Gepflegte Hände und bunte Nägel mit dem richtigen Nagellack - entdecken Sie die Welt der bunten Lacke

Der Nagellack gehört zu den wichtigsten Schminkutensilien vieler Frauen. Von preiswerten bis sehr hochwertigen Nagellack Farben ist auf dem Markt alles vertreten.Die Hauptmerkmale eines guten Nagellack sind dabei ein gutes Auftragen der Farben, lange Haltbarkeit, Stoßfestigkeit und strahlender Farbglanz.

Das Versprechen nahezu alle Nagellacke, halten tun es jedoch nur die Wenigsten. Damit Sie nicht an den falschen Nagellack geraten, haben wir für Sie Mal zusammgengefasst worauf Sie bei einem Nagellack achten sollten und wo die Unterschiede der verschiedenen Produkte liegen.

Was macht einen guten Nagellack aus?

Mit einem Nagellack können Sie Ihren Fingernägeln ein schickes Nageldesign zaubern. Damit das jedoch gelingt, brauchen Sie einen qualitativen Nagellack. In erster Linie ist es natürlich wichtig, dass sich der Lack gut auftragen lässt. Dies gilt sowohl für Gel Nagellack als auch für UV Nagellack. Hierbei hat sich herausgestellt, dass sich der Lack mit großen Pinselapplikatoren wesentlich schneller und auch streifenfreier auftragen lässt. Bei sehr kleinen Fingernägeln wird es jedoch knifflig und es sind vielleicht doch eher schmale Pinsel vorzuziehen.

Hohe Deckkraft

Darüber hinaus sollte ein Nagellack nicht nur durch hohe Deckkraft überzeugen, sondern auch durch eine lange Haltbarkeit und Stoßunempfindlichkeit. Lacke mit hoher Deckkraft sind zwar oft etwas kostspieliger, haben aber auch den Vorteil, dass ein Anstrich oft schon ausreicht.

Zu guter Letzt sollte der Nagellack auch schnell trocknen. Gute Produkte sind nach zwei Minuten oft schon sehr gut angetrocknet. Doch nicht nur das Nagellack trocknen ist ein wichtiges Thema, sondern auch das Nagellack entfernen. Mit einem Nagellackentferner geht das besonders einfach, jedoch sollte der Lack auch keine Verfärbungen auf dem Fingernagel hinterlassen und mit nur wenigen Wischs zu entfernen sein.

Tatsächlich muss ein Nagellack nicht kostspielig sein, um diese Eigenschaften zu erfüllen. So gibt es im Fachhandel Lacke im oberen Preissegment, aber auch sehr preiswerte Marken, die hier locker mithalten. Essence Nagellacke sind zum Beispiel preiswert und bieten eine große Farbvielfalt an. Von Nagellack matt bis hin zum Metallic Nagellack ist alles vertreten. Etwas kostspieliger aber immer noch recht preiswert, wird es mit dem bekannten Manhattan Nagellack. Auch hier reicht das Sortiment von rosa Nägeln bis hin zum edlen Nageldesign in grau.

Ein Nagellack der Extraklasse

Ein Nagellack der Extraklasse ist der Opi Nagellack. Ob Sie die Nägel Rot möchten oder lieber Nägel in Schwarz bevorzugen, spielt keine Rolle, denn auch hier wird eine große Farbvielfalt geboten. Die Opi Lacke sind etwas kostspieliger, überzeugen aber auch durch eine hohe Deckkraft und strahlende Farben.

Für welche Farbe Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Ob ein edles Schwarz matt oder ein glänzendes und intensives Rot, hier sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Mögen Sie es kreativ, können Sie sich sogar extravagante Muster auf die Nägel zeichnen oder verschiedene Farben miteinander kombinieren. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Fehlt es Ihnen an Ideen, finden Sie im Internet zahlreiche Anregungen und Tipps.

Weiche und abgebrochene Nägel

Farbige Nägel sind was Schönes. Damit der Lack aber auch wirkt, müssen kräftige und bruchfreie Nägel vorhanden sein. Leider hat Mutter Natur nicht jede Frau damit ausgestattet. Doch auch, wenn Sie unter brüchigen und dünnen Nägeln leiden, müssen Sie nicht verzweifeln oder gar auf Nagellack verzichten.

Sicherlich denken Sie jetzt sofort an Kunstnägel. Doch es geht auch wesentlich einfacher und preiswerter, nämlich mit einem Nagelhärter. Dieser wird wie ein gewöhnlicher Nagellack aufgetragen und legt sich wie eine Schutzschicht über den Nagel. Außerdem wird der Nagel von innen heraus gekräftigt. Gute Nagelhärter gibt es bereits unter 5 Euro. Da Sie farbneutral sind, können Sie im Anschluss jede beliebige Nagellackfarbe auftragen.

Wie kann Nagellack schneller trocknen?

Die meisten Nagellacke trocken schon recht schnell an. Dennoch muss es manchmal einfach schneller gehen. Damit der Nagellack schneller trocknen kann, gibt es einige Tricks, welche wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Trick 1 – kaltes Wasser

Lassen Sie den Nagellack antrocknen und halten Sie dann die Nägel in eine Schüssel mit kaltem Leitungswasser. Durch die Kälte erhärtet der Nagelack. Vorsicht ist jedoch geboten, denn manche Lacke reagieren auf den Kälteschock und werden porös.

Trick 2 – Gefrierfach

Ebenfalls Effektiv jedoch nicht energiesparend ist es, wenn Sie Ihre Nägel für kurze Zeit ins Eisfach legen. Auch hier bringt die Kälte den Nagellack zum Erhärten.

Trick 3 – Trocken Fönen

Viele kommen auf die Idee, den Lack trocken zu pusten. Sicherlich bringt das etwas, doch es kann auch sehr mühselig sein. Einfacher geht es mit dem Föhn. Achten Sie jedoch darauf, den Föhn auf Kaltstufe zu stellen, da bei Warmluft der Lack nicht trocknen kann.

Trick 4 – Schnelltrockner und UV-Lampen

Einige Hersteller haben sogenannte Schnelltrockner entwickelt, welche über den Nagellack aufgetragen werden und diesen erhärten lassen. Nutzen Sie Nagellacke mit Polymere, können Sie diesen auch schneller trocknen lassen, indem Sie die Fingernägel für wenige Sekunden unter eine UV-Lampe halten.

Kann man auch bei Nagelpilz einen Nagellack verwenden?

Ein Nagelpilz ist nicht nur lästig, sondern auch unschön anzusehen. Sicherlich drängt sich hier der Wunsch auf, den Makel mit einem Nagellack zu übertönen. Jedoch sollte ein bestehender Nagelpilz nur mit bedacht verschönert werden und der Nagel Zeit zum Regenerieren bekommen. Leiden Sie unter einem Nagelpilz müssen Sie nicht zwangsweise zu Cremes und Salben greifen, sondern können auch einen medizinischen Lack nutzen, der dem Nagelpilz den Kampf ansagt. Ein guter Nagellack gegen Nagelpilz ist in nahezu jeder Apotheke erhältlich.

Vorteile

  • abwechslungsreiche Farben
  • bunte Nägel
  • gepflegte Nägel
  • rückstandslos zu entfernen

Nachteile

  • sieht mit der Zeit unschön aus
  • sehr starker Geruch

Fazit

Egal ob Sie nun Ihre Nägel einfarbig lackieren möchten oder moderne Nagellack Muster zaubern möchten – mit einem hochwertigen Nagellack bekommen Sie schöne Nägel und gepflegte Hände verliehen. Die Nagellack Aufbewahrung gestaltet sich dabei recht unkompliziert, da Sie die kleinen und bunten Fläschchen schön als Dekoration aufstellen können oder einfach praktisch in einem Kästchen sammeln und aufbewahren. Überzeugen Sie sich von der Farbvielfalt der verschiedenen Lacke und zaubern sich gepflegte Hände mit dem richtigen Lack.

13 Life-Hacks mit Nagellack

Nagellack Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Nagellack Test nicht mit einem Nagellack Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Nagellack Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Nagellack Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Nagellack Test suchen