Ein kurzer Überblick- was ist ein Topfset und wofür benötige ich es?

Sofern Sie zu den Menschen gehören, die gerne und häufig kochen anstatt ihr Geld in Restaurants auszugeben, ist das richtige Equipment in der Küche unerlässlich. Dazu gehören unter anderem qualitativ hochwertige Kochtöpfe.

Töpfe werden bereits seit Jahrtausenden in Gebrauch genommen. Mit der Zeit änderte sich jedoch die Vorliebe der Menschen bezüglich der Materialien aus welchen die Töpfe hergestellt werden. Dies hängt mit zahlreichen Faktoren, Eigenschaften und Vor- und Nachteilen zusammen, welche die unterschiedlichen Substanzen mit sich bringen.

Mittlerweile bieten zahlreiche Hersteller Topfsets an, also eine Zusammenstellung diverser Topfarten, Pfannen und Brätlingen. In der Regel bestehen die Sets aus fünf bis sechs Teilen. Häufig wird noch mehr Zubehör angegeben, allerdings handelt es sich dabei nur um eine Aufzählung der Deckel oder sogar gegebenenfalls der Griffe.

Viele verzichten auf die Anschaffung eines Topfsets, da der hohe Preis im ersten Augenblick sehr abschreckend wirkt. Allerdings bringt der Kauf eines gesamten Sets viele Vorteile mit sich. Der Preis scheint gar nicht mehr so teuer, sofern man das Set genauer unter die Lupe nimmt. In der Regel sparen Sie nämlich mit dem Kauf eines Sets gegenüber einem einzelnen Kauf der Utensilien. Zudem sind die Töpfe und Pfannen aufeinander angepasst. Dies bedeutet, dass sie gut stapelbar sind und Sie auf diese Weise eine Menge Platz in Ihrer Küche sparen können. Weiterhin stimmen die Haushaltsgegenstände auch optisch gut überein.

Beim Kauf eines Topfsets gibt es einige Dinge zu beachten, welche wir Ihnen in unserem Vergleich näher bringen wollen. Dabei sind vor allem Ihre individuellen Präferenzen entscheidend.

Die einzelnen Typen

Die einzelnen Kochtöpfe unterscheiden sich vornehmlich in ihrem Material und ihrem Anwendungsbereich. Am beliebtesten sind Kochtöpfe aus Edelstahl, Kupfer und Gusseisen. 

In der Steinzeit setzten die Menschen noch auf Utensilien aus Keramik. Im Mittelalter hingegen wurden vor allem Stoffe, wie Eisen und Kupfer verwendet. In der Moderne wurden Töpfe aus Aluminium, Töpfe aus Nickel und gusseiserne Töpfe in den Gebrauch genommen. Auf Zinn und Messing wurde auf Grund des hohen Vergiftungsrisikos weitestgehend verzichtet.

Mittlerweile verfügen viele Töpfe über Griffe aus Kunststoff und Deckel aus Glas. Dies kann Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Auch die heute beliebten Materialien unterscheiden sich in bestimmten Punkten und eignen sich aus diesem Grund für einige Verbraucher besser als für andere.

MaterialEigenschaften, Vor- und Nachteile
  • Edelstahl
  • sehr beliebt, da es pflegeleicht und einfach in der Handhabung ist
  • spülmaschinenfest
  • backofenfest
  • verfügt häufig über einen Glasdeckel
  • geeignet für alle Herdarten
  • falls ein Edelstahldeckel verwendet wird kann dieser sehr schwer sein
  • hartes Wasser zeichnet sich ab, sodass man zur Vermeidung von vornherein auf mattes Edelstahl setzt oder Nachpolieren muss
  • Kupfer
  • werden häufig von Chefköchen benutzt, da diese schnell Wärme weiterleiten und auf Temperaturwechsel gut reagieren
  • allerdings verfügt verkupfertes Aluminium über eine eher geringe Lebensdauer und steht in Verdacht gesundheitsschädliche Stoffe zu übertragen
  • Gusseisen
  • wurde bereits vor langer Zeit verwendet, da es dafür bekannt ist Wärme sehr gut zu speichern
  • aus diesem Grund ist es auf Dauer energiesparend dieses Material zu verwenden
  • sorgt für einen rauchigen und natürlichen Geschmack
  • nicht spülmaschinenfest
  • Antihaftbeschichtete Alutöpfe
  • sind einfach in ihrer Handhabung
  • leicht zu reinigen
  • geringes Gewicht
  • gute Wärmespeicherung
  • Beschichtung kann bei zu hohen Temperaturen beschädigt werden
  • Induktion
  • für Induktionsfelder sind nur bestimmte Töpfe geeignet
  • in der Regel sind diese aus Edelstahl
  • ob der jeweilige Topf für einen Induktionsherd geeignet ist, kann man am jeweiligen Symbol erkennen (Drahtwendel). Außerdem kann man mit dem Boden des Topfes oder der Pfanne den Magnettest durchführen. Haftet der Magnet, ist das Gerät induktionsgeeignet

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie beim Kauf eines Topfsets achten sollten

Ausstattung

Nicht jedes Set verfügt über die gleiche Anzahl an Töpfen oder Pfannen. Zudem unterscheiden sie sich auch in ihrer Größe und ihrem Durchmesser. Maßgeblich sind Ihre Kochgewohnheiten und ihre Wünsche in der Küche.

Ein kleiner Topf eignet sich für das Kochen von soßen oder anderen Flüssigkeiten, wie beispielsweise Milch.

Ein mittelgroßer Topf eignet sich gut für das Kochen von Fleisch und Gemüse.

Ein großer Topf sollte zum Kochen von Suppen, Eintöpfen oder Pasta dienen.

Ein Bräter wird gegebenenfalls nicht von jedem benötigt, eignet sich jedoch hervorragend zu speziellen Anlässen für große Speisen, wie Gans, Ente, Schwein oder Kaninchen.

Achten Sie auf das Fassungsvermögen und dem Durchmesser.

Ein Glasdeckel bringt den Vorteil mit sich, dass er in der Regel leichter ist als ein Deckel aus Edelstahl. Zudem ist es von grßem Vorteil, sofern der Deckel über eine Dampföffnung verfügt, sodass die Speisen nicht überkochen. Sollte eine solche Öffnung nicht vorhanden sein, eignet sich wiederum ein schwerer Deckel, wodurch das Wasser nicht so leicht überkochen kann.

Töpfe und Pfannen aus dem gleichen Set sparen Ihnen viel Platz, da Sie diese flexibel stapeln können.

Funktionen und Herdart

Eine vorteilhafter Zusatz liegt vor, sofern der Topf oder die Pfanne über einen verstärkten Boden verfügen. Dieser besteht aus einem Materialmix aus Aluminium, Edelstahl und Kupfer. Der Vorteil besteht darin, dass das Material länger warm bleibt und Sie auf diese Weise auch schneller auf einer niedrigeren Stufe weiterkochen können. Dies sorgt für Effizienz.

Außerdem sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihr Set für Ihren Herd geeignet ist. Man unterscheidet zwischen: Gas, Strom und Induktion.

Für ein Induktionsfeld muss der Topf über einen magnetischen Boden verfügen. Gas und Strom werden gerne benutzt, da es effizient und energiesparend ist. Für diese Herdarten wird rostfreies Edelstahl bevorzugt, da es langlebig und spülmaschinenfest ist und manchmal über einen Kern aus Aluminium verfügt, welcher für eine gleichmäßige Hitzeverteilung sorgt. Dies ist bei diesen Herdarten im Gegensatz zu einem Induktionsherd häufig zu bemängeln.

Ihre Griffe sollten nicht aus Kunststoff sein, sofern Sie beabsichtigen den Topf im Backofen zu verwenden.

Beschaffenheit

Wichtig ist zudem, dass der Topf und die Pfanne gut auf dem Herd aufliegen. Anderenfalls verlieren Sie wertvolle Energie, da die Temperatur nicht gleichmäßig verteilt werden kann. Zudem führt ein unebener Boden zu lästigem Anbrennen der Speisen.

Der Deckel sollte ebenfalls gut auf dem Topf oder der Pfanne aufliegen. Auch hier ist Energieverlust das Stichwort. Weiterhin bietet Ihnen ein gut passender Deckel den Vorteil, dass Sie leicht Speisen dünsten können und auf diese Weise Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben.

Zudem sollten Sie anhand Ihrer Bedürfnisse darauf achten, ob die Materialien spülmaschinen- und backofenfest sind.

Um weiterhin Energie zu sparen sollten Sie darauf achten, dass der Topf oder die Pfanne einen größeren Durchmesser als das Kochfeld hat. Auf diese Weise ist selbst das Verrutschen irrelevant, da der Boden das Kochfeld stets berührt.Somit entweicht Ihnen keine Energie.

Handhabung

Ihre Küchenutensilien sollten leicht in der Handhabung sein. Unter anderem gehört dazu, dass diese leicht zu reinigen sind, sodass es vorteilhaft hast, wenn eine Spülmaschinenwäsche möglich ist. Sofern Sie Wert darauf legen mit nicht zu viel Fett zu kochen und zu braten, kann eine Antihaftbeschichtung von Vorteil sein. Außerdem sollten die Griffe nicht zu dünn sein und am besten punktgeschweißt sein, da dies die stabilere Variante gegenüber der Befestigung mit Schrauben darstellt.

Zubehör

Der Kauf eines Topfsets bringt außerdem den Bonus mit sich, dass die Hersteller Ihnen zum Kauf ein weiteres Geschenk hinzufügen. Dies ist in der Regel ein Küchenutensil von dem gleichen Hersteller. Von großem Vorteil können Topflappen aus Baumwolle oder Silikon sein, damit Sie sich nicht verbrennen. Außerdem ist es manchmal möglich die Griffe auszutauschen, sodass Sie während des üblichen Kochens Griffe aus Kunststoff verwenden und diese mit Hilfe eines Klickmechanismus gegen Griffe austauschen, welcher im Backofen verwendet werden können. Deckel sind nicht immer vorhanden, sodass Sie darauf ein besonderes Augenmerk legen sollten. Weiterhin bequem ist eine in den Töpfen verwendete Innenskalierung, wodurch Sie sich das Abgleichen mit einem Messbecher ersparen können.

Die richtige Verwendung- Pflege und Reinigung

Um die Langlebigkeit Ihrer Kochtöpfe und Pfannen gewährleisten zu können, müssen diese pfleglich gereinigt werden. Zwar sind die meisten spülmaschinenfest, allerdings empfehlen wir die Wäsche per Hand. Bei hartnäckigen Speiseresten und Flecken sollten Sie das Utensil zunächst im warmen Wasser einweichen. Danach verwenden Sie ein schonendes Reinigungsmittel und einen Schwamm, welcher weich und kratzfrei ist. Auf keinen Fall sollten Sie einen Scheuerschwamm verwenden.

Zudem sollten Sie stets darauf achten, dass Ihre Gerätschaften nicht in Kontakt mit anderem Metall gelangen, welche diese zerkratzen könnten. Eine gutes Material für das Wenden und Rühren im Topf ist Holz.

Sollte Ihr Topf Rost entwickeln, gegebenenfalls sogenannten Flug- bzw. Fremdrost (welcher wegen Eisenpartikeln aus der Umgebung entsteht, die in Berührung mit Wasser gelangen), sollten Sie einen speziellen Edelstahlreiniger zu Hilfe nehmen. Auch hier sollten Sie unter keinen Umständen zu aggressiven Chemikalien greifen. Achten Sie darauf derartige Rostrückstände so schnell wie möglich zu entfernen, da diese ansonsten ewig am Topf haften bleiben können.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wieso sind die Preisunterschiede bei den Sets so hoch?

Die Preisunterschiede zwischen den jeweiligen Herstellern und den Sets vom gleichen Hersteller können mit den Herstellungsländern begründet werden. So werden die preiswerten Sets in China angefertigt und die hochpreisigen in Deutschland. Insofern unterscheiden sich die Produkte in ihrer Verarbeitung und den verwendeten Materialien. Allerdings lässt sich feststellen, dass teurere Modelle auch langlebiger sind und mehr Funktionen aufweisen, sodass beispielsweise die Wärme besser gespeichert wird.

Welche Vorteile bietet die Anschaffung eines Sets?

Mit dem Kauf eines Sets sind diverse Vorteile verbunden: Sie können Utensilien eines Sets flexibel und platzsparend übereinander und ineinander stapeln, sie sparen Geld, sie haben ein optisch aufeinander angepasstes Set, Sie können ganz einfach Ihr Set erweitern.

Es gibt so viele verschiedene Sets, wie entscheide ich mich?

Der Kauf des für Sie richtigen Sets hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Kochen Sie häufig und legen Wert auf hohe Qualität? Dann eignet sich auch ein hochpreisiges Set, da diese über bessere Funktionen und eine in der Regel höhere Langlebigkeit verfügen. Brauchen Sie viele verschiedene Kochtöpfe und Pfannen oder benötigen Sie die gleichen nur mehrmals? Darauf sollten Sie ein Augenmerk legen. Welchen Herd haben Sie? Beachten Sie, dass nicht alle Sets mit allen Herdarten kompatibel sind.

Wo entsorge ich Kochtöpfe und Pfannen?

Sofern Ihre Küchenutensilien nicht komplett ihre Gebrauchstauglichkeit verloren haben, sollten Sie daran denken, dass es Einrichtungen gibt, welche sich über eine Spende freuen würden. Zudem können Sie bei bestimmten Herstellern und Händlern Aktionen, wie beispielsweise ,,Neu-gegen-Alt“-Aktionen wahrnehmen und ganz bequem Ihre alten Gerätschaften mit einer Zuzahlung gegen neue tauschen. Ansonsten werden die Sachen auf dem Wertstoffhof oder im Altmetallsammler entsorgt.

Welche Töpfe eignen sich für einen Induktionsherd?

Induktionsfähige Gerätschaften sind stets mit einem Drahtwendelsymbol gekennzeichnet. Sofern Sie sich unsicher sind, können Sie am Boden des Topfes den Metalltest machen. Bleibt der Magnet hängen, ist der Topf für einen Induktionsherd geeignet.

Worauf muss ich achten, wenn ich einen Gasherd habe?

Bei einem Gasherd müssen sie beachten, dass die Griffe an Töpfe und Pfannen stabil und hitzebeständig sind. Zudem sind die Produkte mit einem Gasherdsymbol gekennzeichnet.

Gibt es bestimmte Dinge auf die ich bei einem Cerankochfeld achten muss?

Am besten Sie verwenden Gerätschaften aus Edelstahl, da durch diese in der Regel keine Kratzer entstehen. Edelstahl eignet sich allgemein super zum Kochen, da es gut die Wärme leitet und leicht gereinigt werden kann. Ob das Produkt für Ihr Kochfeld geeignet ist, erkennen Sie am jeweiligen Symbol (übliche Herdplatte).

Sind alle Töpfe für den Backofen geeignet?

Ja, alle Töpfe sind für den Backofen geeignet. Sie sollten lediglich darauf achten, dass die Griffe nicht aus Kunststoff bestehen. Bei manchen Sets kann man die Griffe austauschen. Schauen Sie auch in die Herstelleranleitung.

Topfset Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Topfset Test nicht mit einem Topfset Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Topfset Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Topfset Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Topfset Test suchen