Kaltschaummatratze für ruhigen und erholsamen Schlaf

In unserem Ratgeber erfahren Sie auf was Sie achten müssen:

Die Matratze ist für einen gesunden und erholsamen Schlaf unerlässlich, trotzdem scheiden sich bei diesem Thema die Geister. Viele wollen Matratzen günstig kaufen und genau hier liegt das Problem. Beim Matratzen kaufen nur auf dem Preis zu achten, wäre ein tödlicher Fehler, denn in diesem Fall bekommt man nur mit viel Glück eine Matratze die entsprechend Schlafkomfort aufzuweisen hat. In unserem Artikel erfahren Sie, welche Kriterien beim Matratzen kaufen wirklich sind und welche Sie getrost ignorieren können.

Federkern oder Kaltschaummatratze?

Im Gegensatz zur Federkernmatratze besitzt die Matratze aus Kaltschaum eine deutlich bessere Anpassungsfähigkeit und begeistert durch eine hohe Wärmeisolierung und hohe Langlebigkeit. Zudem ist Matratze auf ein hygienisches Schlafklima ausgelegt und kann auch von Allergikern problemlos benutzt werden.

Welche Matratze passt zu mir: Für wen ist die Kaltschaummatratze geeignet?

Die Kaltschaummatratze ist vor allem für Menschen, die sehr unruhig schlafen perfekt. Auch die, die bereits mit Gelenk- oder Rückenschmerzen zu kämpfen haben, werden von der Matratze aus Kaltschaum begeistert sein. Für Allergiker stellt sich nicht die Frage, ob Federkernmatratze oder Kaltschaummatratze, da die hygienische Beschaffenheit der Kaltschaummatratze eine eindeutige Antwort gibt.

Wer sehr schwer isst oder nachts stark schwitzt, dem ist die Matratze aus Kaltschaum allerdings nicht zu empfehlen. Der sollte sich besser für eine Federkernmatratze entscheiden.

Der Aufbau der Kaltschaummatratze

Damit Sie für sich selber entscheiden können, ob es eine Taschenfederkernmatratze sein soll oder doch besser eine Kaltschaummatratze, klären wir Sie über den Aufbau der Matratze aus Kaltschaum auf.

Der Matratzenkern

Der Katlschaummatratze besteht aus aufgeschäumten Polyurethan. Dieser besteht aus den chemischen Stoffen Polyol und Isocyanat. Beide sind für unbedenklich. Hier kommt auch der Name der Kaltschaummatratze her, da der Schaum bei kalten bzw. niedrigen Temperaturen verarbeitet wird.

Der Matratzenbezug

Der Matratzenkern wird von einem sogenannten Matratzenbezug ummantelt. Dieser besteht aus verschiedenen Schaumstoffschichten unterschiedlicher Stärke und Dichte. Dazwischen befindet sich jede Menge Luftkanäle und -kammern, die für eine gute Luftzirkulation sorgen. Für die Herstellung des Matratzenbezugs werden ökologische Materialien verwendet. In der Regel handelt es sich hierbei entweder um Rosshaar oder Schafschurwolle.

Kaltschaummatratze oder Federkern: Die Vorteile der Kaltschaummatratze

  • Die Kaltschaummatratze verfügt über eine hohe Punktelastizität, warum nicht nur bei der 7-Zonen-Kaltschaummatratze, sondern bei allen Matratzen aus Kaltschaum eine optimale Stützfunktion der Wirbelsäule gegeben ist. Dadurch wird diese effektiv entlastet und die Gelkörper zwischen den einzelnen Wirbeln können sich von der Belastung des Alltags erholen.
  • Bei der Kaltschaummatratze gibt es keine Liegemulden, da die Matratzen ein sehr gutes Federungsverhalten zeigen. Sobald sich der Schläfer bewegt, nimmt die Oberfläche der Matratze wieder sofort ihren Ursprungszustand ein.
  • Heftiges Bewegen im Schlaf ist bei der Kaltschaummatratze kein Problem, da aufgrund der Charakteristika der Matratze keinerlei Geräusche entstehen. Vor allem wenn man zu zweit auf einer Kaltschaummatratze 120×200, Kaltschaummatratze 160×200 oder Kaltschaummatratze 180×200 schläft. Der Partner bekommt Nichts mit, wenn man sich mal wieder zu stürmisch im Schlaf bewegt.
  • Ein weiteres Plus der Kaltschaummatratze ist Ihre einfache Transportierbarkeit. Sie lässt sich aufgrund ihres geringen Gewichts deutlich einfacher drehen als andere Modelle.
  • Dank der optimalen Luftzirkulation der Matratze aus Kaltschaum ist immer ein hygienisches Klima gewährleistet, was vor allem für Allergiker von Vorteil ist.
  • Die Kaltschaummatratze 7 Zonen verfügt über eine erstklassige Wärmeisolierung aufgrunddessen es zu einer Speicherung der Körperwärme kommt. In der Nacht frieren wird man mit dieser Matratze garantiert nicht.
  • Die meisten Matratzenmodelle dieser Kategorie verfügen über einen waschbaren Matratzenbezug, wodurch der Befall durch Milben eher unwahrscheinlich ist.
  • Kaltschaummatratzen glänzen durch eine wesentlich höhere Lebensdauer als andere Matratzenarten.

Welche Nachteile bringt die Schaumstoffmatratze mit sich?

  • Da die Schaumstoffmatratzen keinerlei stabilisierende Elemente hat, ist ein Lattenrost für die Kaltschaummatratze unerlässlich.
  • Anfangs können Schaumstoffmatratzen unangnehm riechen, aber die Ausdünstungen verlieren recht schnell an Idensität.
  • Im Brandfall stellt die Schaumstoffmatratze ein höheres Risiko dar, da sie schnell entflammbar ist.

In welchen Größen kann man eine Kaltschaummatratze kaufen?

  • Kaltschaummatratze 90×200
  • Kaltschaummatratze 120×200
  • Kaltschaummatratze 100×200
  • Kaltschaummatratze 80×200
  • 7 Zonen Kaltschaummatratze 90×200

Kaltschaummatratze Härtegrad – Was sollte man wissen?

Der Härtegrad sagt etwas über den Härtegrad einer Matratze aus. Eine Kaltschaummatratze kann man in verschiedenen Härtegraden kaufen. Je härter eine Matratze ist, desto mehr Widerstand zeigt Sie, bei einer einwirkenden Belastung.

Ein hoher Härtegrad heißt aber nicht, dass der Schlafkomfort optimal ist. Was der passende Härtegrad für Sie ist und was nicht, hängt von Ihrem Körpergewicht ab.

Welche Härtegrad gibt es bei der Kaltschaummatratze?

  • H1: bis sechzig Kilogramm (weich)
  • H2: 60-80 kg (mittelfest/medium)
  • H3: 81-100 kg (fest)
  • H4: 101-129 kg (extra fest)
  • H5: ab 130 kg (XXL-Matratzen)

Die Kaltschaummatratze und die Liegezonen

Die Liegezonenanzahl ist ein wichtiges Kaufkriterium das oft diskutiert wird. Hierbei stehen viele Verbraucher vor der Frage, wie viel Liegezonen sind bei der Kaltschaummatratze optimal. Zur Auswahl stehen Schaumstoffmatratzen mit drei, fünf, sieben und neun Liegezonen. Die Kaltschaummatratze 7 Zonen ist die am stärksten nachgefragte Matratze.

Warum sind Liegezonen sinnvoll?

Schläft man auf einer Matratze werden die Zonen unterschiedlich belastet. Deswegen ist es von Vorteil, wenn eine Kaltschaummatratze über verschiedene Liegezonen verfügt, da sich die Matratze immer perfekt an die Körperkonturen des Schläfers anpasst. Dadurch ist maximaler Liegekomfort gewährleistet.

Wichtig: Die Anzahl der Liegezonen spielen direkt beim Matratzenkauf keine Rolle. Wie viel Zonen tatsächlich sinnvoll sind, hängt letztendlich nicht von der Anzahl sondern vom Körperbau des Schläfers ab. Einzig und alleine von Bedeutung ist, ob der Körper des Schläfers in den richtigen Zonen der Matratze platziert ist.

Wie finde ich die beste Kaltschaummatratze für mich?

Hat man sich für eine Kaltschaummatratze entschieden, stellt sich die Frage, welches die beste Kaltschaummatratze für einen Ist. Hierfür gibt es zahlreiche Indikatoren zum Beachten, die die Kaufentscheidung deutlich einfacher machen.

  • das Maratzenprofil: Von 2D-Profil bis 3D-Profil, beide Matratzenprofile unterscheiden sich an der Anzahl der Luftkanäle und deren Position.
  • das Raumgewicht: Ein weiteres wichtiges Qualitätskriterium, das man bei Kauf einer Matratze aus Kaltschaum beachten sollte, ist das Raumgewicht. Anhand des Raumgewichts kann man die Qualität und vor allem die Langlebigkeit der Matratze beurteilen. Achten Sie also darauf, dass das Raumgewicht mindests bei vierzig oder höher liegt.
  • die Matratzenhöhe: Die Höhe der Matratze beeinflusst den Einstiegskomfort. Das bedeutet, je höher die Matratze desto leichter kann man ins Bett ein- und wieder aussteigen.
  • die Kernhöhe
  • die Stauchhöhe

Vor- und Nachteile, Liegezonen, Härtegrad

Kaltschaummatratze Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Kaltschaummatratze Test nicht mit einem Kaltschaummatratze Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Kaltschaummatratze Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Kaltschaummatratze Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Kaltschaummatratze Test suchen