Faktoren bei der Wahl eines elektrischen Warmwasserspeichers

In diesem Leitfaden haben wir versucht, die entscheidenden Faktoren für die Auswahl des für Ihren Bedarf am besten geeigneten elektrischen Warmwasserspeichers zu definieren und zu analysieren, um Ihnen die nützlichsten Informationen zu liefern.

Wir haben dann eine große Anzahl von Produkten in dieser Kategorie analysiert und festgestellt, dass es eine Reihe von Schlüsselelementen zu berücksichtigen gibt, darunter beispielsweise Größe, Leistung und Verbrauch dieses Geräts, die Kapazität des Tanks und andere zusätzliche Elemente oder Funktionen, die die Wahl des idealen Modells erheblich beeinflussen könnten.

Maße

Zu den wichtigsten Aspekten, die bewertet werden sollten, wenn Sie mit dem Kauf eines solchen Produkts fortfahren wollen, gehören sicherlich die Maße. Dieser Faktor ist von grundlegender Bedeutung.

Auf dem Markt finden wir elektrische Warmwasserspeicher aller Größen, die an der Wand (horizontal oder vertikal) oder einfach auf dem Boden oder in jeder Ecke des Raumes aufgestellt werden können. Für den Installationsprozess des Geräts empfehlen wir jedoch, einen Fachmann zu konsultieren, da dies für Unerfahrene kompliziert sein kann.

Darüber hinaus verfügen diese Geräte immer über ein Bedienfeld, mit dem Sie den Thermostat, d.h. die Temperatur des Wassers im Kessel, einstellen oder andere Zusatzfunktionen steuern können. Auf dieser Tafel des Warmwasserspeichers finden wir oft ein Rad oder Tasten, mit denen Sie die Einstellungen schnell ändern können.

Darüber hinaus sind einige Modelle mit einem modernen Display zur Überwachung des Tankzustands ausgestattet, so dass die Bedienung auch für diejenigen, die keine Experten für diese Art von Ausrüstung sind, äußerst praktisch ist.

Leistung und Verbrauch

Ein weiterer grundlegender Faktor, den wir für die Wahl des elektrischen Warmwasserspeichers identifiziert haben, ist die Leistung und der Verbrauch. Der Verbrauch kann je nach technischen Eigenschaften des Geräts stark variieren. Dieser Wertesatz spiegelt die Energieklasse des Gerätes wider, d.h. eine Klassifizierung seiner Leistung nach Verbrauchsdaten.

Die Energieklassen, zu denen elektrische Warmwasserspeicher ab September 2017 gehören, werden durch den Buchstaben G bis A+ definiert, während Geräte im G-Band am energieintensivsten und im A+-Band am effizientesten sind.

Bislang ist es für deutsche Käufer sehr schwierig, auf dem Markt elektrische Warmwasserspeicher der Energieklasse A + zu finden, während die gebräuchlichsten die der Klasse B sind. Die Wahl muss auf der Grundlage der Häufigkeit der Nutzung von Warmwasser für die sanitäre Nutzung erfolgen, die direkt proportional zur Anzahl der in der Wohnung lebenden Personen ist.

Eine große Familie zum Beispiel wird sicherlich den Verbrauch im Auge behalten müssen, um überhöhte Abrechnungskosten zu vermeiden, weshalb es besser ist, sich für ein Modell mit einer geringeren Anzahl von Watt zu entscheiden, das langsamer heizt, aber sicherlich weniger verbraucht.

Bei sporadischer Nutzung von Warmwasser empfehlen wir Ihnen, sich auf die Energieklasse C zu konzentrieren, um die Anschaffungskosten zu senken.

Kapazität

Der dritte Faktor, den wir identifiziert haben, sind die technischen Spezifikationen des Tanks, d.h. seine tatsächliche Kapazität. Der elektrische Warmwasserspeicher ist ein Behälter mit Wasser, der erwärmt und dann über die Wasserhähne des Hauses genutzt wird.

Dieser Behälter kann natürlich in der Größe variieren, um je nach Modell auf dem Markt mehr oder weniger Wasser aufzunehmen. Daher ist es notwendig, sich für einen elektrischen Warmwasserspeicher zu entscheiden, der alle Familienmitglieder, Kunden oder Mitarbeiter des Büros, in dem das Gerät installiert ist, problemlos mit einer ausreichenden Wassermenge versorgen kann.

Kapazitäten

Wenn Sie allein leben, können Sie sich für kleine Modelle und kleine Kapazitäten entscheiden, die etwa 50 Liter Wasser enthalten können, während für kleine Familien ausreichen, um einen elektrischen Warmwasserspeicher mit einer Kapazität von 150 Litern zu kaufen, der allen Familienmitgliedern genügend Warmwasser liefert.

Wer einen sehr großen elektrischen Warmwasserspeicher für das Büro oder eine Geschäftsfläche benötigt, kann einen ab 100 Liter suchen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen eine indikative Tabelle des Verbrauchs im Verhältnis zum Fassungsvermögen des Tanks in Bezug auf die Einwohnerzahl:

Einwohner-Kapazität (Liter)

  • 1 Erwachsener  –  50 Liter
  • 1 Erwachsener + 1 Kind –  75 Liter
  • 2 Erwachsene – 100 Liter
  • 2 Erwachsene + 1 Kind – 150 Liter
  • 2 Erwachsene + 2 Kinder – 200 Liter
  • 2 Erwachsene + 3 Kinder  – 250 Liter

Diese Tabelle soll erklären, dass mit einer größeren Anzahl von Personen in der Wohnung die benötigte Wassermenge steigt; eine große Familie muss sich dann für ein größeres Modell eines elektrischen Warmwasserspeichers entscheiden (Faustregel: ca. 50 Liter pro Person).

Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Kapazität des elektrischen Warmwasserspeichers ein Wert ist, der direkt proportional zu seiner Größe ist, weshalb es auch gut ist, ihn entsprechend dem verfügbaren Platz im Bad oder in der Küche oder den Orten, an denen diese Geräte normalerweise installiert sind, anzupassen.

Zusatzfunktionen

Einige elektrische Warmwasserspeicher verfügen in der Tat über fortschrittliche Technologien, die Sicherheit und Hygiene gewährleisten oder weitere Einsparungen beim Verbrauch ermöglichen. Nachfolgend finden Sie einige der häufigsten Zusatzfunktionen, die Sie auf dem Markt finden können.

Wir erinnern Sie daran, dass die meisten dieser Technologien nur in Hochpreismodellen vorhanden sind (später werden wir auf die Preise dieser Geräte zurückkommen):

Anti-Legionellen-Funktion

Legionellen sind aerobe Bakterien, die ihren natürlichen Lebensraum in Warmwasserbereitungs- und -verteilungsanlagen finden. Dieses Bakterium kann selbst schwere Lungeninfektionen verursachen, weshalb es sehr wichtig ist, alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um nicht mit ihm in Berührung zu kommen.

Einige Modelle ermöglichen es, den Hygienestandard im Inneren des Tanks zu überwachen und bieten im Falle einer Bakterienausbreitung die Möglichkeit, die Temperatur der Akkumulation für eine ausreichende Zeit zu erhöhen, um ihre vollständige Zerstörung zu gewährleisten;

Frostschutzfunktion

Wenn der elektrische Warmwasserspeicher an die Stromversorgung angeschlossen ist, wird der Widerstand aktiviert, wenn die Temperatur des gespeicherten Wassers unter eine bestimmte Temperatur fällt. Dadurch werden mögliche Brüche durch Ausdehnung durch das Einfrieren des Wassers im Inneren vermieden;

Selbstdiagnosefunktion

Im Fehlerfall versucht der elektrische Warmwasserspeicher, die Art des aufgetretenen Problems zu untersuchen und vorherzusagen, was einen schnelleren Reparatureinsatz ermöglicht;

Verbrühungsschutz

Im Falle einer Fehlfunktion des Thermostaten stellt der elektrische Warmwasserspeicher seinen Betrieb ein, vermeidet eine Überhitzung des Wassers und schützt den Benutzer vor unbeabsichtigten Verbrennungen;

Anti-Trocken-Funktion

Dieses Sicherheitssystem soll sicherstellen, dass der Wassererhitzer bei Wassermangel im Tank nicht einschaltet, um eine Überhitzung und damit einen Bruch der internen Komponenten zu vermeiden;

Eco-Funktion

Einige elektrische Warmwasserspeicher sind mit einer Software ausgestattet, die die Einsparungen durch Selbstlernen des Verbrauchs des Benutzers optimiert. Auf diese Weise wird die Warmwasserbereitung auf der Grundlage der realen Nutzung optimiert, um unnötige Abfälle zu vermeiden, die den Verbrauch belasten könnten.

Wir erinnern Sie daran, dass die meisten dieser Technologien nur in Hochpreismodellen vorhanden sind (später werden wir auf die Preise dieser Geräte zurückkommen):

Was ist ein elektrischer Warmwasserspeicher?

Der elektrische Warmwasserspeicher ist ein Gerät, dessen Aufgabe es ist, das Wasser eines lokalen Hydrauliksystems zu überwachen und zu erwärmen, um Warmwasser für den Sanitärbereich bereitzustellen. Dieses Gerät ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich: Elektro- und Gas-Wassererwärmer.

Im zweiten Fall wird das Wasser durch einen Kraftstoff erwärmt, der, einmal in ein Gasnetz geleitet, eine Spule erwärmt, die wiederum die Temperatur des Tankinhalts ändert. Im elektrischen Warmwasserspeicher hingegen speist die elektrische Energie eine Spule, die aus einem Widerstand oder einer Vorrichtung besteht, die die elektrische Energie in Wärmeenergie umwandelt und so das Wasser erwärmt.

Die Zündung und Abschaltung der Spule wird durch einen Thermostat geregelt, der die Temperatur des Wassers ständig überwacht, um es immer in einem Bereich von 35-60 ° C zu halten.

Der elektrische Warmwasserspeicher ist nach wie vor eine der beliebtesten Lösungen für die Warmwasserbereitung im Haushalt, weshalb es immer nützlich ist, über seine Eigenschaften informiert zu sein, damit Sie das Modell wählen können, das am besten zu unseren Bedürfnissen passt.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem elektrischen Warmwasserspeicher und einem Boiler?

Worin besteht der Unterschied zwischen dem elektrischen Warmwasserspeicher und dem klassischen Heizkessel in vielen Häusern? Es scheint eine triviale Frage zu sein, aber es ist sicherlich etwas, das alle diejenigen, die keine gründlichen Kenntnisse über die Bedienung dieser Geräte haben, interessieren wird.

Es handelt sich also um zwei verschiedene Geräte, die sich in ihren Funktionen unterscheiden. Während der elektrische Warmwasserspeicher die einzige Funktion der Warmwasserbereitung hat, ist der Kessel ein fortschrittliches Heizgerät, das sowohl das Brauchwasser als auch ein Gebäude erwärmen und sein Heizsystem versorgen kann.

Die Wahl fällt dann auf der Grundlage unserer besonderen Bedürfnisse: um dann zunächst zu beurteilen, ob wir Warmwasser benötigen (das zum Waschen oder Kochen verwendet werden kann) oder ob wir auch die Heizungsanlage zu Hause versorgen müssen.

Sind die Materialien wichtig?

Der elektrische Warmwasserspeicher ist in vielen Haushalten ein unverzichtbares Gerät, weshalb er sicher und gut verarbeitet sein muss. Die Materialien, aus denen sich diese zusammensetzt, spiegeln sicherlich die Qualität des Produkts wider, weshalb wir Ihnen raten, diesen Aspekt nicht zu unterschätzen.

Einige dieser Geräte bestehen aus glasporzellanisiertem Stahl, einem Material, das sie robust und langlebig macht. Darüber hinaus sorgt die Wahl hochwertiger Dämmstoffe (z.B. Polyurethan) und eines effektiven Dämmsystems dafür, dass das Wasser im Inneren lange Zeit warm bleibt.

Die Langlebigkeit dieser Geräte wird durch die Verwendung von rost- und korrosionsbeständigen Materialien zusätzlich gewährleistet.

Ist die Marke wichtig?

Aus unserer Sicht ist die Marke ein guter Indikator, um die tatsächliche Effizienz und Zuverlässigkeit eines solchen Produkts zu verstehen. Die Marke ist aber nicht nur ein Indikator für Qualität, sondern auch für die Liebe zum Detail.

Darüber hinaus ist es besser, ein Produkt einer bekannten Marke zu kaufen, da der Kundenservice in der Regel einen besseren Service bieten kann als der eines wenig bekannten Unternehmens, das vielleicht keine Kundenbetreuung auf Deutsch hat.

Ist der Preis wichtig?

Der Preis des elektrischen Warmwasserspeichers spiegelt die vielen technischen Merkmale wider, die wir in diesem Leitfaden angegeben haben, und im Allgemeinen können wir bestätigen, dass höhere Preise mit leistungsfähigeren und besser gefertigten Geräten übereinstimmen.

Die Modelle, die zu einer niedrigen Preisklasse (von 50 bis 100 Euro) gehören, haben eine begrenzte Leistung und ein geringes Volumen von etwa 50 Litern. Die Hochpreismodelle reichen von 250 bis 300 Euro und zeichnen sich durch ihre große Kapazität sowie durch eine Vielzahl von Zusatzfunktionen aus.

Die Produkte im mittleren Preissegment liegen zwischen 100 und 200 Euro und können die unterschiedlichsten technischen Spezifikationen aufweisen. Es sollte betont werden, dass ein wenig mehr Geld mit einer Investition gleichzusetzen ist, insbesondere in Bezug auf die Langlebigkeit und Sicherheit des Geräts.

Was ist der Unterschied zwischen einem Hygienespeicher und normalen Wasserspeichern?

Warmwasserspeicher Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Warmwasserspeicher Test nicht mit einem Warmwasserspeicher Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Warmwasserspeicher Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Warmwasserspeicher Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Warmwasserspeicher Test suchen