Beton und dicke Bretter mögen den Bohrhammer

Gewöhnliche Bohrmaschinen sind bei hartem Mauerwerk aus Beton oder Zechenziegeln überfordert, für diese Arbeiten können Sie einen elektrischen oder einen Akku Bohrhammer erwerben.

Er bohrt mit einem Schlagimpuls besonders festes Material. Funktional sind Bohrhammer oder Schlagbohrmaschine recht verschieden Sie drehen beide, der Schlagbohrer vibriert lediglich axial, der Schlaghammer bekommt axial einen kräftigen Schlag, was ihn bei hartem Material effektiver macht.

Wie funktioniert Bohrhammer?

Der Bohrer ist in einem speziellen SDS-Futter eingespannt und kann sich axial bewegen. Die Schlagenergie erzeugt das Schlagwerk, das Futter bewegt sich dabei nicht. Eine bewegliche Masse schlägt auf den Bohrer, der überträgt die Energie zum Bohrmaterial.

Welcher Bohrhammer ist der richtige?

Der Pneumatik Bohrhammer braucht Druckluft für seinen Betrieb. Er wurde früher für den Tunnelbau entwickelt und genutzt. Heute findet man ihn am Bau oder in Werkstätten. Ein Kolben wird ventilgesteuert auf ein Schlagstück geschlagen, das auf das Bohrerende mit der Bohrkrone schlägt. Beim Rückprall dreht sich das Schlagstück mit dem Bohrer. Die pneumatischen Modelle wiegen 10 bis 42 kg.

Hydraulische Bohrhämmer sind funktional ähnlich den den pneumatischen Bohrhämmern, haben als Antriebsmedium Hydraulikflüssigkeit. Sie kommen in höheren Gewichts- sowie Leistungsklassen (etwa 150 kg und mehr) und werden in der Industrie lafettengeführt.

Der Elektro Bohrhammer kommt im Haushalt und Hobbykeller zum Einsatz und wo keine Druckluft bereitsteht. Er ist die optimale Variante für jeden Heimwerker. Die elektrische Variante hat eine geringere Leistung und gegenüber der elektrischen Schlagbohrmaschine eine niedrigere Schlagzahl, aber erheblich höherer Schlagenergie.

Wenn Sie einen Schlaghammer kaufen, hat dieser keine Bohrfunktion, sondern ist zum Meißeln besonders geeignet. Es gibt aber auch den Bohrhammer mit Meißelfunktion, bei denen die Schlagzahl eingestellt werden kann. Damit können Sie eine ganze Wand von Fliesen entfernen. Sollten Sie einen Bohrhammer mieten oder einen Bohrhammer kaufen im Baumarkt, achten Sie bitte auf einen Qualitätshersteller.

Beim Kauf von Bohrern müssen Sie wissen, welche Bohrer für Bohrhämmer in Frage kommen. Die Bohrhämmer sind in der Regel mir einem Schnellspann-Bohrfutter ausgerüstet. Sie erleichtern das Wechseln der Bohrer oder Meißel. Das SDS-Plus System wurde von Bosch entwickelt und vereinfacht die Werkzeugaufnahme. Größere Bohrhämmer verwenden das SDS-Max-System.

Die Bohrer erkennen Sie an den länglichen Kerben am Schaft. Die Kerben ermöglichen, dass sich die Bohrerspitze nicht nur dreht, sondern auch zusätzlich beim Bohren mit Schlag vor und zurück hämmert.

Die Sicherheit

Weil beim Bohren und Meißeln schnell mal was ins Auge gehen kann, ist eine Schutzbrille ein Muss vor allem beim Über-Kopf-Arbeiten. Der Staub sollte am besten am Bohrloch abgesaugt werden. Die Hämmer sind meist sehr laut und ein Gehörschutz ist zu empfehlen.

Je höher das Drehmoment, umso kritischer ist die Reaktion der Maschine, wenn der Bohrer plötzlich verklemmt. Vor einem Unfall sind Sie mit einem zweiten Handgriff und einem sicheren Stand geschützt, manche Modelle haben einen extra langen Handgriff, der ebenfalls mehr Sicherheit bietet.

Die Leistungen der Bohrhämmer

Die meisten Bohrhämmer haben nur einen Gang und eine Leistung von 550 bis 1.600 Watt. Im Mittelfeld liegen die Modelle mit rund 800 Watt. Die Leerlaufdrehzahl liegt bei 900 bis 1.300 U/min und die Leerlaufschlagzahl bei rund 4.500 Schlägen/min. Die Preise liegen je nach Ausstattung bei etwas unter 100 bis etwas über 700 Euro.

Was kann ein Bohrhammer und wie vorteilhaft ist der Akkubetrieb?

Die Werkzeugakkus haben sich rasant weiterentwickelt, was in den letzten Jahren dazu geführt hat, dass Sie immer mehr akkubetriebene Werkzeuge kaufen können. Ein Bohrhammer ist günstig mit Akku heute und verfügen im Heimwerkerbereich meist über genug Leistung, um Modelle mit Stromkabel überflüssig zu machen.

Bohrhämmer sind Werkzeuge, die in mineralischen Werkstoffen bohren wie in Stein oder in Beton. Das Schlagwerk wird entweder hydraulisch, pneumatisch sowie elektrisch angetrieben und überträgt die Schlagenergie auf den Bohrer, der sich in achsial auf und ab in das Material hämmert.

Bohren im Mauerwerk

Beim Bohren in Mauerwerk oder Beton kommt es vor allem auf die Leistung des Modells an. Die Leistung hängt ab vom Motor des Gerätes sowie bei akkubetriebenen Geräten von der Leistung des verwendeten Akkus. Geräte mit Lithium-Ionen Akkus haben mittlerweile die mit klassischen und Schadstoffe enthaltenen Akkumulatoren wie NiCd- sowie NiMH-Akkus, weitestgehend vom Markt verdrängt. Die modernen Akkus punkten vor allem mit Vorteilen der Leistung, längeren Lebensdauer sowie einem höheren Wirkungsgrad, was Ihnen besonders bei den stromhungrigen Bohrhämmern zugutekommt.

Beim Akkubetrieb haben Sie den Vorteil der Bewegungsfreiheit und sind bei der Arbeit nicht abhängig, ob vor Ort eine Steckdose vorhanden ist. Außerdem müssen Sie nicht beim Bohren auf ein störendes Stromkabel achten.

Akkubetriebene Bohrhammer

Akkubetriebene Geräte sind den Netzbetriebenen in Bezug auf Leistung und Betriebsdauer oft unterlegen. Vor dem Kauf ist es also wichtig, dass Sie wissen, wofür Sie das Gerät später einsetzen wollen. Der Akku muss früher oder später aufgeladen werden und Sie sind eingeschränkt in ihrer Betriebsdauer. Sie verlängern die Betriebsdauer mit einem zusätzlichen Wechselakku. Oft gibt es den passend zur Maschine direkt beim Kauf mitgeliefert. Daneben sind derzeit technische Eigenschaften wichtig, die die Betriebsdauer beeinflussen. Akkuhämmer kommen von Qualitätsherstellern mit bürstenlosem Motor. Sie besitzen Antriebe ohne Kohlebürsten mit optimaler Motorleistung sowie besserer Ausnutzung der Kraft des Akkus.

Neben der Technologie ist bei der Leistung des Akkus die Betriebsspannung entscheidend. Grundsätzlich ist die Leistung höher, umso höher die Akkuspannung ist. Brauchen Sie eine besonders hohe Leistung für längeres Hämmern in Stein sowie Beton, legen Sie beim Kauf auf die Akku-Kapazität besonderen Wert. Akkus mit 4,2 Ah finden mittlerweile immer mehr Verbreitung. Sie erkennen die Stärke der Geräte an der Höhe der Schlagstärke in Joule. Bedenken Sie auch das Gewicht des Gerätes einschließlich Akku, wenn Sie längere Arbeiten vornehmen.

Letztlich spielt bei der Arbeit mit Bohrhämmern die Sicherheit eine wesentliche Rolle. Eine Sicherheitskupplung in der Ausstattung verhindert, dass beim Blockieren des Bohrers der Anwender das Drehmoment zu spüren bekommt. Besonders bei längeren Arbeiten wirkt es sich besonders schonend aus, wenn der Hammer eine Vibrationsdämpfung verwendet.

Zusätzlich zu den Grundfunktionen können Zusatzfunktionen benötigt werden. Viele Modelle haben eine integrierte Arbeitsleuchte zur Beleuchtung des Bereichs. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist das nützlich. Ebenfalls ist eine Anzeige des Ladezustands des Akkus recht praktisch.

Stemmen mit einem Bohrhammer

Bohrhammer Testsieger

Hier finden Sie eine Auflistung an Testberichten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass ein Bohrhammer Test nicht mit einem Bohrhammer Vergleich gleichzusetzen ist. Bei einem Vergleich werden Produktdaten miteinandern verglichen, wohingegen ein Test eine physische Bewertung nach fest definierten Kriterien voraussetzt.

HerausgeberSuche
Stiftung Warentest»Bei test.de nach einem Bohrhammer Test suchen
ÖKO-Test»Bei oekotest.de nach einem Bohrhammer Test suchen
Testberichte.de»Bei testberichte.de nach einem Bohrhammer Test suchen