliche Bodenbeläge sind Dampfreiniger jedoch nicht geeignet.

Fazit

Eine Scheuersaugreinigungsmaschine hilft Ihnen dabei, sehr große Flächen mühelos sauber zu bekommen. Aber auch für den Haushalt eignen sich kleine Scheuersaugmaschinen. Mit der richtigen Anwendung sparen Sie sich so viel Zeit und Kraft. Gerade in öffentlichen Gebäuden, wie Schulen oder Krankenhäusern, lohnt sich somit die Anschaffung einer Scheuerputzmaschine.

Kärcher Scheuersaugmaschine: BR 30 4 C

Scheuersaugmaschine Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Scheuersaugmaschine Test nicht mit einem Scheuersaugmaschine Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Scheuersaugmaschine Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Scheuersaugmaschine Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Scheuersaugmaschine Test suchen