Was ist eine Overlock Nähmaschine

Diese professionellen Nähmaschinen sind ursprünglich in der industriellen Textilfertigung zu finden, haben aber in den letzten Jahren zunehmend auch den Einzug in die privaten Haushalte gefunden. Das mag daran liegen, dass die Menschen sich immer mehr in ihrer Freizeit wünschen, sinnvolle Dinge zu tun.

Handarbeiten und andere Hobbies stehen weit oben auf der Liste der Freizeitvergnügen und so ist es auch nicht verwunderlich, dass das Equipment immer hochwertiger und professioneller werden muss. Overlock Nähmaschinen können Nähte in nur einem Arbeitsgang zusammennähen. Daher auch der Name Overlock, denn „to lock“ bedeutet in etwa „versperren“.

Außerdem hat sich aus dem Namen auch der Overlockstich abgeleitet. Dabei sperrt der Unterfaden den Oberfaden, so dass sich die Naht nicht lösen lässt. Auch wenn die Nähmaschinen sehr vielseitig sind und anspruchsvolle Nähte hervorbringen kann, so ist sie je nach Modell, auch für Näheinsteiger geeignet.

Welche Hersteller für Overlock Nähmaschinen gibt es?

Seit 1883 besteht schon das Unternehmen AEG und bietet seitdem unter dem Markennamen viele Elektrogeräte an. Für diese und die Overlock Nähmaschinen aus dem Hause AEG steht eine intuitive Bedienbarkeit und ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Nach aktueller Recherche sind über 20 Modelle im Sortiment von AEG verfügbar.

Der Schweizer Hersteller Bernina ist ebenfalls ein langjähriges Traditionsunternehmen und besteht schon seit 1893. Mit den Bernina Overlock Nähmaschinen kann genäht und gestickt werden. Auch für das Quilten ist sie geeignet.

Auch der japanische Hersteller Brother stammt aus der Branche der Nähmaschinen. Auch wenn heute Bürogeräte und andere Multifunktionsgeräte hergestellt werden. In Deutschland fertigt das Unternehmen industrielle Nähmaschinen und lässt diese unter dem Dach der WSM vertreiben.

Pfaff verkaufte die erste Nähmaschine im Jahr 1862 und konzentriert sich seitdem auf die Herstellung von Nähmaschinen. Toyota Sewing bietet eine Standard Garantie von 3 Jahren auf alle Overlocker und eine breite Palette an Zubehör. Bereits seit mehr als 60 Jahren steht der Name Toyota Nähmaschinen, seit 2008 unter dem Dach der WSM produziert, für hohen technischen Standard und innovative Neuerungen.

W6 Nähmaschinen besitzen bei Registrierung eine 10 jährige Herstellergarantie und werden in Deutschland hergestellt. Sie sind besonders robust und einfach zu bedienen und die Produktpalette reicht vom Anfängermodell bis hin zur Luxusvariante.

Was kann eine Overlock Nähmaschine?

Generell kann man mit einer Overlock Nähmaschine alle Arbeiten am Stoffrand ausführen. Auch bestehende Nähte können nachträglich verschönert und verstärkt werden. Sie gehört in jeden Haushalt, wo gerne und viel genäht wird, denn die übliche Nähmaschine wird irgendwann an ihre Grenzen kommen.

Als perfekte Ergänzung eignet sich dann die Overlock Nähmaschine, die auch als Overlocker im Handel erhältlich ist. Sie glättet welligen Jersey Stoff oder das andere Stoffe sich kräuseln oder eingezogen werden. Die Overlock Nähmaschine kann die Stoffkanten nähen, schneiden und versäubern und das alles in nur einem Schritt.

Overlock Nähmaschine Vergleich - Welche Modelle gibt es?

Das extrem hohe Fadenvolumen zeichnet die Overlock Nähmaschinen vor allem aus. Jede Overlock Nähmaschine ist mit mindestens 4 Fäden ausgestattet und besitzt immer 2 Nadeln und 2 Greifer. Hochwertige Nähmaschinen haben sogar 5 Fäden, mit der eine besonders strapazierfähige Sicherheitsnaht erstellt wird, wie zum Beispiel bei Jeans.

4-fädrige Overlock Nähmaschinen sind der Standard der heutigen Technologie. Frühere Modelle arbeiten auch noch mit nur 2 oder 3 Fäden. 5-fädrige Overlock Nähmaschinen werden auch Coverlock Nähmaschinen genannt und erzeugen die sogenannte Covernaht.

Unterschied Overlock und Kettelmaschine?

Die Kettelmaschine ist im Prinzip eine Overlock Nähmaschine. In Österreich wird diese Nähmaschinen Art so genannt.

Welche Sticharten kann eine Overlock Nähmaschine?

Besonders auf Grund ihrer Vielseitigkeit erfreut sich die Overlock Nähmaschine stetiger Beliebtheit und findet immer neue Anhänger. Es können sehr unterschiedliche Nahtmöglichkeiten erstellt werden. Im Einzelnen kann eine herkömmliche Standard Overlock Maschine folgende Nähte erstellen:

Naht mit 3 Fäden

Um zu verhindern, dass Nähte ausfransen, wird bei vielen Materialien die 3-fädige Naht angewendet. Diese Naht-Sorte kann aber auch für das Zusammennähen von wenig beanspruchten Schließnähten verwendet, wie sie beispielsweise an Blusen und Hemden als Seitennähten zu finden sind. Die meisten Overlock-Nähmaschinen können diese Naht erstellen. Sie bietet zuverlässige Säume und wird mit einer Nadel und 3 Fäden erstellt.

4 Faden Sicherheitsnaht

Kann beim Zusammennähen auch gleichzeitig Nähte aussäubern und ist generell für alle Materialien geeignet. Allerdings wird diese Naht-Form meistens bei elastischen oder groben Stoffen angewendet. Der rechte Nadelfaden sorgt automatisch bei der Verarbeitung für die integrierte Sicherheitsnaht.

Rollsaum mit 3 Fäden

Leichte und feine Stoffe werden damit versäubert. Sie bilden häufig den Abschluss von Seidenschals oder Brautkleidern. Der Rollsaum wird mit einer Nadel und 3 Fäden kreiert und sieht besonders an luftiger Sommerkleidung wie Röcken oder Shirts optisch sehr schön aus.

Flatlocknaht

Diese Naht-Form wird auch Stumpfnaht genannt und wird angewendet, um mit drei Fäden eine Falte einzunähen oder eine Verbindungsnaht zu erstellen. Dabei wird die Fadenspannung von der Overlock Nähmaschine automatisch verändert. Oft auch zu finden in Verbindung mit dekorativen Ziernähten bei Textilien.

5 Faden Sicherheitsnaht (auch Safety-Naht genannt)

Dafür werden die 3 Faden Overlocknaht und der Doppelkettenstich miteinander vereint. Dabei entsteht eine ausgesprochen robuste Sicherheitsnaht, die vorwiegend bei normalen und nicht dehnbaren Stoffe angewendet. Wird die linke Nadel an der Overlock Nähmaschine verwendet, so entsteht ein breiter Saum. Bei Verwendung der rechten Nadel entsteht umgekehrt ein schmaler Saum. (Können nur von Overlock-Nähmaschinen mit 5 Fäden erstellt werden)

4 Faden Stretch Naht

Sehr schwere oder dehnbare Stoffe werden mit der besonders starken und elastischen Naht aus 4 Fäden mit 2 Nadeln veredelt. Perfekte Bearbeitung und Versäuberung in einem Arbeitsgang.

2 Faden Kettenstich

Der sogenannte Geradstich verläuft immer unterhalb der Stoffkante. Damit können strapazierfähige Stoffe und Material zusammengenäht werden. Auch für das Nähen einer Jeans ist diese Naht-Form ideal.

Doppelkettenstich

Dafür arbeiten an der Nähmaschine 2 Fäden und 1 Nadel. Normales Material und Zierstiche werden damit zuverlässig ausgesäubert. Es handelt sich bei dieser Naht-Form ebenfalls um einen Geradstich.

Vorteile

  • Ideal für Arbeiten am Stoffrand und Saum
  • Unsaubere Nähte können verschönert oder ausgebessert werden
  • Stoffreste am Saum werden exakt an der Nähkante entfernt

Nachteile

  • Nicht alle Modelle sind für mehrere Stofflagen geeignet
  • Anschaffungskosten recht hoch
  • Wird als Ergänzung zur normalen Nähmaschine benötigt

Welche Ausstattung sollte eine professionelle Overlock Nähmaschine haben?

Die Anzahl der Fäden macht bei der Overlock Nähmaschine den wesentlichen Unterschied aus. Standardmäßig hat ein durchschnittliches Gerät 4 Fäden, besonders hochwertige Nähmaschinen sogar 5 Fäden. Damit kann eine Vielzahl von Sticharten umgesetzt werden und die größtmögliche Professionalität beim Nähen erreicht werden. Mit 5 Fäden kann man die besonders strapazierfähige Sicherheitsnaht erstellt werden, die sogar dicken Jeansstoff zusammenhält.

Jede Overlock Nähmaschine besitzt 2 Transporteure, mit denen die Geschwindigkeit angepasst werden kann, mit der der Stoff unter dem Nähfuß hindurch transportiert wird. Besonders bei feinen oder elastischen Stoffen beugt der Differentialtransport den typischen Wellen und Verzögerungen vor und transportiert den Stoff immer in der richtigen Geschwindigkeit. Feine Stoffe kräuseln sich nicht und auch sehr feiner Stoff bleibt immer glatt.

Ein Obermesser, das weggeklappt oder abgenommen werden kann, ist ein sinnvolles Ausstattungsmerkmal und es sollte beim Kauf darauf geachtet werden. Ansonsten können mit der Overlock Nähmaschine nur Nähprojekte umgesetzt werden, bei denen der Stoff geschnitten wird.

Die automatische Fadenspannung macht das Nähen mit der Overlocker noch einfacher. Allerdings kostet diese Ausstattung auch etwas und jeder Käufer muss sich überlegen, ob er diese Automatik benötigt.

Kann der Nähfuß verstellt werden, dann passen auch dicke Stoffe darunter. Dafür sollte die Stichlänge bei mindestens 1 bis 4 mm liegen und die Stichbreite zwischen 3 und 7 mm. Durch die Verstellbarkeit der Stichlängen und Stichbreiten verfügt man über ausreichend Spielraum beim Nähen.

Worauf beim Kauf einer Overlock Nähmaschine achten?

Anhand zahlreicher Nähmaschinen Vergleich Portale im Internet kann man schon anhand seines Budgets oder seiner Vorlieben erste Maschinen in die engere Wahl ziehen oder ausschließen. Grundsätzlich sind natürlich die Kunden interessiert, eine günstige Overlock Nähmaschine zu finden, die trotzdem alles kann, was benötigt wird.

Gibt es eine Overlock Nähmaschine für Anfänger?

Für jeden, der keine Erfahrung an einer normalen Nähmaschine hat, sollte sich keine Overlock Nähmaschine anschaffen sondern erstmal an der normalen Maschine üben.Wer bereits über genug Näherfahrung verfügt, der kann sich eine geeignete Overlocker anschaffen und damit seine Kenntnisse und Nähprojekte ausbauen bzw. vertiefen.

Allerdings sollte man sich hier ein gutes Budget zurechtlegen, denn wer sich sicher ist, dass er viel mit der Overlock Nähmaschine arbeiten wird, sollte sich eine professionelle Nähmaschine mit vielen Features und hohem Bedienkomfort anschaffen und die hat eben auch ihren Preis.

Erste Schritte an der Overlock

Overlock-Nähmaschine Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Overlock-Nähmaschine Test nicht mit einem Overlock-Nähmaschine Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Overlock-Nähmaschine Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Overlock-Nähmaschine Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Overlock-Nähmaschine Test suchen