Sicher durch die Mensturationszeit mit Damenbinden

Nahezu jede Frau beschäftigt sich mit der Frage, welche Damenbinden die besten sind. Diese sind von zahlreichen Herstellern und in den unterschiedlichsten Produktvarianten erhältlich, weshalb viele Frauen beim Kauf schnell überfordert sind.

Von Wochenfluss Binden bis hin zu Stoffbinden, ist alles dabei. Doch wie erkennen Sie, welche Slipeinlage für Sie die Richtige ist und welche Merkmale sollte eine gute Binde erfüllen? Wir haben uns mit dem Thema befasst und alles Wichtige für Sie zusammengefasst.

Welche Damenbinden Typen gibt es?

Heutzutage ist Binde nicht gleich Binde. Um die Frauen während ihrer Periode so wenig wie möglich einzuschränken und bestmöglichen Komfort zu bieten, haben die Hersteller ihre verschiedenen Bindensorten an die unterschiedlichsten Bedürfnisse und Situationen angepasst.

In erster Linie ist jedoch die Menstruationsstärke entscheidend dafür, welche Damenbinden oder Slipeinlagen für Sie die Richtigen sind. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Varianten vor.

Slipeinlagen für den Alltag

Bei Slipeinlagen handelt es sich um wirklich sehr dünne Einlagen, welche aufgrund ihrer geringen Saugleistung eher für den Alltag außer der Periode gedacht sind, um die Unterwäsche beispielsweise vor leichtem Ausfluss zu schützen.

Slipeinlagen gibt es von verschiedenen Herstellern, wobei die Always Slipeinlage wohl zu den Bekanntesten gehören dürfte. Slipeinlagen sind kaum zu spüren und schrenken Sie daher in keiner Weise ein. Sportliche Aktivitäten und Arbeiten sind problemlos möglich.

Damenbinden bei normalen Blutungen

Bei der Damenbinde für normal starke Blutungen handelt es sich meistens um die Standardvariante, welche in erster Linie auf ein komfortables Tragegefühl ausgelegt ist. Solch eine Binde soll der Frau bei normaler Blutung bis zu acht Stunden Schutz bieten.

Auch hier bieten wieder die bekannten Always Binden Modelle ohne Flügel oder mit Flügel für einen sicheren Halt an. Die Flügelvariante wird einfach um den Slip gelegt, wodurch ein Verrutschen der Binde verhindert wird. Flügelbinden sind daher für die Nacht oder beim Sport besonders gut geeignet.

Damenbinden bei starken Blutungen

Es gibt Frauen, die gerade zu Beginn der Periode sehr starke Blutungen haben. Hierfür wurden speziell lange Damenbinden von bis zu 32 cm entwickelt, welche ein Auslaufen am vorderen sowie hinteren Ende verhindern sollen. Darüber hinaus sind diese Damenbinden etwas dicker und somit saugstärker.

Dadurch bieten sie sicheren Schutz, sind jedoch nicht so komfortabel zu tragen wie die dünneren Einlagen. Gerade wenn Sie länger außer Haus sind oder für die Nacht, eignen sich diese Damenbinden ideal, da Sie rundum ein sicheres Gefühl haben können.

Damenbinden für sehr starke Blutungen

Besonders starke Blutungen können vor allem kurz nach der Geburt auftreten. Hierbei handelt es sich um den natürlichen Wochenfluss. Da diese Blutungen besonders stark sind, wurden extra Damenbinden für nach der Geburt entwickelt, welche oft auch an der Bezeichnung Maxi zu erkennen sind.

Diese Variante bietet besonderen Auslaufschutz und ist besonders dick, wodurch der Tragekomfort hier sehr in den Hintergrund rückt. Hier bieten die Damenbinden Camelia sowie die Damenbinden von Always eine sichere Maxi Variante an.

Neben den oben genannten Varianten können Sie Ihre Damenbinden zudem noch mit Flügel oder ohne Flügel auswählen. Außerdem gibt es Damenbinden ohne Folie und Haftstreifen. Diese wird nicht wie die klassischen Binden eingeklebt, sondern wird einfach eingelegt.

Waschbare Slipeinlagen

Bei konventionellen Damenbinden und Slipeinlagen handelt es sich um Verbrauchsmaterialien, welche nach Gebrauch entsorgt werden müssen. Dadurch entsteht nicht nur viel Abfall, sondern auch hohe Kosten, wenn man bedenkt, dass eine Frau jeden Monat die Periode bekommt und darüber hinaus vielleicht auch im Alltag Slipeinlagen nutzt.

Einige Damenbinden Marken haben daher die waschbaren Slipeinlagen entwickelt. Diese haben den Vorteil, dass die mehrmals genutzt werden können, da sie waschbar sind. Dadurch entsteht weniger Müll und das regelmäßige Slipeinlagen kaufen entfällt. Waschbare Slipeinlagen sind besonders dünn, wodurch sie weniger für die Periode geeignet sind, sondern nur als Wäscheschutz dienen.

Damenbinden aus Stoff sind eher untypisch, da hier einfach keine ausreichende Saugleistung während der Periode gewährleistet wäre.

Vorteile

  • einfache Handhabung
  • es muss kein Fremdkörper eingeführt werden (anders als bei Tampson)
  • es besteht nahezu kein TSS Risiko (Toxisches-Schock-Syndrom, kann durch Tampons ausgelöst werden)
  • für jedes Bedürfniss die passende Binde
  • preiswert

Nachteile

  • Tragekomfort nicht so angenehm wie bei Tampons
  • kann sich bei sehr dünnen Hosen abdrücken
  • es kann ein unangenehmer Geruch entstehen
  • sportliche Aktivitäten nur eingeschränkt möglich
  • können nicht im Schwimmbad genutzt werden

Wie wird die Damenbinde richtig eingelegt?

Um die Damenbinden richtig einlegen zu können, müssen Sie nicht studiert haben. Sofern die Damenbinde einen Folienstreifen hat, müssen Sie diesen lediglich entfernen und die Binde an die entsprechende Stelle im Slip einkleben.

Nachdem diese vollgesogen ist, können Sie diese anschließend wieder entfernen und entsorgen. Es bleiben weder Streifen noch Klebereste in der Unterwäsche zurück. Gerade von Mädchen, welche ihre Periode erst kürzlich zum ersten Mal bekommen haben, werden Damenbinden benutzt, da die Handhabung einfach ist und nicht ein ein Tampon einiges an Übung erfordert.

Wussten Sie...?

…dass das Thema Periode und Damenbinden inzwischen nicht mehr so ein Tabuthema ist, wie es einmal war? Inzwischen wird es sogar zum Anlass kleiner Scherze genommen. Im Handel finden Sie daher nicht nur Witze zum Thema, sondern können sogar ein Ninja Damenbinden Kostüm kaufen.

Ob man dieses nun an Karneval oder Halloween unbedingt tragen muss oder nicht, darüber lässt sich sicherlich streiten, aber Blicke und Gesprächsstoff ziehen Sie sicherlich auf sich und einzigartig werden Sie damit auch sein. Noch etwas: Damenbinden auf Englisch nennen sich übrigens Sanitary Napkin.

Auch wenn Ihnen der Begriff zu Hause nicht viel bringt, werden Sie im Urlaub, wo man nicht Ihre Sprache spricht, sicherlich noch dankbar dafür sein, dies zu wissen.

Fazit

Damenbinden bieten sicheren Schutz während der Menstruation und im Wochenbett. Wichtig ist jedoch, dass diese über eine ideale Passform verfügen, saugstark sind und einen angenehmen Tragekomfort bieten. Always Damenbinden oder Camelia Binden sind genau auf die Bedürfnisse während der Periode abgestimmt und bringen Sie sich durch diese Zeit, ohne Sie einzuschränken.

Damenbinden oder Slipeinlagen

Damenbinden Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Damenbinden Test nicht mit einem Damenbinden Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Damenbinden Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Damenbinden Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Damenbinden Test suchen