Was ist ein Kreuzlinienlaser? Ein kurzer Überblick

Wer bei sich zu Hause renoviert, ist auf viel Zubehör und einige Materialien angewiesen. Das Verbauen dieser Materialien sollte dann jedoch auch einwandfrei verlaufen. Damit man während des Prozesses sicherstellen kann, dass alles gerade verläuft und perfekt aneinander angepasst ist, benötigt man einige Hilfsmittel.

Dazu zählt vor allem der Kreuzlinienlaser. Ein Kreuzlinienlaser hilft Ihnen bei jeglicher Art von Renovierungsarbeiten. Ob es das Verlegen von elektrischen Leitungen ist, bei dem Bau von Konstruktionen zum Trockenbau oder bei Fliesen- ein Kreuzlinienlaser kann bei vielen Dingen zum Einsatz kommen.

Die Funktionsweise erfolgt derart, als dass eine Laserlinie an der Wand erzeugt wird. Dies kann sowohl vertikal als auch horizontal erfolgen, sodass die Linien einen rechten Winkel bilden. Dadurch entsteht ein Kreuz an der Wand.

Das Gerät hilft Ihnen also bei jeglichen Tätigkeiten, bei welchen eine exakte Passform nötig ist. Zudem gibt es einige Produkte, bei welchen besondere Vorteile für Sie entstehen. So ist es bei den meisten Geräten der Standard, dass sich immer wiederkehrend neu ausrichten. Dies erfolgt selbstverständlich auch sehr genau. Sie können jedoch vor allem auch die jeweilige Genauigkeit individuell einstellen, wobei die Toleranzen sich von Gerät zu Gerät unterscheiden.

Um Ihnen die Kaufentscheidung etwas leichter zu gestalten, haben wir für Sie im Rahmen unserer Kaufberatung die wichtigsten Kriterien aufgelistet, welche Sie vor dem Kauf eines Kreuzlinienlasers beachten sollten. Dazu zählen zum Beispiel Faktoren, wie die Reichweite, die Selbstnivellierung, die Genauigkeit, die Stromversorgung, das Gewicht, der Pulse-Modus und etwaige Zusätze, zum Beispiel das Vorhandensein einer Transporttasche, einer Wandhalterung oder eines Stativanschlusses.

Des Weiteren haben wir für Sie am Ende in unserem FAQ die am häufigsten gestellten Fragen beantwortet.

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf eines Kreuzlinienlasers achten sollten

Unsere Kaufberatung soll Ihnen helfen, eine leichtere Kaufentscheidung treffen zu können. Zu diesem Zweck haben wir uns ausgiebig mit dem Gerät beschäftigt und wichtige Kriterien zusammengetragen, welche Sie vor dem Kauf eines Kreuzlinienlasers beachten sollten. Dabei hängt die Erfüllung einiger Kriterien selbstverständlich auch von Ihren persönlichen Präferenzen ab. Wir empfehlen Ihnen sich im Vorfeld des Kaufes ausgiebig damit auseinanderzusetzen, was Sie von dem Produkt erwarten, was auf gar keinen Fall fehlen kann und wie es Sie im Alltag unterstützen soll. Auf diese Weise können Sie Punkte, welche für Sie am wichtigsten sind sehr gut herausfiltern.

Die Klasse der Laser

Es gibt eine Klassifizierung der Laser. Diese erfolgt jeweils vom Hersteller und bezieht sich auf die Gefährlichkeit für Menschen. Die einzelnen Klassen können im Internet ganz bequem nachgelesen werden.

Die meisten Kreuzlinienlaser weisen eine Laserklasse von 2 auf. Dies hat um Inhalt, dass die Strahlung der Laser im sogenannten sichtbaren Spektralbereich liegt. Dieser liegt bei 400nm bis 700nm. Sofern die Dauer der Bestrahlung nur sehr kurzzeitig erfolgt, also nicht mal die Länge einer ganzen Sekunde, ist dies für das menschliche Auge unproblematisch.

Die Reichweite

Die Reichweite bezieht sich auf die Distanz, auf welche die Linien des Lasers zu sehen sind.

Bei sehr professionellen Geräten können Sie mit einer Distanz bis zu 50 Metern rechnen.

Bei Geräten, welche bei üblichen Arbeiten zu Hause in Betrieb genommen werden, beträgt die Distanz im Regelfall maximal 10 Meter. Aber diese Entfernung ist für kleine Räume auf jeden Fall auch genügend.

Die Selbstnivellierung

Die Selbstnivellierung hat zum Inhalt, dass sich die meisten Laser gewissermaßen selber einstellen können. Wenn Sie auf diesen Begriff stoßen, wird auch direkt daneben ein Wert angezeigt. Dieser erfasst die Genauigkeit und um wie viel Grad diese abweichen kann. In der Regel wird dann ein Wert von +/-4° angezeigt. Das bedeutet dann also, dass der erzeugte rechte Winkel um 4° abweichen kann.

Bei sehr professionellen Geräten beträgt die Genauigkeit etwa 0,3mm. Bei anderen Geräten liegt die Genauigkeit bei 0,5 bis 0,8mm. Für übliche Tätigkeiten ist dies jedoch auch ausreichend.

Die Stromversorgung

In den allermeisten Fällen werden Kreuzlinienlaser über Batterien betrieben. Dabei handelt es sich dann meist um ganz übliche Standardbatterien, wie zum Beispiel AA-Batterien und AAA-Batterien. Diese Größe wird überall angeboten und ist somit sehr gut erhältlich.

Zudem bietet es den Vorteil, dass Sie ganz flexibel mit dem Gerät arbeiten können, ohne auf eine Steckdose angewiesen zu sein.

Die Haltbarkeit der Batterien hängt vor allem mit der Intensität des Lichtstrahls zusammen. In der Regel kann man jedoch davon ausgehen, dass Sie etwa 15 Stunden mit dem Gerät arbeiten können.

Das Gewicht

Das Gewicht bei Kreuzlinienlasern variiert von Modell zu Modell. In den meisten Fällen sind die Geräte jedoch sehr leicht und betragen nicht mal einen Kilogramm. Insofern sind die Geräte auch sehr leicht in der Handhabung.

Etwaige Zusätze

Die Zusätze beschreiben Funktionen oder Zubehör, die nicht bei allen Modellen verfügbar sind. Wenn Sie also darauf einen besonderen Wert legen, sollten Sie gesondert nachschauen, ob das von Ihnen auserwählte Geräte auch diese Funktion besitzt.

Zunächst lässt sich Festhalten, dass die Art und Weise der Messtechnik eigentlich bei allen Geräten identisch verläuft.

Einige Geräte verfügen über eine Neigungsfunktion. Zudem werden auch Modelle angeboten, bei welchen der Laser noch heller eingestellt werden kann. Auf diese Weise können Sie also trotz erschwerter Umstände, immer noch sehr gut die Arbeiten vollziehen.

Idealerweise sollten Sie darauf achten, dass sich eine Wandhalterung oder ein Stativ mit im Lieferumfang befindet. Dadurch können Sie sicherstellen, dass das Gerät vollkommen gerade ausgerichtet wird.

Des Weiteren werden auch häufig Transporttaschen angeboten. Diese bieten Ihnen nicht nur den großen Vorteil, dass Sie den Kreuzlinienlaser bequem von A nach B bringen können, sondern, dass Sie auch während der Zeit in welcher Sie den Laser nicht benutzen, diesen gut verstauen und schützen können. Somit können Sie auch von der Langlebigkeit des Produkts profitieren.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was ist eine Pulse-Funktion?

Bei einem Kreuzlinienlaser hat diese Funktion zum Inhalt, dass die durch den Laser gezeichneten Linien immer wieder aufblinken. Dies hat den Vorteil, dass Sie ihn trotz hoher Helligkeit weiter gut erkennen können.

Was bedeutet Selbstnivellierung?

Bei einem Kreuzlinienlaser ist häufig von der sogenannten Selbstnivellierung die Rede, welche mit einem bestimmten Wert und einer Gradzahl angegeben wird. Darunter versteht man die Funktion der Laser, sich selber einstellen zu können. Der jeweilige Wert gibt Ihnen dann Aufschluss darüber, um wie viel Grad die Genauigkeit im Einzelfall abweichen kann.

Wozu dient ein Kreuzlinienlaser?

Ein Kreuzlinienlaser hilft Ihnen bei allen Tätigkeiten, bei welchen eine genaue Passform nötig ist, also insbesondere die Arbeiten sehr gerade sein müssen. Dies kann dann nötig sein bei dem Verlegen von jeglicher Elektrik, bei dem Stürzen von Mauerbrüchen oder bei Trockenbaukonstruktionen. Aber auch bei leichteren Arbeiten, wie zum Beispiel bei dem Aufhängen von Bildern, bei dem Anbringen von Schränken und Regalen und bei Malerarbeiten, kann ein Kreuzlinienlaser gute Dienste erbringen.

Welche Toleranzen bei der Genauigkeit sind gut für mich geeignet?

Dies hängt ganz individuell von den jeweiligen Tätigkeiten ab, welche Sie verrichten möchten. Für eine übliche Renovierung sind Toleranzen bis 0,8mm gut geeignet. Wenn es Ihnen jedoch auf eine ganz genaue Passform ankommt, insbesondere bei einem Neubau, sollten Sie schon auf ein Gerät zurückgreifen, welches über eine Toleranz von 0,3mm verfügt.

Welches Zubehör wird bei einem Kreuzlinienlaser angeboten?

Es gibt verschiedenes Zubehör bei einem Kreuzlinienlaser, also für jede Bedürfnisse ist etwas dabei. Besonders beliebt sind Wandhalterungen oder ein Stativ, welche Ihnen nochmals mehr Sicherheit bieten, damit die Ergebnisse auch sehr gerade werden. Des Weiteren verfügen auch viele Geräte über eine Transporttasche, was Ihnen nicht nur den Transport des Geräts erleichtert, sondern auch als gute Möglichkeit für die Aufbewahrung dient und Sie somit in einem erhöhten Maße von der Langlebigkeit des Produkts profitieren.

Was ist ein Linienlaser?

Ein Linienlaser kann als Oberbegriff verstanden werden für jegliche elektrische Geräte, bei welchen ein Laser eingebaut ist, welcher eine ganze Linie erzeugen kann. Es wird also nicht nur ein bloßer Laserpunkt erzeugt, wie zum Beispiel bei einem Laserpointer.

Gibt es einen Ersatz für Kreuzlinienlaser?

Einen wirklichen Ersatz gibt es für dieses Gerät nicht. Denn ein Kreuzlinienlaser ist weitaus effizienter und zuverlässiger, als eine Wasserwaage, ein Maßband oder andere Utensilien, welche eine gerade Linie erzeugen.

Welche Vorteile bietet ein Kreuzlinienlaser?

Ein Kreuzlinienlaser hilft Ihnen dabei, dass andere Utensilien, wie zum Beispiel eine Wasserwaage, komplett überflüssig werden. Sie können sowohl waagerechte als auch senkrechte Linien ganz leicht an die jeweilige Stelle projizieren, um dann dort die entsprechenden Arbeiten durchführen zu können. Jegliche Art von Nivellierungsarbeiten werden durch den Einsatz eines Kreuzlinienlaser vereinfacht.

Gibt es auch Nachteile eines Kreuzlinienlasers?

Als Nachteil kann angeführt werden, dass es, je nach Gerät, etwas Eingewöhnung bedarf, bis man mit dem Modell zurechtkommt. Zudem ist die Bedienung bei vielen Geräten sehr unterschiedlich, was manchmal mühsam ist. Zudem sollte man beachten, dass das Arbeiten mit einem Kreuzlinienlaser nur möglich ist, wenn der Laser auch noch gut sichtbar ist. Dies kann nicht mehr gewährleistet werden, bei sehr starker Sonneneinstrahlung oder sehr hellem Arbeitslicht.

Wie funktioniert ein Kreuzlinienlaser?

In einem Kreuzlinienlaser werden die Laserstrahlen mit Hilfe der sogenannten Pumpenenergie erzeugt. Damit letztlich auch ein Kreuz an der Wand entstehen kann, werden Linsen und Spiegel eingesetzt, welche diesen Effekt verstärken. Das Licht kann dann unkompliziert zustandekommen und leuchtet meist in roter Farbe. Die Wellenlänge beträgt in der Regel 635 Nanometer. Gegebenenfalls werden Sie auch auf Geräte stoßen, welche über grünes Licht verfügen. Dies bietet den Vorteil, dass es bei schlechten Lichtverhältnissen besser erkannt werden kann. Allerdings benötigen Sie für diesen Prozess deutlich mehr Strom. Das Angebot für derartige Modelle ist daher auch stark eingeschränkt.

Gibt es auch Wasserwaagen mit einem integrierten Laser?

Tatsächlich gibt es Modelle von Wasserwaagen, welche über einen integrierten Laserpointer verfügen. Damit können Sie gegebenenfalls ebenso Kreuze an die Wand werfen. Allerdings müssen Sie hier deutliche Abspriche in puncto Genauigkeit machen. Dies hängt nicht nur mit der allgemeinen Ungenauigkeit der Geräte zusammen, sondern auch mit dem Laserstrahl, welcher deutlich schwächer leuchtet. Zudem muss auch beachtet werden, dass eine Wasserwaage mit einem Laserpointer nicht über eine Selbstnivellierung verfügt. Sie passen sich also nicht von alleine an, sondern müssen befestigt werden und stets wieder neu angepasst werden. Dies benötigt nicht nur viel Mühe, sondern auch mehr Zeit.

Welche Reichweite hat ein Kreuzlinienlaser?

Die Reichweite hängt ganz vom jeweiligen Modell ab. Bei professionellen Geräten liegt die Reichweite höher. Angegeben wird diese in Metern. Allgemein lässt sich festhalten, dass die Reichweite etwa zwischen 7 m und 50 m liegt.

Bei üblichen Tätigkeiten zu Hause genügt ein Modell mit einer Reichweite bis 10 m. Bei anspruchsvolleren Arbeiten sollten Sie jedoch auf ein Gerät zurückgreifen, welches über eine höhere Teichweite verfügt.

Wie werden Kreuzlinienlaser betrieben?

In den allermeisten Fällen erfolgt die Versorgung mit Strom durch Batterien. Dabei werden auch ganz handelsübliche Batterien verwendet, wie zum Beispiel AA-Batterien oder AAA-Batterien, welche Sie ganz bequem überall erwerben können. Batterien gehen zwar mit Folgenkosten einher. Allerdings können Sie durch Batterien sehr flexibel arbeiten, da Sie nicht auf eine Steckdose angewiesen sind.

Was kann ich tun, wenn ich die Laserlinien nicht erkennen kann?

Es kann bei schlechten Lichtverhältnissen vorkommen, dass die Linien nur schwer sichtbar sind. Dies ist vor allem bei einer sehr starken Sonneneinstrahlung schnell der Fall. In diesen Fällen kann es hilfreich sein auf eine spezielle Lasersichtbrille zurückzugreifen. Dadurch sind die bestimmten Wellenlängenbereiche der Laser, besser zu erkennen.

Wie viel kostet ein Kreuzlinienlaser?

Die Kosten für das Gerät hängen von dem jeweiligen Modell ab. Häufig spielen auch die Namen der Hersteller eine große Rolle. Zudem lässt sich auch an der jeweiligen Reichweite ein übliches Gerät von einem professionellen Gerät unterscheiden. Insofern gibt es manchmal Angebote, bei welchen Sie in Discountern einen Kreuzlinienlaser für nur 30€ erwerben können. Ansonsten liegt der Preis üblicherweise um die 100€. Bei professionellen Geräten kann man schon über 300€ ausgeben. Des Weiteren ist für den Preis relevant, was sich im Lieferumfang befindet. Sehr empfehlenswert sind Wandhalterungen oder Stative.

Was ist ein Rotationslaser und worin besteht der Unterschied zu einem Kreuzlinienlaser?

Bei einem Kreuzlinienlaser wird ein Kreuz an die Wand projiziert. Die erzeugten Laserstrahlen werfen dabei einen rechten Winkel. Ein Rotationslaser wird ebenso bei Bauarbeiten benutzt. Allerdings wird dieser Laser eher bei Landschaften oder großen Objekten eingesetzt. Zudem können einige Geräte über mehrere hundert Meter messen.

Ist der Laserstrahl eines Kreuzlinienlasers gefährlich für den Menschen?

Die meisten Kreuzlinienlaser lassen sich der Leistungsklasse 2 zuordnen. Diese Klassifizierung hat zum Inhalt, dass die Laserstrahlen nicht gefährlich sind. Dennoch sollten Sie es vermeiden direkt in den Laserstrahl hineinzusehen. Zudem sollten auch Kinder und Tiere von dem Gerät ferngehalten werden.

Wo kann ich einen Kreuzlinienlaser erwerben?

Kreuzlinienlaser werden sowohl im Baumarkt als auch im Einzelhandel angeboten. Zudem lassen sich auch häufiger Angebote bei Discountern vorfinden. Des Weiteren finden Sie natürlich auch im Internet ein enorm großes Angebot. Der Kauf im Internet bietet Ihnen außerdem den Vorteil, dass Sie ganz bequem verschiedene Geräte miteinander vergleichen können und somit das beste Produkt zum besten Preis ausfindig machen können.

Kreuzlinienlaser Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Kreuzlinienlaser Test nicht mit einem Kreuzlinienlaser Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Kreuzlinienlaser Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Kreuzlinienlaser Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Kreuzlinienlaser Test suchen