Was ist eine manuelle Kaffeemühle? Ein kurzer Überblick

Für viele Menschen gehört eine Tasse Kaffee zur festen Routine am Morgen hinzu und auch am Nachmittag kann der Genuss eines Bechers mit frischem Kaffee viele Vorteile mit sich bringen.

Hinsichtlich des Kaffees gehen die Geschmäcker auseinander, allerdings sind sich viele einig, dass frisch gemahlener Kaffee in puncto Geschmack und Aroma ganz weit vorne liegt und sich deshalb berechtigterweise großer Beliebtheit erfreuen kann.

Eine Kaffeemühle bietet Ihnen die Möglichkeit bequem von zu Hause aus, jeden Tag einen frischen Kaffee mit frisch gemahlenen Bohnen zu genießen.

Insbesondere eine manuelle Kaffeemühle bietet Ihnen in Ihrem Heim einen authentischen Flair und sorgt für einen echten Hingucker in der Küche.

In unserem Vergleich zur manuellen Kaffeemühle wollen wir Sie hinreichend mit allen nötigen Informationen über eine manuelle Kaffeemühle versorgen. Vor allem soll unsere Kaufberatung Ihnen die wichtigsten Kriterien mit an die Hand geben, welche von Ihnen vor dem Kauf besonders beachtet werden sollten.

Dies kann im Hinblick auf das in Frage stehende Produkt insbesondere die Wahl nach dem Mahlwerk sein, das verwendete Material und die Flexibilität, also ob es bei dem jeweiligen Modell sogar möglich ist neben Kaffeebohnen auch andere Lebensmittel, wie zum Beispiel Getreide oder Nüsse, zu zerkleinern.

Kaufberatung- worauf Sie vor dem Kauf einer Kaffeemühle achten sollten

Die Betriebsart

Im Hinblick auf die Betriebsart von Kaffeemühlen kann man zwischen solchen unterscheiden, welche mit Hilfe von Elektrik funktionieren und solchen, die per Hand bedient werden können. Jede Betriebsart bringt Vor- und Nachteile mit sich, wobei die Entscheidung letztlich von den persönlichen Vorlieben und Präferenzen abhängt.

Manuelle Kaffeemühlen sind insbesondere auf Grund ihres Erscheinungsbildes sehr beliebt. Die Hersteller setzen auf ein sehr hochwertiges und edles Design, welches in der Küche einen echten Hingucker darstellt. Zudem sind sie meist auch sehr ergonomisch geformt, sodass sie gut in der Hand liegen und trotz der Erforderlichkeit des manuellen Mahlens einen angenehmen Komfort bieten. Unter Umständen kann jedoch, vor allem, je nach zu mahlender Menge, ein wenig Ausdauer und Durchhaltevermögen gefordert werden.

Elektrische Kaffeemühlen hingegen unterscheiden sich von den manuellen Kaffemühlen zunächst in puncto Preis. Dabei liegt dieser gegebenenfalls weit über den manuellen Gerätschaften. Zudem empfinden viele die Ästhetik einer manuellen Kaffeemühle einfach charmanter. Die elektrisch betriebenen Geräte überzeugen jedoch vor allem im Hinblick auf ihre Arbeitszeit. Binnen weniger Sekunden bzw. Minuten sind die Kaffeebohnen frisch gemahlen und können anschließend aufgebrüht werden. Insofern ist es auch leichter, die Menge von Bohnen zu portionieren und die Intensität des Mahlvorgangs einzustellen. Elektrische Kaffeemühlen finden vor allem im gastronomischen Bereich, auf Grund ihrer Effizienz, Anwendung.

Das Mahlwerk

Der Hauptteil einer Kaffeemühle ist natürlich das Mahlwerk. Zudem ist es das wichtigste Teil, welches besonders beachtet werden sollte. Die Hersteller setzen auf diverse Arten von Mahlwerken, sodass sich bei den Modellen eine große Spannbreite der Art des Mahlens erkennen lassen kann.

Propellermahlwerk: Wird auch Schlagmühle genannt. Mit Hilfe von rotierenden Messern (in der Regel zwei) werden die Bohnen des Kaffees gewissermaßen zerhackt. Diese Form wird häufig in günstigen Produkt eingebaut und eignet sich vor allem für raues bis grobes Mahlgut.

In hochwertigen Mühlen finden hingegen andere Mühlwerke Platz. Zum Beispiel:

Scheiben (in der Regel zwei) verfügen über konkave Ablageflächen, welche die Bohnen zermahlen. Dabei drehen sich die Scheiben gegeneinander. Durch diesen stetigen Kontakt ist der Verschleiß jedoch relativ hoch, sodass diese Art von Mühle eher bei geringen Mengen zu mahlender Kaffeebohnen Anwendung finden sollte.

-Als Ersatz für eine Scheibe können sogar Kegel eingesetzt werden. Kegelmühlen sind mit einem Mahlwerk ausgestattet, welches von der Form her an einen Kegelstumpf erinnert. Häufig fallen die Kaffeebohnen zunächst aus einer Ausgabe des Mahlwerks, um dann auf das Mahlwerk positioniert zu werden. Nach dem Mahlen wird das Mahlgut in einem Behälter gesammelt. Kegelmühlen kennzeichnen sich dadurch aus, dass sie eine eher geringe Drehzahl benötigen, um die frisch gemahlenen Bohnen zu produzieren. Vor allem ist dieses Mahlwerk für große Mengen an Kaffee gut geeignet, da sich die Bohnen während des Vorgangs kaum erhitzen. Insofern bleibt das typische Aroma des Kaffees gut erhalten.

Der Mahlgrad

Der Mahlgrad ist insofern wichtig, als dass die Einstellung der jeweiligen Dauer über die Konsistenz und Form des Mahlgutes entscheidet. Sie sollten wählen können zwischen einem Mahlgut, welches sehr fein ist, rau ist oder sehr grob ist. Gegebenenfalls ist der Mahlgrad einstellbar. Dies äußert sichzum Beispiel in der Form, dass der Abstand zwischen den Scheiben eingestellt werden kann.

Eine schonende Methode für die Kaffeebohnen ist das Mahlen mit Hilfe von langsam rotierenden Teilen. Dies ist vor allem bei einer manuellen Kaffeemühle der Fall. Auf diese Weise wird nämlich das Erhitzen der Bohnen verhindert, sodass besonders viel Aroma erhalten bleibt. Ein solches Mahlwerk gehört jedoch eher zu der Seltenheit und ist auch verhältnismäßig teurer.

Das Material des Mahlwerks

In der Regel lassen sich im Hinblick auf das Mahlwerk zwei verschiedene Materialien feststellen. Einerseits kann Keramik verwendet werden und andererseits kommt häufig Stahl zum Einsatz.

Edelstahl bietet Ihnen die Möglichkeit, dass es eine sehr präzise Arbeit liefert und innerhalb der Geräte auch gut eingestellt werden kann. Allerdings äußert sich der Einbau von Edelstahl auch häufig im Preis. Zudem besteht häufig der Irrglaube, dass Edelstahl keinerlei Verschleiß ausgesetzt ist. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Auch Edelstahl kann sich abnutzen, was vor allem bei einem Mahlprozess möglich ist.

Neben Edelstahl bietet jedoch auch Keramik diverse Vorteile. So kennzeichnet sich dieses Material dadurch aus, dass der Verschleiß relativ gering ist und vor allem mehrere Mahlvorgänge problemlos vollzogen werden können. Insbesondere unterscheidet sich Keramik im Hinblick auf seine Leistungsfähigkeit nicht zwingend von Edelstahl, sondern liefert im Gegenteil sogar gleich gute Ergebnisse. Zudem ist Keramik dafür bekannt sich nicht so stark zu erwärmen wie Edelstahl. Dies bietet im Hinblick auf den Mahlvorgang von Kaffeebohnen natürlich den Vorteil, das wertvolle Aromen der Kaffeebohne eher erhalten bleiben. Des Weiteren ist Keramik auch sehr leicht zu reinigen.

Material des Auffangbehälters

Auch der Auffangbehälter ist von wesentlicher Bedeutung, da dort die frisch gemahlenen Bohnen hineinkommen.

Kunststoff als Material führt des Öfteren dazu, dass das Mehl des Kaffees an den Wänden des Behälters hängen bleibt und somit nicht nur zu einer mühsamen Reinigung führt, sondern auch zu einer Verschwendung des Mahlgutes. Dies hängt damit zusammen, dass sich Kunststoff während des Prozesses häufig statisch auflädt und auf diese Weise sorgt, dass der Kaffee anhaftet.

Diese Problematik entsteht eher nicht bei einem Behälter aus Glas. Glas ist zwar hinsichtlich des Gewichtes schwerer und auch empfindlicher, was die Handhabung anbelangt. Doch auch im Hinblick auf die Geschmacksabgabe ist Glas als Material deutlich neutraler und beeinflusst das Aroma des frisch gemahlenen Kaffees weniger.

Wenn Sie das Gerät reinigen möchten genügt die Reinigung mit Wasser, gegebenenfalls mit einem Backpinsel und einem feuchten Tuch, um kleine Teile sauber zu machen. Reinigungsmittel sind grundsätzlich nicht nötig und sollten auch vermieden werden, da sie dem Teil anhaften können und somit den Geschmack des Kaffees im weiteren Verlauf beeinträchtigen können.

Arten der Kaffeezubereitung- wie kann ich meine frisch gemahlenen Bohnen verwerten?

Neben den oben bereits genannten Typen des Mahlwerks, kann man weiterhin zwischen gesamten Gerätschaften, Kaffeearten und Möglichkeiten der Zubereitung unterscheiden. Diesbezüglich wollen wir Ihnen auch einen schnellen Überblick aufzeigen.

-French Press: Eine French Press findet in vielen Haushalten seinen Platz, was vor allem aus dem vergleichsweise geringen Preis herrührt. Sie kennzeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht auf einen Papierfilter angewiesen ist. Dies hat zur Folge, dass wertvolle Bestandteile, welche für ein einzigartiges Aroma sorgen, nicht herausgefiltert werden. In eine French Press wird am besten grob gemahlener Kaffee hinein gefüllt, da die Kontaktzeit bei diesem Prozess mit etwa drei bis vier Minuten am höchsten liegt. Grob gemahlenen Kaffee erzielen Sie idealerweise mit einer manuellen Kaffeemühle.

-Filterkaffee: Frisch gemahlener Kaffee kann auch mit Hilfe eines Filterkaffees zubereitet werden. Etwa 60 Gramm der gemahlenen Bohnen sollten von einem Liter Wasser bedeckt werden. Hier wird ein Kontakt von etwa zwei Minuten empfohlen, sodass sich ein mittlerer Mahlgrad eignet. Auch dieser Zustand kann hervorragend mit Hilfe einer manuellen Kaffeemühle herbeigeführt werden.

-Espresso: Espresso kennzeichnet sich durch einen sehr geringen Zeitraum des Kontakts, nur etwa 25 Sekunden. Insofern sollte der Zustand der Bohnen sehr fein sein. Dafür eignet sich ein Kegelmahlwerk gut. Auch dies ist mit Hilfe einer Handmühle zu erreichen, jedoch eher mühsam.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Warum sollte ich Kaffee frisch mahlen?

Das erste Argument dafür Kaffee frisch zu mahlen, ist wohl das einzigartige Aroma, welches bei einem frisch gemahlenen Kaffee entfaltet wird. Kaffee zählt ohnehin bereits zu denjenigen Lebensmitteln, welches über mehrere Hunderte von Aromen verfügt und damit einzigartig im Gegensatz zu anderen Produkten ist.

Die Entstehung und Verbreitung der Aromen haben selbstverständlich ihren Ursprung bereits in dem Reifeprozess und der Art die Bohnen zu rösten. Daneben sind jedoch auch das Prozedere des Mahlens und des Aufbrühens von herausragender Bedeutung.

Der Vorteil bei einem frisch gemahlenen Kaffee ist, dass viel Aroma und sogar Vitalstoffe erhalten bleiben und verstärkt werden. Vor allem ist Kaffee dafür bekannt schnell an Geruch und Duft zu verlieren, sei es zum Beispiel durch eine minderwertige Verpackung oder sonstiges.

Bei dem Mahlen einer Bohne wird gewissermaßen die Oberfläche der Bohne vergrößert, indem ihre Struktur aufgebrochen wird. Gerät diese Substanz anschließend in Verbindung mit Wasser unter Zuhilfenahme von Druck, wird ein einzigartiger und intensiver Geschmack hergestellt.

Kann ich mit einer manuellen Kaffeemühle auch Getreide oder Nüsse zerkleinern?

Es gibt auf dem Markt sogenannte Universalmühlen, welche es ermöglichen neben Kaffeebohnen auch Getreide und Nüsse zu mahlen. Auch andere Körner können auf diese Weise zerkleinert werden. Vor dem Kauf eines solchen Gerätes sollte jedoch bedacht werden, dass die Mühle ein gewisses Aroma des Lebensmittels annimmt und automatisch an die zu mahlenden Produkte wieder abgibt. Insofern sollten Kaffeeliebhaber diesen Umstand stets im Hinterkopf behalten.

Was ist der Vorteil einer manuellen Kaffeemühle gegenüber einer elektrisch betriebenen Kaffeemühle?

Eine manuelle Kaffeemühle oder auch Handkaffeemühle bietet den Vorteil, dass sie stets ohne eine Zufuhr von Strom oder Batterien in Betrieb genommen werden kann. Insofern ist eine manuelle Kaffeemühle auch leicht zu transportieren und insbesondere für Reisen gut geeignet. Zudem ist es mit Hilfe einer Handmühle möglich jede Mahlstufe zu erreichen, welche zudem von einem selbst bestimmt und beeinflusst werden kann. Des Weiteren entscheiden sich viele für eine manuelle Kaffeemühle, da sie von ihrer Optik her besonders hochwertig und klassisch aussieht.

Gibt es auch Nachteile einer manuellen Kaffeemühle?

Sofern man beabsichtigt einen Espresso zuzubereiten, ist vor allem ein sehr feines Mahlgut notwendig, um perfekte Ergebnisse erzielen zu können. Zwar ist es möglich mit einer manuellen Kaffeemühle die Kaffeebohnen sehr fein zu mahlen, allerdings benötigt dies Zeit und auch gewissermaßen Ausdauer und Kraft in den Armen. Zudem sollte bedacht werden, welche Mengen an Kaffeebohnen tagtäglich gemahlen werden sollten, sodass vor allem bei einer beabsichtigten Herstellung größerer Mengen eher auf eine elektrisch betriebene Kaffeemühle zurückgegriffen werden sollte, wobei dies jedoch nicht zwingend ist.

Ist Kaffee schädlich für die Gesundheit?

Leider behaupten noch viele Menschen, dass der Genuss von Kaffee mit Risiken für unsere Gesundheit verbunden ist. Dagegen sprechen jedoch bereits nachgewiesene Ergebnisse, dass Kaffee und das darin enthaltene Koffein diverse positive Wirkungen auf unseren Körper haben. So wird nicht nur unser Nervensystem angeregt, sondern die Aufmerksamkeit und Produktivität werden erhöht. Der regelmäßige Verzehr von Kaffee soll sogar Erkrankungen, wie zum Beispiel Alzheimer und Parkinson, vorbeugen. Insofern kann ein gesunder Mensch pro Tag mindestens zwei Tassen Kaffee ohne Bedenken genießen.

Entzieht Kaffee dem Körper Wasser?

Diese Frage stellen sich viele Menschen. Lange Zeit wurde gesagt, dass Kaffee dem Körper Wasser entziehen soll und aus diesem Grund der Konsum von Kaffee reduziert werden sollte, um jegliche Schäden der Gesundheit nach Möglichkeit zu vermeiden. Nicht ohne Grund würde Kaffee mit Wasser in vielen Restaurants und Gastronomiebetrieben angeboten. Doch diese Behauptung konnte durch wissenschaftliche Studien und Untersuchungen widerlegt werden. Im Gegensatz zu der ursprünglichen Meinung konnte sogar herausgefunden werden, dass der Konsum von Kaffee sich positiv auf den Wasserhaushalt des menschlichen Organismus auswirkt. Aus diesem Grund können Sie ohne Bedenken Ihren Kaffee weiterhin verzehren.

Sollte ich den Kaffee als ganze Bohne vorher kaufen oder schon im vorgemahlenen Zustand?

Wir empfehlen den Kaffee keinesfalls schon vorgemahlen zu kaufen, sondern als ganze Bohne. Dies hat unter anderem den Vorteil, dass man den Mahlgrad komplett selber wählen kann und sich somit der gewünschten Methode der Zubereitung annähern kann.

Ein Überblick zur manuellen Tee- und Kaffeemühle

Manuelle Kaffeemühle Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Manuelle Kaffeemühle Test nicht mit einem Manuelle Kaffeemühle Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Manuelle Kaffeemühle Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Manuelle Kaffeemühle Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Manuelle Kaffeemühle Test suchen