Unter den zahlreichen Angeboten an Gefrierschränken bietet der Mini-Gefrierschrank viele Vorteile

In unserem Alltag sind Kühlschränke und Gefrierschränke eine Selbstverständlichkeit geworden. Eine Vorratshaltung von Lebensmitteln wäre ohne diese Geräte kaum möglich. Tiefkühlgeräte ermöglichen es uns, gekaufte Tiefkühlkost langfristig zu lagern und frische Lebensmittel einzufrieren. Sie gehören zu den Geräten im Haushalt, die rund um die Uhr im Einsatz sind.

Es gibt Tiefkühlschränke in verschiedenen Größen und Volumen, je nachdem, welchen Zweck sie erfüllen sollen. Eine spezielle Art sind die kleinen Gefrierschränke. Diese gibt es im Handel mit einem Volumen von 30 Litern, 40 Litern und 50 Litern. Aber auch ein Mini-Gefrierschrank mit 20 Litern ist erhältlich. Manche Mini-Geräte funktionieren mit Kälte-Akku und verursachen keine Stromkosten. Ein Edelstahl Gefrierschrank silber bietet eine besonders edle Optik, er ermöglicht Ihnen auch eine einfachere Außenreinigung.

Das Wichtigste über Mini Gefrierschränke auf einen Blick

Ein Mini Gefrierschrank überzeugt durch seine kompakte Bauweise, sein geringes Gewicht und einer wirtschaftlichen Energieeffizienz. Am Markt finden Sie vor allem einen Mini Gefrierschrank mit A++ oder A+. Aber auch ein Mini Gefrierschrank mit A+++ ist keine Seltenheit mehr.

Ein kleiner Gefrierschrank bietet nur wenig Fassungsvolumen, welches oft nicht mehr als 40 Liter beträgt. Ein Mini Tiefkühlschrank eignet sich daher besonders gut für Singles, Studenten oder als Zweittiefkühlschrank.

Kleine Gefrierschränke kommen ohne viel Schnick Schnack aus. Suchen Sie also einen Gefrierschrank mit No Frost oder einen mit Abtauautomatik, müssen Sie schon genauer suchen.

Für wen sind kleine Gefrierschränke sinnvoll?

Diese Mini-Gefrierschränke haben nur ein kleines Fassungsvermögen und sind besonders vorteilhaft für Studenten, für Single-Haushalte oder auch als Zweitgerät. Bei Bewohnern einer WG sind sie sehr praktisch für individuelle Bedürfnisse des einzelnen Bewohners.

Durch die geringe Größe benötigen sie kaum Platz und können auch in Küchenunter oder -oberschränken untergebracht werden. Ist der Gefrierschrank unterbaufähig, bietet er die Möglichkeit eines einheitlichen Mobiliar-Abschlusses und kann hinter einer Tür untergebracht werden.

Gut geeignet sind sie auch für Büros, in Campingwagen und selbst in Autos. Sie haben in der Regel 2 Ebenen und sind leicht zu reinigen. Ihr kleines Volumen verbraucht weniger Energiekosten.

Der Vorteil der Mini-Gefrierschränke ist ihre universelle Eignung und ihre Mobilität

Gerade bei Reisen mit dem Caravan können Sie sich mit Hilfe dieser kleinen Kühlgeräte selbst versorgen und Geld und Zeit sparen. Allerdings sollten Sie einiges beachten, wenn Sie diesen kleinen Helfer in Ihrem Campingwagen verwenden möchten.

Um z. B. beim Bremsen ein Herumfliegen zu vermeiden, muss er selbstverständlich fest verankert werden. Sie lassen sich jedoch meist sehr gut in das Mobiliar einfügen. Achten Sie aber auch darauf, dass er nicht allzu zu laut ist und Sie auf engem Raum durch diese Geräusche in Ihrem Schlaf gestört werden.

Auch die kleinen Kühlschränke haben separate Fächer und mitunter eine antibakterielle Silberionen-Beschichtung der Innenwände. Ein Hinweis noch auf die Mini Gefrierbox, die oft einen herausnehmbaren Zwischenboden hat, was sehr vorteilhaft für die Handhabung und die Reinigung ist.

Der besondere Vorteil der kleinen Gefrierboxen ist, dass sie transportabel sind und Sie sie überall mitnehmen können, sei es auf Reisen, zum Camping oder zum Picknick.

Was ist die beste Temperatur im Gefrierschrank und wie können Sie diese beeinflussen?

Haben Sie sich einen Gefrierschrank gekauft, ist es natürlich noch wichtig zu wissen, welche Temperatur im Gefrierschrank optimal ist. Generell sollten Sie Gefriergut bei -15 Grad Celsius lagern. Da es beim Öffnen der Türen jedoch zu einem Kälte-Wärme-Austausch kommt, bleibt die Temperatur nicht konstant. Diesen Aspekt sollten Sie beim Gefrierschrank Temperatur einstellen berücksichtigen und die Temperatur im Gefrierschrank auf -16 Grad Celsius einstellen. Im Sommer sollten Sie sogar -18 Grad Celsius einstellen.

Bei alten Geräten lässt sich die Temperatur meistens über einen Regler einstellen. Stellen Sie den Regler ein und messen am nächsten Tag mit einem Thermometer, wie viel Grad im Gefrierfach sind. Anhand dieses Wertes können Sie den Regler wieder anpassen und am nächsten Morgen erneut die Temperatur messen, bis Sie den optimalen Wert gefunden haben.

Die optimale Temperatur zur Lagerung von Gefriergut liegt bei minus 15 Grad, im Sommer ist es besser, minus 18 Grad zu halten. Je nach Sternenklasse können die Mini-Gefrierschränke nur gefrieren oder sie besitzen auch eine Kühlfunktion, um auch einzufrieren.

Durch das häufige Öffnen der Fächer bzw. Türen erfolgt ein ständiger Wärmeaustausch, es entweicht viel Kälte, deshalb sollten Sie Türen/Fächer immer nur so kurz wie möglich offen halten. Da dicke Eisschichten im Gefrierschrank wie eine Isolationsschicht wirken, kann die Kälte nicht mehr nach innen abgegeben werden, die Energiekosten steigen ungünstig an. Eine 1 cm dicke Eisschicht erhöht den Energieverbrauch um 50 %. Darum achten Sie darauf, das Gerät regelmäßig abzutauen.

Wie auch bei den großen Gefriergeräten kann der Aufstellplatz ebenfalls Einfluss auf die Innentemperatur und damit den Energieverbrauch nehmen. Optimal ist ein ringsum freier Stellplatz, was natürlich oft nicht 100 %ig realisiert werden kann.

Ein Tipp: Wenn Sie nach dem Abtauen die Innenwände mit Speiseöl oder Glyzerin einreiben, bilden sich neue Eisschichten langsamer und diese lassen sich beim nächsten Abtauen leichter entfernen.

Wie taut man das Gefrierfach am besten ab?

Damit Sie Strom sparen können, empfiehlt es sich, in gewissen Abständen das Gefrierfach abzutauen. Dazu müssen alle Lebensmittel aus der Truhe entfernt und irgendwo zwischengelagert werden. Anschließend schalten Sie die Truhe ab und lassen die Tür offen stehen.

Das Eis, welches sich in der Truhe gebildet hat, wird nun nach und nach abtauen. Hier müssen Sie darauf achten, dass kein Wasser in die Elektrik gelangt. Legen Sie daher am besten alles mit Handtüchern aus. Nachdem alles abgetaut ist, können Sie die Truhe wieder wie gewohnt einschalten und einräumen, sobald eine gewisse Temperatur erreicht ist. Jetzt haben Sie wieder mehr Platz in der Truhe und der Stromverbrauch verringert sich ebenfalls.

Gefrierschrank für jede Ecke

Damit ein Gefrierschrank in jede Ecke passt, ist ein beidseitiger Türanschlag von großen Vorteil. Dadurch können Sie die Tür entweder links oder rechts montieren, sodass der Kühlschrank theoretisch von beiden Seiten geöffnet werden kann. In der Bedienungsanleitung können Sie nachlesen, ob Ihr Modell über einen wechselbaren Türanschlag verfügt.

So wechseln Sie den Türanschlag

  1. Die Scharniere lösen (in der Regel mit einem Schraubenzieher)
  2. Die Gefrierschranktür abhängen
  3. Wenn vorhanden, die Griffe entfernen
  4. Griff an der anderen Seite befestigen
  5. Gefrierschranktür wieder anhängen
  6. Scharniere befestigen

Alternative zur Gefriertruhe und Gefrierschrank

Generell arbeitet eine kleine Gefriertruhe mit dem gleichen System wie eine Große. Um dennoch einen Überblick darüber zu bekommen, wo die grundlegendsten Unterschiede sind, haben wir für Sie den Gefrierschrank groß sowie die Gefriertruhe groß, genauer unter die Lupe genommen.

Gefrierschrank

Im Gefrierschrank sind die verschiedenen Ebenen waagerecht angebracht, sodass Lebensmittel dort leicht verstaut werden können. Die Handhabung ist dadurch leichter und Sie haben alle Lebensmittel im Überblick. Da nach dem Abtauen das Wasser nicht wie bei einer Gefriertruhe abgeschöpft werden muss, erfolgt das Abtauen leichter und schneller. Moderne Modelle sind daher auch mit Ablassventil ausgestattet.

Gefriertruhe

In der Gefriertruhe werden Lebensmittel übereinandergestapelt, da keine Ebenen angebracht sind. Da die kalte Luft immer nach unten sinkt, entweicht bei einer Gefriertruhe weniger Luft wenn man sie öffnet, als bei einem Gefrierschrank. Somit sind Gefriertruhen effizienter.

Die Vorteile und Nachteile einer kleinen Tiefkühltruhe

Sind Sie auf der Suche nach einem Gefrierschrank im klein Format, finden Sie eine große Auswahl vom Gefrierschrank A++ bis hin zum Gefrierschrank A+++ No frost. Mit einem Gefrierschrank oder einer Gefrierbox haben Sie die Möglichkeit, frische Lebensmittel einzufrieren und Tiefkühlkost langfristig zu lagern.

Die Reinigung ist besonders einfach und dank des geringen Volumens sind die Energiekosten sehr gering. Da eine Mini Gefriertruhe durch kompakte Maße überzeugt, passt sie auch optimal in kleine Küchen oder Kammern. Zudem gibt es inzwischen auch einen Einbau Gefrierschrank klein beziehungsweise einen Gefrierschrank der unterbaufähig ist.

Zudem eignet ein Tiefkühlschrank kleinem Formats, optimal für Singles oder Studenten. Auch als Zweittiefkühltruhe findet die kleine Kühltruhe oft Verwendung. Die Mini Tiefkühltruhe wird darüber hinaus gerne im Wohnwagen, Wohnmobil oder im Büro genutzt.

Der einzige Nachteil einer Tiefkühltruhe mit klein Format besteht darin, dass Sie nur kleineres Gefriergut einfrieren können und der Platz begrenzt ist. Benötigen Sie also mehr Fassungsvolumen, empfiehlt sich ein Gefrierschrank mit 80 l, während im Büro häufig ein Mini Gefrierschrank mit 20 Liter ausreicht. Ein gesundes Mittelmaß für Singlehaushalte und WGs bildet hier der Mini Gefrierschrank 50 Liter.

Worauf kommt es beim Mini Gefrierschrank kaufen an?

Möchten Sie sich einen Mini Gefrierschrank günstig kaufen, gibt es einige Kriterien, die Sie beachten sollten. Wir haben daher zusammengefasst, auf was Sie beim Mini Tiefkühlschrank kaufen achten müssen.

Bauart und Größe

Zuerst sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie ein freistehendes Modell oder einen Einbautiefkühlschrank möchten. Einbaumodelle müssen, wie der Name schon verrät, in die Küchenzeile integriert werden. Wenn Ihnen eine einheitliche Küchenzeile wichtig ist, eignet sich diese Variante am besten für Sie.

Bei einem frei stehenden Kühlschrank benötigen Sie lediglich eine Stromversorgung. Unabhängig, für welche Variante Sie sich entscheiden, spielt natürlich auch die Größe eine wichtige Rolle. Informieren Sie sich vorher darüber, ob Sie einen Gefrierschrank schmalen Formats benötigen oder ob Sie einen Gefrierschrank bis 50 cm breit mühelos unterbekommen.

Stromverbrauch und Energieeffizienz

Möchten Sie einen Mini Gefrierschrank günstig erwerben, sollten Sie auf den Stromverbrauch und die Energieeffizienzklasse achten. Im Handel dürfen generell nur noch Modelle mit einer Energieeffizienz von A+ verkauft werden. Noch besser ist natürlich ein Gefrierschrank A++ mit No Frost. Egal ob Gefrierwürfel oder ein OK Gefrierschrank – entscheiden Sie sich für einen Gefrierschrank der günstig ist, sollten die Aspekte Effizienz und Stromverbrauch immer berücksichtigt werden.

Funktionen

Die meisten Gefrierboxen sind recht solide und verfügen kaum über Funktionen. Dennoch gibt es einige Funktionen, die sehr hilfreich sein können. Ein No frost Gefrierschrank verhindert, dass sich eine störende Eisschicht im inneren bildet, wodurch die Mini Kühltruhe automatisch weniger Strom verbraucht.

Darüber hinaus gibt es noch Modelle die über die Funktion schnellgefrieren und eine Abtauautomatik verfügen. Aufgrund ihrer Maße passt die Technik nur bedingt in Tiefkühlwürfel, weshalb ein Gefrierschrank mit Abtauautomatik oder ein Mini Gefrierschrank No frost relativ selten ist. Günstige Gefrierschränke sind daher oft nur mit den Basic-Funktionen ausgestattet.

Lautstärke und Volumen

Interessieren Sie sich für eine Mini Gefriertruhe oder einen Mini Gefrierschrank, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, dass Sie hier nur kleine Mengen Gefriergut lagern können, wodurch sich ein Mini Gefrierschrank maximal für Singles oder als Zweitgefrierschrank eignet. Auch fürs Campen eignet sich ein Mini Kühlschrank optimal. Die meisten Modelle bieten ein Fassungsvolumen von 30 bis 40 Liter. Nur wenige Modelle bieten ein Volumen von 50 Liter, was nicht verwunderlich ist, da ein Mini Kühlschrank ja durch seine kompakten Maße überzeugen sollte.

Auch der Lautstärke sollten Sie ein wenig Beachtung schenken. Gängige Modelle erreichen im Durchschnitt bis zu 40 Dezibel. Um ein Gefühl zu bekommen, wie laut das ist:

  • Föhn – 90 Dezibel
  • Staubsauger 82 Dezibel
  • Gespräch – 60 Dezibel

Generell ist ein Gefrierschrank also leise, wobei der Geräuschpegel steigt, wenn der Kompressor sich einschaltet. Dieser schaltet sich entweder in bestimmten Abständen ein oder wenn der Kühlbedarf angepasst werden muss, beispielsweise, wenn länger die Kühlschranktür offen stand oder die Raumtemperatur sich ändert. Wichtig ist, dass die Mini Gefriertruhe zu allen Seiten freien Raum hat und die Luft gut zirkulieren kann.

Was bedeutet Energieeffizienz bei Kühlgeräten und lohnt sie sich für den Verbraucher?

Die Energieeffizienz sagt aus, wie der Stromverbrauch des Haushaltsgerätes ist, sie wird in Klassen eingeteilt. Dabei ist „A“ die beste Klasse. In den letzten 20 Jahren hat sich die Energieeffizienz der Haushaltsgeräte enorm verbessert, fast 2 Drittel werden heute an Stromverbrauch eingespart.

Seit 2012 müssen alle Kühl-und Gefriergeräte im Handel mindestens a+ erfüllen. Im Vergleich verbraucht ein Gefrierschrank A+++ pro Jahr 60 % weniger Strom als ein Gerät der Klasse a. Es geht also um Ihr Geld!

Sollten Sie vorhaben, sich einen neuen Mini-Gefrierschrank zu kaufen, dann achten Sie deshalb erst einmal auf das Energielabel.

Aber es gibt noch andere Kriterien, die es wert sind, beachtet zu werden

Auch die kleinen Minis haben praktische, vorteilhafte Zusatzfunktionen wie die Abtauautomatik und No-Frost. Das Abtauen erfolgt dann automatisch, wenn sich die Eisschicht noch nicht gebildet hat. So läuft Ihr Gerät immer optimal und der Stromverbrauch reduziert sich deutlich. Und Sie sparen sich das lästige Abtauen.

Was bedeuten die Funktionen Abtauautomatik und no-Frost?

Ohne diese Zusatzfunktionen frieren schon nach kurzer Zeit die Innenwände zu. Und Sie wissen es bereits, Eis ist mit seinen eingeschlossenen Luftbläschen ein ideales Dämmmaterial, was bedeutet, die Kühlung Ihrer Lebensmittel kostet immer mehr Energie.

Abtauautomatik und No-Frost sind zwei vollkommen verschiedene Systeme. Idealerweise beide gleichzeitig angewandt, ergänzen sie sich sehr gut und der Energieverbrauch bleibt konstant niedrig.

Wie funktioniert das?

Die Abtauautomatik beseitigt bestehende Vereisungen, indem Heizstäbe hinter den Seitenwänden das anhaftende Eis schmelzen und das Wasser aus dem Innenraum abgeleitet wird.

Ein Gefrierschrank „no frost“ ist mit einem besonderen Umluftsystem ausgestattet, das die Luftfeuchtigkeit im Inneren niedrig hält, indem die Luftfeuchtigkeit ständig umgewälzt und aus dem Gehäuse gefiltert wird. Durch das Zusammenspiel beider Systeme wird das Kühlgerät über Jahre eisfrei gehalten. Aus hygienischen Gründen sollten Sie dennoch regelmäßig den Gefrierschrank gründlich säubern.

Lohnt es sich, beim Kauf eines neuen Mini-Gefrierschrankes auf diese Funktionen zu achten?

Sie müssen für diese Funktionen tiefer in das Portemonnaie greifen, aber die Investition kann sich sehr schnell bezahlt machen, wenn Sie das Gerät in dauernder Benutzung haben. Die Stromkosten in Deutschland steigen schließlich ständig an.

Ein Hinweis noch: Ein halbvolles Kühlgerät verbraucht mehr Strom als ein gefülltes.

Wo bekomme ich ein solches kleines Gefrierwunder?

Sind Sie auf der Suche nach einem Tiefkühlschrank No frost, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Eine große Auswahl bekommen Sie zum Beispiel online geboten. So können Sie zum Beispiel einen Gefrierschrank bei Amazon kaufen und sich gleichzeitig anhand vorhandener Kundenbewertungen über das Produkt informieren. Egal ob Sie einen Gefrierschrank in silber möchten oder einen Gefrierschrank mit 3 Schubladen, Amazon bietet eine riesen Auswahl zu attraktiven Preisen. Bestellen Sie einen Mini Gefrierschrank bei Amazon, bekommen Sie den Artikel zudem bequem bis nach Hause geliefert.

Darüber hinaus können Sie einen Gefrierschrank natürlich auch im Handel kaufen. Ein kleiner Gefrierschrank von Media Markt bietet den Vorteil, dass Sie sich den Artikel direkt vor Ort ansehen können und von einer fachmännischen Beratung profitieren. Auch hier erhalten Sie vom Gefrierschrank bis 100 Liter bis zum Gefrierschrank von 85 cm nahezu alles.

Egal ob Amazon Gefrierschrank oder ein Gefrierschrank Angebot aus dem Handel – bei beiden Varianten gibt, sobald der Gefrierschrank kleine Mängel aufweist, sollten diese beim Hersteller reklamiert werden. Wo Sie Ihre Gefriertruhe nun kaufen, bleibt letztendlich Ihnen überlassen. Während einige den Artikel gerne vor Ort sehen, vertrauen andere auf Kundenbewertungen anderer Käufer und bestellen lieber bequem von zu Hause aus.

Wie baut man sich günstig einen mini Kühlschrank selbst?

Mini-Gefrierschrank Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Mini-Gefrierschrank Test nicht mit einem Mini-Gefrierschrank Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Mini-Gefrierschrank Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Mini-Gefrierschrank Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Mini-Gefrierschrank Test suchen