Was ist ein Lauflernwagen? Ein kleiner Überblick

Nach nur wenigen Monaten probieren Babys es schon aus, sich an diversen Gegenständen und Menschen hinaufzuziehen. Ob es an einem Stuhl ist, an einer Tischkante oder an der Kleidung einer Person in der Umgebung- die Kleinen sind sehr neugierig.

Die Zeit vergeht wie im Flug- kaum haben die Kinder begonnen zu krabbeln, richten sie sich schon auf und beginnen den Weg ihrer ersten eigenen Schritte .

Um diesen Prozess zu unterstützen bieten diverse Hersteller sogenannte Lauflernwagen an, welche dem Kind Hilfestellung bieten, um sich selbstständig, sicher und aktiv fortzubewegen. Bei einem Lauflernwagen handelt es sich letztlich um einen Wagen, welchen die Kinder vor sich herschieben. Dies geschieht jedoch im aufgerichteten Zustand, wodurch der Bezug zum Laufenlernen hergestellt wird.

In unserem Lauflernwagen-Vergleich wollen wir Ihnen mit Hilfe unserer Kaufberatung die wichtigsten Kriterien mit an die Hand geben, welche Sie vor dem Kauf eines Lauflernwagens beachten sollten. Insofern sollten Sie sich vor dem Kauf bereits mit diversen Eigenschaften des Produkts auseinandersetzen. So unterscheiden sich die Lauflernwagen vor allem hinsichtlich des Mindestalters, welches erreicht werden sollte, bevor ein Lauflernwagen verwendet wird. Zudem sind Kriterien wie das Material, das Gewicht, die Farben, etwaige Funktionen, wie etwa eine Bremsfunktion und Lernspielzeug und wichtige Standards, wie zum Beispiel die Kippsicherheit und die Rutschfestigkeit essentiell.

Warum sollte ich einen Lauflernwagen kaufen?

Viele Eltern und Verwandte sind sich vor dem Kauf eines Lauflernwagens unsicher, ob die Anschaffung eines derartigen Produkts tatsächlich nötig ist. Zudem wird häufig angemerkt, dass während des Laufens die Haltung des Körpers des Kindes eher schief ist, sodass dieser Umstand für das Kind wenig förderlich ist.

Für eine Entscheidung zum Kauf sprechen jedoch diverse Argumente und viele Vorteile, die keinesfalls unterschätzt werden sollten.

  • Lauflernwagen eignet sich sehr gut zum Laufenlernen
  • das Gerät fördert die Grobmotorik des Kindes
  • auch die Feinmotorik wird mit Hilfe von Zusatzfunktion, welche der Lauflernwagen anbietet, sehr gefördert
  • andere Gegenständen im Haushalt, welche Gefahren bergen können, wie zum Beispiel eine Tischkante, werden uninteressant, sodass ein Lauflernwagen eine tolle Variante darstellt, um den natürlichen Trieb des Kindes zu befriedigen

Kaufberatung- worauf Sie beim Kauf eines Lauflernwagens achten sollten

Das Material

Bei Lauflernwagen kann man im Hinblick auf das Material zwischen den zwei gängigsten Materialien unterscheiden. Einerseits ist dies Kunststoff, andererseits wird häufig Holz verwendet.

Sofern der Lauflernwagen aus Kunststoff besteht, profitieren Sie davon eine sehr große Auswahl an kunterbunten Farben angeboten zu bekommen. Dies wirkt auch auf die Kinder sehr attraktiv und animiert sie eher dazu mit dem Lauflernwagen zu spielen. Zudem kann festgestellt werden, dass derartige Angebote auch damit einhergehen, dass die Lauflernwagen über mehr Zubehör verfügen, als zum Beispiel Lauflernwagen aus Holz. Problematisch ist jedoch, dass die Qualität der Räder eher dazu führt, dass der Wagen rutscht. Dies hängt jedoch vor allem von dem jeweiligen Boden ab, sodass dieses Risiko bei einem Boden aus Teppich eher seltener vorkommen sollte.

Zudem werden auch diverse Lauflernwagen aus Holz angeboten. Holz hat den Vorteil als Material sehr hochwertig zu sein. Außerdem kommt es bei Lauflernwagen aus Holz auch nicht vor, wie einige jedoch vermuten, dass das Design weniger ansprechend ist. Zwar wird nicht mit so vielen Farben herum experimentiert, allerdings sind auch diese Produkte mit vielen Fächern, Ablageflächen und Zubehör ausgestattet. Problematisch ist aber, dass bereits eine Belastung von Schadstoffen bei Holz gefunden wurde. Dies kann jedoch nicht pauschalisiert werden und unterscheidet sich von Produkt zu Produkt. So gibt es vor allem auch Angebote mit Lauflernwagen aus Holz, dessen Material aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Insbesondere steht eher Plastik als Material für dieses bestehende Risiko, sodass über diesen Punkt hier keine endgültige Entscheidung getroffen werden sollte.

Das Zubehör

Etwaiges Zubehör wird bei Lauflernwagen nicht nur angeboten, um einen zusätzlichen Spaßfaktor für die Kleinen zu kreieren, sondern auch, um weitere Fähigkeiten, wie etwa die Feinmotorik des Kindes, auszubilden und zu fördern. Zubehör finden Sie bei den Produkten dergestalt, dass Spielzeuge gegebenenfalls sogar über Akustik funktionieren, also zum Beispiel Lieder und Melodien auf Wunsch abgespielt werden können. Zudem sind Spielzeuge in Form von Bauklötzen, Zahnrädern, Drehwürfeln, Rechenschiebern, Xylophonen, Spiegeln, Schiebelabyrinthe und Maltafeln gängig.

Allerdings wird nicht jeder Lauflernwagen mit Zubehör angeboten. Dahingehend fällt vor allem auf, dass Modelle aus Holz eher schlicht gehalten sind. Sofern Sie jedoch bereits über viel Spielzeug verfügen, kann dies separat in Fächern innerhalb des Lauflernwagens verstaut und transportiert werden, sodass nicht vorhandes Zubehör bei dem jeweiligen Angebot nicht das primäre Kriterium darstellen sollte.

Das Gewicht

Hinsichtlich des Gewichts lassen sich in Bezug auf einen Lauflernwagen teilweise große Unterschiede feststellen. So beginnen einige Modelle ab einem Gewicht von 2kg und andere Produkte verfügen über ein Gewicht von bereits 5kg.

Der Vorteil bei einem Lauflernwagen mit einem vergleichweise hohen Gewicht besteht darin, dass die Gefahr des Umkippens eher vermieden wird. Als problematisch wird es jedoch empfunden, dass die Geräte von den Kindern nicht wirklich flexibel genutzt werden können, da diese es auf Grund des Gewichts nicht schaffen den Wagen um die Kurve zu fahren. Im Hinblick darauf  eignen sich derartige Modelle eher für ältere Kinder, welche nicht nur über mehr Kraft verfügen, sondern auch hinsichtlich ihrer Koordination und Motorik fortgeschrittener sind.

Ein Lauflernwagen mit leichtem Gewicht bietet also den Vorteil, dass die Kinder ohne Probleme den Wagen fortbewegen können, ihn vor allem auch über Ecken lenken können. Allerdings besteht bei diesen Modellen das erhöhte Risiko, dass der Wagen umkippt. Diesem Problem können Sie jedoch dann ganz leicht entgehen, wenn Sie sich für ein Modell entscheiden, welches mit diversen Spielzeugen beladen und folglich beschwert werden kann.

Die Bremsfunktion

Eine Bremsfunktion bietet Ihnen bei einem Lauflernwagen die Möglichkeit die Geschwindigkeit, welche bei dem Schieben erreicht wird, im Vorfeld zu begrenzen. Dabei brauchen Sie sich auch keine Sorgen machen, dass das Kind diese Einstellung auf eigene Faust wieder rückgängig machen könnte.

Unabhängig von dieser Einstellung, können Sie auch durch die Wahl der Räder des Lauflernwagens, gewissermaßen die zu erreichende Geschwindigkeit begrenzen. Insofern lässt sich vor allem bei Rädern mit einem Silikonbesatz oder einer Schicht aus Gummi feststellen, dass das Erzielen einer hohen Geschwindigkeit sehr schwierig für die Kinder ist.

Das Alter

Im Hinblick auf das Alter sollten Sie stets die Empfehlung der Hersteller in Bezug auf das Mindestalter im Blick haben. So lässt sich festhalten, dass Lauflernwagen grundsätzlich ab einem Alter von sechs Monaten angeboten werden. Diverse Modelle weisen jedoch ausdrücklich daraufhin, dass man einen Lauflernwagen erst ab einem Alter von acht, neun oder 12 Monaten in Gebrauch nehmen sollte. Zudem sollten Sie jedoch stets auf die individuelle Entwicklung des Kindes achten und somit analysieren, ob sich das Kind bereits an diversen Gegenständen hochzieht und in dieser Position auch verharren kann.

Die Räder

Auch die Räder eines Lauflernwagens werden mit unterschiedlichen Materialien gefertigt. Dies hat nicht nur eine diverse Qualität zur Folge, sondern auch die Flexibilität im Hinblick auf die verschiedenen Untergründe.

Glatte Böden, wie beispielsweise Laminat oder Parkett, haben es an sich besonders empfindlich zu sein. Zudem bringen Sie eher das Risiko mit sich, dass das Kind rutscht und stürzt. Insofern eignen sich Räder mit einer Beschichtung aus Silikon oder Gummi sehr gut. Diese begrenzen gewissermaßen auch von vorhinein die Geschwindigkeit, die ein Kind durch das Schieben des Wagens erreichen kann.

Räder aus Kunststoff sind auf glatten Böden häufig zu rutschig, sodass sie sich eher für das Fahren auf einem Boden mit Teppich eignen.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Kann ein Lauflernwagen auch draußen benutzt werden?

Im Freien eignet sich ein Lauflernwagen eher weniger als Spielzeug. Dies hängt damit zusammen, dass die Räder häufig nicht für Flächen geeignet sind, die für die Natur typisch sind. So lässt sich der Wagen auf Rasen so gut wie gar nicht schieben und auf einem Boden aus Stein ist das Risiko sehr hoch, dass das Kind auf Grund der unebenen Fläche fällt und sich verletzt.

Eignet sich eher ein Lauflernwagen aus Holz oder ein Modell aus Kunststoff?

Einerseits hängt es bereits von dem persönlichen Geschmack ab, ob man lieber die Naturtöne des Holzes bevorzugt oder auf ein Modell setzen möchten, welches diverse Farben enthält. Andererseits sind auch verschiedene andere Kriterien relevant. So zeichnet sich vor allem Plastik dadurch aus, dass es sehr leicht ist. Dies bietet zwar den Vorteil, dass es dem Kind leicht fällt den Wagen vor sich herzuschieben, allerdings ist auch das Risiko erhöht, dass der Wagen umkippen kann. Allerdings ist Plastik im Hinblick auf den Preis, deutlich der Vorzug zu gewähren, da die Modelle sehr viel günstiger als solche aus Holz sind.

Ab welchem Alter des Kindes eignet sich die Anschaffung eines Lauflernwagens?

Auf der einen Seite sollten Sie natürlich beachten, welches Mindestalter die Hersteller für den jeweiligen Lauflernwagen angeben. Dies stellt einen guten Richtwert dar. Auf der anderen Seite muss jedoch auch beachtet werden, dass die Entwicklung jedes Kindes individuell ist, sodass man nicht pauschal auf gewisse Altersgrenzen verweisen kann. Einen guten Anhaltspunkt bietet es, Ihr Kind zu beobachten und festzustellen, ob es sich bereits an Möbelstücken oder Menschen hochziehen möchte. Sofern sich Ihr Kind nämlich aufrichten kann, fällt es ihm auch leichter frei zu stehen und diese Position eingehalten zu können.

Benötigt mein Kind tatsächlich eine Lauflernhilfe?

Auf diese Frage gibt es selbstverständlich keine richtige Antwort. Diesbezüglich scheiden sich die Geister, sodass jede Seite eingenommen wird. Vor allem argumentieren die Gegner eines Lauflernwagens derart, dass ein Kind auch ohne spezielle Hilfe lernen könne, alleine zu laufen. Dies ist auch durchaus richtig. Allerdings werden Sie bei der Entwicklung des Kindes feststellen, dass der natürliche Trieb des Kindes dafür sorgt, sich an Menschen oder Möbeln hochzuziehen. Dies ist vor allem in Hinblick auf scharfe Kanten eines Tisches nicht komplett ohne Risiken. Insofern ist es hilfreich sich einfach mal die Vor- und Nachteile eines Lauflernwagens bewusst zu machen und daraufhin eine Kaufentscheidung zu treffen.

Als Vorteile werden vor allem angeführt, dass:

  • eine gute Stützung bei dem Laufen geboten wird
  • die spielerische Gestaltung des Wagens die Kinder auch dazu animiert Laufen lernen zu wollen
  • Risiken in Bezug auf Verletzung durch scharfe Möbelkanten vermieden werden
  • zusätzliche Funktionen angeboten werden und damit gewissermaßen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden, da das Kind nicht nur das Laufen lernt, sondern auch seine Sinnesreize, in Form von Motorik und Akustik, fördert

Neben den bereits oben angesprochenen Nachteilen, kann weiterhin festgehalten werden, dass:

  • Lauflernwagen häufig mit höheren Anschaffungskosten verbunden sind ( vor allem Modelle aus Holz)
  • ein weiterer Platz im Zimmer bzw. in der Wohnung eingenommen wird
  • sich ein Lauflernwagen grundsätzlich nicht für den Gebrauch und das Spielen im Freien eignet
  • die natürliche Haltung des Kindes, je nach Modellart und Einstellung der Griffe, schief sein kann
  • der Bedarf eher gering ist, da die Kinder Laufen sehr schnell lernen

Gibt es Alternativen zu Lauflernwagen?

Neben Lauflernwagen werden vor allem gewöhnliche Mobelstücke zweckentfremdet und durch die gesamten eigenen vier Wände geschoben. Zudem werden jedoch auch eigene Kinderwagen oder kleine Puppenwagen von den Kindern in ihr Visier genommen und dienen somit als Hilfe für die Fortbewegung.

Sogenannte Babywalker stehen bereits seit vielen Jahren in der Kritik. Dabei handelt es sich um einen beweglichen, gepolsterten Sitz, welcher von einem Rahmen umgeben ist und über Rollen verfügt, sodass sich das Kind auf diese Weise fortbewegen kann. Kritiker nennen als Punkte, dass Studien ergeben haben, dass Kinder, welche mit Hilfe von Babywalkern Laufen gelernt haben, deutlich länger benötigten, als solche, die es ohne probiert haben. Zudem soll die natürliche Haltung des Kindes auf diese Weise nicht gefördert werden.

Kann ich einen Lauflernwagen auch gebraucht kaufen?

Natürlich bietet der Kauf eines gebrauchten Lauflernwagens eine Alternative zur Anschaffung eines neuen Modells an. Dies hängt unter anderem auch damit zusammen, dass die Dauer der Nutzung eines Lauflernwagens relativ kurz ausfällt, da sich die Kinder sehr schnell entwickeln. Insofern werden nach einer kurzen Ingebrauchnahme die Geräte überflüssig und werden daher zum weiteren Verkauf angeboten.

Allerdings sollte dabei beachtet werden, dass ein gebrauchter Lauflernwagen aus direkten Händen eines Kindes stammt und somit die Spuren eines Gebrauchs sehr deutlich auffallen. Somit lassen sich allgemein bei Kinderspielzeug kaum Gegenstände erwerben, die derartige Spuren nicht aufweisen.

Sofern Sie es in Erwägung ziehen einen Lauflernwagen gebraucht zu erwerben, geben wir Ihnen einige Tipps mit an die Hand, welche Sie beachten sollten.

  • Vor allem bei einem Lauflernwagen aus Holz sollten Sie beachten, dass keine Splitter aus dem Gerät ragen und sich allgemein keine scharfen Kanten und Ecken gebildet haben
  • Sofern der Lack bereits abblättert ist eine Erneuerung mit einem Lack nötig, welcher speichelfest ist
  • Bei Lauflernwagen aus Plastik sollten Sie darauf achten, dass keine Risse oder andere Beschädigungen vorliegen
  • Zudem sollte ein Lauflernwagen aus einem Haushalt stammen, in welchem nicht geraucht wird

Ein Review zu Lauflernwagen aus Holz und Plastik

Lauflernwagen Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Lauflernwagen Test nicht mit einem Lauflernwagen Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Lauflernwagen Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Lauflernwagen Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Lauflernwagen Test suchen