Der Schnellkochtopf – so gelingt eine gesunde Mahlzeit im Handumdrehen

Kochtöpfe gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und alle versprechen, innerhalb kürzester Zeit leckere Gerichte auf den Tisch zu zaubern. Dennoch ist es ein alter Klassiker, der Schnellkochtopf, der sich seit einiger Zeit wieder größer werdender Beliebtheit erfreut und das völlig zu Recht.

Während früher vor allem ältere Generationen auf die Schnellkochtechnik schwörten, nutzen heutzutage auch immer mehr junge Menschen den Klassiker, um verschiedene Schnellkochtopf Rezepte auszuprobieren. Egal ob Rouladen oder Gulasch im Schnellkochtopf, mit dem praktischen Helfer gelingen feine Hausmannskost und moderne Speisen einfach und schnell. Bei uns erfahren Sie, worauf es beim Kauf eines solchen Modells zu achten gilt, welche Garzeiten beim Schnellkochtopf anfallen und noch vieles mehr.

Was genau ist ein Schnellkochtopf?

Mit einem Schnellkochtopf ist es, wie der Name bereits sagt möglich, Speisen innerhalb kürzester Zeit zuzubereiten. Während man ansonsten zum Beispiel für die Zubereitung von verschiedenen Eintöpfen Stunden benötigt, kann der Schnellkochtopf die Garzeit um ein Vielfaches verkürzen.

Das gelingt durch die besondere Dampfkochtechnik, die hier zum Einsatz kommt. Es ist also nicht verwunderlich, dass der Schnellkochtopf auch unter den Namen Dampfkochtopf oder Drucktopf bekannt ist. Durch seine besondere Bauweise kommt es zu einer besonders hohen Temperaturentwicklung und einem extrem großen Druck im Topf.

Vor allem die große Zeitersparnis, die diese Kochtopfvariante ermöglicht, macht ihn vor allem zur heutigen Zeit zum unerlässlichen Küchenutensil für viele Menschen. Benötigen manche Fleischsorten in einem normalen Kochtopf leicht bis zu zwei Stunden, um gar zu werden können zum Beispiel Rouladen im Schnellkochtopf in weniger als 20 Minuten perfekt gekocht auf den Tisch gebracht werden.

Die Vorteile des Schnellkochtopfs

Der Schnellkochtopf bringt im Vergleich zu einem herkömmlichen Topf neben der Schnelligkeit zahlreiche andere Vorteile mit sich, die häufig erst auf den zweiten Blick erkannt werden. So wird durch die schnelle Zubereitungsart dafür gesorgt, dass nicht nur das Aroma der Speise besser erhalten bleibt, sondern auch die Nährstoffe den Garprozess besser überstehen und die Mahlzeit somit gesünder ist.

Zudem ist der Schnellkochtopf um einiges energiesparender als die normale Variante und je nach Modell kann sogar zwischen verschiedenen Garstufen gewählt werden.

Die richtige Verwendung des Schnellkochtopfs

Dennoch ist beim Gebrauch Vorsicht geboten, denn aufgrund des hohen Druckes, der im Topf entsteht, kann bei falscher Verwendung ein echtes Sicherheitsrisiko bestehen. Daher ist es besonders wichtig, die Schnellkochtopf Anleitung immer im Auge zu behalten und beim Kauf auf eine gute Qualität zu achten.

Auf diese Weise wird dafür gesorgt, dass ein sicherer Umgang mit dem neuen Küchenutensil möglich ist. Natürlich hat Qualität auch ihren Preis und somit sind Schnellkochtöpfe häufig um einiges teurer als herkömmliche Modelle, doch bedenkt man den Energie- und Zeitaufwand, der gespart werden kann, so zahlt sich diese Investition auf alle Fälle aus.

Darauf gilt es beim Kauf eines Schnellkochtopfs zu achten

Das Angebot an Schnellkochtöpfen ist in den letzten Jahren stark angestiegen, wodurch die Auswahl des geeigneten Modells für viele Kunden eine echte Herausforderung darstellt. Dennoch gibt es einige wichtige Details, auf die geachtet werden sollte, um ein Modell von hoher Qualität zu erhalten, mit dem Sie auch lange Freude haben werden. Welche dazu gehören, erfahren Sie nun.

Der Aufbau des Schnellkochtopfs

Damit unter anderem Kartoffeln im Schnellkochtopf auch wirklich unkompliziert gelingen ist es wichtig, dass dieser aus hochwertigem Edelstahl gefertigt wurde. Dieses Material ist nicht nur langlebig und robust, sondern zeichnet sich zudem durch eine sehr hohe Hitzebeständigkeit aus. Schnellkochtöpfe aus leichtem Aluminium sollten hingegen lieber gemieden werden.

Des Weiteren ist es empfehlenswert, sich für einen ergonomisch geformten Griff zu entscheiden. Da die Kochtöpfe meist ein hohes Gewicht mit sich bringen ist es wichtig, dass sie gut gehalten werden können und somit das Risiko minimiert wird, dass der geschlossene Druckkochtopf zu Boden fällt.

Damit der Sauerbraten im Schnellkochtopf nicht anklebt, ist die Qualität des Bodens ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Dieser sollte am besten aus mehreren Schichten bestehen und so dafür sorgen, dass besonders energiesparend und hitzeerhaltend gearbeitet werden kann.

Die unterschiedlichen Kochstufen

Bei der Wahl eines Schnellkochtopfs ist es empfehlenswert darauf zu achten, dass dieser zumindest über zwei verschiedene Kochstufen verfügt. Nur auf diese Weise kann gewährleistet werden, dass zum Beispiel eine Hühnersuppe im Schnellkochtopf genauso gut gelingt wie ein Tafelspitz.

Bei der ersten Stufe handelt es sich meistens um eine sogenannte schonende Hitze, die vor allem für Lebensmittel, die von Haus aus bereits etwas weicher sind, bestens geeignet ist. Die zweite Stufe sorgt hingegen dafür, dass auch feste Lebensmittel mit viel Stärke wie zum Beispiel Kartoffel oder auch Fleisch in kürzester Zeit perfekt gegart werden können.

Für Menschen, die vorhaben ihren Schnellkochtopf besonders häufig zu verwenden und verschiedene Rezepte im Schnellkochtopf ausprobieren möchten, ist hingegen ein Modell mit weiteren Kochstufen empfehlenswert.

Tricks zum Kochen mit Schnellkochtopf

Ein herrliches Rindergulasch im Schnellkochtopf zubereiten und das in nur 35 Minuten? Haben Sie erst mal Ihren richtigen Schnellkochtopf gefunden werden Sie in kürzester Zeit für Ihre Familie, Ihre Freunde und sich selbst herrliche Mahlzeiten zubereiten und das ohne ewig lange in der Küche stehen zu müssen.

Es gibt aber noch weitere praktische Funktionen, die Ihr Schnellkochtopf erfüllen wird, von denen Sie bis jetzt vielleicht noch gar nichts gewusst haben. So ist es möglich, zum Beispiel Babyfläschchen im Schnellkochtopf zu sterilisieren. Dafür muss man einfach 250 ml Wasser in den Topf füllen und die Fläschchen kopfüber im Locheinsatz positionieren. 20 Minuten später sind die Babyfläschchen komplett steril.

Aber auch das Entsaften stellt für den Schnellkochtopf kein Problem dar. Je nach Obstsorte variiert zwar die benötigte Zeit, dennoch ist es möglich innerhalb schnell und ohne viel Aufwand einen herrlich frischen Saft mithilfe des Topfes zuzubereiten.

Fazit

Ein Schnellkochtopf ist die perfekte Haushaltshilfe für all jene, die gerne ein frisch gekochtes Essen auf den Tisch zaubern möchten, ohne dafür viel Zeit in der Küche verbringen zu müssen. Dank dem Schnellkochtopf werden Garzeiten stark verkürzt,

Nährstoffe bleiben erhalten und einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung für die ganze Familie steht nichts mehr im Wege. Aber auch moderne Rezepte lassen sich dank moderner Temperaturregulierung beim Schnellkochtopf ohne Probleme zubereiten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass selbst junge Menschen nicht mehr auf dem praktischen Helfer in der Küche verzichten möchten.

Kartoffeln garen im Schnellkochtopf

Schnellkochtopf Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Schnellkochtopf Test nicht mit einem Schnellkochtopf Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Schnellkochtopf Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Schnellkochtopf Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Schnellkochtopf Test suchen