Smartwatch - die Erweiterung des Smartphones

Stellen Sie sich einmal folgende Situation vor: Sie sitzen in einem wichtigen Meeting, Ihr Handy klingelt und Sie trauen sich nicht nachzusehen, ob es eventuell ein wichtiger oder unwichtiger Anruf ist, da Sie mit dieser Handlung womöglich alle Blicke auf sich ziehen und in keinem guten Licht stehen werden. Mit einer Smartwatch gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Diese sitzt an Ihrem Handgelenk und informiert Sie mit Vibrationen, wenn ein Anruf eingeht.

Mit einem kurzen Blick auf das Display können Sie so nachsehen, ob es sich um einen wichtigen Anruf handelt, ohne dass die anderen etwas davon mitbekommen. Eine moderne Smartwatch Uhr dient als Erweiterung des Smartphones und ermöglicht es Ihnen, Nachrichten, Anrufe, Fitness-Apps und viele weitere Features darüber zu steuern.

Auch wenn die Erscheinung noch recht neu erscheint, so gibt es schon zahlreiche Modelle auf dem Markt, wodurch es erschwert wird, die richtige Smartwatch zu kaufen. In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen daher, wie sich die verschiedenen Modelle unterscheiden und auf was Sie beim Handy Uhren kaufen achten müssen.

Das Wichtigste für Sie auf einen Blick

Eine Smartwatch Handy-Uhr dient als Erweiterung Ihres Smartphones und kann nur in Verbindung dessen genutzt werden. Ohne eine Koppelung mit dem Handy ist zwar eine Nutzung möglich, diese ist aber nur sehr begrenzt und gleicht einer Fitnessuhr.

Mit einer Smartwatch können Sie mehr, als nur die Uhrzeit ablesen. Eingehende Anrufe, Nachrichten oder andere Apps navigieren, gehört zu dem überschaubarem Umfang dessen, was Ihnen eine Smartwatch alles ermöglicht. Die geringe Akkulaufzeit von maximal zwei Tagen stellt momentan noch ein Manko da, welches aber in Zukunft sicher behoben wird. Eine Ausnahme stellen die Uhren von Pebbles mit einer Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen dar.

Was ist eine Smartwatch?

Eine Smartwatch kombiniert die Funktionen einer klassischen Uhr mit der Kommunikationsfunktion moderner Smartphones. Doch was genau bedeutet das jetzt eigentlich? In erster Linie informiert Sie Ihre Smartwatch über eingehende Anrufe und Nachrichten. Mit der besten Smartwatch fürs Iphone (Apple Watch), ist sogar das Telefonieren über die Uhr möglich. Der Lautsprecherqualität dürfen Sie dabei jedoch keine größere Beachtung schenken. So können Sie jederzeit mit einem Blick auf das Handgelenk erkennen, ob Sie bei dem Anruf rangehen müssen oder nicht. Meetings werden dadurch weniger gestört.

Die meisten Handyuhren funktionieren nur, wenn Sie in Verbindung mit einem kompatiblen Smartphone sind. Diese Verbindung wird über Bluetooth hergestellt. Aber auch Smartwatchs mit Wlan Verbindung gibt es inzwischen auf dem Markt, auch wenn diese eher noch selten anzutreffen sind. Damit die Verbindung jedoch bestehen bleibt, müssen beide Geräte immer nah beieinander sein. Viele Modelle tolerieren eine Distanz von bis zu 10 Metern. Sobald die Distanz größer wird, bricht der Kontakt ab. Ausnahmen stellen hier Uhren mit Wlan-Verbindung dar. Sie bieten Ihnen optimale Flexibilität und sind in der ganzen Wlan-Reichweite nutzbar.

Bluetooth via Handy

Stellen Sie keine Verbindung via Bluetooth mit dem Handy her, sind die Funktionen der Smartwatch nur sehr beschränkt. Sportfunktionen wie Pulsmesser, Schrittzähler und Kalorienverbrauch bleiben in der Regel aber bei allen Modellen weiterhin bestehen. Mit diesen Smartwatch Funktionen können Sie Ihre Uhr also auch als Fitnesstracker nutzen, ohne das Sie ein Handy beim Sport dabei haben müssen.

Die wichtigste Funktion die bei der Smartwatch natürlich nicht fehlen – die Ihr Uhrzeit. Viele Modelle ermöglichen es Ihnen, zwischen einer Digitalanzeige und einem klassischen Ziffernblatt wählen zu können. Je nach Vorlieben scheiden sich hier die Geschmäcker. Bei Uhren, wie der Smartwatch von Apple lässt sich diese Darstellung erweitern. Hier profitieren Sie von Zusatzfunktionen wie Facebookneuigkeiten, Mondpahsen und aktuellen Aktienkursen. Die verschiedenen Zusatzfunktionen variieren von Modell zu Modell.

Hochwertige Smartphone Uhren besitzen zudem eine Sprachsteuerung, welche es Ihnen ermöglicht, Google Suchanfragen zu diktieren. In der Smartwatch Bestenliste gibt es zudem Modelle, welche als Navigationsgerät fungieren können.

Vorteile

  • informiert Sie dezent über Anrufe und Nachrichten
  • mit Sportapps kompatibel
  • Blickfang am Handgelenk
  • technisch in Zukunft wahrscheinlich noch fortschrittlicher

Nachteile

  • geringe Akkulaufzeit (1 bis 2 Tage)
  • hoher Preis bei solidem Mehrnutzen
  • manche sind an Androit oder iOs gebunden
  • Bluetooth Reichweite nur begrenzt

Welche verschiedenen Smartwatch Varianten gibt es?

Eine Smartwatch kombiniert die Funktionen einer klassischen Uhr mit der Kommunikationsfunktion moderner Smartphones. Doch was genau bedeutet das jetzt eigentlich? In erster Linie informiert Sie Ihre Smartwatch über eingehende Anrufe und Nachrichten. Mit der besten Smartwatch fürs Iphone (Apple Watch), ist sogar das Telefonieren über die Uhr möglich. Der Lautsprecherqualität dürfen Sie dabei jedoch keine größere Beachtung schenken. So können Sie jederzeit mit einem Blick auf das Handgelenk erkennen, ob Sie bei dem Anruf rangehen müssen oder nicht. Meetings werden dadurch weniger gestört.

Die meisten Handyuhren funktionieren nur, wenn Sie in Verbindung mit einem kompatiblen Smartphone sind. Diese Verbindung wird über Bluetooth hergestellt. Aber auch Smartwatchs mit Wlan Verbindung gibt es inzwischen auf dem Markt, auch wenn diese eher noch selten anzutreffen sind. Damit die Verbindung jedoch bestehen bleibt, müssen beide Geräte immer nah beieinander sein. Viele Modelle tolerieren eine Distanz von bis zu 10 Metern. Sobald die Distanz größer wird, bricht der Kontakt ab. Ausnahmen stellen hier Uhren mit Wlan-Verbindung dar. Sie bieten Ihnen optimale Flexibilität und sind in der ganzen Wlan-Reichweite nutzbar.

Bluetooth via Handy

Stellen Sie keine Verbindung via Bluetooth mit dem Handy her, sind die Funktionen der Smartwatch nur sehr beschränkt. Sportfunktionen wie Pulsmesser, Schrittzähler und Kalorienverbrauch bleiben in der Regel aber bei allen Modellen weiterhin bestehen. Mit diesen Smartwatch Funktionen können Sie Ihre Uhr also auch als Fitnesstracker nutzen, ohne das Sie ein Handy beim Sport dabei haben müssen.

Die wichtigste Funktion die bei der Smartwatch natürlich nicht fehlen – die Ihr Uhrzeit. Viele Modelle ermöglichen es Ihnen, zwischen einer Digitalanzeige und einem klassischen Ziffernblatt wählen zu können. Je nach Vorlieben scheiden sich hier die Geschmäcker. Bei Uhren, wie der Smartwatch von Apple lässt sich diese Darstellung erweitern. Hier profitieren Sie von Zusatzfunktionen wie Facebookneuigkeiten, Mondpahsen und aktuellen Aktienkursen. Die verschiedenen Zusatzfunktionen variieren von Modell zu Modell.

Hochwertige Smartphone Uhren besitzen zudem eine Sprachsteuerung, welche es Ihnen ermöglicht, Google Suchanfragen zu diktieren. In der Smartwatch Bestenliste gibt es zudem Modelle, welche als Navigationsgerät fungieren können.

Welche verschiedenen Smartwatch Varianten gibt es?

Im Grunde sind die meisten Smartwatch Uhren sich sehr ähnlich. Ausnahmen bilden hier die Smartphone watch von Iphone, Sony, Pebble und Apple, da diese umfangreicher konzipiert sind, als die meisten anderen Modelle.

Wahlweise können Sie zwischen der Smartwatch mit iOs oder der Smartwatch mit Android wählen. Einige Handytypen setzen zudem Modelle aus der Galaxyreihe zur Nutzung vorraus. Dennoch gibt es einige Punkte, wo sich die verschiedenen Modelle unterscheiden. Diese werden wir Ihnen nicht vorenthalten

Der Allrounder

Beim Allrounder handelt es sich um das klassische Modell, welches die aktuelle Uhrzeit anzeigt und weitere Features wie Nachrichten schreiben oder Anrufe annehmen ermöglicht. Diese Modelle sind jedoch oft sehr groß, weshalb Frauen mit schmalen Handgelenken diese Variante weniger bevorzugen. Die Features sind überschaubar.

Outdoor Uhren

Manche Hersteller haben Ihren Fokus auf Smartwatchs spezialisiert, welche für den Outdoorbereich gedacht sind. Specials sind hier eine längere Akkulaufzeit sowie eine Steuerung durch Hardwareknöpfe statt per Touchscreen. Darüber hinaus sollte eine Smartwatch wasserdicht sein, wenn Sie Outdooraktivitäten damit nachgehen möchten. Outdooruhren überzeugen vor allem durch Ihre robuste Bauweise und können einiges ab. Unzerstörbar sind Sie dennoch nicht und empfindliche Bauteile, welche sich im inneren der Uhr befinden, sind nach wie vor anfällig gegen Schmutz und Staub.

Miniuhren

Viele finden eine konventionelle Smartwatch zu globig, weshalb einige Hersteller auf Miniversionen setzen. Diese müssen zwar bei sinnvollen Apps einige Abstriche machen, sind aber dennoch wesentlich mehr als eine reine Smartwatch mit Puls Messer. Diese Modelle sind besonders bei Frauen mit schmalen Handgelenken beliebt.

Nun konnten Sie sich schon einen großen Überblick über die Vielfältigkeit der Smartwatchuhren machen. Dennoch stellen Sie sich sicherlich die Frage, welche Smartwatch Sie kaufen müssen. Letztendlich spielt es natürlich auch eine Rolle, wo Sie diese einsetzen möchten. Um die beste Android Uhr zu finden, verraten wir Ihnen daher, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Smartwatch kaufen - unser Kaufratgeber

Akkulaufzeit

Smartwatches im Vergleich zeigen, das Modelle mit kleinem Display und einer geringen Auflösung die beste Akkulaufzeit erbringen. Wlan, Gps und Co erschöpfen Ihren Akku hingegen schnell. Lassen sich Displayhelligkeit und Ziffernblätter reduzieren, können Sie die Akkulaufzeit enorm verbessern.

Bedienung

Ob Sie Touchscreen oder Hardwaretasten bevorzugen, hängt vom persönlichem Geschmack des Nutzers ab. Wenn Sie eine Android Uhr kaufen, sollten Sie sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, welche Variante Sie bevorzugen. Generell sollten Sie auf eine benutzerfreundliche Anbringung der Bedienelemente achten.

Funktionen

Möchten Sie eine Uhr mit Handyfunktion kaufen, stehen Ihnen verschiedene Modelle, mit verschiedenen Funktionen zur Verfügung. Eine Smartwatch mit Kamera ist somit keine Seltenheit mehr und ermöglicht es Ihnen, Fotos und Videos zu navigieren. Andere verfügen über einen separaten Simkarten-Slot oder ein eigenes GPS, für Fitnesstracking-Apps. Wenn Sie eine Handy Uhr kaufen, sollten Sie sich Gedanken machen, welche Funktionen Ihnen wichtig sind. Viele Handyuhren Android lassen es zudem zu, neue Apps herunterzuladen.

Größe

Wie oben schon erwähnt wurde, sind die klassischen Allrounder Uhren gerade für Frauen unvorteilhaft groß. Das Armband lässt sich oft, wie bei einer klassischen Uhr auch, anpassen und austauschen. Beim Display ist das jedoch nicht möglich. Damit Sie einen Eindruck bekommen: ein 1,7 Zoll Display ist 4,3 cm diagonal groß. Der Rand ist dabei nicht eingerechnet. Bevorzugen Sie kleine und schlichte Uhren, müssen Sie ein Modell mit kleinem Display wählen.

Kombatibilität

Die meisten Smartwatchmodelle können bisher nur mit iOs oder Android umgehen. Uhren von Pebble lassen sich mit beiden Betriebsystemen bedienen. Möchten Sie Ihre Smartphone mit Uhr nutzen, sollten Sie Kauf auf das Betriebssystem achten.

Was kostet eine Smartwatch?

Was eine Smartwatch kostet, kann pauschal nicht beantwortet werden, da die Preisspanne hier von 25 Euro bis 13000 Euro reicht. Natürlich handelt es sich hierbei um zwei Extreme, aber möchten Sie eine Smartwatch günstig kaufen, erhalten Sie diese bereits ab 25 Euro.

Qualitativ dürfen Sie jedoch nicht viel erwarten. Sollte die Smartwatch billig sein und über einen gebräuchlichen Funktionsumfang verfügen, müssen Sie 100 bis 400 Euro einrechnen. Da Smartwatchs sich schnell zum Statussymbol etabliert haben, haben sich dieses viele Hersteller zum Nutzen gemacht und markeneigene Exclusivprodukte auf den Markt gebracht.

Modelle wie die Apple Watch kosten daher schnell über 1000 Euro, decken aber auch den aktuellsten Funktions- und Featureumfang ab. Ob es jedoch wirklich das teuerste Modell sein muss oder ob es auch eine solide Uhr aus der Mittelklasse mit allen notwendigen Funktionen tut, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Kann man mit der Smartwatch Schwimmen gehen?

Die meisten Modelle bieten bisher nur einen begrenzten Wasserschutz an, welcher nicht optimal zum Schwimmen geeignet ist. Das Maximum was Sie hier herausholen könne, sind vielleicht 30 Minuten in einer Wassertiefe von einem Meter. Im Schadensfall sollten Sie sich aber im Klaren darüber sein, dass Sie nicht nachweisen können, diese Grenze nicht überschritten zu haben.

Pebbles Modelle bieten hier die Ausnahme. Diese können uneingeschränkt in bis zu 30 meter Tiefe genutzt werden. Somit weisen Sie eine Wasserdichte nach, wie Sie von klassischen Uhren bekannt ist. Gehen Sie also häufig Schwimmsport nach und möchten die Uhr nicht abziehen, empfiehlt es sich für Sie , zu einem Modell von Pebbles zu greifen.

Wo kann man eine Smwartwatch kaufen?

Natürlich können Sie eine Smartwatch in erster Linie im Fachhandel erwerben. Der Vorteil besteht hier darin, dass Sie den Artikel direkt vor Ort ansehen können und von einer fachmännischen Beratung profitieren. Nachteilig ist das Angebot hier jedoch sehr begrenzt und die Preise teils recht hoch.

Eine große Angebotspalette bekommen Sie dagegen im Internet geboten. Hier finden Sie zahlreiche Modell zu attraktiven Preisen, welche Ihnen sogar nach Hause geliefert werden. Viele Händler bieten zu den ein Rückgaberecht an, sodass Sie bei Nichtgefallen kein Risiko haben. Welche Variante für Sie besser ist, hängt jedoch von Ihren individuellen Ansprüchen ab.

Wie lange hält der Akku einer Smartwatch?

Wie oben schon erwähnt wurde, haben die meisten Smwartwatchs nur eine geringe Akkuleistung. Moderne Smartwatchs mit Touchsreen halten maximal ein bis zwei Tage. Bei sparsamer Nutzung sind eventuell auch drei Tage möglich. Sehen Sie sich regelmäßig Videos an, spielen Musik ab oder haben die Displayhelligkeit auf höchster Stufe, verringert sich die Akkuleistung natürlich drastisch. Auch hier stellen Uhren von Pebble wieder eine Ausnahme dar. Dank des stromsparenden Displays ist hier eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen möglich. Eine andere Smartwatch kann da kaum mithalten.

Smartwatch - Das Fazit

Eine Smartwatch dient als Erweiterung des Smartphones und bringt eine Menge Features und Funktionen mit sich. Aufgrund der Angebotsvielfalt finden sich in nahezu jeder Preisklasse soliden Uhren, sodass jeder davon profitieren kann. Beachten Sie beim Kauf unseren Kaufratgeber, kann quasi nichts mehr schief gehen. Peppen Sie jetzt Ihr Handy auf und profitieren Sie von den zahlreichen Funktionen einer guten Smartwatch.

Smartwatch-Kaufberatung

Smartwatch Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Smartwatch Test nicht mit einem Smartwatch Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Smartwatch Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Smartwatch Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Smartwatch Test suchen