Hantelscheibenständer Vergleich

Wenn Sie sich dazu entschieden haben etwas für Ihre persönliche Fitness zu tun, dann haben Sie den ersten und wichtigsten Schritt getan.

Sofern Sie mit Gewichten trainieren wollen, brauchen Sie entweder ausreichend Platz oder einen Trainingspartner der Ihnen die Gewichte abnimmt, sodass Sie Ihre Satzpause machen können.

Wenn Sie sich dafür entschieden haben regelmäßiges Krafttraining zu machen, benötigen Sie eine gewisse Menge an Hantelscheiben, Gewichtheber Stangen und Klemmen. Hier kommt der Hantelscheibenständer zum Einsatz.

Doch worauf sollten Sie achten, wenn Sie sich Ihr Home Gym einrichten? Denn nicht alle Gewichtsständer sind zuverlässig und sicher. Doch gerade das sollten sie sein, wenn man bis zu mehreren hundert Kilogramm auf der Hantelablage platzieren will.

Im nachfolgenden Ratgeber werden wir Ihnen sagen worauf Sie beim Kauf achten sollten, damit Sie mit ihrer Kaufentscheidung zufrieden sein können.

Die Funktionalität unterschiedlicher Gewichtsständer und Hantelscheibenständer

Wie Sie sicherlich schon gesehen haben, gibt es zahlreiches Zubehör für den Fitness-und Kraftsport. Dieses Zubehör unterscheidet sich natürlich im Preis und in der Qualität mitunter erheblich voneinander.

Doch wenn Sie regelmäßig trainieren wollen, sollten Sie auf keinen Fall auf mindere Qualität und Verarbeitung setzen. Denn sowohl bei den Gewichten, als auch bei der Verarbeitung der Hanteln und Hantelstangen gibt es Unterschiede.

Für die Gewichtsständer bedeutet dies, dass Sie zunächst unterscheiden müssen, ob Sie die Gewichte nur kurze Zeit während des Trainings aufbewahren wollen oder ob die Gewichte dort langfristig abgelegt werden sollen.

Für das klassische Krafttraining zu Hause benötigen Sie in der Regel drei unterschiedliche Arten von Gewichtsständern oder Hantelscheibenständer.

Sie müssen die Hantelstangen sowie die Schraubklemmen aufbewahren und verstauen können. Hierfür eignet sich die Langhantelablage. Diese Ablageflächen können sehr gut mit in das Training einbezogen werden, indem man die Ablage während Satzkombinationen verwendet.

Wenn Sie zahlreiche Hantelstangen lagern möchten, müssen Sie auf eine entsprechende mehrstufige Hantelablage setzen.

SSpezielle Hantelablagen für runde Hanteln bieten sich ebenfalls an, damit die Hanteln während sowie nach dem Training gut verstaut werden können.

Wenn Sie ihre Gewichtsscheiben ablegen wollen, benötigen Sie einen Hantelscheibenständer.

Wichtige Informationen vor dem Kauf

Entscheiden Sie sich am besten vor dem Kauf welche Art von Gewichten oder Hanteln Sie verwenden wollen. In der Regel entscheiden sich die meisten Menschen für eine Kombination aus Kurzhanteln und freien Gewichten. Mit dieser Kombination können Sie eine ganze Menge Übungen für den Muskelaufbau ausführen.

Auch sollten Sie wissen wie viel Gewicht Sie insgesamt verwenden wollen, denn hiernach richtet sich maßgeblich die Bauweise der Gewichtsständer.

Hochwertige und belastbare Gewichtsständer können sehr teuer werden, weil sie sehr hochwertig verarbeitet sein müssen, um die hohen Gewichtsbelastungen tragen zu können.

Doch wenn Sie gerade mit dem Training beginnen, dann reichen sicherlich auch günstigere Varianten.

Besonders wichtig:

Sollten Sie nach der Endmontage gewissen Qualitätsmängel feststellen oder sonstige Anmerkungen haben, dann zögern Sie nicht den Mangel zu reklamieren. Die Sicherheit muss hier die oberste Priorität haben.

Der Kombinierte Gewichtsständer

Um den Ansprüchen der meisten Freizeitsportler gerecht zu werden, bieten sich kombinierte Gewichtsständer häufig besonders an. Diese können genutzt werden, um als Ablagefläche für sowohl Hanteln, als auch Gewichtsscheiben zu dienen.

Die Hanteln werden meistens auf der Oberfläche oder der Seite der Konstruktion abgelegt. Die Gewichtsscheiben werden weiter unten aufgehängt.

Für den Heimgebrauch sollten Sie darauf achten, dass Sie eine Ablage mit mindestens 150 Kg Belastbarkeit wählen. Hiermit können Sie meistens bis zu 12 Scheibenpaare aufhängen.

Es gibt allerdings auch Hantelscheibenständer die für deutlich höhere Gewichtsmengen zugelassen sind. Hier können Sie dann Scheiben bis zu einem Gewicht von 500 kg ablegen.

Die Größe der Ablageflächen

Es gibt unterschiedliche Gewichte von unterschiedlichen Herstellern. Auch wenn die Gewichte das gleiche wiegen, gibt es Unterschiede im Durchmesser des Innenrings. Achten Sie unbedingt auf die Größe Ihrer Gewichtsscheiben.

Dies gilt selbstverständlich auch für die Größe der Hanteln. Die Länge der Ablagefläche muss der Länge der Hantel angepasst sein, damit Sie die Gewichte problemlos ablegen können.

Die verstellbaren Gewichtsständer

Es gibt noch eine weitere Art von Gewichtsablagen die für das Training von besonderer Bedeutung sein können.

Verstellbare Ablageflächen können besonders beim Bankdrücken für ein zusätzliches Maß an Sicherheit sorgen und bieten auch eine gute und sichere Ablage für Satzpausen.

Das Material

Sie sollten besonders auf eine gute und hochwertige Verarbeitung achten. Das Material sollte aus Edelstahl bestehen. Besonderer Vorsicht sollten den Schweißnähten geboten werden. Diese müssen sorgfältig sein und dürfen an keiner Stelle porös sein.

Test Bad Company BCA-15 Deluxe Scheibenständer | Hantelscheibenständer | Gewichtsständer

Hantelscheibenständer Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Hantelscheibenständer Test nicht mit einem Hantelscheibenständer Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Hantelscheibenständer Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Hantelscheibenständer Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Hantelscheibenständer Test suchen