Was ist ein Rasengitter? Ein kurzer Überblick

Ein Rasengitter wird auch häufig unter der Bezeichnung des Rasenschutzgitters zu finden sein. Dabei handelt es sich um einen flexiblen Untergrund, welchen Sie komplett nach Ihrem individuellen Belieben aufbauen können.

In den meisten Fällen wird ein Rasengitter für einen Stellplatz oder einen Gehweg verwendet. Dies dient nicht nur dem erhöhten Komfort, sich an einem bestimmten Platz besser fortzubewegen, sondern soll vor allem auch den Rasen schützen. Der Grund dafür ist insbesondere die mangelnde Belastbarkeit eines Rasens. Sofern man beabsichtigt große und vor allem schwere Gegenstände auf dem Rasen zu lagern, sollte man beachten, dass der Rasen unter Umständen nicht über die nötige Stabilität verfügt. Insbesondere bei einem Stellplatz für PKW oder sogar LKW ist es wichtig, einen stabilen Untergrund zu schaffen. Um dies zu erreichen, kann man auf ein Rasengitter zurückgreifen.

Insofern gibt es vor dem Kauf eines Rasengitters, auch einige Dinge zu beachten. Dazu zählt zum Beispiel die Verträglichkeit des Gitters mit dem Rasen oder anderen Pflanzen. Damit Ihnen die Kaufentscheidung etwas leichter fällt, haben wir für Sie im Rahmen unserer Kaufberatung einige Punkte aufgelistet, welche Sie sich gesondert vor dem Kauf eines Rasenschutzgitters anschauen sollten. Dazu zählen zum Beispiel Faktoren, wie die Belastbarkeit, welche in t/m² angegeben wird, das Material, die Befahrbarkeit mit einem PKW, die Witterungsbeständigkeit, die Beschaffenheit, insbesondere wie leicht sich das Produkt verlegen lässt, die Maße, die Gesamtfläche, die Höhe, die Form der Maschen, das Gewicht, die Farben und etwaige Zusätze, zum Beispiel, ob das Objekt in einem Set zu erwerben ist.

Des Weiteren beantworten wir für Sie im Rahmen unseres FAQs die am häufigsten gestellten Fragen.

Kaufberatung- worauf Sie beim Kauf eines Rasengitters achten sollten

Das Angebot an Rasengittern auf dem Markt ist sehr groß, wodurch es potentiellen Kunden nicht leicht gemacht wird, sich für das richtige Produkt zu entscheiden. Damit man trotz der Vielfalt an Produkten noch einen Überblick wahren kann, ist es hilfreich auf wichtige Faktoren zurückzugreifen, welche gesondert vor dem Kauf beachtet werden sollten. Dazu zählen vor allem die Eigenschaften des betroffenen Produkts. Jedes Kaufobjekt verfügt über eigene Kriterien, welche jedoch von jedem Hersteller anders erfüllt werden. Insofern gibt es bereits an dieser Stelle große Unterschiede, welche beachtet werden sollten.

Im Übrigen ist jedoch vor allem auch eine Frage der individuellen Bedürfnisse und der persönlichen Präferenzen, welches Kriterium erfüllt werden sollte und welches Merkmal bei dem Objekt vorliegen sollte. Insofern ist es ratsam, dass Sie sich bereits im Vorfeld bewusst machen, was Sie sich von dem Produkt erhoffen und wie es Sie in Ihrem Alltag unterstützen soll. Auf diese Art und Weise können Sie das Risiko eines Fehlkaufs nachhaltig senken.

Die Belastbarkeit

Die Belastbarkeit ist bei einem Rasengitter selbstverständlich von erhöhter Bedeutung. Ein Rasenschutzgitter dient nämlich nicht nur, wie es die Bezeichnung vermeintlich nahelegt, dem Schutz des Rasens, sondern soll vor allem eine stabile Unterlage schaffen. Dies bezieht sich sowohl auf Gehwege, als auch auf Stellplätze. Nicht selten sollen derartige Rasengitter nicht nur PKWs tragen, sondern vor allem auch als stabile Unterlage für LKWs dienen.

Die Belastbarkeit der Rasengitter wird in t/m² angegeben, es wird also die Tonne pro Quadratmeter gemessen und angegeben. Allerdings lassen sich auch viele Angebote finden, bei welchen der Hersteller diesbezüglich keine Angabe gemacht hat. Insofern wäre es hier wichtig, den Kontakt zu suchen und eine entsprechende Anfrage bei dem betroffenen Hersteller zu stellen. Andernfalls kann Ihnen nicht gewährleistet werden, dass das Rasengitter die von Ihnen abgestellten Gegenstände auch tatsächlich tragen kann.

In der Regel liegt diese Belastbarkeit zwischen 60 t/m² und 250t/m². Welche Belastbarkeit für Sie nötig ist hängt selbstverständlich stark von Ihren individuellen Bedürfnissen ab.

Das Material

Die meisten Rasengitter sind aus Kunststoff gefertigt. Dieser ist sehr robust und vor allem auch witterungsbeständig. Zudem müssen Sie sich keine Gedanken um Frost oder UV-Strahlung machen. Alternativ können Sie auch auf Rasengitter aus Stein zurückgreifen. Auch diese Variante ist sehr gut geeignet. Allerdings ist das Verlegen von Rasengittern aus Stein aufwendiger und beansprucht somit mehr Kraft und Zeit.

Letztlich sind beide Materialien jedoch sehr gut für Rasengitter geeignet. Maßgeblich sollte vor allem die jeweilige Belastbarkeit für Ihre persönlichen Zwecke sein.

Die Witterungsbeständigkeit

Nahezu alle Produkte sind ebenfalls für den äußeren Bereich geeignet und aus diesem Grund besonders witterungsbeständig. Dennoch sollten Sie auf eine derartige Angabe seitens der Hersteller achten. Da die Rasengitter in den meisten Fällen draußen zum Einsatz kommen, ist es besonders wichtig, dass das Material für Wind und Wetter geeignet ist.

Die Verlegbarkeit

Die Verlegbarkeit bezieht sich vor allem auf die Handhabung der Rasengitter. In den meisten Fällen handelt es sich um Gitter, welche ineinander geklemmt werden können und auf diese Weise fest zusammengehalten werden. Somit können Sie sich auch sicher sein, dass das Rasengitter gut hält, obwohl es befahren wird. Allerdings kann es, je nach gewünschter Größe, sehr mühsam sein, jedes einzelne Gitter verlegen und verknüpfen zu müssen. Obwohl diese Art und Weise sehr flexibel ist und sich vor allem für kleinere Bereiche eignet, sollte man als Alternative dennoch einen Blick auf Rasengitterrollen legen.

Derartige Rollen eignen sich vor allem sehr gut für größere Bereiche. Zudem sind Sie sehr viel einfacher in der Handhabung, was den Prozess des Verlegens nicht nur angenehmer gestaltet, sondern auch um ein Vielfaches beschleunigt. Daher stellen Rasengitterrollen auch eine gute Alternative zu gewöhnlichen Rasengittern dar.

Die Gesamtfläche

Die Gesamtfläche wird in Quadratmeter angegeben und hängt ganz maßgeblich davon ab, um wie viele Gitter es sich handelt. Insofern ist das Angebot sehr breit gefächert und für jede Bedürfnisse lässt sich ein passendes Produkt finden.

Zieht man Angebote zu Rate machen vier Rasengitter knapp einen Quadratmeter aus. Es gibt jedoch auch Hersteller, welche besonders große Rasengitter fertigen, sodass ein einziges Rasengitter eine Fläche von 30 m² bedecken kann. Diese großen Rasengitter stellen vor allem eine gute Alternative zu Rasengitterrollen dar, da man dann nicht so viel Zeit mit dem Verlegen der Gitter verbringen muss.

Die Maße

Die Maße werden in den meisten Fällen in cm angegeben. Dort findet man sowohl die Maße für die Länge, als auch für die Breite. Zudem werden jedoch auch die Quadratmeter angegeben.

Das Angebot an verschiedenen Rasengittern ist sehr groß, sodass hier jeder auf seine Kosten kommt und das richtig Produkt für sich finden kann. Besonders praktisch ist es, wenn Sie bereits im Vorfeld die genaue Fläche abmessen, sodass Sie das passende Produkt dafür finden können. Beachten Sie zudem, dass Sie die Wahl haben viele kleine Rasengitter zu bestellen oder aber auf ein sehr großes Rasengitter zurückzugreifen.

Bei einem großen Rasengitter haben Sie den Vorteil, dass Sie nicht zu viel Zeit mit dem Verlegen verbringen müssen. Zudem sind derartig große Produkte auf den m²-Preis auch günstiger als dies bei vielen kleinen Rasengittern der Fall ist. Bei kleinen Rasengittern kommt es Ihnen jedoch zugute, dass Sie diese nach Bedarf verlegen können und vor allem auch an die entsprechenden Stellen anpassen können. So ist es möglich die Rasengitter, die Rasengitter um die Ecke zu verlegen oder sowohl schmale als auch breite Wege gleichzeitig zu belegen. Maßgeblich ist also hier die Fläche, welche von Ihnen mit dem Rasengitter belegt werden soll.

Die Höhe

Die Höhe wird nicht immer von allen Herstellern angegeben. Die Angaben, welche wir jedoch dazu finden konnten, liegen in der Regel zwischen einem und acht cm.

In den meisten Fällen sind Rasengitter mit einer gesteigerten Höhe auch qualitativ wertiger. Dies hängt vor allem mit der erhöhten Stabilität zusammen. Vor allem bei sehr schweren Gegenständen, welche auf dem Rasengitter gelagert werden sollen, kann es ratsam sein auf eine gesteigerte Höhe zurückzugreifen.

Die Form

Die Form hat selbstverständlich keinen Einfluss auf den allgemeinen Gebrauch oder Nutzen des Produkts. Es ist aber sehr praktisch auf verschiedene Formen zurückzugreifen, da die Rasengitter dann bequem an jeglicher Stelle verlegt werden können.

Im Regelfall sind die Rasengitter viereckig geformt. Es lassen sich jedoch auch Angebote vorfinden, bei welchen die Gitter in einem Sechseck geformt sind. Seltener vorzufinden sind runde Rasengitter, obgleich diese auch angeboten werden. Zudem gibt es auch Angebote mit dreieckigen Rasengittern.

Am besten ist es, wenn Sie im Vorfeld die Fläche ausmessen und planen, sodass Sie nicht nur die Abmessungen für das Produkt bestimmen können, sondern auch die Form der Gitter.

Das Gewicht

Das Gewicht der Rasengitter hängt nicht unmittelbar mit der Größe und den Abmessungen des Produkts zustande. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass die Objekte eine unterschiedliche Höhe und Dicke aufweisen. Bei sehr stabilen Rasengittern ist das Gewicht natürlich höher.

In der Regel beträgt das Gewicht pro Quadratmeter etwa 0,66 kg bis 4 kg. Sogenannte Rasengitter-Steine, welche aus einem Recycling-Kunststoff gefertigt wurden sind meistens sehr schwer, sodass es nicht unüblich ist, dass das Gewicht pro Quadratmetern über 30 kg beträgt.

Die Farbe

Die Farben passen sich zumeist an den natürlichen Farben draußen an, so wie die Farben Grün und Braun. Zudem werden auch viele Rasengitter in Schwarz und Grau angeboten. Des Weiteren fertigen einige Hersteller die Rasengitter in einer Steinoptik an, was sich besonders gut in Vorgärten und Einfahrten anpasst.

Vor allem Schwarz eignet sich sehr gut, da der Schmutz von Reifen oder ähnlichem nicht sichtbar ist. Ansonsten hat die Farbauswahl keinen maßgeblichen Einfluss auf die Qualität des Produkts.

Etwaige Zusätze

Zu den Zusätzen bei einem Rasengitter zählt vor allem die Möglichkeit, die Rasengitter in einem Set zu erwerben. Dies eignet sich hervorragend für Menschen, welche unterschiedlichen Maße benötigen. Die Sets sind in den meisten Fällen sehr viel günstiger, als wenn Sie die Produkte alle einzeln erwerben würden. Insofern können Kunden, welche unterschiedliche Größen für die Stellfläche benötigen hier ein besonderes Augenmerk drauf legen.

Wer beabsichtigt die Rasengitter an schrägen Lagen anzubringen, kann darauf achten, ob das Angebot auch über Erdnägel verfügt. Insofern haben Sie dann die nötigen Materialien bereits in der Lieferung enthalten  und können sich sicher sein, dass die Produkte auch zueinander passen.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wozu dient ein Rasengitter?

Ein Rasengitter wird primär dafür eingesetzt, einen stabilen Untergrund trotz eines Rasens zu schaffen. Mit Hilfe von Rasengittern ist es nämlich möglich, den Rasen entweder als Gehweg zu nutzen, ohne, dass man einsackt (beispielsweise bei Regenfall) oder als Stellplatz für PKWs.

Ist das Verlegen von Rasengittern schwierig?

Der Schwierigkeitsgrad bei dem Verlegen von Rasengittern hängt von der Art des Rasengitters ab. Besonders aufwendig ist das Verlegen sogenannter Rasengittersteine. Hier müssen Sie nicht nur Kraft, sondern auch etwas Zeit investieren. Besonders praktisch sind Rasengitterrollen, welche ganz schnell verlegt werden können. Übliche Rasengitter zu verlegen bringt einen normalen Zeitaufwand mit sich und man benötigt keine derartigen Vorkenntnisse.

Aus welchem Material bestehen Rasengitter?

In den meisten Fällen sind Rasengitter aus Kunststoff gefertigt. Dies bietet den Vorteil, dass das Material sehr stabil ist und insbesondere bei verschiedenen Witterungsverhältnissen bestens geeignet ist. Gegebenenfalls sind einige Rasengitter auch aus Stein gefertigt.

Muss der Untergrund vorbereitet werden, bevor die Rasengitter verlegt werden?

Dies hängt von zwei Faktoren ab. Zum einen ist natürlich die Beschaffenheit des Untergrunds von maßgeblicher Bedeutung. So sollte sehr weicher Boden tatsächlich vorher vorbereitet werden, indem Sie diesen verdichten oder ähnliches. Zum anderen sind auch die Art und die Größe des Rasengitters von Bedeutung. So kann es bei kleinen Rasengittern eher dazu kommen, dass diese nicht stabil stehen. Bei großen Rasengittern und vor allem der Meterware sollte dies eher seltener der Fall sein.

Wie belastbar sind Rasengitter?

Rasengitter können als sehr belastbar beschrieben werden, sodass ohne Probleme PKWs oder sogar LKWs ihren Platz auf dem Produkt finden. Um die genaue Belastbarkeit herauszufinden, sollten Sie einen Blick auf die Angaben der Hersteller werfen. Diese geben die Belastbarkeit in Tonnen pro Quadratmeter (also t/m²) an. Auf diese Angabe sollten Sie in jedem Falle zurückgreifen, damit Sie das ideale Produkt für Ihre Bedürfnisse finden können.

Wie groß sind Rasengitter?

Die Größe von Rasengittern hängt ganz individuell von dem jeweiligen Produkt ab. Mittlerweile ist das Angebot an Rasengittern sehr groß, sodass eigentlich für jede Bedürfnisse etwas zu finden ist. In den meisten Fällen werden Sie die Abmessungen vorfinden können, welche die Länge und die Breite des Produkts in Zentimetern angeben. Zudem geben viele Hersteller auch die Gesamtfläche des Rasengitters an, also letztlich die Summe der einzelnen Rasengitter. Diese variiert jedoch von Produkt zu Produkt.

In welcher Form kann ich Rasengitter erwerben?

In den meisten Fällen werden Rasengitter in einer viereckigen Form angeboten, da sich diese häufig sehr gut verlegen lassen und überall ihren Platz finden. Daneben werden mittlerweile jedoch auch viele Rasengitter in sechseckiger, runder oder dreieckiger Form hergestellt.

Gibt es Rasengitter auch in einem Set?

Einige Hersteller bieten Rasengitter auch in Sets an. Diese enthalten dann verschiedene Größen und eine verschiedene Anzahl an Rasengittern. Insofern müssen Sie hier gesondert nachschauen, welches Set zu Ihren individuellen Vorstellungen passt. Hier gibt es keine Regel.

Bodengitter secu M (Rasengitter aus Kunststoff)

Rasengitter Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Rasengitter Test nicht mit einem Rasengitter Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Rasengitter Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Rasengitter Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Rasengitter Test suchen