Was ist Bentonit? Ein kurzer Überblick

Unglücklicherweise leiden viele Menschen unter Probleme in ihrem Magen-Darm-Trakt. Dies macht sich primär durch akuten Durchfall bemerkbar und Schmerzen, welche zu diesem Zeitpunkt auftreten. Doch auch andere Probleme können darauf schließen lassen, dass der Darm belastet wird und mit der Abwehr ungewollter Stoffe zu kämpfen hat. So zählen zu weiteren Symptomen Probleme mit der Haut, der Ausfall von Haaren, ein unangenehmer Geruch im Mundraum und allgemein Schmerzen, welche überall am Körper auftreten können.

Insofern setzen viele Personen daran Ihrem Darm mal eine Auszeit zu gönnen, indem dieser gereinigt und entgiftet wird. Auch das vermehrte Setzen auf die äußerliche Pflege, wie zum Beispiel durch Masken für das Gesicht und die Haare, kommt immer häufiger vor.

Eine gute Hilfestellung dabei bietet Ihnen Bentonit. Dies werden Sie auch häufig unter der Bezeichnung Bentonit- Heilerde finden können. Allerdings handelt es sich dabei vielmehr um eine Tonerde, welche ihren Ursprung aus Vulkanasche ableitet.

Bentonit wird bei diversen Problemen verwendet, mit welchen der Mensch an und in seinem Körper zu kämpfen hat. Es werden sowohl Produkte angeboten, welche für die innere Anwendung geeignet sind und somit konsumiert werden können, als auch solche, welche lediglich außerhalb des Körpers angewendet werden soll.

Bentonit wurde in letzter Zeit immer beliebter, was nicht nur an der vielfältigen Einsatzmöglichkeit des Produkts liegt, sondern auch an dessen Eigenschaften. So ist für Bentonit kennzeichnend, dass der Stoff negative oder gar giftige Stoffe gewissermaßen anzieht und somit binden kann. Auf diese Weise wird der Körper frei von schädlichen Substanzen, welche den Menschen belasten.

In unserem Bentonit-Vergleich wollen wir Ihnen das Produkt näher vorstellen und Ihnen hilfreiche Informationen liefern. Vor allem unsere Kaufberatung soll Ihnen helfen die richtige Kaufentscheidung treffen zu können. Dort listen wir diverse Kriterien für Sie auf, welche Sie vor dem Kauf beachten sollten. Dazu zählen zum Beispiel Kriterien, wie die Verabreichungsform, der Anwendungsbereich, die empfohlene Dosis, der Geschmack, die Löslichkeit, die Art und Weise des Funktionierens des Produkts und etwaige Zusätze, wie zum Beispiel die Art der Verpackung oder die Eigenschaft, dass das Produkt vegetarisch oder Vegan ist.

Im Anschluss beantworten wir im Rahmen unseres FAQs die am häufigsten gestellten Fragen.

Wie funktioniert Bentonit? Die Vorteile des Produkts

Bentonit zeichnet sich dadurch aus, dass es zum größten Teil aus Montmorillonit besteht, was auch den Unterschied zu Heilerde darstellt. Zudem ist Bentonit stark negativ geladen, was dazu führt, dass Stoffe, welche über eine positive Ladung verfügen, angezogen werden. Diese werden nicht nur angezogen, sondern auch allesamt gebunden und zum Schluss aus dem Körper transportiert. Bentonit zeichnet sich dadurch aus, dass es sogar das bis zu fünffache seines eigenen Gewichts binden kann.

Aus diesem Grund greifen Anwender häufig auf Bentonit zurück, um eine Entgiftung ihres Körpers vorzunehmen. Häufig betroffen ist dabei der Darm, welcher häufig unterschätzt wird und somit viel mehr Auswirkungen auf den gesamten Körper und dessen Funktionen hat, als man dies zunächst vermuten würde. Insofern wird man in diesem Kontext auch häufig auf die Bezeichnung Detox stoßen, welche lediglich zum Inhalt hat, dass Bentonit vor weiteren schädlichen Stoffen schützen kann. Diese werden stattdessen von Bentonit gebunden, sodass der Darm auch keine weiteren Schadstoffe mehr aufnehmen kann, sie somit nicht in unseren Blutkreislauf gelangen und anstelle dessen ausgeschieden werden. Zu derartigen schädlichen Stoffen zählen Bakterien, Pestizide, Schimmelpilze, aber auch Schwermetalle, welche wir unter Umständen über unsere Nahrung aufnehmen ( so zum Beispiel bei Quecksilber, welches häufig in Fisch nachgewiesen wird). Ein enormer Vorteil an Bentonit ist jedoch, dass der Stoff während des gesamten Vorgangs keine guten Stoffe, wie Vitamine, Mineralien oder andere Spurenelemente bindet. Somit zielt Bentonit lediglich auf die schädlichen Stoffe, sodass andere Organe, wie die Niere oder auch die Leber weiterhin vollkommen funktionieren können.

Bentonit kommt auch häufig dann zum Einsatz, wenn die Betroffenen unter akut anhaltendem Durchfall leiden. In diesen Fällen sorgt Bentonit wieder dafür, dass schädliche Stoffe gebunden werden, ohne dass dabei jedoch die natürlichen Abläufe innerhalb des Darms beeinträchtigt werden. Insofern werden auch hier schädliche Stoffe und schlimme Bakterien ausgeschieden, während die übliche Darmflora geschützt wird und gesund bleibt.

Ein weiterer Vorteil von Bentonit ist dessen Einsatz als kosmetisches Mittel. So wird der Stoff einerseits eingesetzt um natürliche Alterserscheinungen, wie leichte Fältchen zu minimieren. Insofern sorgt das Auftragen des Produkts dafür, dass die Zellen langsamer altern als sonst. Andererseits hilft Bentonit auch für akute Hautprobleme, wie zum Beispiel Pickel, Akne oder Ekzeme. Insofern wird das Produkt äußerlich, in Form einer Maske oder als Zusatz in einem Bad, eingesetzt. Auch äußerlich findet eine Entgiftung des Körpers statt. Ein großer Vorteil dabei ist, dass Bentonit als Maske häufig nur mit Wasser angerührt wird. Insofern wird auf weitere chemische Mittel verzichtet. Dies wirkt sich vor allem bei stark entzündeter Haut, wie zum Beispiel bei Akne, sehr positiv aus. Zudem sorgt das Auftragen des Mittels auf der Haut zu deiner erhöhten Durchblutung, was für einen frischen und erholten Teint sorgt.

Des Weiteren wird Bentonit bei Menschen eingesetzt, welche unter Haarausfall leiden. Dies hat seinen Grund darin, dass auch auf der Kopfhaut die Durchblutung angeregt wird und die Haarwurzeln von Schadstoffen befreit werden. Im Endeffekt sorgt dies für einen Anstieg des Haarwachstums. Diese Folge liegt auch darin begründet, dass Bentonit eher basisch ist und somit ein Übersäuern der Kopfhaut entgegengewirkt wird.

Diese aufgezählten Vorteile und Anwendungsgebiete kommen am häufigsten bei Verbrauchern zum Tragen. Daneben findet Bentonit jedoch auch vereinzelt dann Anwendung, wenn Menschen unter Entzündungen im Mundbereich leiden.

Kaufberatung- auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf von Bentonit achten sollten

Unsere Kaufberatung listet Ihnen diverse Kriterien auf, welche Sie vor dem Kauf beachten sollten. Dabei hängt die Wichtigkeit von einzelnen Punkten häufig von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Die Verabreichungsform

Bentonit wird in drei verschiedenen Formen angeboten. So haben Sie die Wahl zwischen pulversiertem Bentonit, Bentonit in Kapselform oder flüssiges Bentonit.

Während pulversiertes Bentonit und flüssiges Bentonit häufig mit Wasser vermischt werden, werden die Kapseln nicht vorher vermischt, sondern einfach mit Wasser eingenommen.

Grundsätzlich lassen sich bei den verschiedenen Produkten keine großen Unterschiede feststellen lassen. Vor allem flüssiges und pulverisiertes Bentonit ähneln sich sehr, sodass die Entscheidung häufig nur von Ihren persönlichen Vorlieben abhängt. Flüssiges Bentonit kann unter Umständen den Vorteil bieten, dass Sie weniger lang rühren müssen, um etwaige Klumpen zu verhindern.

Kapseln hingegen haben zum Vorteil, dass das Produkt bereits vordosiert ist, was sich vor allem auf Reisen oder allgemein für unterwegs gut eignet. Zudem profitieren Sie bei diesem Produkt davon, dass Sie nichts von dem Geschmack bemerken, welche unter Umständen unangenehm wirken kann. Ein Nachteil an Kapseln besteht jedoch darin, dass sich diese erst im Darm öffnen und der Stoff auch erst dort seine Wirkung entfaltet. Dies ist bei pulversiertem und flüssigem Bentonit anders. Dies wirkt bereits im Mund und beeinflusst den gesamten Magen-Darm-Trakt. Zudem sollte beachtet werden, dass Kapseln nicht für ein anderes Anwendungsgebiet eingesetzt werden kann. Wenn Sie also großen Wert darauf legen das Produkt auch als Maske für das Gesicht oder die Haare zu verwenden, sind Kapseln nicht geeignet.

Das Anwendungsgebiet

Sie sollten sich im Vorfeld dafür entscheiden zu welchem Zweck Sie Bentonit verwenden wollen. Dies hängt damit zusammen, dass gewisse Produkte lediglich für die äußere Anwendung geeignet sind, während andere Produkte auch für die innere Einnahme bestimmt sind.  Zudem unterscheiden sich auch die Mengen, welche Sie für das jeweilige Anwendungsgebiet benötigen.

Sollten Sie Bentonit gegen Durchfall verwenden wollen, so eignet sich Bentonit in pulversierter Form und Bentonit in Kapselform. Diese müssen, je nach Empfehlung der Hersteller, ein bis drei Mal am Tag eingenommen werden. Dabei ist immer die Mischung bzw. die Einnahme von viel Wasser nötig.

Sofern Sie Bentonit verwenden wollen, um Ihren Darm zu reinigen können Sie ebenfalls auf Pulver oder Kapseln zurückgreifen. Meistens ist hierbei die Dosierung etwas höher. Maßgeblich ist dabei vor allem Ihr eigenes Wohlbefinden und, ob Sie das Gefühl haben das Produkt gut zu reinigen. Des Weiteren können Sie auf weitere Produkte zurückgreifen, welche die Reinigung Ihres Darms unterstützen. Dazu zählen vor allem Flohsamen, welche ebenfalls als Pulver erhätlich sind oder andere Probiotika.

Zur Entgiftung des Körpers eignen sich sowohl Pulver als auch Kapseln, welche ebenfalls ein bis drei Mal am Tag eingenommen werden.

Sollten Sie Bentonit als Maske für das Gesicht oder die Haare verwenden wollen, eignet sich Bentonit in pulversierter Form, welches mit etwas Wasser vermischt wird. Dabei sollte eine schlammähnliche Masse entstehen, welche sich gut verteilen lässt. Je nachdem, ob Sie diese Maske nicht nur für das Gesicht, sondern auch für den Rest des Körpers anwenden wollen, können Sie ganz bequem die Dosierung erhöhen. Vor der Benutzung sollte abgewartet werden, dass der Stoff aufquillt. Daraufhin kann die Maske aufgetragen werden und 15-20 Minuten einwirken. Zum Abwaschen eignet sich lauwarmes Wasser.

Für Probleme im Mundbereich, zum Beispiel Entzündungen, Zahnprobleme oder Mundgeruch, sollten Sie auf pulversiertes Bentonit zurückgreifen und dieses in etwas Wasser mischen und verrühren. Nun wenden Sie dieses Gemisch wie eine Mundspülung an. Nach dem Ausspucken des Gemischs, sollten Sie den Mund nicht ausspülen. Auf diese Weise kann der Stoff auch weiterhin noch seine Wirkung entfalten.

Die Inhaltsstoffe

Im Hinblick auf die Inhaltsstoffe ist es wichtig, dass es sich um ein reines Produkt handelt, welches nicht über unnötige oder gar schädliche Zusatzstoffe verfügt.

So sollten Sie darauf achten, dass der Anteil an Montmorillonit nicht unter 50% liegt, da dieser Stoff eigentlich den Hauptbestandteil von Bentonit ausmacht.

Sofern Sie Wert auf eine vegetarische oder sogar vegane Lebensweise legen, müssen Sie sich in der Regel darum keine Sorgen machen. Die meisten Bentonitprodukte weisen diese Eigenschaft auf.

Zu weiteren Inhaltsstoffen zählen Aromen, deren Zusatz sich vor allem dann eignet, wenn Sie Bentonit einnehmen und trinken wollen.

Zusätze

Zu etwaigen Zusätzen zählt vor allem die Verpackung. Bentonit wird häufig in Dosen oder Beuteln angeboten. Für welches Produkt Sie sich entscheiden, hängt letzten Endes von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab, da die Verpackung häufig keine entscheidenden Auswirkungen auf die Qualität des Produkts hat. Achten Sie jedoch am besten darauf, dass die Verpackung wieder verschlossen werden kann.

FAQ- Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was ist Bentonit?

Bei Bentonit handelt es sich um eine Tonerde, welche aus der Vulkanasche gewonnen wird.

Wofür brauche ich Bentonit?

Bentonit hat zur Eigenschaft, dass der Stoff schädliche Substanzen oder andere giftige Stoffe innerhalb unseres Körpers binden kann. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass derartige Probleme, welche unter Umständen sogar Schmerzen bei der jeweiligen Person verursacht, gebunden und aus dem Körper hinausgeleitet werden.

Insofern kann man Bentonit sowohl äußerlich für Probleme mit der Haut oder den Haaren anwenden, als auch innerlich, indem der Stoff getrunken wird und auf diese Weise den Darm reinigen und entgiften kann, sodass Durchfall vermieden wird.

Wie kann ich Bentonit einnehmen?

Sie haben bei Bentonit die Wahl zwischen Produkten, welche in pulverisierter Form erhältlich sind und solchen, welche in Form von Kapseln verabreicht werden. Beide Arten werden mit Wasser eingenommen.

Was ist in Bentonit enthalten?

In Bentonit sind diverse Mineralien von Ton enthalten. Dabei macht der sogenannte Stoff Montmorrilonit häufig den größten Teil der Inhaltsstoffe aus. Daneben sind jedoch auch Stoffe, wie Quarz, Calcit, Pyrit, Feldspat und Glimmer enthalten.

Wird Bentonit nicht nach längerem Stehen in Wasser zu einer festen Masse?

Ja. Tatsächlich hat Bentonit zur Eigenschaft, dass viel Wasser aufgenommen wird und dies aufquillt. Nach einer gewissen Zeit wird die Masse fest. Dies führt auch dazu, dass Bentonit in vielfältigen anderen Bereichen des täglichen Lebens verwendet wird. Dazu zählen zum Beispiel die Dichtung von Bauwerken, der Zusatz in Lebensmitteln, um eine klärende Wirkung zu haben, die Verwendung aus Lehm, um zu binden oder auch andere Funktionen, wie bei Katzenstreu oder Trocknungsstoffen.

Woher kommt Bentonit?

Ursprünglich stammt Bentonit aus Formationen von diversen Felsen in den USA. Mittlerweile wird der Stoff jedoch auch in Europa und im Süden Deutschlands angebaut.

Ist Bentonit das gleiche Produkt wie Heilerde?

Nein. Obwohl beide Produkte bei ähnlichen Beschwerden verwendet werden, zeichnet sich Bentonit durch einen höheren Anteil von Montmorillonit aus.

Gehört Bentonit zu den Nahrungsergänzungsmitteln?

Obwohl Bentonit zahlreiche Vorteile für unseren Körper bereit hält, zählt das Produkt dennoch nicht zu den typischen Nahrungsergänzungsmitteln. Dies hat seinen Grund darin, dass es zum einen eher zur Entgiftung und Befreiung des Körpers von Schadstoffen eingesetzt wird und zum anderen, dass der Gehalt an Mineralien in Bentonit derart gering ist, dass damit der gesamte Bedarf gedeckt werden könnte. Insofern eignen sich diesbezüglich andere Produkte viel besser.

Muss ich bei der Einnahme auf irgendetwas achten?

Ja. Sie sollten während der Einnahme von Bentonit darauf achten, dass Sie währenddessen und über den ganzen Tag verteilt viel mehr Wasser zu sich nehmen, als üblich. Dies hat seinen Grund darin, dass der Stoff auch Flüssigkeiten bindet. Außerdem empfiehlt es sich als Flüssigkeit ausschließlich auf Wasser zurückzugreifen und nicht auf Säfte oder andere gesüßte Getränke.

Des Weiteren entfaltet Bentonit seine beste Wirkung, sofern es auf leeren Magen eingenommen wird. Am besten liegt der Zeitraum etwa eine halbe Stunde vor der Mahlzeit. Man kann Bentonit jedoch auch ein bis zwei Stunden nach einer Mahlzeit einnehmen.

Sollten Sie auf andere Nahrungsergänzungsmittel setzen, sollten diese am besten zeitversetzt mit Bentonit eingenommen werden. Am besten liegen ein paar Stunden zwischen den Einnahmen.

Wie häufig kann ich eine Gesichtsmaske aus Bentonit verwenden?

In der Regel empfiehlt sich die einmalige Anwendung pro Woche. Unter Umständen kann diese Anwendung jedoch auch bei Bedarf erhöht werden. Schauen Sie einfach, wie Ihr Körper darauf reagiert.

Macht uns Aluminium, welches in Bentonit enthalten ist, krank?

Aluminium ist dafür bekannt schädliche Auswirkungen auf unseren Körper zu haben. So soll die Entstehung von Krankheiten, wie zum Beispiel Alzheimer und Demenz, durch diesen Stoff begünstigt werden. Aluminium wird häufig vom Menschen aufgenommen, zum Beispiel durch Utensilien, welche während des Kochens verwendet werden. Auch in Bentonit ist Aluminium enthalten. Allerdings gilt hier der Unterschied, dass Aluminium, welches aus Heilerden stammt, als sicher eingestuft wird, da es nicht vom Körper aufgenommen werden kann. Insofern bestehen diesbezüglich keine Bedenken und man muss beim Konsum nichts befürchten.

Hilft Bentonit bei Schlafproblemen?

Tatsächlich konnte bei einigen Personen festgestellt werden, dass diese nach der Einnahme von Bentonit weniger Probleme hatten einzuschlafen und durchzuschlafen. Dies hängt vermutlich mit der Entgiftung des Körpers zusammen.

Darmreinigung Bentonit - Warum Bentonit und Flohsamen bei einer Entgiftungskur zusammengehören

Bentonit Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Bentonit Test nicht mit einem Bentonit Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Bentonit Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Bentonit Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Bentonit Test suchen