Torwarthandschuhe im Vergleich

Im weltweit beliebtesten Sport, dem Fußball, haben sich professionelle Ligen etabliert, welche die weltbesten Spieler unter sich vereinen. Das Niveau des Sports ist hier an seinem Zenit angekommen. Die Spieler müssen sich daher auf ihre Ausrüstung verlassen können. Deshalb benutzen die professionellen Torhüter spezielle Handschuhe, die ihnen helfen die bestmöglichen Leistungen auf den Platz zu bringen.

Aber auch engagierte und ehrgeizige Freizeit- sowie Vereinsspieler sollten von gutem Equipment profitieren können. Gerade bei Torhütern können hochwertige Torwarthandschuhe den entscheidenden Unterschied machen.

Die modernen Torwarthandschuhe haben nur noch wenig mit ihren frühen Vorgängern aus den 1970er Jahren zu tun. Die besten Torwarthandschuhe verfügen über zusätzliche Funktionen und Eigenschaften, um sie besser zu machen.

Der moderne Torwarthandschuh – Die wichtigsten Eigenschaften

Schutz

Der moderne Torwarthandschuh bietet dem Spieler eine wichtige Zusatzfunktion, Schutz. Beim Fußball können Ballgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erreicht werden. Diese Bälle abzufangen oder abzuwehren bietet den Fingern und Gelenken eine mittelbare und langfristige Verletzungsmöglichkeit. Von den verbesserten Spieleigenschaften die Sie durch die Torwarthandschuhe erreichen ganz zu schweigen.

Die hochwertigen Torwarthandschuhe sind aus gesundheitlichen Aspekten völlig unbedenklich und können wahlweise mit dem Finger Protection System (FPS) ausgestattet werden. Das FPS bietet dem Finger durch einsetzbare Protektoren (kleine Stäbchen aus Plastik) zusätzliche Stabilität. Dieser zusätzliche Schutz geht etwas zu Kosten des Handlings. Hier muss der Spieler nach den persönlichen Präferenzen wählen. Bei einigen Modellen können die Protektoren vom Spieler selbst gesetzt werden. Der Top-Torwarthandschuh ist individuell anpassbar und bietet dem Spieler eine zuverlässige Unterstützung.

Die Schnittarten

Der Torwarthandschuh hat im Prinzip drei unterschiedliche Schnittformen. Diese sind die Außennaht, die Innennaht und der Rollfinger.  Die unterschiedlichen Schnittformen wirken sich auf die Eigenschaften des Torwarthandschuhs aus. Die Schnittart der Außennaht ermöglicht eine besonders große Fangfläche, wirkt sich aber nachteilig auf die Beweglichkeit und Handhabung aus. Wer lieber auf ein besseres Ballgefühl und ein direkteres Handling setzt, der sollte eher zu der Schnittart Innennaht sowie Rollfinger greifen. Durch die engere Passform hat der Torhüter mehr Ballgefühl.

Die Hybriden

Es gibt mittlerweile Torwarthandschuhe die mehrere Schnittarten ineinander vereinen. Umso wichtiger ist es, die eigenen Präferenzen zu kennen, damit die Eigenschaften auf optimale Art und Weise miteinander kombiniert werden können.

SchnittformBeschreibung
  • Der Außennaht Schnitt
  • Wird auch bezeichnet als: Flat Cut, Positivschnitt, Contact Maximizer, Expanse Cut
  • klassischer Schnitt
  • Die Naht ist sichtbar
  • Größere Fangfläche
  • Haftschaum Oberfläche wird mit den Schichteln(Die Bereiche zwischen den Innenfingerfläche) der Innenhand vernäht
  • Handling durch lockeren Sitz an den Fingerspitzen beeinträchtigt
  • Der Innennaht-Schnitt
  • Inseam Cut, Negativschnitt, Surround Cut
  • Die Nähte sind nicht zu sehen
  • Haftschaum auf der Innenseite mit den Schichteln vernäht
  • Engerer Sitz
  • Verbessertes Ballgefühl
  • Kleinere Fangfläche
  • Rollfinger Schnitt
  • keine Naht mehr auf der Fangfläche
  • Haftschaum ist um die Finger gerollt
  • Direkte Verbindung mit dem Material der Oberhand
  • Engerer Sitz
  • Mehr Ballgefühl
  • Kleinere Fangfläche

Torwarthandschuhe – Das sollten sie auch noch wissen

Neben den generellen Unterschieden gibt es weitere Eigenschaften die Sie berücksichtigen sollten.

Das Material

Besonders wichtig für einen guten Torwarthandschuh ist das Material der Fangfläche. Diese muss besonders robust und griffig sein, damit die optimale Unterstützung geboten werden kann. Die gute Griffigkeit der Torwarthandschuhe wird durch einen speziellen Haftschaum erreicht. Die Zusammensetzung dieses Haftschaums unterscheidet sich je nach Modell. Es gibt Mischungen die einzig aus natürlichem Latex bestehen und es gibt welche, die aus synthetischem Latex sowie Mischungen aus einem Latex-Gemisch bestehen. Grundsätzlich gilt, je weicher das Gemisch, desto besser ist die Griffigkeit. Eine weiche Fangfläche ist jedoch nicht robust und kann sich unter Umständen sehr schnell abnutzen. Wie so oft, so auch hier, kommt es auf die korrekte Mischung an.

Völlig egal für welche Zusammensetzung Sie sich entschieden, so sollten Sie ihrem Torwarthandschuh das gleiche Maß an Pflege zukommen lassen. Der Torwarthandschuh sollte vor jedem Spiel befeuchtet werden, um die Griffigkeit zu erhalten und die Abnutzungserscheinungen zu verringern. Auch nach dem Gebrauch sollten die Torwarthandschuhe feucht gereinigt und gesäubert werden. Die Innenflächen können auch mit speziellem Spray versorgt werden.

Achten Sie besonders auf das verwendete Material. Dieses sollte unter keinen Umständen gesundheitsschädlich sein, denn besonders bei längere Hautkontakt können schädliche Stoffe in den menschlichen Organismus gelangen.  Die genaue Zusammensetzung können Sie dem jeweiligen Produkt entnehmen. Hochwertige Torwarthandschuhe sind jedoch unbedenklich.

Die Oberfläche des Torwarthandschuhs

Nicht nur die Innenseite der Torwarthandschuhe, sondern auch dir Oberfläche ist wichtig. Das Material der Handschuhoberfläche ist entscheidend für die gute Faustabwehr. Neben der Abwehr von harten und strammen Schüssen, sollte das Material auch dazu in der Lage sein den Feuchtigkeitstransport zu regulieren.

Die Oberfläche qualitativ hochwertiger Torwarthandschuhe besteht aus Latex. Günstigere Modelle sind oft aus Kunststoffen, wie zum Beispiel PVC. Elasthan, weicher EVA-Kunststoff und weitere Kunststoffe – darunter PU (Polyurethane) und Polyester finden bei günstigen Modellen häufig Verwendung.

Wenn Sie ein besonderes Augenmerk auf einen optimalen Feuchtigkeitstransport legen, dann sollten Sie zu sogenannten Mesh-Materialien greifen. Diese sind besonders atmungsaktiv.

Die richtige Größe wählen

Eine wichtige Information vorab. Es gibt leider keine genormte für alle Torwarthandschuhe gleichermaßen geltenden Größentabellen. Jeder Hersteller bietet seine eigene Tabelle an.

Damit Sie dennoch leicht die passende Größe für Ihren Torwarthandschuh finden, halten Sie sich an die folgenden Vorgaben.

Sie müssen die Breite der Handinnenfläche messen oder den Handumfang genau kennen. Mit Hilfe dieser beiden Werte können Sie die Tabellen der Hersteller abgleichen und den für Sie passenden Handschuh finden.

Beim Kauf sollte auf eine enge Passform geachtet werden, damit das Höchstmaß an Handling garantiert werden kann.

Torwarthandschuhe – Das sollten sie auch noch wissen

Welche Hersteller und Marken gibt es?

Auf dem weltweiten Markt gibt es zahlreiche Hersteller, die in den unterschiedlichsten Preis- sowie Qualitätskategorien vertreten sind. Wenn Sie sich länger mit dem Thema auseinandersetzen, dann kommen Sie an der einen oder anderen Marke nicht vorbei. Das ist zum einen adidas und zum anderen Nike.

Neben diesen beiden Markengiganten finden sich auch gute Produkte bei anderen Herstellern. Hierzu gehören deutsche Firmen wie Puma, erima, uhlsport und Reusch.

Die Ergebnisse der Stiftung Warentest

Den Informationen unserer Redaktion liegen noch keine Ergebnisse über einen umfassenden Torwarthandschuh Vergleich der Stiftung Warentest vor, allerdings hat die Firma im Jahr 2012 zahlreiche Fanartikel aus Discountern getestet. Unter diesen Produkten waren Trikots sowie Torwarthandschuhe. Die Ergebnisse waren zum Teil besorgniserregend. In vielen billig Produkten wurden gesundheitsbeeinträchtigende Materialien, wie zum Beispiel: Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) oder Phthalat-Weichmacher DEHP gefunden. Diese Stoffe stehen im Verdacht Krebs zu erregen.

Achten Sie also besonders auf das verwendete Material, um gesundheitliche Risiken ausschließen zu können.

Wie pflege ich meine Torwarthandschuhe richtig?

Damit Sie lange nach dem Kauf noch viel Freude an Ihren Torwarthandschuhen haben sollten Sie diese richtig pflegen.

Halten Sie unsere Pflegetipps ein:

  • Waschen Sie Ihre Torwarthandschuhe vor der ersten Nutzung gründlich mit warmen Wasser aus. Dies entfernt mögliche Rückstände aus der Produktion und sorgt für den optimalen Grip.
  • Nach jeder Benutzung sollten die Torwarthandschuhe mit lauwarmem Wasser gereinigt werden.
  • Lassen Sie Ihre Torwarthandschuhe niemals auf der Heizung trocknen. Dann werden sie brüchig.
  • Staubgeschützt und kühl lagern sowie direktes Sonnenlicht vermeiden.
  • Es gibt spezielle Pflegesprays für Latexoberflächen, diese machen das Material widerstandsfähiger und langlebiger.

Die 5 Besten Torwarthandschuhe

Torwarthandschuhe Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Torwarthandschuhe Test nicht mit einem Torwarthandschuhe Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Torwarthandschuhe Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Torwarthandschuhe Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Torwarthandschuhe Test suchen