Was ist ein Fliesenschneider? Ein schneller Überblick

Immer mehr Personen wollen in ihrem eigenen Heim selber Hand anlegen, wenn es um Renovierungsarbeiten geht. Dazu müssen auch schwierige Fragen hinsichtlich der Auswahl von Böden, Wänden und der Einrichtung getroffen werden.

In der Küche und im Badezimmer sind vor allem Fliesen erwünscht und daher relevant. Ob als Bodenbelag oder als Wandspiegell, Fliesen kommen häufig zum Einsatz. Allerdings ist es gar nicht so leicht, diese in den Raum zu integrieren, da die Fliesen passgenau geschnitten werden müssen. Anderenfalls entstehen unschöne Lücken, die einerseits das gesamte Erscheinungsbild erheblich beeinträchtigen und andererseits Raum schaffen, durch welchen Wasser treten kann.

Um die erwähnten Problematiken zu verhindern, wurden Fliesenschneider entwickelt.

Dem Verbraucher wird, auf Grund der großen Auswahl an Produkten, die Kaufentscheidung nicht sonderlich leicht gemacht. So reicht das Angebot von manuell betriebenen Fliesenschneidern bis zu solchen, die elektronisch funktionieren, wobei sich erstere vor allem für kleinere Arbeiten eignen. Zudem unterscheiden sich die Fliesenschneider in weiteren wesentlichen Punkten, z.B. der Schnittlänge, der Schnitttiefe und allgemein dem jeweiligen Gebiet, in welchem das Gerät Anwendung finden soll.

Gegebenenfalls können Sie sich für ein Produkt entscheiden, welches über eine Kombination mit einer Fliesenkneifzange verfügt. Außerdem müssen weitere Kriterien beachtet werden, wie beispielsweise die diversen Materialien, welche je nach Art der Fliese Anwendung finden. Zudem finden sich in einem Raum Stellen, an denen ein Stromanschluss liegt oder ein Rohr verläuft, sodass die Fliese daran angepasst werden muss. Dafür sind verschiedene Bohraufsätze nötig.

Um Ihnen die Kaufentscheidung leichter zu gestalten, haben wir Ihnen in unserem Fliesenschneider-Vergleich Kaufkriterien aufgeführt, mit Hilfe derer Sie sich für das richtige Produkt entscheiden können.

Wie funktioniert ein Fliesenschneider?

An einem manuell betriebenen Fliesenschneider lässt sich die Funktionsweise erleichtert erläutern. Dazu ist es hilfreich sich die einzelnen Bestandteile zu vergegenwärtigen und denen ihre Funktion zuzuteilen.

So besteht ein Fliesenschneider zunächst aus einem Tisch, welcher als Unterlage für die Fliese dient. Diese wird nämlich auf den Tisch platziert. Hierbei ist ein ebener Untergrund von immenser Bedeutung. Am Tisch ist eine Anschlagkante angebracht, welche mit Hilfe der Darstellung eines Zentimetersmaßes ermöglicht, die Fliese genaustens zurecht zuschneiden. Außerdem lässt sich eine Führungsschiene erkennen, welche aus einem Schneidrat aus Metall besteht. Diese führt letztlich den Schnitt aus und trennt die Fliese in zwei Hälften.

Unter Umständen ist ein zweiter Hebel vorhanden, welcher mit einem Schaumgummi oder einer anderen Polsterung am Ende, ausgestattet ist. Dieser hilft Ihnen den neuen Teil der Fliese fein und säuberlich vom alten Teil zu trennen. Ohne ein solchen Hebel ist ein Schneiden natürlich auch möglich. Dann muss die Fliese per Hand an der Bruchkante zerteilt werden.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem manuellen und einem elektronischen Fliesenschneider?

Die unten aufgeführte Tabelle soll Ihnen einen einfachen Überblick über die Eigenschaften, Vor- und Nachteile eines manuellen Fliesenschneiders und eines Elektrofliesenschneiders darstellen. Davon abzugrenzen ist ein handgeführter Fliesenschneider. Dieser verfügt über eine Schneidspitze aus einem Hartmetallrad. Um die Fliese zu schneiden und das Rad in Bewegung zu bringen, ist erforderlich viel Druck auszuüben. Daher können längere Arbeiten damit sehr ermüdend sein. Um die eine Hälfte der Fliese von der anderen trennen zu können, sollte eine Seite mit einem schweren Gegenstand oder anderweitigem Druck belastet werden, während die andere Seite abgebrochen wird. Diese Funktionsweise ähnelt der eines Glasschneiders.

manueller FliesenschneiderElektrofliesenschneider
  • leicht
  • kompakt
  • kommt ohne Strom aus
  • ist leise
  • eignet sich gut für kleine und mittelgroße Arbeiten (dazu zählen unter anderem auch private Renovierungsarbeiten)
  • eignet sich für große Fliesen
  • stärker
  • sauberer bezüglich der Bruchkante
  • teuer
  • laut
  • nicht kompakt
  • gefährlicher in der Anwendung
  • Ecken können ausgesägt werden
  • geringere Anstrengung erforderlich

Alles was Sie zu einem Elektrofliesenschneider wissen müssen

Ein Fliesenschneider, welche elektronisch betrieben wird verfügt über eine einstellbare Anschlagkante. An diese wird die Fliese positioniert und zum Sägeblatt geführt. Daraufhin erfolgt die Durchtrennung in zwei Teile. Während die Funktionsweise die Gleiche ist, gibt es jedoch verschiedene Kategorien dieser Geräte.

Radial-Fliesenschneider

Ein Radial-Fliesenschneider verfügt über eine ganz simple Arbeitsweise. Die Fliese wird auf einem Tisch mit Winkelanschlag positioniert. Das Sägeblatt, welches sich an der Führungsschiene befindet, arbeitet motorisiert. Die Motorführung ist schwenkbar, sodass man zwischen einem Winkel von 0° bis 45° wählen kann. Besonders hervorzuheben ist, dass sich Außenkanten von Vorwandelementen sehr gut bearbeiten lassen.

Fliesennassschneider

Bei dieser Art von Fliesenschneider sind das Sägeblatt und die zu schneidene Fliese mit Spritzwasser bedeckt. Dafür ist am Gerät ein dafür vorgesehener Tank vorhanden. Der Vorteil bei dieser Methodik besteht darin, dass das Wasser kühlend wirkt und bindet, was vor allem bei der enormen Entstehung von Staub während des Schneidvorgangs von Vorteil ist.

Steintrennmaschine

Eine Steintrennmaschine verfügt über ein Diamantsägeblatt. Diese Art von Produkt eignet sich vor allem für das Schneiden von Kacheln, Naturstein, Mamor, Granit und Beton. Als einzig problematisch könnte der Preis angesehen werden, da dieser über den bereits vorgestellten Kategorien liegt. Allerdings darf nicht außer Acht geraten, dass eine Steintrennmaschine sehr vielseitig einsetzbar ist. Neben der Möglichkeit diverse Materialien schneiden zu können (siehe oben), kann zu diesem Produkt auch viel Zubehör erworben werden. Exemplarisch sei ein Laser genannt, welcher einerseits die Trennlinie sehr gut anzeigen kann und andererseits als Wasserwaage fungieren kann.

Kaufberatung- worauf Sie beim Kauf eines Fliesenschneiders achten sollten

Die Leistung

Die Leistung ist ein wichtiges Kriterium, insbesondere wenn es um die Zeit geht, welche Sie in Ihre Arbeiten investieren wollen. Es gilt, dass je stärker der Motor ist (also das Gerät über eine hohe Leistung verfügt), desto niedriger ist die Umdrehungszahl bei einer gleich bleibenden Schnittleistung. Auf diese Weise können Sie ganz leicht dicke und harte Fliesen, wie beispielsweise aus Granit, Stein und Mamor, durchtrennen.

Das Sägeblatt

Es ist sehr vorteilhaft wenn Sie das Sägeblatt bei dem Gerät austauschen können, da es übliche Verschleiß- und Gebrauchsspuren nach mehrmaliger Anwendung zeigen kann. Bei dem Sägeblatt selbst lässt sich sagen, dass je größer der Durchmesser ist, desto geringer ist die Drehzahl. Dies hat zur Folge, dass das Gerät sehr ruhig ist, was eine angenehme Arbeit ermöglicht.

Die Schnittlänge und die Schnittstärke

Vor dem Kauf sollten Sie unbedingt beachten, dass nicht jedes Gerät über eine Schnittlänge verfügt, die über das übliche Maß hinausgeht. Dies betrifft etwa Fliesen mit einer Länge von 98cm. Die üblichen Maße betragen 60cm.

Die Ausstattung

Bei einem Nassschneider sollten Sie beispielsweise darauf Acht geben, dass der Wassertank groß genug ist, damit Sie während des Arbeitens nicht mit dem Nachfüllen gestört werden. Zudem sollte auf eine starke Wasserpumpe gesetzt werden.

Im Hinblick auf die Winkelanschläge sollten Sie sich vorher die Frage nach Ihren Präferenzen stellen. Genügt ein gerader Schnitt der Fliese und wollen Sie auch über die Möglichkeit verfügen diagonal schneiden zu können?

Unter Umständen können Sie auch ein Produkt erwerben, welches einen schwenkbaren Motorkopf besitzt. Dadurch wird Ihnen die Gelegenheit geboten, Längsgehrungen auszuführen, die sogenannten Jollyschnitte.

Auch ein Laser kann sehr hilfreich sein, da er einerseits die Schnittkante anzeigt und andererseits als Wasserwaage eingesetzt werden kann.

Das Zubehör

Um eine individuelle Arbeitshöhe bestimmen zu können, eignet sich die Anschaffung eines speziellen Untergestells. Dies ist vor allem dann von Vorteil, sofern verschiedene Personen mit unterschiedlichen Körpergrößen mit dem Fliesenschneider arbeiten wollen.

Als Zubehör gilt auch ein Winkelanschlag, welche Ihnen Schnitte über Winkel und Gehrungen ermöglicht.

Sie können außerdem Geld sparen, wenn das Angebot bereits Ersatzteile enthält, wie beispielsweise ein zusätzliches Schneidrad oder eine Trennscheibe.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Ist die Anwendung eines Fliesenschneiders schwierig?

Tatsächlich ist die Arbeit mit einem Fliesenschneider sehr komplex und erfordert daher auch etwas Übung. Zudem darf nicht außer Acht geraten, dass insbesondere die Arbeit mit einem Elektrofliesenschneider sehr gefährlich sein kann. Außerdem muss der Fliesenschneider, allein schon wegen der richtigen Arbeitshöhe, stets individuell an den Verwender angepasst werden. Dazu kann man sich entweder professionell im Geschäft beraten lassen oder auf eines der Tutorial-Videos im Internet zurückgreifen.

Was sind Feinsteinzeugfliesen?

Feinsteinzeug kennzeichnet sich nicht, wie es der Name vermuten lässt, durch fein gemahlene Rohstoffe, sondern durch Steinzeugfliesen mit einer niedrigen Wasseraufnahme. Feinsteinzeug eignet sich sowohl für die Anwendung im Innen- als auch im Außenbereich. Wegen der Härte sollten Sie zum Schneiden auf ein Elektrofliesenschneider mit einem Diamantsägeblatt setzen. Dadurch gelingt es Ihnen die Fliesen einfach zu trennen. Zudem eignet sich ein Fliesenschneider mit Wasserkühlung, da die Fliesenart sehr spröde sein kann.

Kann ich einen Fliesenschneider mieten?

Tatsächlich ist es möglich sich einen Fliesenschneider zu mieten, anstatt diesen direkt zu kaufen. Dazu können Sie, beispielsweise im Baummarkt, für etwa 15€ pro Stunde das Gerät mitnehmen. Der Preis verringert sich, wenn Sie mehrere Stunden benötigen, z.B. 25€ für vier Stunden. Sollten Sie das Gerät jedoch länger als vier Tage benötigen, raten wir Ihnen zu einem Kauf.

Kann ich Fliesen auch ohne Fliesenschneider schneiden?

Sollten Sie in Ausnahmefällen gerade keinen Fliesenschneider zur Hand haben aber dennoch wichtige Arbeiten ausführen müssen, ist es möglich mit einer scharfen Kante ( zum Beispiel von einem Schraubenzieher) Linien zu ziehen und eine Wasserwaage als Lineal zur Hilfe zunehmen. Dann muss eine Seite belastet werden, während die andere abgebrochen werden kann. Dies ist natürlich sehr mühsam, aber vor allem auch nicht sehr präzise und kann zu einem unschönen Ergebnis führen.

Worin liegt der Unterschied zwischen einem Fliesenschneider und einer Steinsäge?

Ein Fliesenschneider und eine Steinsäge unterscheiden sich nur minimal. Dabei stellt zweiteres jedoch die flexiblere Alternative dar. Dies liegt daran, dass eine Steinsäge neben diversen Steinmaterialien auch Fliesen schneiden kann, ein Fliesenschneider hingegen nicht jedes Steinmaterial schneiden kann. Dies hängt jedoch immer vom jeweiligen Gerät und dessen Funktionen ab.

Wie entsorge ich einen Fliesenschneider?

Bevor Sie Ihren alten Fliesenschneider entsorgen wollen, sollten Sie schauen, ob dieser noch funktionstüchtig ist. Sollte dies der Fall sein, können Sie diesen verkaufen. Sollte das Gerät nicht mehr funktionieren, ist es einen Versuch dennoch Wert, da sich viele Personen nach defekten Geräten umschauen, um diese wieder alleine reparieren zu können. Ansonsten können Sie einen Fliesenschneider auch bei einem Baumarkt abgeben, da diese alte Geräte annehmen und ordnungsgemäß entsorgen.

Wie lagere ich einen Fliesenschneider?

Um die Lebensdauer Ihres Produktes zu erhöhen, ist es von immenser Bedeutung, dass Sie nach dem Arbeiten das Gerät richtig lagern. Durch eine falsche Lagerung sind Schäden am Produkt nicht auszuschließen. Sollten Sie einen Fliesen-Nasschneider gebraucht haben, sollte dieser erst trocknen. Damit sich hartnäckiger Schmutz nicht am Gerät festsetzt, eignet sich die sofortige Reinigung. Anschließend sollten Sie Ihr Gerät in einen trockenen Raum stellen und mit einer Plane überdecken. Dabei ist vor allem wichtig, dass sich der Fliesenschneider außerhalb jeder Feuchtigkeitsquelle befindet, damit kein Rost entsteht. Daher sollte auf eine Lagerung draußen gänzlich verzichtet werden.

Welche Materialien kann ich mit einem Fliesenschneider schneiden?

Maßgeblich für die Beantwortung dieser Frage ist neben dem Fliesenschneider an sich, vor allem auch das Material, die Art, die Größe und der Durchmesser der Trennscheibe. Beim Kauf einer Trennscheibe sollten Sie auf die Beschreibung achten. Dort wird angegeben welche Materialien geschnitten werden können. Neben dem Schneiden von Fliesen können jedoch auch Ziegel, Steine und Beton geschnitten werden. Setzen Sie hier auf hohe Qualität, da Ihnen dadurch auch ein häufiges und lästiges Auswechseln erspart bleibt.

Wie wechsel ich eine Trennscheibe bei meinem Fliesenschneider aus?

Der Wechsel einer Trennscheibe ist, je nach Häufigkeit der Arbeiten, ein ganz normaler Vorgang, da das Teil einem hohen Verschleiß ausgesetzt wird. Informieren Sie sich zunächst welche Art von Trennscheibe Sie benötigen. Dies hängt von Ihren Präferenzen ab, welche Art von Fliese Sie schneiden möchten. Bei dem Wechsel benötigen Sie das richtige Werkzeug. Setzen Sie dabei auf einen Schraubschlüssel oder einen Inbusschlüssel. Dieser sollte in die Mitte der Scheibe positioniert werden, sodass Sie die Mutter aufdrehen können. Daraufhin können Sie die alte Trennscheibe herausnehmen und die neue Trennscheibe einsetzen. Achten Sie darauf, dass die neue Trennscheibe ebenfalls in die Laufrichtung eingesetzt wird. Die Befestigung erfolgt mit dem gleichen Werkzeug. Somit können Sie wieder auf saubere und präzise Schnitte setzen.

Wie reinige ich einen Fliesen-Nasschneider?

Nach dem Gebrauch sollte Sie zunächst das Wasser heraus lassen. Dazu können Sie, in der Regel ganz leicht, einen Korken herausziehen. Stellen Sie am besten schon einen Eimer für das Wasser bereit. Den Rest können Sie aus dem Edelstahlbehälter spülen. Nutzen Sie einen feuchten Lappen und gegebenenfalls einen Schlauch zum Reinigen. Achten Sie darauf, nicht die Trennscheibe zu vergessen, sodass auch diese komplett frei gelegt wird.

Fliesenschneider Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Fliesenschneider Test nicht mit einem Fliesenschneider Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Fliesenschneider Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Fliesenschneider Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Fliesenschneider Test suchen