Hot Dogs für zu Hause - mit einem Hot Dog Maker kein Problem

Hot Dogs stammen aus Deutschland und erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. So gibt es inzwischen verschiedene Variationen vom feurig scharfen Chilli Hot Dog, bis hin zum rauchigen Barbecue Hot Dog.

Damit Sie den Snack auch zu Hause genießen können, haben sich bestimmte Hersteller auf Hot Dog Maker spezialisiert, welche Sie im Internet oder im Fachhandel kaufen können. Suchen auch Sie einen HOT Dog Maker for Home, so können Sie hier nachlesen, auf was Sie beim Hot Dog Maker kaufen alles achten sollten. Außerdem erfahren Sie auch sonst noch alles Wichtige, rund um das Thema Hot Dog Maker Machine.

Erwärmen der Hot Dog Brötchen

Eine Hot Dog Maschine läuft immer elektrisch. Damit Sie die Hot Dog Wurst garen können, müssen Sie Wasser, in einen dafür vorgesehenen Behälter geben, welches die Maschine zum Kochen bringt. Der dabei entstehende Wasserdampf wird in den Garbehälter geleitet, wodurch das Hot Dog Würstchen schonend erhitzt und gegart wird.

Durch verschiedene Temperaturstufen oder einen Heizregler können Sie Dampfbehältertemperatur beliebig einstellen. Dadurch ist es auch möglich, die Würstchen über einen längeren Zeitraum warmzuhalten.

Welche Würstchen Sie wählen bleibt Ihnen überlassen, wobei Wiener Würstchen oder Frankfurter Würstchen besonders beliebt sind. Achten Sie jedoch darauf, die Temperatur nicht zu hoch einzustellen, da die Würstchen sonst aufplatzen können.

Dank eines Hot Dog Makers ist es möglich, die Brötchen zeitlich von innen anzurösten. Je nach Modell geschieht dies mit einer Art Toaster oder mittels Heizdorn. Hier ist es wichtig, die richtig Brötchen zu verwenden.

Haben Sie ein Modell mit Toasterschlitz, eignen sich die klassischen Hot Dog Buns. Für den Hot Dog Bun Maker mit Heizdorn sind diese jedoch zu klein, weshalb die Hot Dog Baguettes besser geeignet sind. Diese sind nicht nur länger, sondern auch stabiler.

Vorteile

  • Würstchen und Hot Dog werden gleichzeitig zubereitet
  • Hot Dog Maker, wie der Old School Hot Dog Maker sind ein Blickfang
  • es können größere Mengen Würstchen und Buns zubereitet werden
  • holt den leckeren Snack nach Hause
  • einfache Handhabung und Bedienung

Nachteile

  • Nicht alle Hot Dog Buns sind für jedes Gerät geeignet
  • bei zu hoher Temperatur können die Würstchen aufplatzen
  • nehmen teils viel Platz in der Küche weg
  • teuer in der Anschaffung

Welche Hot Dog Maker Varianten gibt es?

Suchen Sie einen Hot Dog Maker to buy, werden Sie schnell feststellen, dass es verschiedene Typen gibt. Die Unterschiede möchten wir Ihnen im Folgenden näher bringen.

Wurstkocher mit Toasterfunktion

Entscheiden Sie sich für einen Wurstkocher mit Toasterfunktion, werden Sie wahrscheinlich nur kleine Wurstmengen auf einmal garen können. Damit die Brötchen auch in den Toasterschlitz passen, dürfen diese weder zu lang noch zu breit sein. Sind Sie zu groß, wie zum Beispiel die hot Dog Baguette Brötchen, kann es passieren, dass sie abbrechen.

Wurstkocher + Hot Dog Spieß

Bei dieser Variante können Sie mehrere Würstchen und größere Brötchen zubereiten. Die Wurstkocher haben dabei ein Fassungsvolumen für mindestens sechs Würstchen. Auf die Spieße können Sie zudem größere Buns anbringen, welche sanft von innen geröstet werden.

Wurstkocher ohne Bunwärmer

Die einfachste Variante ist der simple Wurstkocher ohne Brötchenerwärmer. Aus zahlreichen Hot Dog Maker Erfahrungsberichten geht hervor, dass sich dieses Modell kaum als Hot Dog Maker eignet, da es keine integrierte Funktion gibt, um die Buns zu erwärmen oder rösten.

Worauf es beim Hot Dog Maker auf Rechnung kaufen ankommt

Ob Sie Ihren Hot Dog Maker bei Amazon oder woanders auf Rechnung kaufen, spielt in erster Linie keine große Rolle. Viel wichtiger ist, dass Sie einige Kaufkriterien beachten sollten, welche wir Ihnen im folgenden näher bringen.

Fassungsvolumen

Um den perfekten Hot Dog Maker zu finden, spielt das Fassungsvolumen eine entscheidende Rolle. So gibt es Modelle die Platz für sechs Würstchen haben und andere Modelle, wo Sie sogar 22 Würstchen auf einmal garen können.

Hier ist es natürlich wichtig zu wissen, wie viele Würstchen Sie garen möchten. Familien kommen mit einer Maschine für bis zu 12 Würstchen in der Regel locker klar, währen ein Singlehaushalt weniger Fassungsvolumen benötigt. Für große Feste oder im Gastronomiebereich empfiehlt es sich, ein Modell mit großem Fassungsvolumen zu nehmen, damit Sie reichlich Würstchen auf ein mal zubereiten können.

Temperaturregler

Je nach Modell ist der Hot Dog Maker mit einem Temperaturregler, verschiedenen Heizstufen oder nur einem An- und Ausknopf ausgestattet. Die beiden ersten Varianten verhindern, dass der Garbehälter zu heiß wird und die Würstchen platzen können. Sobald die Würstchen gar sind, können Sie also die Temperatur heruntersetzen und die Würstchen nur warmhalten.

Besitzt Ihr Gerät weder Regler noch verschiedene Stufen, können Sie das Gerät, sobald die Würstchen gar sind, einfach kurz ausschalten und die Wurst durch die Resthitze warmhalten.

Heizdorn und Toaster

Die meisten Modelle besitzen einen Bunerhitzer. Hierbei handelt es sich entweder um einen Toaster oder einen Heizdorn. Der Toaster eignet sich für kleine Brötchen. Sie müssen die Brötchen lediglich längs halbieren und in den Toaster legen.

Der Heizdorn eignet sich für zwei bis vier Buns. Hier kommt es drauf an, wie viele Spieße vorhanden sind. Hier passen jedoch nicht die klassischen Hot Dog Buns drauf, da diese zu klein sind. Die größeren Baguettebrötchen sind für den Heizdorn wesentlich besser geeignet. Aber auch hier ist vorsicht geboten: Sind die Brötchen zu groß, können Sie schnell anbrennen.

Größe

Auch in der Größe unterscheiden sich die verschiedenen Modelle teils enorm. Kleine Geräte finden in nahezu jeder Küche Platz. Bei größeren Modellen kann es jedoch schnell eng werden. Machen Sie sich also vorher schon Gedanken darüber, wo Sie den Hot Dog Maker platzieren möchten.

Da die meisten Hot Dog Maker Machinen inzwischen optisch sehr ansprechend sind, nutzen viele ihn auch als Hot Dog Maker cool stuff, sprich, der Hot Dog Maker soll einen zentralen Blickfang darstellen. Daher finden sich Hot Dog Maschinen inzwischnen in den verschiedensten Designs auf dem Markt. Von verschiedenen Farben, bis hin zu coolen Retro Maschine ist hier nahezu alles zu finden und für jeden Geschmack oder jeden Einrichtungsstil das Passende dabei.

Zusatzfunktionen

Hochwertige Hot Dog Maschinen verfügen über weitere Funktionen. So ist es in manchen Modellen sogar möglich:

  • Eier zu kochen
  • Gemüse zu garen
  • und Schokolade zu schmelzen.

Durch diese Flexibilität können Sie die Hot Dog Maschine also noch für zahlreiche andere Zubereitungen nutzen, weshalb er sich schnell bezahlt macht und nicht nur rumsteht, wenn Sie länger mal keine Lust auf Hot Dogs haben sollten.

Außerdem ist bei den meisten Hot Dog Maker Maschinen kein Zubehör bei, wie beispielsweise ein Hot Dog Halter. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass der Hot Dog Maker mit rutschfesten Füßen ausgestattet ist. Das macht das Gerät beim Wasserbefüllen rutschfest und auch beim Brötchen aufspießen steht das Gerät stabiler.

Möchten Sie mehrere Hot Dogs gleichzeitig zubereiten oder die Hot Dog Maker Maschine im Gastronomiebereich nutzen, empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall, einen Hot Dog Halter dazu zu kaufen, welcher Platz für mindestens vier Hot Dogs bietet. Hier können Sie die fertigen Hot Dogs ablegen oder auc die Hot Dogs lagern, welche noch zubereitet werden müssen. Machen Sie sich lediglich nur ein bis zwei Hot Dogs, ist der Hot Dog Halter natürlich überflüssig.

Im schicken Retro Style ist die Hot Dog Maker Machine nicht nur praktisch, sondern auch ein wahrer Blickfang, der die Küche optisch aufwertet. Ersatzteile sind in der Regel weniger zu erwerben. Maximal der Dampfbehälter oder das Glas kann nachgekauft werden.

Pflege und Reinigung einer Hot Dog Maker

Nachdem Sie den Hot Dog Maker genutzt haben, sollten Sie diesen auch gründlich reinigen, um möglichst lange davon zu haben. Kunststoffteile sollten nicht mit aggressiven Mitteln gereinigt und am besten mit der Hand abgewaschen werden. Lässt dich der Dampfbehälter abnehmen, sollten Sie diesen abnehmen und bestenfalls einzeln reinigen.

Edelstahlteile wie das Gehäuse und die Spieße sollten Sie mit einem feuchten Tuch abwischen. Um Kalk vorzubeugen, können Sie eine milde Essiglösung von 25 % verwenden. Zudem sollte der Hot Dog Maker nach jeder Anwendung mit einem Microfasertuch trocken gewischt werden.

Einige Modelle verfügen über eine Krümelschublade, welche die Reinigung sehr erleichtert. Diese müssen Sie nur entfernen, leeren, feucht durchwischen und wieder reinschieben.

Halten Sie sich an diese Reinigungs/ und Pflegetipps, werden Sie lange Freude an Ihrer Hot Dog Maker Machine haben.

Gibt es auch eine Hot Dog Maker Machine der mit Batterien oder Akku betrieben wird?

Generell muss eine Hot Dog Maker Machine immer mit Strom betrieben werden. Modelle mit Akku– oder Batteriebetrieb werden Sie also nicht finden. Lediglich bei der Leistung unterscheiden sich die meisten Modelle, weshalb der Stromverbrauch natürlich auch von Modell zu Modell variieren kann. Die Leistung sollten Sie beim Kauf daher nicht außer acht lassen, auch wenn dieser Punkt keine große Wichtigkeit beim Kauf spielt.

Sind Hot Dog Maker auch für Veganer oder Vegetarier geeignet?

Denken Sie an Hot Dogs, kommt Ihnen wahrscheinlich gleich das Wort Wurst und somit auch Fleisch in den Sinn. Die Frage, ob Hot Dog Maker auch für Vegetarier oder Veganer geeignet sind, ist somit vollkommen berechtigt.

Aber auch Vegetarier und Veganer kommen bei einem Hot Dog Maker auf Ihre Kosten. Hier können Sie entweder die bekannten Tofu-Würstchen drin erwärmen oder einfach zur Alternative, dem Möhren Hot Dog greifen. Leckere und simple Rezepte dazu finden Sie zahlreiche im Internet

Gibt es BPA-freie Hot Dog Maker?

Im Handel gibt es Modelle, welche aus Glas oder Edelstahl gefertigt sind. Diese sind zwar in den meisten Fällen für den Gastronomiebereich gedacht, dafür aber auch frei von BPA. Sind Sie sich nicht sicher, können Sie den Hersteller kontaktieren oder auch in der Anleitung oder auf der Verpackung nach Informationen suchen.

Was kostet ein guter Hot Dog Maker?

Pauschal kann diese Frage nicht beantwortet werden, da es immer eine Rolle spielt, von welchem Hersteller der Hot Dog Maker ist, welche Ausstattung und Funktionen dieser bietet und wie hochwertig wie verwendeten Materialien und die Verarbeitung ist.

Dennoch kann gesagt werden, dass es gute Hot Dog Maker bereits zwischen 100 und 150Euro gibt. Für die Zubereitung von Hot Dogs zu Hause reichen diese Modelle allemal. Nutzen die den Maker im Gastrobereich, müssen Sie jedoch einiges mehr hinlegen. Hochwertige Geräte unter 200 Euro werden Sie hier kaum finden. Stellen Sie sich also darauf ein, für eine guten Hot Dog Maker 250 bis 350 Euro hinlegen zu müssen

Fazit

Ein Hot Dog Maker holt Ihnen den beliebten Snack nach Hause und ermöglicht es Ihnen, Würstchen und Brötchen gleichzeitig garen beziehungsweise rösten zu können. Dadurch sparen Sie sich nicht nur Zeit sondern auch arbeit.

Darüber hinaus sind Hot Dog Maker Maschinen auch ideal für Vegetarier oder Veganer geeignet. Überzeugen Sie sich selbst und holen sich den leckeren Snack nach Hause

8x Hot-God-Maker im Vergleich

Hot Dog Maker Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Hot Dog Maker Test nicht mit einem Hot Dog Maker Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Hot Dog Maker Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Hot Dog Maker Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Hot Dog Maker Test suchen